Alles zum Thema Rotes Kreuz

Beiträge zum Thema Rotes Kreuz

Lokales
Georg Wojak und Franz Zehentner erschienen zum Blutspenden in Uttendorf.
2 Bilder

Blutspendemarathon
Die Prominenz trifft sich beim Blutspenden

Wie bereits beim ersten Mal, erschienen auch in Uttendorf wieder eine Menge freiwilliger Spender. UTTENDORF. "Wenn man jemanden mag und kennt, zeigt man das mit einer Tafel Schokolade oder einem Stück Kuchen. Wenn man jemanden zwar nicht kennt, aber trotzdem irgendwie mag, spendet man Blut!", so die Motivation für Bezirkshauptmann Georg Wojak, der ebenfalls zum Blutspenden in Uttendorf erschienen ist. Auch Franz Zehentner war dabei:"Rotes Kreuz und Bürgermeister verbindet die Bereitschaft...

  • 15.02.19
  •  1
Leute

Junges Team leitet die RK-Ortsstelle im Kurort

Nach über 12 Jahren in seiner Funktion legte der bisherige Leiter der Rotkreuz-Ortsstelle Josef Schaden sein Amt zurück. Neuer Ortsstellenleiter ist Franz Gaber. Seine Stellvertreter sind Engelbert Meissl und Florian Kaulfersch. Neue Kassierin ist Lisa Sundl und Matthias Fasching der neue Schriftführer. Den neuen Vorstandsmitgliedern gratulierten Bgm. Christine Siegel und Bezirksstellenleiter Horst Schmied. Josef Schaden wünschte dem jungen Team viel Erfolg für ihre anstrengende ehrenamtliche...

  • 15.02.19
  •  1
Lokales
Die beiden Geschäftsführer vom Autohaus Radstadt Lorenz Breitfuß (links) und Johann Kaswurm (rechts) mit Bezirksrettungskommandant Gerhard Wechselberger (Mitte)

Spende
Rot Kreuz Ennspongau neue Winterräder spendiert

Das Rote Kreuz im Ennspongau ist sicher unterwegs, denn das Autohaus Radstadt hat einen neuen Satz Winterräder spendiert. RADSTADT. Damit das Rote Kreuz im Ennspongau auch im Winter sicher unterwegs ist hat das Autohaus Radstadt neue Winterräder für die Rettungswägen gespendet. Beitrag gerne geleistet Seit vielen Jahren arbeiten das Autohaus Radstadt eng mit dem Roten Kreuzen zusammen, wenn es um Reparaturen und Wartungsarbeiten geht. „Wir leisten hier sehr gerne einen Beitrag für das...

  • 15.02.19
Politik
Florian Krondorfer aus Leonding rettete vor zwei Jahren, als Zivildiener, mit einem Defi einem Passanten in Linz das Leben.

Defibrillatoren in Linz-Land
„Man kann nichts falsch machen“

LINZ-LAND (red). Im Ernstfall stehen in Linz-Land 156 Defibrillatoren zur Lebensrettung bereit. Wir sagen Ihnen, wo. „Je höher die Dichte an verfügbaren Defibrillatoren ist, desto höher ist die Überlebensrate bei einer lebensrettenden Sofortmaßnahme“, betont Paul Reinthaler, Bezirksgeschäftsführer des Roten Kreuzes Linz-Land. Alle 45 Minuten erleidet in Österreich ein Mensch einen plötzlichen Kreislaufstillstand. Diesen erkennt man durch plötzliche Bewusstlosigkeit, Atemstillstand und...

  • 13.02.19
  •  1
Lokales

Das Rote Kreuz bietet an
Hilfe bei Stressbelastung

Wege aus dem Stress - Autogenes Training Sind Sie häufig nervös, unruhig, gereizt oder angespannt, schlafen Sie schlecht? Leiden Sie unter Magenbeschwerden, Kopfschmerzen, Verdauungsstörungen, Konzentrationsstörungen oder Ängsten? Das Autogene Training ist eine leicht erlernbare Entspannungsmethode und ermöglicht jedem, innerhalb kurzer Zeit zu innerer Ruhe und Ausgeglichenheit zu gelangen. Kursleiter ist ein Psychologe. Ab 12. März 2019 jeden Dienstag an 7 Abenden von 19.00 bis...

