Defibrillator

Beiträge zum Thema Defibrillator

Neue App für die Bürgerinnen und Bürger: „Innsbruck gemeinsam“ bietet kostenlos ein Online-Training zur richtigen Anwendung von Defibrillatoren.

kostenlose App
Wie leiste ich mit einem Defibrillator Erste Hilfe?

INNSBRUCK. Die Stadt startet eine Digital-Offensive für richtige Defi-Anwendung in der Stadt: Digital? Ja, sicher: mit neuer kostenloser App „Innsbruck gemeinsam“ für alle Bürgerinnen und Bürger.   Antworten auf FragenWie leiste ich mit einem Defibrillator Erste Hilfe? Antworten auf Fragen wie diese gibt die neue App „Innsbruck gemeinsam“: Vizebürgermeister Johannes Anzengruber präsentiert die mobile App, die für alle Bürgerinnen und Bürger kostenlos herunterladbar ist. Herzstück ist ein...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Mit einer Einschulung vorbereitet kann der nagelneue Defibrillator auch im Bundesschulzentrum Deutschlandsberg lebensrettend sein.
3

Defibrillator beim Bundesschulzentrum Deutschlandsberg

Die Stadtgemeinde Deutschlandsberg ist um einen Defibrillator reicher. Der beim Haupteingang des Bundesschulzentrums installierte Defibrillator ist für die breite Öffentlichkeit zugänglich. DEUTSCHLANDSBERG. Mit den in der Fachsprache kurz Defis genannten Defibrillatoren, können diese für Laien ausgerichtete Geräte den Kreislauf nach Herzkammerflimmern wieder in Schwung bringen. Damit kann dem plötzliche Tod durch Herzinfarkte wesentlich entgegengewirkt werden. Defibrillator im Probeeinsatz Das...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Susanne Veronik
Armin Zormandan von der Firma Koloszar Medizintechnik überreichte Bürgermeister Johann Zeiner sowie den Mitarbeitern der Sicherheitsabteilung der Marktgemeinde Maria Enzersdorf, Roman Schiener und Roman Dolezal, einen neuen Defibrillator für das Rathaus.

Maria Enzersdorf
Neuer "Defi" im Rathaus

BEZIRK MÖDLING. Defibrillatoren können Lebensretter sein. bei einem Herz-Kreislauf-Stillstand und Herzrythmusstörungen kann man mit ihnen bis zum Eintreffen der Rettung wichtige, rasche Erste Hilfe leisten. Dies ist der Marktgemeinde Maria Enzersdorf bewusst und so hängen seit einigen Jahren Defibrillatoren im Rathaus, im Schloss Hunyadi und in beiden Volksschulen (um den Vereinen, die die Turnsäle nutzen, diese Geräte auch zugänglich zu machen). Für das Rathaus wurde nun ein neuer...

  • Mödling
  • Rainer Hirss
Stefan Koloszar (Geschäftsführer), Johann Stroblmair (GF APH GesmbH), Marco Sodomka (Prokurist und Verkaufsleiter).

Know-how von Neustädter Medizintechnikfirma
"Defis" aus Neustadt nach Oberösterreich

OBERÖSTERREICH, WIENER NEUSTADT. "Für Notfälle gut vorbereitet sein und mit kompetenten Mitarbeitenden Unvorhergesehenes bewältigen", nennt Johann Stroblmair, GF der Alten- und Pflegeheime der Franziskanerinnen von Vöcklabruck GesmbH, als Grund für die Anschaffung von sieben hochleistungsfähigen Defibrillatoren. Diese sollen im Notfall sowohl Bewohnern, als auch Mitarbeitenden zur Verfügung stehen. Neustädter Know-howIn allen Häusern wurden Mitarbeiter bereits durch Experten der Firma Koloszar...

  • Wiener Neustadt
  • Peter Zezula
Niklas Zierl (ÖVP) fordert Defis in Altmannsdorf und Hetzendorf. Mögliche Standorte werden gesucht.

