Tod

Beiträge zum Thema Tod

Beerdigung von Pater Johann Stummer.

Begräbnis
"Don Bosco-Rancher": Amstettner Pater Johann Stummer beerdigt

AMSTETTEN. Neben seinen Berufungen als Religionslehrer, Kaplan, Pfarrer und Hausdirektor baute Pater Johann Stummer aus Amstetten auch mit besonderer Leidenschaft die alten Wirtschaftshöfe zu Ferienhäuser für Kinder und Jugendliche um. Damit war der, als "Don Bosco-Rancher" bekannte, Pater nicht nur schwer beschäftigt, sondern auch sehr beliebt.  Deswegen, nahmen bei seinem Begräbnis in der Amstettner Herz Jesu-Kirche auch dementsprechend viele seiner Freunde und Weggefährten...

  • Amstetten
  • Sara Handl
Dr. Andreas Haiden

Unfassbar: Dr. Andreas Haiden verstorben!

WIENER NEUSTADT. Schock und Trauer in Wr. Neustadt: Dr. Andreas Haiden (51) wurde am 22.September um 13.30 Uhr in einer Klinik völlig unerwartet aus dem Leben gerissen. Der Wiener Neustädter Mediziner hatte sich  einer Operation unterzogen und starb kurz darauf, Berichten zufolge.  Mit Dr. Andreas Haiden verliert die Stadt einen profunden und höchst erfahrenen Mediziner. Dr. Haiden war Facharzt für Innere Medizin, Angiologie und Notfallsmedizin, er war u.a. als Flugrettungsnotarzt am...

  • Wiener Neustadt
  • Doris Simhofer

Notärztin konnte nur mehr den Tod feststellen
Alpinunfall mit Todesfolge

BEZIRK WIENER NEUSTADT (Red.). Am 20. September 2020, gegen 07.55 Uhr trat ein 50-Jähriger aus dem Bezirk Wiener Neustadt in Stollhof, Bezirk Wiener Neustadt, ca. 100 Meter östlich des Hanselsteighauses an den Abgrund der Hohen Wand, rutschte auf einer Wurzel aus und stürzte ca. 40 Meter rückwärts ab. Ein 31-jähriger Begleiter des Opfers setzte sofort einen Notruf mittels Mobiltelefons ab, stieg danach zum Verunfallten ab und begann sofort mit der Reanimation. Eine eintreffende Notärztin...

  • Wiener Neustadt
  • Peter Zezula
Video

Der Rollatorman macht sich Gedanken über den Tod

Interessanterweise ist der Tod und das Sterben in unseren Breiten bei fast Jedem ein Tabu Thema. Ein Thema, das für tabu erklärt wird, obwohl es gnadenlos und ausnahmslos irgendwann jedem von uns trifft.

  • Baden
  • Gerhard Neuwirth
Die 83-jährige Innsbruckerin wurde bei Kufstein aus dem Inn geborgen.

Identifizierung
Traurige Gewissheit um vermisste Innsbruckerin

INNSBRUCK. Am 29. Mai ist die 83-jährige Innsbruckerin nach einem Lokalbesuch in der Innsbrucker Altstadt verschwunden. Im Inn im Bereich Kufstein wurde am 29.8. ein Leichnam geborgen. Nach entsprechenden Untersuchungen steht fest, dass es sich dabei um die 83-jährige Innsbrucker handelt. SucheDie Frau hatte am 29. Mai mit ihrem Ehemann und weiteren Bekannten ein Weinlokal in der Innsbrucker Altstadt besucht. Gegen 22.45 Uhr beschloss die Gruppe, das Gasthaus zu verlassen. Die 83-Jährige sei...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Der Motorradfahrer dürfte laut Angaben des Arztes sofort verstorben sein.

Kaltenhausen
Überholmanöver endete tödlich für Motorradfahrer

Am Samstag ist es in Hallein/Kaltenhausen zu einem tödlichen Motorradunfall gekommen. HALLEIN. Trotz Überholverbot überholte laut Polizei ein 27-jähriger in Tirol wohnhafter kroatischer Staatsbürger in einer Rechtskurve eine Fahrzeugkolonne und konnte den Überholvorgang nicht mehr rechtzeitig beenden beziehungsweise sich nicht wieder ordnungsgemäß einordnen: Den Erhebungen zufolge dürfte der 27-jährige Motorradfahrer zuerst einen entgegenkommenden PKW, gelenkt von einer 82-jährigen...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Thomas Fuchs

WOLf:in in ? TiroL
WOLf:in UNSER.ALLER.LAND° TiroL symposion

UNSER.ALLER.LAND° - Symposion zum Thema WOLf:in TiroL       .bILD Ane Trier grüss WOLf:in - Konferenz zumThema - WOLf:in gehört zu TiroL wie DU ? ich - Luft ? Liebe - Feuer ? Wasser - Leben ? Tod ist eröffnet : die Devise heisst UNSER.ALLER:LAND° die TSCHETT feuergalerie eröffnete ein 3 stufiges Symposion zu Top Thema in TiroL des Sommers 2020 : die Rückkehr von Wolf und Wölfin in den Alpen - Geschichte, Myhos und Heutzutage Das PostuLat Lautet "NATUR u MENSCHENRECHTE gelten...