  • 12.02.19
Lokales

Neuigkeiten vom Stützpunkt Dietmanns

Am 11. Februar 2019 versammelten sich die Mitglieder des Rot Kreuz-Stützpunktes Dietmanns im Gemeindezentrum. Bezirksstellenleiter Mag. Günter Stöger durfte alle Anwesenden sowie Bürgermeister Ing. Harald Hofbauer sehr herzlich zur Sitzung begrüßen. Bevor es zur Bestellung der neuen Stützpunktleitung ging, die mit dankenswerter Unterstützung von Bernd Wessely und Bgm. Hofbauer gefunden werden konnte, bedankte er sich beim scheidenden Verantwortlichen und verdienten freiwilligen Mitarbeiter...

  • 12.02.19
Lokales

Blutspende-Marathon
Blut spenden und Leben retten

BezirksRundschau und Rotes Kreuz rufen zum "BezirksRundschau-Blutspende -Marathon" auf. STEYR-LAND. "Ich war das erste Mal Blut spenden. Es ist eine gute Sache und man kann damit einem anderen Menschen vielleicht helfen", sagt Patricia Gruber, Geschäftsführerin vom Stiftshotel in Garsten. 42 Tage lang will die BezirksRundschau gemeinsam mit dem Roten Kreuz mit dem "BezirksRundschau-Blutspende-Marathon" auf die Wichtigkeit Blut zu spenden aufmerksam machen und zeigen, dass eine jede einzelne...

  • 12.02.19
Lokales
Besuch der Leitstelle 144 Notruf Niederösterreich

Rotes Kreuz Klosterneuburg
Rot-Kreuz-Jugend: Besuch der Leitstelle 144 Notruf Niederösterreich

Diesmal war die Gruppenstunde etwas wirklich besonderes. Beide Jugendgruppen des Roten Kreuzes machten sich mit Mannschaftstransportern des Roten Kreuzes und der Feuerwehr Klosterneuburg auf den Weg zur Leitstelle 144 Notruf Niederösterreich. Beide Gruppen haben sich heuer den Schwerpunkt Erste Hilfe gesetzt. Darum wollten die Gruppen entdecken wo der Notruf entgegen genommen und wie dieser bearbeitet wird. Ein toller Nachmittag mit vielen Erkenntnissen für alle Beteiligten. „Danke für die...

  • 12.02.19
Lokales
(Symbolfoto)

Peggau: Brand im Pflegeheim aufgeklärt

In der Nacht auf Sonntag brach im Zimmer einer 74-jährigen Bewohnerin eines Pflegeheimes in Peggau aus vorerst noch ungeklärter Ursache ein Brand aus. Zwei Bedienstete wurden durch den Rauchmelder auf den Brand aufmerksam und konnten die Frau aus dem bereits stark verrauchten Zimmer retten. Sie verständigten die Feuerwehr und führten in der Folge erste Löschversuche mit einem Feuerlöscher durch. ErstversorgungSechs Feuerwehren mit 15 Fahrzeugen und 75 Personen evakuierten den betroffenen...

  • 12.02.19
Lokales
LAbg. Bernhard Heinreichsberger, Bezirksstellenleiterin der Rot Kreuz Bezirksstelle Atzenbrugg Marina Fischer, LAbg. Christoph Kaufmann, Nina Sprengnagel, Philip Beyerl, Ernst Prix, Elisabeth Beckmann und Stefanie Fischer

Notruf NÖ: 12.410 Einsätze im Bezirk Tulln im Jahr 2018

Notruf NÖ garantiert auch grenzüberschreitend beste Hilfe BEZIRK TULLN (pa). „Die Gesundheit ist das höchste Gut, der Notruf NÖ gewährleistet die schnellste, beste und modernste Rettung. In über 15 Jahren hat er sich als Kommunikationsdrehscheibe im Präklinischen-Bereich zu einem nationalen und internationalen Vorzeigebeispiel entwickelt“, so Landesrat Martin Eichtinger in seiner Funktion als NÖGUS-Vorsitzender. Unermüdlicher Einsatz Die beiden Landtagsabgeordneten Christoph Kaufmann und...