Gegen den plötzlichen Herztod
Defi für Hetzendorf gesucht

Im Kampf gegen den plötzlichen Herztod sucht VP-Bezirksrat Niklas Zierl Standorte für Defibrillatoren in Altmannsdorf und Hetzendorf.  WIEN/MEIDLING. „Manchmal muss es schnell gehen, denn bei einem Herzinfarkt zählt jede Sekunde", so Bezirksrat Niklas Zierl (ÖVP). Defibrillatoren können gerade in diesen Situationen Leben retten und sind daher enorm wichtig. "Wenn man allerdings auf den Meidlinger Stadtplan schaut, kann man leicht erkennen, dass gerade in Hetzendorf und in Altmannsdorf viele...

  • Wien
  • Meidling
  • Karl Pufler
Stefan Knauer vom Samariterbund übergab den neuen Defi an Schritt für Schritt-Obfrau Susi Schöllenberger, rechts Bürgermeister Peter Payr.

Notfälle
Neuer „Defi“ als Lebensretter für die Schwoicher Allgemeinheit

Schwoich stockt auf. Mit Mitteln aus dem Sozialfonds schaffte die Gemeinde einen weiteren Defibrillator an, der leicht zu bedienen ist. SCHWOICH (hn). Die Gemeinde Schwoich hat mit Mitteln aus ihrem Sozialfonds einen weiteren Defibrillator angeschafft, der auch der Allgemeinheit jederzeit zur Verfügung steht. Das Gerät ist direkt beim Eingang des neuen Vereinszentrums von „Schritt für Schritt“ am Schwoicher Lilienhof angebracht und kann dort bei einem medizinischen Notfall von jedermann...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Magdalena Gredler
Bei der Installation des neuen Laiendefibrillators in Wald: Florian Möschl, Bernhard Schobersteiner, Norbert Stöckl, Gerald Hollaus, Norbert Oberhauser und Johann Wechselberger
Aktion

Neu
Laiendefibrillator im Ortskern von Wald installiert

Wald wird "herzsicher" – durch einen weiteren Defibrillator, der im Ortskern beim Feuerwehrhaus installiert wurde. WALD. Die Freiwillige Feuerwahr und das Rote Kreuz Wald haben sich etwas besonderes überlegt: Da vergangenes Jahr Corona-bedingt keine Kameradschafts-Aktivitäten stattfinden konnten, nutzten die beiden Organisationen Spendengelder für die Anschaffung eines weiteren Defibrillators im Ort.  Mit der Neuinstallation ist nun auch der Ortskern von Wald im Pinzgau für den Ernstfall...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Johanna Grießer
Präsentieren stolz die lebensrettende Defibrillator-Säule in der Kirchengassen: Stadtrat Franz Petritz und STW-Vorstand Erwin Smole.

Klagenfurt
Die Stadtwerke Klagenfurt liefern Strom für das Herz

Eine lebensrettende Defibrillator-Säule wurde in der Kirchengasse 69 aufgestellt. KLAGENFURT. Der Stadtwerke Klagenfurt liegt die Gesundheit aller Mitbürger am Herzen. Daher entschied man sich für die Installation von einer rund um die Uhr öffentlich zugänglichen Defibrillator- Säule in der Kirchengasse. Die Standortdaten der lebensrettenden Säule wurden der Rettungsleitstelle gemeldet, im Notfall werden Helfer von der Leitstelle (Krankenhaus) aufgefordert, sich zur jeweiligen Säule zu...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • David Hofer
Lagerhaus Wechselgau-Geschäftsführer Hermann Klapf, Betriebsratsvorsitzender Christian Thurner und Schriftführer Hannes Städtler (v.r.).
2

Lagerhaus Wechselgau
Hartberg: Sicherheit für Kunden und die Mitarbeiter

Das Lagerhaus Wechselgau hat ingesamt vier Defibrillatoren für Erste Hilfe im Ernstfall angekauft. HARTBERG. Der unerwartete Herzstillstand kann jeden treffen – unvermittelt und jederzeit. Entscheidend für das Überleben des Betroffenen sind das Erkennen des Herzstillstandes und der unverzügliche Beginn der Wiederbelebung. Aus diesem Grund entschlossen sich der Betriebsrat und die Geschäftsführung vom Lagerhaus Wechselgau ingesamt vier lebensrettende Defibrillatoren anzukaufen. Die...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Alfred Mayer
Lukas Turk und Roland Zigala.

