Tod

Beiträge zum Thema Tod

Recherchierte zu Mord und Totschlag im Wechselland: Reinhard Ehrnhöfer aus St. Lorenzen am Wechsel vor einem Marterl in Burgfeld.
Aktion 4

1. Teil der Chronik erscheint noch heuer
Vom Töten und Morden im steirischen Wechselland

Drei einhalb Jahre recherchierte der gebürtige St. Lorenzener Reinhard Ehrnhöfer über Mord, Totschlag und Cold Cases zwischen 1919 und 1950 im Wechselland. Ende des Jahres erscheint der erste Band der zweiteiligen Chronik. Im wahrsten Sinne ein mordsmäßiger Aufwand war die Chronik, die der gebürtige St. Lorenzener Reinhard Ehrnhöfer rund um das Thema "Mord und Totschlag" im Wechselland recherchierte. Drei einhalb Jahre begab sich der im Hauptberuf selbständig tätige Gesundheitswissenschaftler...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
Unter dem Motto „was alle angeht, müssen alle angehen“ spricht Martin Prein über Tod und Trauer.

Weil der Tod ein Thema ist

In Gratwein-Straßengel spricht der Sterbeforscher und Notfallpsychologe Martin Prein am 17. September über den Umgang mit Sterben, Tod und Trauer. Beginn ist um 19:00 Uhr in der Straßengler Halle. Organisiert wird der Vortrag vom Seelsorgeraum Rein und der Caritas. Der Vortrag vermittelt Wissen über den Umgang mit trauernden Mitmenschen in Familie, Nachbarschaft oder Beruf. Prein schafft den Spagat, dem „letzte-Hilfe-Kurs“ auch eine humorvolle Note zu geben. Für Fragen stehen Pater Paulus...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Edith Ertl
Neun Mann der Freiwilligen Feuerwehr Merkendorf waren im Einsatz.
3

Schockierender Fund in Merkendorf
Tausend verendete Fische im Sulzbach

Sulzbach: In Merkendorf wurden u.a. über 1.000 verendete Fische vorgefunden.  MERKENDORF. Ein Jäger bzw. Mitglied der Berg- und Naturwacht hat am 12. September im Sulzbach in Merkendorf in der Gemeinde Bad Gleichenberg einen schockierenden Fund gemacht. Er bemerkte Massen an verendeten Fischen und alarmierte umgehend die zuständigen Stellen. Neun Mann der Freiwilligen Feuerwehr Merkendorf haben in der Folge unter dem Kommando von HBI Christoph Monschein auf einer Streckenlänge von ca. 500....

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi
Mitte Oktober starten die neuen Rainbows-Gruppen für Kinder und Jugendliche von 4 bis 17 Jahren in Leibnitz.
1 2

Bei Trennung oder Tod
Neue Rainbows-Gruppen starten in Leibnitz

Mitte Oktober starten die neuen Rainbows-Gruppen für Kinder und Jugendliche von 4 bis 17 Jahren in Leibnitz. 30 Jahre Rainbows in der Steiermark, das ist die Geschichte von beinahe 7.000 Kindern und Jugendlichen in der Steiermark, die in diesen Jahren von Rainbows begleitet wurden, weil sich ihr Leben plötzlich veränderte – sei es nach der Trennung ihrer Eltern oder nach dem Tod eines geliebten Menschen. Kinder/Jugendliche vor der Trennung Kinder wachsen in dem Glauben auf, dass ihre Eltern...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Waltraud Fischer
Werner Mozelt verstarb im 68. Lebensjahr

Nachruf auf Walter Mozelt

EBREICHSDORF. Walter Mozelt verstarb am 1. August 2021. Kurz davor war ihm für seine langjährige Tätigkeit in der Ortspolitik noch der Ehrenring zugesprochen worden. Mozelt war 27 Jahre lang im Gemeinderat in verschiedenen Ausschüssen tätig, zuletzt in den Bereichen Mobilität, Jugend, Bildung und Familien, Soziales, Gesundheit. 32 Jahre lang war Mozelt auch Ortsparteiobmann der FPÖ. Allgemein wurde er für seine ruhige Art und seine große Erfahrung geschätzt. Auch Bgm. Wolfgang Kocevar lobte ihn...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
WOCHE-Redakteur Markus Kopcsandi

