Reanimation

Beiträge zum Thema Reanimation

Nach Unfall mit geglückter Reanimation in Moosdorf
65-jähriger Motorradfahrer verstorben

Ein in Moosdorf verunglückter Motorradfahrer ist nun im Krankenhaus seinen schweren Verletzungen erlegen. MOOSDORF. Am 18. Juni 2022 stürzte ein Motorradfahrer auf der B 156 in Moosdorf schwer. Der 65-Jährige aus Deutschland musste reanimiert werden. Wie die Polizei nun mitteilt, ist der Mann am 30. Juni in der Uniklinik in Regensburg (D) leider verstorben. Hier gehts zur ursprünglichen Unfallmeldung

  • Braunau
  • Barbara Ebner

Polizeimeldung
Mann stürzte in Lermoos von Hochstand

Aus rund 5 Metern Höhe stürzte ein Mann in die Tiefe. Er musste reanimiert und in die Klinin nach Innsbruck gefolgen werden. LERMOOS. Ein 74-jähriger Österreicher war am 23.06.2022, gegen 11:45 Uhr, mit Arbeiten an einem Hochstand in Obergarten, im Bereich des Gartner Jochs, beschäftigt. Seine Ehefrau wartete indessen im Fahrzeug. Gattin reagierte richtig Der Mann legte Nägel am Hochstand ab, stieg wieder herunter und dürfte dabei auf einer Höhe von rund 5 Metern abgerutscht und abgestürzt...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
1

Klopeiner See
Regloser Schwimmer im Wasser aufgefunden – reanimiert

ST.KANZIAN. Heute, Mittwoch um 11.45 Uhr wurde angezeigt, dass sich bei einem Strandbad am Klopeiner See ein regloser Schwimmer befinden soll. Bei Eintreffen der Polizei wurde eine Person von einem Notarzt reanimiert. Diese wurde anschließend mit dem Rettungshubschrauber C11 ins Klinikum Klagenfurt geflogen. Gesundheitszustand unbekanntLaut Zeugen wurde der Mann, ein 72-jähriger Mann aus Graz, einige Meter vom Badesteg entfernt, im Wasser treibend, mit dem Kopf unter Wasser, gesichtet. Mehrere...

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Julia Dellafior
3

Kollision mit Lkw
25-jähriger Motorradlenker tödlich verunglückt

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am 14. Juni auf der Bad Mühllackener Bundesstraße B132. Ein 25-jähriger Motorradfahrer verstarb noch auf der Unfallstelle. FELDKIRCHEN. Am 14. Juni gegen 13.30 Uhr lenkte ein 32-Jähriger seinen Lastwagen auf der B 132 von Lacken in Richtung Bad Mühllacken. Er legte eine kurze Rast ein und parkte daher parallel neben der linken Fahrbahn, auf einem dortigen Abstellplatz. Der 32-Jährige wollte diesen wieder verlassen und den Lkw auf die Fahrbahn in...

  • Urfahr-Umgebung
  • Veronika Mair
Reanimationstrainings mit dem Verein PULS

Gesunder Herzrhythmus beim Donauinselfest

Infostand des Vereins PULS macht Lebensrettung zur einfachen Übung Der plötzliche Herzstillstand eines Mitmenschen trifft die Umstehenden meist unvorbereitet. Eine solche medizinische Notsituation geschieht in Österreich rund 12.000-mal pro Jahr. Dank einfacher Handlungen kann jede und jeder Einzelne die dringend erforderliche Hilfe leisten und die Überlebenschancen der Betroffenen deutlich erhöhen. Am 25. und 26. Juni 2022 vermitteln auf der Donauinsel die Profis von PULS zwischen 12 und 17...