Defibrillator-Spende für die Bergrettung Niederösterreich/Wien

DEUTSCH WAGRAM/WIEN. Die Bergrettung Niederösterreich/Wien ist 365 Tage im Jahr rund um die Uhr bei jedem Wetter einsatzbereit, um bei Notfällen im unwegsamen, alpinen Gelände rasch und effizient helfen zu können. Bei diesen Notfällen handelt es sich aber nicht nur um Verletzungen, die sich beispielsweise SchifahrerInnen und Bergbegeisterte bei Stürzen zuziehen. Ebenfalls werden verschiedene Arten von medizinischen Notfällen versorgt – angefangen von Kreislaufproblemen, über Herzbeschwerden bis...

  • Gänserndorf
  • Marina Kraft
Kalsdorfs Apothekenchefin Uli Walther finanzierte einen Defibrillator, der für den Ernstfall rund um die Uhr zugänglich ist.
1 3

Defi für die Apotheke Kalsdorf

Westlich der Apotheke Kalsdorf wächst das Siedlungsgebiet, mit Kindergarten und Nahversorger entsteht hier ein neuer Ortsteil. Die Bevölkerungszunahme des neuen Viertels veranlasste Uli Walther, für ihre Apotheke einen Defibrillator anzuschaffen. Das Gerät, das bei einem Herz-Kreislauf-Stillstand Leben retten kann, ließ die Apothekenchefin an der Außenmauer der Apotheke anbringen, so dass es rund um die Uhr einsatzbereit ist. Stark ist auch die Besucherfrequenz zum kostenlosen Covid-19...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Edith Ertl
Daniel Liebl (li.) freut sich über den Defi von Fair Rescue-Chef Halrald Mair, der die Notfallausrüstung erweitert.

Fair Rescuae
Defi-Spende für zeitungsfoto.at-Fotografen

„Weil jede Sekunde zählt“ – ist im Notfall auch jede Sekunde wertvoll. Harald Mair, Geschäftsführer von "Fair Rescue" in Birgitz, hat auch Defibrilatoren in seinem Angebot. Er spendete einen Top Notfall-Laien-Defibrillator für die Einsatzfotografen von zeitungsfoto.at! Harald Mair ist schon lange als Rettungsausstatter von "Fair Rescue" mit Sitz in Birgitz bekannt. Er führt in seinem Unternehmen von der Sicherheitsausrüstung über viele weitere Artikel bis zu den Defis alles, was gebraucht wird,...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
Ein Projekt das Leben rettet: Vizebürgermeister Johannes Anzengruber (Bildmitte), Michael Baubin (Department Notfallmedizin – Universitätsklinik Innsbruck, 2. v. l.), Armin Krösbacher (Obmann-Stellvertreter, Rotes Kreuz Innsbruck, r.), David Mölk (Geschäftsführer MPREIS, l.) und Manfred Miglar (Landesdirektor UNIQA Tirol, 2. v. r)

Defibrillatoren retten Leben
Erweiterung des Defibrillatoren-Netzwerks in Innsbruck

INNSBRUCK. Rasche Hilfe bei einem medizinischen Notfall kann binnen weniger Minuten über Leben und Tod entscheiden. „Bereits zu meiner Zeit als Pächter der Arzler Alm habe ich im Jahr 2014 initiiert, dass die städtischen Almen entlang der Nordkette mit Defibrillatoren ausgestattet werden“, erinnert sich Vizebürgermeister Johannes Anzengrbuber. Daher startet die Stadt Innsbruck mit dem Roten Kreuz Innsbruck und der Klinik Innsbruck, ein Projekt für den Ausbau der Defibrillator-Standorte. „Ein...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Ricarda Stengg
Freuen sich über den neuen Defi: H. Kolar, Chr. Nesitka (v.l.)

