Trauer

Beiträge zum Thema Trauer

Lokales

Trauergruppe startet in Innsbruck
Sich erinnern und die Liebe lebendig halten

Am Montag, dem 7. Oktober, startet in Innsbruck eine Trauergruppe im Haus der Begegnung, immer von 18:30 bis 20:30 Uhr. „In der Trauergruppe habe ich Raum und Zeit gefunden, mich an meinen verstorbenen Mann intensiv zu erinnern – gemeinsam mit anderen Trauerenden. Die Erinnerung ist ein wunderbarer Weg die Liebe lebendig zu halten“, erzählt Agnes, die im Frühjahr eine Trauergruppe der Tiroler Hospiz-Gemeinschaft besucht hat. „Andererseits“, meint sie, hat mir die Trauergruppe dabei geholfen,...

  • 12.09.19
Lokales
Maria Hausleitner machts vor wie es geht!
2 Bilder

Wiener Neustädter Original und Frau mit Herz für Senioren und Bewegung gestorben
Trauer um Maria Hausleitner (94)

WIENER NEUSTADT. Kaum zu glauben, dass sie im täglichen Leben und vor allem in der Innenstadt nicht mehr auftaucht. Maria Hausleitner (Geburtsjahr: 1925) ist nicht mehr. Sie ist diese Woche verstorben. Bekannt wurde Hausleitner als aktives Mitglied des Kneipp Bundes Wiener Neustadt, als engagierte Vorturnerin für Senioren, als Organisatorin von Kulturausflügen für Senioren und durch ihren immensen Einsatz für Senioren-Bewegung (Aqua Nova, Altersheime). Maria Hausleitner wird der Gemeinschaft...

  • 11.09.19
Lokales
Karin Luger, Nicole Leitenmüller und Doris Hausteiner (v.l.) sind um eine gute Lebens- und Sterbebegleitung im Bezirk bemüht.
8 Bilder

Bezirk Rohrbach
Verein zur Lebens- und Sterbebegleitung "Abschied mit Herz" gegründet

„Trauern soll man zulassen. Das betrifft jede Glaubensform. Es geht um den sterbenden Menschen und den Angehörigen", sagen Nicole Leitenmüller, Karin Luger und Doris Hausteiner.  BEZIRK (alho). Einem Thema, das oft tabuisiert wird und dass viele als schwierig empfinden, wollen sich drei Frauen im Bezirk auf besondere Arte und Weise widmen: Es geht um das Sterben, den Tod und das Trauern. Hierfür haben Nicole Leitenmüller (29) aus Lembach, Karin Luger (58) und Doris Hausteiner (53) aus...

  • 04.09.19
Lokales
Das Universalmuseum Joanneum trauert um H. Czerny.

Trauer nach Tod von Kunst-Mäzen Czerny

Mit Hellmut Czerny ist kürzlich ein großer Unterstützer des Universalmuseums Joanneum im Alter von 89 Jahren verstorben. Der Sammler und Mäzen überließ der Neuen Galerie Graz sowie der Kunsthistorischen Sammlung in Summe über tausend Werke und Objekte. Seit 1997 war er zudem Mitglied des Kuratoriums und stand dem Joanneum mit seiner Expertise beratend zur Seite. Unter jenen Werken, die er und seine Frau Norli zur Verfügung stellten, finden sich Klassiker von Künstlern wie Tony Cragg, Hanne...

  • 27.08.19
Lokales

Todesfälle
Wir trauern um

Personen die 2019 von uns gegangen sind: JÄNNER Bad Hofgastein Elfriede Kurz, 85 Jahre Walburga Lainer, 91 Jahre Maria Huber, 98 Jahre Bischofshofen Josef Eisl, 70 Jahre Raimund Resch, 85 Jahre Christine Lechner, 93 Jahre Franz Grübl, 61 Jahre Josefine Hofer, 86 Jahre Engelbert Haas, 84 Jahre Dienten Maria Viehhauser, 86 Jahre Dorfgastein Otmar Germeyer, 79 Jahre Eben Irma Brüggler, 89 Jahre Filzmoos Maria Jäger, 91 Jahre Flachau Franz Geistlinger, 60...