Kommentar zu Leitartikel
Dank Rainbows steht man nicht allein im Regen

In einer Trauerphase hilft das Reden – z.B. im Rahmen einer Rainbows-Gruppe.  Sie sind die Grundfesten unseres Lebens – erst wenn man ein Elternteil oder beide Eltern durch einen Todesfall oder eine Trennung verliert, versteht man, wie wichtig Familie eigentlich ist und welch gewaltiges emotionales Loch sich auftut, wenn die engsten Bezugspersonen plötzlich nicht mehr da sind. Während man seine Gefühle als Erwachsener nach dem ersten Schock vielleicht noch leichter ordnen kann, ist die...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi
Kinder leiden besonders unter der Trennung der Eltern.
Video 2

Rainbows
Regenbogen der Hoffnung für trauernde Kinder (plus Video)

Das Team von Rainbows steht nach Trennungen oder Todesfällen zur Seite.  SÜDOSTSTEIERMARK. Die Pandemie war und ist eine große Herausforderung für uns alle – auch viele Beziehungen und Ehen sind angesichts der zunehmenden Hürden des Alltags und gemeinsamen Zeit auf teils engstem Raum schon zerbrochen. Bettina Kuplen von Rainbows, sie betreut im Bezirk bzw. in der Bürgergasse 46 in Feldbach Familien bzw. vor allem junge Menschen nach Trauerfällen und bei Trennungen, hat regional keinen...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi
Der 64-jährige Bergsteiger war mit seinem 58-jährigen Begleiter auf das Große-Wiesbachhorn in Kaprun unterwegs – er kam aus ungeklärter Ursache zu Sturz und verunglückte tödlich.
2

Polizeimeldung
Tödlicher Alpinunfall im Gemeindegebiet von Kaprun

Gestern brachen zwei Männer aus Bayern zu einer Bergtour in Kaprun auf. Sie wollten auf das Große-Wiesbachhorn und waren beide mit guter alpiner Bergausrüstung unterwegs. KAPRUN. Ein 64-jähriger Mann und sein 58-jähriger Begleiter (beide aus Bayern), brachen gestern über den Hauserhofweg in Kaprun zum Heinrich-Schwaiger-Haus auf. Die beiden Männer wollten eine Bergtour auf das Große-Wiesbachhorn unternehmen. Alpinunfall auf 2.700 HöhenmeterAuf einer Seehöhe von 2.700 Metern dürfte der...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Sarah Braun
Der ehemalige Innenminister Caspar Einem ist tot. Einem war vor wenigen Tagen noch beim Forum Alpbach, dessen Vizepräsident der SPÖ-Politiker lange Jahre war, aufgetreten.
2

1948-2021
Ex-Innenminister Caspar Einem (SPÖ) verstorben

Der ehemalige Innenminister Caspar Einem ist tot. Einem war vor wenigen Tagen noch beim Forum Alpbach, dessen Vizepräsident der SPÖ-Politiker lange Jahre war, aufgetreten. ÖSTERREICH. Der Tod des letzten linken Innenministers wurde am Donnerstagabend bekannt. Caspar Einem (SPÖ) galt in der SPÖ lange als Paradelinker. Der breiten Öffentlichkeit wurde er erstmals als Staatssekretär unter anderem für Beamtenagenden bekannt. Turbulente ZeitenTurbulent wurde es während seiner Zeit als Innenminister....

  • Ted Knops
Der Paragleiter wurde aus dem Zemmbach gerettet. Leider erlag der junge Mann kürzlich seinen Verletzungen.