  • Tirol
  • gebhard schatz
Tödlicher Unfall am Tummelplatzweg.

Fahrradunfall
16-Jähriger erlag seinen schweren Verletzungen

INNSBRUCK. Am 5.9.2020 um 17.40 Uhr fuhr ein 16-jähriger österreichischer Staatsbürger mit seinem Fahrrad auf dem Tummelplatzweg in Innsbruck in Fahrtrichtung Norden. Zu diesem Zeitpunkt ging ein 42-jähriger Österreicher mit seinem 6 Wochen alten Sohn, der im Kinderwagen lag, in die entgegensetzte Richtung. VollbremsungNach Angaben des Mannes machte der 16-Jährige plötzlich eine Vollbremsung flog über den Lenker und stürzte in einen dort abgestellten PKW. Das Fahrrad flog über den PKW und...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
3

WOLf:in TiroL Alpen
grüss WOLf:in UNSER:ALLER:LAND kunst-Tirol

UNSER.ALLER.LAND° - Symposion zum Thema WOLf:in TiroL grüss WOLf:in - Konferenz zumThema - WOLf:in gehört zu TiroL wie DU ? ich - Luft ? Liebe  -  Feuer ? Wasser  -  Leben ?   Tod    ist eröffnet : die Devise heisst  UNSER.ALLER:LAND° die TSCHETT feuergalerie eröffnete ein 3 stufiges Symposion zu Top Thema in TiroL des Sommers 2020 : die Rückkehr von Wolf und Wölfin in den Alpen - Geschichte, Myhos und Heutzutage Das PostuLat Lautet  "NATUR u MENSCHENRECHTE gelten gleich"  Der...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • gebhard schatz
Tamsweg schafft neue Möglichkeiten der Bestattung.

Bestattung im Lungauer Bezirkshauptort
Ab Herbst gibt es in Tamsweg einen Naturfriedhof

Außerdem ist am Friedhof der Marktgemeinde Tamsweg eine Grabstätte für so bezeichnete "Sternenkinder" in Planung. TAMSWEG. Die Marktgemeinde Tamsweg hat sich in Absprache mit der Pfarre Tamsweg sowie dem örtlichen Bestattungsunternehmen Narobe dazu entschlossen, ab Herbst, auf einem Teilbereich im bestehenden Friedhofsareal, einen Naturfriedhof umzusetzen. Darüber informierte Bürgermeister Georg Gappmayer in Abstimmung mit Pastoralassistentin Angelika Schober. Dieser Naturfriedhof befindet...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland

50 m abgestürzt
34-jähriger Amstettner verunglückt am Traunstein

34-Jähriger stürzte 50 Meter in die Tiefe. BEZIRK AMSTETTEN. Der 34-Jährige aus dem Bezirk Amstetten begab sich vermutlich über den westseitig gelegenen Hernlersteig auf den 1.691m hohen Gipfel des Traunsteines. Für den Abstieg wählte er den südwestseitigen Naturfreundesteig. Dabei dürfte er in einer Seehöhe von etwa 900 m bei einem Quergang unter der dortigen Leiter des Steiges ausgerutscht und in der Folge ca. 40 bis 50 m über sehr steiles und felsdurchsetztes Gelände abgestürzt sein,...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
Dieter Unterrainer (l.) mit dem viel früher von uns gegangenen Heinz Cyrmon.
7

Dieter Unterrainer im 79. Lebensjahr verstorben
Trauer um "zeichnenden Tankwart"

Dieter Unterrainer verstarb nach schwerer Krankheit. WIENER NEUSTADT. Neben Heinzi Cyrmon galt er als die Tankwartlegende Wiener Neustadts, als Bedienungstankstellen noch zu den Zentren der Kommunikation gehörten. Wo der Tankwart noch die Anlaufstelle für persönliche Aussprachen und heiße Diskussionen war und nicht ein gestresster Supermarktverkäufer. Dieter (eigentlich Wolf Dieter) Unterrainer verkörperte diesen Berufstand wie kaum ein anderer, auf der BP-Tankstelle samt Waschstraße bei...

  • Wiener Neustadt
  • Peter Zezula
Unsere heimischen Hospizteams stehen Menschen in emotional herausfordernden Zeiten zur Seite.