  • 12.02.19
Lokales
Spiel, Spaß und Spannung beim Spielenachmittag beim Roten Kreuz Klosterneuburg
2 Bilder

Rotes Kreuz Klosterneuburg
Spielenachmittag beim Roten Kreuz Klosterneuburg

Einmal im Monat ist es soweit. Spielenachmittag beim Roten Kreuz Klosterneuburg. Unterschiedliche Spieltische, nette Unterhaltungen, Brett- und Kartenspiele, Kleinigkeiten zum Essen und zum Trinken. Ein paar unbeschwerte Stunden in netter Runde. Ein kostenloses Angebot vom Roten Kreuz Klosterneuburg. Nächster Termin: 14. März 2019 jeweils von 14-17 Uhr. Einfach vorbeikommen oder vorab kurz anmelden unter 059 144 56000 bzw. Klosterneuburg@n.roteskreuz.at

  • 11.02.19
Lokales

Brandeinsatz in Brunn

Am Freitag, 8. Februar 2019 gegen 12:00 Uhr wurden die Rettungswägen Biedermannsdorf und Brunn am Gebirge, sowie das Bezirkseinsatzleiterfahrzeug Mödling zu einer Beistellung bei einem Brandeinsatz der FeuerwehrBrunn am Gebirge alarmiert. In einem kleinen Gewerbebetrieb in Brunn am Gebirge brach in einer Werkstatt aus noch nicht geklärten Umständen ein Feuer aus. Die eintreffenden Einsatzkräfte waren in kurzer Zeit vor Ort. Nach der ersten Lageerkundung konnte festgestellt werden, dass sich...

  • 11.02.19
Lokales
(v.l.n.r.) Bürgermeister Hans Unger, Franziska Hutter, Elke Kainz, Isabella Wertner, Hans Bock, Bezirksstellenleiter Rudolf Luipersbeck, Vize-Bgm. Ingrid Ulreich
2 Bilder

Rotes Kreuz
Neue Ortsstellenleiterin beim Roten Kreuz Oberschützen

OBERSCHÜTZEN. In der Rotkreuz-Ortsstelle Oberschützen gibt es einige Veränderungen. Die Ortsstellenleiter von Oberschützen, Unterschützen und Aschau haben den wohlverdienten Ruhestand angetreten, eine neue Ortsstellenleiterin für die gesamte Großgemeinde wurde ernannt. Feierliche ÜbergabeAm Freitag, dem 8. Februar 2019, fanden sich die ehrenamtlichen Mitarbeiter des Roten Kreuzes aus Oberschützen und seinen Ortsteilen im Gemeindeamt Oberschützen ein. Grund: Drei verdiente Ortsstellenleiter...

  • 11.02.19
Lokales

Dekretverleihung Rettungssanitäterausbildung 2018/ 2019
Verstärkung für das Rote Kreuz Leibnitz

15 Damen und Herren haben die Ausbildung zum/ zur Rettungssanitäter/ Rettungssanitäterin erfolgreich abgeschlossen. In der Rotkreuz-Bezirksstelle Leibnitz wurden dieser Tage die Rettungssanitäter-Dekrete überreicht. Zum Ausbildungskurs an der Bezirksstelle wurde ebenso am Gymnasium Leibnitz intensiv unterrichten. Direktor Mag. Josef Wieser und Bezirksstellenleiter MR Dr. Peter Sigmund bedankten sich bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie bei den Lehrsanitäterinnen und Lehrsanitätern....