  • Wien
  • Andreas Huber
Die beiden Lebensretter mit dem lebensrettenden Gerät.
2

Nach Herzstillstand
Polizisten retten 29-Jährigen in Simmering das Leben

Ein 29-jähriger Mann, der in Simmering einen Herzstillstand erlitten hatte, konnte von zwei Polizisten reanimiert werden. WIEN/SIMMERING. In einem Obdachlosenheim in Simmering alarmierte man am 6. April die Polizei, weil ein Mann zusammengebrochen war. Als Beamte der Polizeiinspektion Simmeringer Hauptstraße eintrafen, war ein Betreuer der Einrichtung gerade dabei den 29-Jährigen zu reanimieren. Mann atmete nicht mehr Die zwei anwesenden Beamten leiteten sofort die Erste-Hilfe-Maßnahmen ein. Da...

  • Wien
  • Simmering
  • Kevin Chi
3

Tragwein
UPDATE: 69-jähriger Mann nach Forstunfall verstorben

Ein schlimmer Forstunfall ereignete sich heute Vormittag in der Tragweiner Ortschaft Mistlberg. Wie die Polizei mitteilt, ist der Mann kurz nach der Einlieferung ins Krankenhaus verstorben. TRAGWEIN. Ein 69-jähriger Mann half heute, Freitag, 6. Mai, seiner 75-jährigen Nachbarin in einem Waldstück in Mistlberg beim sogenannten "Holzausstreifen". Kurz vor elf Uhr befestigte der Pensionist in einem etwa zehn Meter tiefen Graben bei einem liegenden, ca. 25 Meter langen Baumstamm, die Stahlkette der...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
In Mariastein ereignete sich ein schwerer Fahrradunfall.
2

Mariastein
50-Jähriger bangt nach Sturz mit dem Fahrrad um sein Leben

Mann nach Fahrradunfall in lebensbedrohlichem Zustand. Er wurde nach der Reanimation in die Klinik nach Innsbruck geflogen. MARIASTEIN. Zwei Motorradlenker bemerkten am Sonntag, den 24. April gegen 17:20 Uhr einen gestürzten Fahrradfahrer auf einem Gehsteig in Mariastein. Der 50-jährige Mann hatte eine stark blutende Kopfverletzung und keinerlei Vitalfunktionen mehr. Die beiden Motorradlenker fingen daher sofort mit einer Herz-Druck-Massage an und alarmierten die Leitstelle. Nach Eintreffen der...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Christoph Klausner

Polizeimeldung
60-Jährige nach Radunfall im Krankenhaus verstorben

Nicht mehr gerettet werden konnte eine Mountainbikerin nach einem Sturz in Feldkirchen. FELDKIRCHEN. Die 60-Jährige war so schwer gestürzt, dass ihr Kreislauf aussetzte. Die Frau wurde zuerst von Sanitätern des Samariterbundes erfolgreich reanimiert. Im Krankenhaus erlag die Frau am Abend ihren Verletzungen, berichtet nun die Polizei. Hier geht es zum ursprünglichen Bericht: Mountainbikerin musste reanimiert werden.

  • Urfahr-Umgebung
  • Veronika Mair

Schwerer Unfall
Mountainbikerin musste reanimiert werden

Eine Radfahrerin stürzte und schlug mit dem Kopf am Boden auf. Sie musste reanimiert werden. URFAHR-UMGEBUNG. Am 20. April waren zwei Ehepaare gegen 15 Uhr gemeinsam mit Mountainbikes unterwegs. Die geübten Radfahrer lenkten ihre Bikes auf einem geschotterten Waldweg steil bergab. Dort führt eine breite Regenrinne quer über den Weg. Als eine 60-Jährige über diese Rinne fuhr, verlor sie trotz geringer Geschwindigkeit die Herrschaft über ihr Fahrzeug und kippte über den Lenker. Dabei schlug sie...