  • 21.08.19
Lokales

Wandern für Trauernde in Atschreith

BEZIRK AMSTETTEN. Der mobile Hospizdienst der Caritas Waidhofen bietet auch in diesem Herbst wieder ein Trauerwandern an. Die Wanderung führt dieses Mal am Samstag, 14. September, um 13 Uhr in die Almlandschaft von Atschreith bei Waidhofen (Treffpunkt: Eurospar-Parkplatz, Dauer: 2,5 Stunden). Eingeladen sind alle, die einen lieben Menschen verloren haben und gemeinsam mit anderen Trauernden eine kleine Wanderung unternehmen wollen. Um Anmeldung wird gebeten: Andrea Hürner, 0676 83 844 633.

  • 19.08.19
Politik
2 Bilder

Offizielle Traueraussendung der Stadt
Ehrenringträger und Stadtrat a.D. Karl Bauer im 92. Lebensjahr verstorben

WIENER NEUSTADT (Red.). Die Stadt Wiener Neustadt trauert um Karl Bauer – der langjährige Gemeinderat, Stadtrat und Ehrenringträger verstarb am Freitag, dem 16. August 2019, im Alter von 91 Jahren. „Der Name Karl Bauer ist untrennbar mit Wiener Neustadt verbunden“, so Bürgermeister Klaus Schneeberger, „er war 25 Jahre lang Mitglied des Gemeinderates, fast 20 davon als Stadtrat – das allein zeigt schon, welche Bedeutung er für die Wiener Neustädter Lokalpolitik hatte. Er war überzeugter...

  • 16.08.19
Politik
Karl Bauer

SPÖ Wiener Neustadt trauert um Stadtrat a. D. Karl Bauer
"Charly" Bauer heute verstorben

WIENER NEUSTADT. „Am 16. August 2019 verstarb im 92. Lebensjahr Stadtrat a. D. Karl Bauer“, berichtet Klubobmann Stadtrat Wolfgang Scharmitzer. Karl Bauer war über 60 Jahre Mitglied der Sozialdemokratischen Partei Österreichs. Politisch aktiv war er in der Sektion 9/17. Für seine Verdienste um die Sozialdemokratie wurde er mit der höchsten Auszeichnung der SPÖ – der Viktor Adler Plakette – ausgezeichnet. Von 1965 bis 1990 war Karl Bauer Mitglied des Gemeinderates der Statutarstadt Wiener...

  • 16.08.19
Politik
Die verstorbene Gerheid Widrich, geb. 1937, war 1989 bis 1994 erste weibliche Landesrätin in der Salzburg Landesregierung.
2 Bilder

Trauer
Erste Salzburger Landesrätin gestorben

Gerhild Widrich verstarb vergangenen Sonntag im Alter von 82 Jahren. SALZBURG (sm). „Mit Gerheid Widrich verlieren wir eine außerordentliche Persönlichkeit, die mit ihrem Engagement, Tatendrang und ihrer herzlichen Art die Politik geprägt hat. Sie hat als erste Landesrätin Salzburgs mutig zahlreiche Reformen umgesetzt – unaufgeregt, konsequent und lösungsorientiert", äußert sich Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf über den Tod von Gerhild Widrich. Auch Landesrätin Maria Hutter dankte der...

  • 14.08.19
  •  1
Lokales

100 Jahre Republik
Gedenktag

Am 6. und 9. August 1945 fielen atomare Sprengkörper auf Hiroshima und Nagasaki. Die erste war eine Uran-Bombe, die zweite Atombombe eine Plutonium-Uran- Bombe. Den Konstrukteuren war die Sprengwirkung dieser Massenvernichtungswaffen bekannt, jedoch nicht die Auswirkungen der radioaktiven Strahlung, der sogenannten „Radioactive Sickness“. Das Studium der Wissenschaftler an den betroffenen Kindern dauerte bis heute an. Noch immer sterben jährlich 5000 von ihnen an den Folgen der...

  • 09.08.19
  •  1
Gedanken

Gedanken
Todesfälle

Der Bezirk trauert um: Mag. Stephan Walter Wechselberger, Reutte, † 28.07.2019 Wir wünschen den Hinterbliebenen viel Kraft & Stärke in dieser schweren Zeit!

  • 05.08.19
News
Sängerin Ariana Grande trauert immer noch um ihren Ex-Freund Mac Miller.

Ariana Grande: Mac Millers Tod schmerzt noch immer

Es ist jetzt schon fast ein Jahr her, seit Rapper Mac Miller an einer Überdosis sterben musste. Viele in seinem Umfeld schmerzt sein Tod noch immer, so auch Ariana Grande. In einem Interview gab sie jetzt preis, dass ihr der Tod ihres Ex immer noch zu schaffen macht. Im September 2018 machte eine schreckliche Nachricht die Runde: Rapper Mac Miller starb an einer Überdosis in Los Angeles. In einem Interview mit der Vogue sagte Ariana Grande, Ex-Freundin des Rappers, dass ihre Beziehung noch...