Mayrhofen
Verunfallter Paragleiter leider verstorben

MAYRHOFEN (red). „Am 18.08.2021 unternahm ein 31-jähriger Deutscher im Gemeindegebiet von Mayrhofen einen Flug mit einem Paragleiter (Leihschirm einer Flugschule). Beim Landeanflug gegen 15:50 Uhr stürzte der 31-Jährige aus bislang noch ungeklärter Ursache in den Zemmbach, wurde in weiterer Folge etwa 3 Kilometer vom Fluss abwärts in den Zillerfluss getrieben, bis er schließlich von der alarmierten Wasserrettung geborgen werden konnte. Nach der Erstversorgung wurde der Verunfallte mit dem NAH...

  • Tirol
  • Schwaz
  • Florian Haun
Johann Lautner gemeinsam mit Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer, der ihm 2017 das Große Ehrenzeichen des Landes Steiermark verliehen hat.

Bad Radkersburg
Trauer um Johann Lautner

Johann Lautner, langjähriger politischer Funktionär und Personalvertreter, ist verstorben.  BAD RADKERSBURG. Johann Lautner, Vater von Bad Radkersburgs Bürgermeister Karl Lautner, ist am 7. September im Alter von 88 Jahren verstorben. Der Bad Radkersburger ist nach der Matura in den Landesdienst in der Landesberufsschule Feldbach eingetreten und war von 1954 bis 1995 als Oberamtsrat in der Hoheitsverwaltung im Landesdienst tätig. 1986 wurde ihm der Berufstitel „Regierungsrat“ verliehen. Lange...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi

Nach Ausweichmanöver
59-Jähriger stirbt bei Autounfall bei Euratsfeld

Autofahrer prallt gegen Gartenmauer und verstirbt noch an der Unfallstelle. EURATSFELD. Ein 59-Jähriger kommt bei Euratsfeld mit seinem Auto auf die Gegenfahrbahn, auf der ihm ein Mähdrescher entgegen kommt. Beim Ausweichmanöcer touchiert der 59-Jährige mit seinem Fahrzeug zwei Bäume und fährt ungebremst in eine Gartenmauer. "Unmittelbar nach dem Unfall wurde von Passanten die Rettung verständigt worauf kurze Zeit später ein eintreffender Arzt mit den lebensrettenden Sofortmaßnahmen bis zum...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
Die Vorderansicht des Hauses. Es ist in warmen Farben gehalten, auch die Zimmer sollen hell und geräumig werden.
Aktion 4

Villa am Achenweg
Erstes privates Pflegezentrum in Saalfelden

Am Achenweg in Saalfelden entsteht gerade ein Bauprojekt mit Wohnungen, Frauenhaus, Kindergarten und einem Pflegezentrum. Letzteres ist privat und bietet für alle Pflegebedürftigen eine professionelle rund um Versorgung. SAALFELDEN. Es entstehen in der Villa am Achenweg fünf Pflegeplätze, die für pflegebedürftige Personen ab der Pflegestufe fünf und nach Vereinbarung vorgesehen sind. "Die eigens für die Anforderungen und Bedürfnisse unserer Zielgruppe eingerichteten Wohnbereiche und die...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Sarah Braun
Tödlicher Unfall auf der B 161.

Polizeimeldung – Kitzbühel
Motorradfahrer bei Unfall in Kitzbühel tödlich verletzt

Tödlicher Verkehrsunfall in Kitzbühel auf der B 161. KITZBÜHEL. Am 6. 9. gegen Mittag fuhr ein Motorradlenker (D, 54) in Kitzbühel auf der Bundesstraße 161 („Jochberger Straße“) in Richtung Aurach. Aufgrund des starken Verkehrsaufkommens musste ein vor ihm fahrender Pkw-Lenker (Ö, 80) bremsen. Dadurch musste auch der Motorradfahrer bremsen, verlor dabei die Kontrolle und kippte mit dem Motorrad in Richtung Gegenfahrbahn. In diesem Moment passierte gerade ein entgegenkommender Lkw-Zug  die...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Rainbows: Hilfe für Kinder und Jugendliche nach Trennung oder Todesfall
Video 3

Rainbows
Hilfe für Kinder und Jugendliche nach Trennung oder Todesfall

30 Jahre Rainbows in Österreich, 28 Jahre Rainbows in Oberösterreich, das ist die Geschichte von über 5.000 Kindern und Jugendlichen, die in diesen Jahren von Rainbows-Oberösterreich begleitet wurden, weil sich ihr Leben plötzlich veränderte – sei es nach der Trennung ihrer Eltern oder nach dem Tod eines geliebten Menschen. ENNS. Kinder wachsen in dem Glauben auf, dass ihre Eltern immer für sie da sein werden, sie fühlen sich sicher und geborgen. Wenn sich die Eltern nun trennen, so verlieren...