  • Urfahr-Umgebung
  • Veronika Mair
Das Team des ARBÖ Wien mit Dr. Mario Krammel und Prof. Harry Kopietz vom Verein PULS

Im Kampf gegen den plötzlichen Herztod
ARBÖ-Pannenfahrzeuge jetzt mit Defis ausgestattet

Der ARBÖ Wien hat den internationalen »Tag der Wiederbelebung« zum Anlass genommen, seine Einsatzfahrzeuge mit lebensrettenden Defibrillatoren (»Defis«) auszustatten. Dabei handelt es sich um eine Kooperation mit dem Verein PULS, der im März 2022 auch die rund 50 Pannenfahrer des ARBÖ Wien in Sachen Reanimationstraining und Defi-Anwendung geschult hat. Gemeinsam mit dem Verein PULS im Kampf gegen den plötzlichen Herztod »Wir sind zwar keine Rettungsorganisation, unsere Pannenfahrer sind aber...

  • Wien
  • Andreas Huber
In einer Wohnung in Kufstein kam es am Freitag zu einem verbalen Streit, der in einem Mordversuch endete.
4

Versuchter Mord
Frau (29) würgt Kontrahentin (51) in Kufsteiner Wohnung

Verdacht des versuchten Mordes in Kufstein: Opfer nach Streit bis zur Bewusstlosigkeit gewürgt.  KUFSTEIN. Zwei Frauen im Alter von 51 und 29 Jahren stritten sich am Freitag, den 25. März in einer Wohnung in Kufstein. Die verbale Auseinandersetzung eskalierte gegen 15:05 Uhr, als die ältere Frau die Jüngere beleidigte. Opfer wurde reanimiert Die 29-Jährige würgte daraufhin die 51-Jährige bis zur Bewusstlosigkeit. Weitere Zeugen, die anwesend waren, alarmierten den Rettungsdienst. Das Opfer...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger
Ein Kleinkind stürzte am Sonntag in den Walchsee.
3

Sturz
Kleinkind ertrinkt im Walchsee

Tödlicher Kleinkindunfall am Walchsee: Kind stürzt in unbeobachtetem Moment in den See, Reanimation ohne Erfolg.  WALCHSEE. Ein 1-jähriges Kleinkind spielte am Sonntag, den 20. März auf einer Terrasse eines Gasthauses in Walchsee. Gegen 13:30 Uhr verließt das Kind in einem unbeobachteten Moment die Terrasse und ging zum See, wo es am Seeufer ins Wasser fiel. Die Elter bemerkten nach einem kurzen Augenblick, dass das Kind nicht da war und suchten danach. Reanimation erfolglos Schließlich sah...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger
Ein 70-Jähriger aus dem Bezirk Braunau ist am 13. März in der Stadt Braunau tödlich verunglückt.

70-jähriger E-Scooterfahrer tot
Braunauer Polizei ortet kein Fremdverschulden

Der tödliche Unfall eines 70-jährigen E-Scooterfahrers am 13. März stellte die Polizei vor ein Rätsel. Die Obduktion ergab nun aber, dass kein Fremdverschulden vorlag. Der Mann dürfte an einer natürlichen Ursache verstorben sein.  BRAUNAU. Passanten fanden den 70-Jährigen aus dem Bezirk Braunau gegen 20:45 Uhr im Bereich der Konrad Meindl-Straße in einer Wiese neben der Straße. Neben ihm lag sein E-Scooter. Obwohl die Helfer sofort mit Erste-Hilfe-Maßnahmen begannen und den Notruf absetzen,...

  • Braunau
  • Petra Höllbacher
Intubationsübung, Alina Figl, Florian Brandl, Ass. Dr. Andrei-Sorin Zgriban, Margit Feyrter, OA van Tulder
2

Universitätsklinikum Krems
Strahlentherapie-Mitarbeiter trainieren die Reanimation

Die notfallmedizinische Erstversorgung bei Herzstillstand ist von großer Bedeutung. KREMS. Im Bereich der klinischen Abteilung für Strahlentherapie-Radioonkologie sind solche Notfälle selten, können jedoch jederzeit vorkommen. Um in dieser Ausnahmesituation richtig agieren zu können, wurde ein interdisziplinäres Reanimationstraining organisiert. Die notfallmedizinische Versorgung ist im innerklinischen Bereich durch das Herzalarmteam in einem sehr kurzen Zeitfenster sichergestellt. Dennoch gilt...