  • 11.02.19
Lokales
8 Bilder

Rettung bei Einbrüchen im Eis
Wichtige Einsatzorganisationen trainierten am Zeller See

ZELL AM SEE. Die ASBÖ Wasserrettungen Zell am See, Linz und die Feuerwehr sowie das Rote Kreuz Zell am See führten am 9. Februar 2019  Jahr eine gemeinsame Eisretterschulung am Zeller See durch, um für den Ernstfall gerüstet zu sein. Öffentliche Infos für alle Interessierten Für den Zweck der Ausbildung und zur Schulung aller, die sich auf Eisflächen begeben, hat die ASBÖ Wasserrettung Zell am See zwei Kurzvideos zur Selbstrettung und Hilfeleistung produziert, die über die Homepage, die...

  • 11.02.19
  •  1
Lokales
Bernhard Gschnaller bleibt der alleinige Geschäftsführer des Roten Kreuzes im Bezirk Kitzbühel.

Rotes Kreuz Bezirk Kitzbühel
Dienstverhältnis mit Geschäftsführer Kappel beendet

Rot-Kreuz-Bezirksstelle Kitzbühel trennt sich von GF Stefan Kappel BEZIRK KITZBÜHEL (jos). Im Jahr 2017 ging man beim Roten Kreuz im Bezirk Kitzbühel neue Wege. Neben einem neuen Vorstand und einer neuen Geschäftsführung wurde Stefan Kappel als zweiter Geschäftsführer neben Bernhard Gschnaller installiert. Nun entschied man sich, sich von einem der beiden Geschäftsführer zu trennen. "Das Dienstverhältnis mit Kappel wird Ende Februar aufgelöst", so Bezirksstellenleiter Daniel Hofer. Hofer...

  • 11.02.19
Lokales
´Geschäftsführer Roland Edelhofer (3.v.r.) bestätigt: "Auch die Lebenshilfe Hartberg ist für die kommenden Zuweisungstermine noch auf der Suche nach Zivildienern.

Zivildiener
"Zivis" werden in Hartberg-Fürstenfeld zur Mangelware

HARTBERG-FÜRSTENFELD. Für 2019 sind steiermarkweit noch zahlreiche Zivildienst-Plätze frei. Die WOCHE hat sich die Situation im Bezirk Hartberg-Fürstenfeld angeschaut. 1.502 junge Männer (Stand 30.1.2019) leisten aktuell ihren Zivildienst in 560 steirischen Einsatzstellen. Klingt viel, ist aber zu wenig, so das Land Steiermark, das ausgehend vom jährlichen Bedarf von rund 2.100 Personen, von einem Zivildienermangel spricht. "Auch vor der Steiermark macht die demografische Entwicklung nicht...

  • 11.02.19
Lokales
Wer beim Roten Kreuz mitarbeiten, kann anderen helfen.

Mitmachen und Leben retten
Das Rote Kreuz bildet Sanitäter aus

REUTTE. Ab April diesen Jahres bietet das Rote Kreuz Reutte für all jene Personen, welche das Rüstzeug zum Lebenretten erlernen wollen, einen Rettungssanitäterkurs an. Die professionelle Ausbildung umfasst mindestens 100 Theoriestunden sowie 160 Praxisstunden. Im Kurs wird ein umfangreiches Wissen rund um das Sanitätswesen vermittelt um die künftigen RettungssanitäterInnen auf ihre Einsätze vorbereitet werden. Beruf oder Berufung Ansprechen möchte das Rote Kreuz mit diesem Kurs vor allem...

  • 11.02.19
Gesundheit
Seit dem Vorjahr gibt es das beim Roten Kreuz neu geschaffene Tätigkeitsfeld des "Sanitätshelfers".

Rotes Kreuz
Sanitätshelfer für Freistadt und Pregarten gesucht

FREISTADT, PREGARTEN. Das Rote Kreuz ist wieder auf der Suche nach freiwilligen Mitarbeitern für die Dienststellen Freistadt und Pregarten. Aktuell werden vor allem sogenannte Sanitätshelfer gesucht. Dieses Tätigkeitsfeld wurde im Vorjahr neu geschaffen und umfasst größtenteils die Beförderung von Klienten ins Krankenhaus oder zum Arzt und wieder retour nachhause bzw.  ins Altenheim. Bei den Transporten handelt es sich also um keine Notfälle, für deren Versorgung umfassende Spezialkenntnisse...