  • Enns
  • Ulrike Plank
Johann Egretzberger ist von uns gegangen
1 5

Fortbestand ungewiss
Mostalm-Wirt Johann Egretzberger ist verstorben

Eine traurige Nachricht aus Penzing. Johann Egretzberger, der Wirt des beliebten Ausflugslokals Mostalm ist verstorben. Ob die Institution weiter geführt wird, ist noch ungewiss. WIEN/PENZING. Wer kennt sie nicht, die Mostalm. In dem urigen Ausflugslokal am Stadtwanderweg 8 scheint die Zeit still stehen geblieben zu sein. Wer dieses klassische Wienerwald-Gasthaus jemals betrat, fühlte sich in die 1970er-Jahre zurückversetzt, wurde doch seit damals nichts Wesentliches am Interieur verändert. Für...

  • Wien
  • Penzing
  • Ernst Georg Berger
Was ist in Tirol passiert? Das erfahrt ihr im Bezirksblätter Wochenrückblick
Video 4

Wochenrückblick KW34/35
Datenleck, Rettung aus den Flammen, tödliches Drama und uvm.

TIROL. Herzlich willkommen beim Bezirksblätter Wochenrückblick. Hier gibt’s für euch die Schlagzeilen der vergangenen Woche aus Tirol. HG Pharma erneut in den SchlagzeilenEin Datenleck bezüglich positiver PCR-Test-Ergebnisse sorgte in dieser Woche für Furore. Mehr als 24.000 personenbezogene Patientendaten wurden lediglich per E-Mail verschickt. Unter den verschickten Namen sind auch jene von Tiroler Politikerinnen und Politikern wie Andrea Haselwanter-Schneider (Liste Fritz) oder Franz Hörl...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Für den 72-Jährigen kam leider jede Hilfe zu spät. Der Mann konnte nur noch tot aus der Felswand in Ellmau geborgen werden.

Alpinunfall
Kletterer stürzt in Ellmau in den Tod

Ein 72-Jähriger rutschte im Kaisergebirge aus und stürzte über felsiges Gelände rund 60m ab. Dabei verunglückte er tödlich. Am Donnerstag, den 2. September waren zwei erfahrene Kletterer im Alter von 72 u 66 Jahren zur Gruttenhütte in Ellmau unterwegs. Von dort aus starteten sie den Zustieg zur Klettertour Dreierweg UIAA 6. Ihre Rucksäcke und die Zustiegsschuhe deponierten sie beim Einstieg der Tour. Nach Durchklettern der Tour und einem weiteren Aufstieg auf den Leuchsturm wollten sie zurück...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Christoph Klausner
Karin Auer ordnet die Dinge, wenn der Vierbeiner gestorben ist.
2

Kleintier-Bestattung wird immer mehr in Anspruch genommen
Letzte Ruhe für das geliebte Haustier

Karin Auer hat ihr Herz an Tiere verloren. Ihr ist es nach dem Tod des Haustieres ein Anliegen, die letzte Ruhe der geliebten Vierbeiner zu organisieren. IMST. "Wenn Sie Ihrem Tier den würdelosen Weg zur Tierkörper-Verwertung ersparen und die Gewissheit über den letzten Verbleib haben möchten, sollten Sie auch die letzte Verantwortung übernehmen und sich um ein tiergerechtes und der Beziehung angemessenes Ende bemühen. Viele Menschen haben lange Jahre viele schöne Stunden mit Ihrem Haustier...