  • Krems
  • Doris Necker
Die beiden Polizisten konnten die 79-jährige Pensionistin erfolgreich reanimieren.
2

In Floridsdorf
Polizisten retten 79-jähriger Wienerin das Leben

Polizisten der Polizeiinspektion Trillergasse wurden von einer Heimhilfe alarmiert, da ihre 79-jährige Patientin plötzlich zusammenbrach. Die Rettung kam nicht zu spät. WIEN/FLORIDSDORF. Zur Rettung in letzter Minute kam die Polizei, die eine zusammengebrochene Pensionistin in der Orelgasse erfolgreich reanimierte. Beim Eintreffen der Polizisten lag die Frau reglos am Boden und wies keine Atmung mehr auf. Die Beamten begannen sofort mit den lebenserhaltenden Maßnahmen. Ebenfalls alarmierte...

  • Wien
  • Patricia Hillinger
Der 29-Jährige verstarb noch an der Unfallstelle.
5

Tödlicher Skiunfall
Deutscher (29) verstarb nach Unfall auf Skipiste

OBERNDORF (jos). Am 4. März um 15.46 Uhr fuhr ein Deutscher (29) mit seinen Skiern im Skigebiet von Oberndorf talwärts. Nach Zeugenangaben soll er bei einem Schwung die Kontrolle über seine Skier verloren haben und mit dem Kopf gegen die Polsterung einer Schneelanze geprallt sein. Da der Mann regungslos auf der Piste liegen blieb, begannen die Zeugen sofort mit Reanimationsmaßnahmen und setzten die Rettungskette in Gang. Durch den Notarzt wurden die Maßnahmen nach 50 Minuten eingestellt, da der...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Johanna Bamberger
46-jähriger Skifahrer wurde nach Sturz in Lech am Arlberg reanimiert und ins LKH Feldkirch geflogen (Symbolbild).

Polizeimeldung
46-Jähriger nach schwerem Skisturz in Lech reanimiert

LECH. Ein 46-jähriger Skifahrer erlitt bei einem Sturz im Skigebiet Lech eine schwere Kopfverletzung. Er war auf die Piste geprallt und blieb regungslos liegen. Ein zufällig vorbeifahrender Pistenretter reanimierte den Deutschen. Reanimation nach Skisturz in Lech am Arlberg Nach einem selbstverschuldeten Sturz am 6. März 2022 verlor ein 46-jähriger deutscher Staatsbürger das Bewusstsein und musste vor Ort reanimiert und stabilisiert werden. Zuvor war der Skifahrer mit Kollegen und seinem Sohn...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Taucher der Wasserrettung waren im Einsatz.
4

Verkehrsunfall in Oberndorf
Drei Tote in der Salzach

Gestern um 17.04 Uhr stieß laut Polizeimeldung das Auto eines 35-jähriger Syrers gegen ein Absicherungsgeländer und stürzte anschließend in die Salzach. OBERNDORF. Der Lenker war mit seinen PKW in Oberndorf in die Uferstraße entlang der Salzach unterwegs. Mit im Fahrzeug waren sich noch seine 30-jährige Gattin und deren gemeinsamer 2-jähriger Sohn (beide ebenfalls syrische Staatsangehörige). Durch Aufprall in Salzach gestürzt Unmittelbar nach der Einmündung in die Uferstraße kam der PKW leicht...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Gertraud Kleemayr
Der Einheimische wurde von anderen Tourengehern befreit, reanimiert und in die Innsbrucker Klinik geflogen.
5