Ehrenamt
Unsere Hospizteams suchen Verstärkung

Ein Einführungsseminar für potenzielle neue Mitglieder findet im September statt. REGION. Die Aufgabe von Hospizteams besteht darin, Menschen, die sich in in ihrer letzten Lebensphase befinden, zu unterstützen und auch Angehörige in dieser emotional schwierigen Zeit zu begleiten. Die Teams in Feldbach rund um Leiterin Sophie Jokesch und Bad Radkersburg unter der Leitung von Rosa Haas suchen neue ehrenamtliche Mitglieder. Ein Einführungseminar geht am 7. September (17 bis 20:30 Uhr) und am...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi
Partnerplatz im Waldfriedhof: paxnatura schafft ein einzigartiges Angebot für Paare und Partner (Symbolbild)
1 2

Paarbestattung
Gemeinsam in der Ewigkeit

In den paxnatura Waldfriedhöfen in Grödig und Bergheim gibt es neuerdings einen Partnerplatz für die Naturbestattung.  BERGHEIM, GRÖDIG. Gemeinsam in Frieden ruhen: paxnatura schafft auf seinen Natur- und Waldfriedhöfen ein neues, in Österreich einzigartiges Angebot, in Form von Partnerplätzen. Was bei einem Familiengrab selbstverständlich ist , gibt es nun auch in den Waldfriedhöfen: Zusätzlich zum Platz an einem Gemeinschaftsbaum kann ein Partnerplatz zu günstigen Konditionen erworben...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Gertraud Kleemayr

Suchtmittelintoxikation wird vermutet
Mädchen in Telfs tot aufgefunden: Todesursache noch unklar

TELFS. Erschütterung und viele Fragen nach dem Tod eines Mädchens in Telfs: Am 12.08.2020 gegen 08:20 Uhr wurde in Telfs eine 13-jährige Österreicherin tot aufgefunden. Ein Bekannter hat das Mädchen in dessen Wohnung entdeckt, dort hat das Mädchen die Nacht verbracht. Es kam jede Hilfe zu spät. Toxikologische Untersuchung wird noch abgewartetEine durchgeführte Obduktion brachte bezüglich der Todesursache noch keine Hinweise, eine toxikologische Untersuchung wird noch abgewartet. Eine...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Karl Harbich bei einem Interview auf WNTV (Fernsehen Wiener Neustadt).

Stadt trauert um ein Wiener Neustädter Original
Karl Harbich verstorben

WIENER NEUSTADT (Red.). Bis zuletzt war er für seine Klienten zu erreichen. Karl Harbich, Buchhalter der gleichnamigen Kanzlei, Mitglied der Wiener Neustädter Eulen-Faschingsgilde und bekannt für seinen Humor (ehemals auch auf WNTV bei einer Witzerunde) verstarb am Wochenende nach schwerer Krankheit im 72. Lebensjahr.

  • Wiener Neustadt
  • Peter Zezula
Peter Mattausch verstarb im 71. Lebensjahr.

Stimmen zum Ableben von Peter Mattausch
Große Trauer um ehemaligen Stadtrat

Ehrenzeichenträger Peter Mattausch im 71. Lebensjahr verstorben. Die Stadt, Die Stadt-SPÖ und die SPÖ NÖ und die Grünen trauern ebenfalls. WIENER NEUSTADT (Red.). Die Stadt Wiener Neustadt trauert um Peter Mattausch – der ehemalige Stadtrat, Versicherungsdirektor der Wiener Städtischen, Obmann des ATV Wiener Neustadt und Ehrenzeichenträger der Stadt Wiener Neustadt verstarb am heutigen Donnerstag überraschend im 71. Lebensjahr. „Die Nachricht von Peter Mattauschs Ableben hat mich sehr...

  • Wiener Neustadt
  • Peter Zezula
2

Bezirk Perg
Mobiles Hospizteam ist auch in Corona-Zeiten zur Stelle

Wenn Heilung nicht mehr möglich ist, haben Menschen ganz besondere Bedürfnisse. Die Mitarbeiterinnen des Mobilen Hospizteams des Roten Kreuzes sind da, um Menschen auf ihrem letzten Weg professionell zu begleiten und ihnen Halt zu geben. Auch in Zeiten von Corona. BEZIRK PERG. Im Bezirk Perg sind seit über 15 Jahren 14 Mitarbeiterinnen zur Stelle, wenn Kranke oder deren Angehörige Hilfe benötigen. Ihre Kernaufgabe besteht darin, den Betroffenen bei größtmöglicher Lebensqualität und...

  • Perg
  • Bezirksrundschau Perg
Peter Mattausch mit seiner Gattin Renate bei einer Veranstaltung in der Arena Nova.