  • Tirol
  • Imst
  • Clemens Perktold
Hansi Klugs legendärer Treffer für den GAK gegen Rapid Wien im Jahr 1965

Nachruf
Der DSC und der GAK trauern um Hansi Klug

Der Deutschlandsberger SC trauert um eine Legende seiner langen Vereinshistorie: Hansi Klug verstarb am 23. August 2021 im Alter von 85 Jahren. DEUTSCHLANDSBERG. Oft in einem Atemzug mit Gernot Fraydl oder dem erst im Vorjahr verstorbenen Gerhard Krois genannt, zählt Hansi Klug zu den besten Fußballern, die Deutschlandsberg hervorgebracht hat. Über den DSC schaffte er 1956 als 20-Jähriger den Sprung in die Staatsliga zum SK Sturm, wo er sechs Jahre verbrachte. Nach einem Jahr bei Austria...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Simon Michl
In den wöchentlichen "Rainbows"-Treffen werden die Kinder angeregt und ermutigt, ihre Gefühle rund um die Trennung kreativ, spielerisch oder erzählend auszudrücken.
2

St. Josef
Neue "Rainbows"-Gruppen bieten ab Herbst Unterstützung

Im Herbst starten die neuen "Rainbows"-Gruppen für Kinder von vier bis zwölf Jahren im Bezirk Deutschlandsberg.  ST. JOSEF IN DER WESTSTEIERMARK. 30 Jahre "Rainbows" in der Steiermark, das ist die Geschichte von beinahe 7.000 Kindern und Jugendlichen in der Steiermark, die in diesen Jahren von "Rainbows" begleitet wurden, weil sich ihr Leben plötzlich veränderte – sei es nach der Trennung ihrer Eltern oder nach dem Tod eines geliebten Menschen. Hilfe in beschwerten Kindertagen auch in...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Martina Schweiggl

Universitätsklinikum St. Pölten
Tod der 36-jährigen Niederösterreicherin wird untersucht

Vor etwa 14 Tagen sorgte der Tod einer 36-jährigen Frau nach der Impfung mit dem Vakzin von Johnson und Johnson im Universitätsklinikum für Schlagzeilen.  ST. PÖLTEN. Die Niederösterreicherin starb im Universitätsklinikum St. Pölten an einer Hirnblutung. Auf Bezirksblätter-Nachfrage heißt es vom Universitätsklinikum St. Pölten. „Eine Patientin ist am Samstag an den Folgen einer Gehirnblutung verstorben. Da eine zeitliche Nähe zu einer Corona-Impfung bestanden hat, hat das Klinikum den Vorfall,...

  • St. Pölten
  • Katharina Gollner

Gestorben wird immer....
Abschaffung der Totenbeschaugebühr

Sg.Frau Waltraud Rohrer und allen im Ausschuss für Gesundheit ,Pflege und Soziales, tätigen! Versuche seit Jahren auf einen Gebührenmissstand für die Totenbeschau in den beiden LKH mit eigener Pathologie in Kärnten hinzuweisen.  Eine Expertise eines befreundeten, sehr renommierten österr.  RA bestätigt meine Erkenntnis, dass zwischen einer Totenbeschau außerhalb und innerhalb eines LKH mit eigener Pathologie, so eklatante Unterschiede vorherrschen, das hier eine Differenzierung absolut...

  • Kärnten
  • Villach
  • Gordon Kelz

Anstehende Veranstaltungen zum Thema

  • 7. Oktober 2021
  • Imst
  • Imst

Hilfe für Kinder und Jugendliche nach der Trennung – neue RAINBOWS-Gruppen starten!

30 Jahre RAINBOWS in Österreich, 28 Jahre RAINBOWS in Tirol, das ist die Geschichte von über 3.900 Kindern und Jugendlichen, die in diesen Jahren von RAINBOWS-Tirol begleitet wurden, weil sich ihr Leben plötzlich veränderte – sei es nach der Trennung ihrer Eltern, dem Tod eines geliebten Menschen oder einer psychischen Erkrankung eines Elternteils. Kinder/Jugendliche vor der Trennung Kinder wachsen in dem Glauben auf, dass ihre Eltern immer für sie da sein werden, sie fühlen sich sicher und...

  • Tirol
  • Imst
  • Ingrid Schönnach

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.