Navis
Einheimischer unter Lawine

UPDATE 16. Feber 2022: Der Verunfallte ist am 15. Februar 2022 in der Klinik Innsbruck verstorben. NAVIS. Am Sonntag kam es im Bereich der Schafseitenspitze (Tuxer Voralpen) zu einem Lawinenabgang, wobei ein allein im Aufstieg befindlicher Skitourengeher – 63-jähriger Einheimischer – verschüttet wurde. Der Alpinist konnte von anderen Tourengehern aus der Lawine befreit werden. Nach erfolgter Reanimation an der Unfallstelle wurde der Verletzte vom Notarzthubschrauber „Alpin 5“ in die...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Die Feuerwehr Pinkafeld versucht die Tür zur Wohnung aufzubekommen.
2

Stadtfeuerwehr Pinkafeld
Türöffnung in Wohnung - Frau verstorben

Die Stadtfeuerwehr Pinkafeld rückte zu einer Türöffnung aus, um eine hilflose Frau zu befreien. Die Frau verstarb trotz sofortiger Reanimation. PINKAFELD. Am Samstag, 12. Feber 2022, wurde die Stadtfeuerwehr Pinkafeld mittels Rufempfänger zu einer Türöffnung - „hilflose Person in Wohnung“ in die Wienerstraße alarmiert. Die Stadtfeuerwehr Pinkafeld rückte mit einem ELF (Einsatzleitfahrzeug), einem RLF (Rüstlöschfahrzeug) und zehn Mann zum Einsatz aus. Das ULF (Universallöschfahrzeug), das gerade...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Ein 67-jähriger musste auf der Piste reanimiert werden.

Notfall auf der Rosshütte
67-Jähriger wurde auf der Piste reanimiert

SEEFELD. Am Vormittag des 10.2.2022 wurden Skifahrer auf der Familienabfahrt im Skigebiet Rosshütte auf einen bewusstlosen Mann aufmerksam, der auf der Piste lag. Auf der Piste reanimiertBis zum Eintreffen der Rettungskräfte reanimierte eine zufällig anwesende Krankenschwester den Mann. Der 67-jährige Schweizer musste schließlich mit dem Notarzthubschrauber in die Klinik Innsbruck geflogen werden. Es ist noch unklar, ob es sich ausschließlich um einen medizinischen Notfall handelt oder es...

  • Tirol
  • Telfs
  • Nicolas Lair
Ein 38-jähriger dänischer Schifahrer verunglückte bei der Talabfahrt einer schwarzen Piste tödlich.

Polizeimeldung
Tödlicher Schiunfall im Schigebiet Schmittenhöhe

Gestern Nachmittag ereignete sich ein tödlicher Schiunfall – ein dänischer Schifahrer verlor die Kontrolle über seine Schier und stürzte. ZELL AM SEE. Laut Angaben der Polizei fuhr eine sechsköpfige dänische Gruppe im Schigebiet Schmittenhöhe die Nordabfahrt, eine schwarz gekennzeichnete Piste hinunter. KontrollverlustAuf einer Höhe von etwa 1.000 Höhenmetern kam laut Zeugenaussage ein 38-jähriger Fahrer der Gruppe zu weit an den linken Rand und verlor die Kontrolle über seine Schier....

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Sarah Braun
Beim Roten Kreuz Lilienfeld hat ein Reanimationstraining stattgefunden.

Training
Rotes Kreuz perfektioniert die Wiederbelebung in Lilienfeld

14 Sanitäter des Roten Kreuzes Traisental konnten bei einem Training ihre Fertigkeiten in der Wiederbelebung perfektionieren. Dabei wurden drei Stationen beübt. LILIENFELD. Beim Training wurden die Abläufe für optimale Versorgung reflektiert, Kommunikation im Team erprobt und manuelle Handfertigkeiten gefestigt. Um Sanitäter bestmöglich auf viele Situationen vorzubereiten, gibt es auch eine Simulation im Rettungstransportwagen. Hier gab es einen Schwerpunkt auf die Versorgung des...

  • Lilienfeld
  • Sara Handl

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.