Neustädter Versicherungs-Ikone verstarb überraschend
Trauer um Peter Mattausch

Kollegen fiel auf, dass in der Früh kein Licht im Büro der Wiener Städtischen Versicherung in Wiener Neustadt brannte. Denn normalerweise ist Peter Mattausch der Erste an seinem Schreibtisch... WIENER NEUSTADT. Peter "Ihre Sorgen möchte ich haben" Mattausch verstarb überraschend heute früh (ca. 2 Uhr morgens) an einer Gehirnblutung im 71. Lebensjahr. Noch im Krankenhaus kämpften die Ärzte um sein Leben. Er war das Bild der Versicherung in unseren Breiten, er war vor vielen Jahren...

  • Niederösterreich
  • Peter Zezula
Nur etwa 20 Prozent des verzehrten Salzes streuen wir selbst ins Essen. Die restlichen 80 Prozent stammen aus verarbeiteten Lebensmitteln, wie Wurst, Tiefkühlpizza oder Süßigkeiten.
2

Mit Reduktion Risiko senken
Herzinfarkt und Schlaganfall: Wir essen zu viel Salz

Wir essen zu viel Salz: täglich landen 12 bis 15 Gramm des weißen Goldes auf unseren Tellern. Dabei empfiehlt die Weltgesundheitsorganisation lediglich 2 Gramm Natrium pro Tag, das entspricht 5 Gramm Kochsalz. OÖ. Eine Salzreduktion ist eine einfache Möglichkeit, das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu senken. „Ein ständig hoher Salzkonsum ist die maßgebliche Ursache für hohen Blutdruck und ein bekannter Risikofaktor für Schlaganfall und koronare Herzkrankheiten. Nicht alle Leute...

  • Perg
  • Ulrike Plank
Theresia Absenger schloss ihre Augen für immer.

Egg/Wildon
Trauer um Theresia Absenger

Theresia Absenger aus Egg in der Gemeinde Wildon ist im Alter von 93 Jahren verstorben. Ein Nachruf von Josef Kowald. Absenger war eine besorgte Mutter in ihrer Großfamilie. Sie kümmerte sich stets um das Wohlergehen ihres verstorbenen Gatten, ihrer Kinder, Enkel und Urenkeln. Theresia Absenger hat als Bäuerin immer ihre Liebe zur Landwirtschaft gezeigt. Mit ihrer Leidenschaft zum Kochen und Backen von Mehlspeisen hat sie viele Menschen eine Freude bereitet. Sie war mit ihren Spezialitäten...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Waltraud Fischer
2

SEEBENSTEIN TRAUERT
Ex-Bürgermeister Gerald Pawlowitsch (64) verstorben

SEEBENSTEIN (Red.). Gerald Pawlowitsch war von 2011 bis 2015 Bürgermeister von Seebenstein. Er verstarb am Freitag im Alter von 64 Jahren.  Der SPÖ-Politiker verabschiedete sich nach der GR-Wahl 2015 aus der Politik. StimmenLAbg. Hermann Hauer: "Eine menschliche Tragödie." GVV-Präsident Rupert Dworak: "Unser Mitgefühl gilt den Hinterbliebenen." Zur Erinnerung: Interview mit Gerald Pawlowitsch

  • Neunkirchen
  • Peter Zezula
Die Polizei ermittelt derzeit den genauen Unfallhergang.

Große Suchaktion dauerte mehr als einen Tag
Französin stürzte am Stuibenfall zu Tode

Am 27.07.2020 gegen 12:55 Uhr stürzte eine 62-jährige französische Staatsbürgerin als Mitglied einer neunköpfigen Gruppe im Bereich eines Querganges des Klettersteiges Stuibenfall in Umhausen aus bisher unbekannter Ursache rund 40 Meter in den „Gumpenbereich“ des darunter verlaufenden Stuibenfall und wurde von der starken Strömung mitgerissen. Trotz einer großangelegten Suchaktion konnte die Frau vorerst nicht gefunden werden. Die Suche wurde um 19:30 Uhr vorerst eingestellt und bei...

  • Tirol
  • Imst
  • Clemens Perktold
3

Brigitte Schwaiger
10. Todesjahr

SAMSTAG 25.07.2020 um 21.00UHR auf OKTO:TV Eine Doku von Harald Koeck zum 10. Todesjahr und zum tragischen Ableben der Schriftstellerin Brigitte Schwaiger, die ihr Leben nicht mehr in Griff bekam und endete wie das Salz im Meer. Drehorte sind die 49er Straßenbahn und der 7. Bezirk als roter Faden. Stationen werden zu Begegnungen mit Menschen, die Brigitte Schwaiger anders kannten als nur eine Frau zwischen Literatur und Wahnsinn. Kaputt durch Medikamente und Alkohol verbrachte sie die...

  • Wien
  • Neubau
  • harald koeck
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.