Pax Graz: Neuer Defi steht für Notfälle bereit

Mit einer Investitionssumme von 20.000 Euro stattet die Unternehmensgruppe Pax ihre Standorte nun mit Defibrillatoren aus. Ein Defi, der im Ernstfall durch Stromstöße die Herzaktivität wiederherstellen kann, wird jetzt auch an der Außenseite der Grazer Filiale in der Alten Poststraße 371 angebracht. "Auf diesen Defibrillator kann im Notfall 24 Stunden täglich zugegriffen werden“, sagt Regionalleiter Harald Kolar. "Er ist bereits im offiziellen Register aufgenommen, damit die Rettungsleitstelle...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
Andreas Eger, Bürgermeister Karl Zwierschitz und Manuel Eger

Sommerein
First Responder bekommen neue Defibrillatoren

Die Marktgemeinde Sommerein unterstützt das ortsansässige First Responder- Team mit zwei Defibrillatoren. SOMMEREIN/BRUCK. Das Rote Kreuz Bruck an der Leitha betreibt schon seit zehn Jahren im Bezirk ein flächendeckendes First Responder System. Dabei handelt es sich um ausgebildete Rettungs- und Notfallsanitäter, die in ihrer Freizeit innerhalb ihres Ortsgebietes zu Einsätzen ausrücken, um die wichtigen Minuten bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes beziehungsweise des Notarztes zu...

  • Bruck an der Leitha
  • Christina Michalka
Roman Macher (li) und Harald Kolar mit dem der Bevölkerung künftig zur Verfügung stehenden Defibrillator.
1

Zeremonium Kalsdorf erhält Defibrillator

In Europa erleidet alle 45 Sekunden ein Mensch einen Herzstillstand. Weil hier jede Minute zählt, können Ersthelfer und Defibrillatoren Leben retten. Ein Defi, der im Ernstfall durch Stromstöße die Herzaktivität wiederherstellen kann, wird jetzt an der Außenseite des Zeremonium Kalsdorf angebracht. Mit einer Investitionssumme von 20.000 Euro stattet die Unternehmensgruppe ihre Standorte mit diesen Geräten aus. „Auf diesen Defibrillator kann im Notfall 24 Stunden täglich zugegriffen werden“,...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Edith Ertl
Die Rettungskräfte waren in Wetzelsdorf schnell zur Stelle.

Vorbildliche Rettungskette: Einsatzkräfte halfen Grazerin

Zu einem medizinischen Notfall kam es am gestrigen Montagnachmittag in Wetzelsdorf, wo eine Bewohnerin eines Mehrparteienhauses in der Straßganger Straße offenbar im Stiegenhaus zusammengebrochen war. Die Polizei war bei diesem sogenannten "Defi"(Defibrillator)-Einsatz sofort zur Stelle, eine Nachbarin verständigte auch die Rettungskräfte.  Flug ins LKH Die Einsatzkräfte des Roten Kreuzes reanimierten in weiterer Folge die 67-Jährige. Mit dem Rettungshubschrauber "C12" wurde die Dame dann ins...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
1

Neuberg im Burgenland
Neuer Standort für Defibrillator

Ursprünglich war der Defibrillator am Gemeindehaus in Neuberg angebracht. Wegen der Sanierung wechselte der Standort dann zum Verbindungsgang zwischen Kindergarten und Volksschule. Durch den Neubau der Schule wechselt der Anbringungsort des Defibrillators nun wieder. Quasi kehrt er nun wieder zum Ursprungsort zurück. In der neuen öffentlichen Telefonzelle neben dem Gemeindehaus wurde er nun für alle zugänglich montiert.

  • Bgld
  • Güssing
  • Karl Knor
Mit einem Defibrillator reanimierten die Gruppeninspektoren Arnold Kertelics (links) und Erich Pomper einen Notfallpatienten.
1

59-Jähriger wiederbelebt
Polizisten wurden in Stegersbach zu Lebensrettern

Zu Lebensrettern wurde zwei Beamte der Polizeiinspektion Stegersbach Ende Dezember. Wie die Landespolizeidirektion erst Mitte Jänner mitteilte, konnten die Gruppeninspektoren Arnold Kertelics und Erich Pomper mit einem Defibrillator einen 59-jährigen Mann reanimieren, der einen Atem-Kreislauf-Stillstand erlitten hatte. Die beiden wurden von den Angehörigen des Mannes alarmiert. Sein Sohn und seine Gattin waren bereits dabei, über telefonische Anleitung der Landessicherheitszentrale mit der...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Der Sulzer Ortsvorsteher Günter Berzkovics (links) übergab zu seinem 60. Geburtstag einen Defibrillator an Feuerwehrkommandant Martin Jandrisevits.