  • 11.02.19
Lokales
25 treue Spender wurden für über 100, über 50 bzw. über 25 Blutspenden vom Roten Kreuz geehrt.
7 Bilder

Rotes Kreuz dankte
Wallendorfer und Jennersdorfer spendeten über 100mal Blut

Bei besonders treuen Blutspendern aus dem Bezirk Jennersdorf hat sich das Rote Kreuz mit Medaillen bedankt. Christian Steigl aus Wallendorf, Georg Kahr aus Jennersdorf und Josef Hackl ebenfalls aus Jennersdorf haben in ihren Leben schon über 100mal Blut gespendet und erhielten dafür jeweils eine goldene Medaille mit bronzenem Lorbeerkranz. Zwölf Freiwillige erhielten die silberne Medaille für 50 abgegebene Blutspenden, zehn weitere Personen bekamen die bronzene Medaille für 25 Spenden. ...

  • 10.02.19
Lokales
Von links nach rechts:
Johannes Doria, Alois Doria, Andreas Polgar, Ursula Polgar, Sabina Doria, Wolfgang Woltron, Christoph Waglechner

Spendenübergabe
Ein letztes Dankeschön...

Ein „Lanzenkirchner Original“ weilt nicht mehr unter uns... Rudolf Polgar brach am 11. Jänner 2019 zu einer nicht mehr wieder kehrenden Reise auf. Er war stets überall beliebt, für seinen schiefen Humor bekannt, jederzeit hilfsbereit und engagierte sich für viele Vereine und Organisationen! Er brannte nicht nur für die Jägerschaft sondern unterstützte auch tatkräftig die Feuerwehren und das Rote Kreuz! Darum war es auch in seinem Sinne, von Blumen- und Grabschmuck abzusehen und stattdessen...

  • 09.02.19
  •  1
Wirtschaft
Rotkreuz-Bezirksgeschäftsleiter Herbert Markler übergibt die Partnerschaftsurkunde an Josef Knauseder und Karl Kücher, stellvertretend für die Raiffeisenbanken des Bezirkes Braunau.

Raiffeisen und Rotes Kreuz sind Ausbildungspartner

BEZIRK. Als prominente Bankengruppe im Bezirk Braunau setzen die Raiffeisenbanken bei ihrem unternehmerischen Engagement im sozialen Bereich auf die Zusammenarbeit mit dem Roten Kreuz. Herzstück der Kooperation ist die Förderung des Kurswesens. Die Aktivitäten wurden 2019 auf die Dauer von drei Jahren gestartet. Die Breitenausbildung der Bevölkerung hat beim Roten Kreuz in Braunau einen hohen Stellenwert. Das Angebot im Bereich Erste Hilfe, Sicherheit und Gesundheit wird stetig ausgeweitet...

  • 08.02.19
  •  1
Lokales
Kinder und Eltern der Spielegruppe Ramingstein sowie Kinder und Pädagoginnen des Kindergarten Ramingstein mit Mario Pagitsch (Letzte Reihe 1. v.v links) und Maria Bogensperger (l. reihe, 3. v. links)

Charity
Spenden des "Friedenslicht" für Kinder in Ramingstein.

Der Rote Kreuz Zug Ramingstein-Thomatal spendete das bei der Friedenslicht-Aktion gesammelte Geld an Kinder in Ramingstein. RAMINGSTEIN. Traditionell wird am 24. Dezember das Friedenslicht von Mitgliedern der Einsatzorganisationen zu den Häusern getragen. In Ramingstein machten das ehrenamtliche Mitarbeiter des Roten Kreuz - Zuges Ramingstein-Thomatal in Zusammenarbeit mit Mitgliedern des Jugendrotkreuz Tamsweg. Das 2018 dabei gesammelte Geld wurde nun für die Kinder des Eltern-Kind-Treffs...

  • 08.02.19
  •  1