Statt 60er-Geburtstagsfeier
Sulzer Ortsvorsteher spendete Defibrillator

Nachdem die Geburtstagsfeier zu seinem 60. Geburtstag vom Corona-Virus vereitelt wurde, ließ sich der Sulzer Ortsvorsteher Günter Berzkovics zum ´"Runden" etwas anderes einfallen. Er spendete der Feuerwehr einen Defibrillator, den er an Kommandant Martin Jandrisevits übergab. "Mein Geschenk an die Ortsbevölkerung von Sulz", formulierte Berzkovics. Das lebensrettende Erste-Hilfe-Gerät wird an der Außenwand des Feuerwehrhauses angebracht. Geplant sind Einschulungen sowohl für die Feuerwehr als...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Setzen sich für eine schnelle Erstversorgung ein: Franz Ragger, Otto Sattmann und Elvira Samaton

Erstversorgung
Neue Defi-Säule in Maria Rain

Am 21. Dezember die offizielle Übergabe des öffentlich zugänglichen Defibrillators vor dem Gemeindeamt in Maria Rain statt.  MARIA RAIN. Gemeinsam mit dem Roten Kreuz sorgt nun auch die Gemeinde Maria Rain unter Bürgermeister Franz Ragger und Gemeinderätin Elvira Sematon dafür, dass das Überleben bei Herz-Kreislaufstillständen im öffentlichen Raum wahrscheinlicher wird. Mit der öffentlich zugänglichen Defi-Säule ist die Möglichkeit einer sofortigen Hilfeleistung durch die Bevölkerung gegeben....

  • Kärnten
  • Klagenfurt Land
  • Sabrina Strutzmann
So sieht ein lebensrettender Defibrillator aus. An 250 Orten sind diese in Linz zu finden.

Erste Hilfe
250 Defibrillatoren-Standorte in Linz

In der Stadt Linz stehen insgesamt 250 Defibrillatoren an öffentlichen Standorten zur Verfügung. Einen Online-Wegweiser dazu gibt es HIER.  LINZ. „Im Fall des Falles kommt es nicht nur auf rasche Reaktion seitens potenzieller Helfer an, sondern darauf, dass die Geräte vor Ort verfügbar sind. Sekunden können Leben retten. Erst im Herbst dieses Jahres konnte ein junger Mann am Hauptplatz mittels eines Defibrillators wiederbelebt werden“, informiert der Linzer Gesundheitsstadtrat Michael Raml. Im...

  • Linz
  • Silvia Gschwandtner
Sabine Pohn und Mattias Hafner übergaben einen Defibrillator im Namen der Gerersdorfer Jugend an Bgm. Wilhelm Pammer.
2

Defibrillatoren
Lebensrettende Geräte als Spenden an Gemeinde Gerersdorf-Sulz

Über zwei Sachspenden freute sich die Gemeindevertretung von Gerersdorf-Sulz, nämlich über zwei Defibrillatoren. Eines der im Notfall lebensrettenden Geräte überbrachte Versicherungsvertreter Franz Hafner von der Uniqa-Generalagentur Güssing, das andere übergaben Sabine Pohn und Mattias Hafner im Namen der Jugend Gerersdorf. Bei akuten Herzbeschwerden eines Patienten kann ein Defibrillator durch gezielte Stromstöße wertvolle Erste Hilfe leisten.

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Puls-Geschäftsführerin Michaela Sramek mit dem öffentlich zugänglichen Defi vor dem Vereinslokal am Alsergrund (Ecke Lichtentalergasse/Salzergasse).
7

Verein Puls
So wird jeder zum Lebensretter

Jeder von uns kann Leben retten: Auch Laien können noch vor dem Eintreffen des Rettungsdienstes durch rasches Handanlegen helfen. WIEN. „Die Aufklärung der Bevölkerung und die Botschaft ‚Du kannst nichts falsch machen, auch deine Hände können Leben retten‘ zählen neben dem Ausbau des Defi-Netzwerks und den Reanimationsschulungen zahlreicher Ersthelfer zu unseren wichtigsten Anliegen", erklärt Harry Kopietz, Präsident des Vereins Puls. Denn schnelle und richtige Hilfe kann tatsächlich Leben...

  • Wien
  • Alsergrund
  • Ulrike Kozeschnik-Schlick

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.