  • 02.08.19
Gedanken
<b>Wir wünschen den Hinterbliebenen viel Kraft & Stärke in dieser schweren Zeit!</b>

Gedanken
Todesfälle

Der Bezirk trauert um: Miroslav Pejcic, Reutte, † 05.07.2019 Anton Alois Hundertpfund, Reutte, † 23.07.2019 Friedrich Thurner, Reutte, † 24.07.2019 Wir wünschen den Hinterbliebenen viel Kraft & Stärke in dieser schweren Zeit!

  • 29.07.19
Lokales
In alters-homogenen Kleingruppen werden Kinder betreut, um ihren Gefühlen rund um Trennung oder Scheidung der Eltern Ausdruck zu verleihen. Dabei zeigt Rainbows den Kindern neue Perspektiven auf.

Start der Gruppentreffen
Was tun, wenn Eltern sich scheiden lassen?

Hilfe in stürmischen Zeiten für Kinder bei Trennung oder Scheidung können die Rainbows-Gruppen bieten. SALZBURG, PONGAU (aho). Wenn sich Eltern trennen, bricht für ihre Kinder in der Regel eine Welt zusammen. Kinder fühlen sich allein gelassen und wissen nicht, wie sie mit dem plötzlichen Verlust der vertrauten Lebenssituation umgehen sollen. Hilfe für die Betroffenen gibt es bei Rainbows, wo ab Herbst wieder Gruppentreffen starten. Für Kinder und Eltern "Wir begleiten seit 28 Jahren...

  • 04.07.19
Gesundheit
5 Bilder

Trauer
Rituale geben Sicherheit

Es ist ein schwieriges, aber umso wichtigeres Thema: Wie geht man mit Kindern um, die mit Tod, Trauer und Abschied konfrontiert sind? Astrid Panger vom Referat für Trauerpastoral und Wolfgang Unterlercher vom Katholischen Familienwerk haben eine kleine Vortragsreihe entwickelt, die nun immer wieder angeboten wird und auch von Pfarren angefragt werden kann. Am 25.6.2019 referierte Sabine Tauschitz-Sickl, Kindergartenpädagogin und Vorsitzende des Familienwerks, im Diözesanhaus zum Thema...

  • 26.06.19
Gesundheit
3 Bilder

Crowdfunding für trauernde Jugendliche

Seit August 2018 bietet die Plattform www.jugendtrauer.at eine kostenlose E-Mail-Beratung für trauernde Jugendliche und junge Erwachsene. Dahinter stehen die Trauerbegleiter Karlheinz Six und Martina Marko. "Wir mögen junge Menschen und möchten ihnen in schwierigen Situationen beistehen", so die beiden unisono. Werden Jugendliche von einem schweren Schicksalschlag wie einem Todesfall einer Vertrauensperson getroffen, wollen sie häufig Normalität aufrecht erhalten. Das hindert sie, Hilfe in...

  • 21.06.19
Lokales
Schmetterlinge im Bauch: Die erste Liebe ist besonders.
2 Bilder

Familienflüsterer Dr. Philip Streit: Erste Liebe als Gefühlsachterbahn

Dr. Streit gibt Tipps, wie man mit der ersten Verliebtheit der Kinder umgeht. Es ist so weit, das eigene Kind ist zum ersten Mal verliebt: Die Gefühle spielen verrückt und das äußert sich auch im Verhalten des Kindes oder Jugendlichen im täglichen Lieben und im Umgang mit der eigenen Familie. Freuen Sie sich mit den Kindern, denn Verliebtsein ist etwas Schönes und gehört zum Leben. Es zeigt, dass man nicht nur mit seinen Eltern, sondern auch mit anderen Menschen gut in Resonanz gehen kann....

  • 14.06.19
Lokales
Siegfried Schafarik wurde 2014 zum Ehrenbürger von Knittelfeld ernannt.

Reaktionen
"Siegi, es war uns eine große Ehre!"

Freunde, Wegbegleiter und Vertreter aller Fraktionen sind bestürzt über den plötzlichen Tod von Siegfried Schafarik. KNITTELFELD. Altbürgermeister Siegfried Schafarik hat weit über alle Parteigrenzen hinausgestrahlt. Bezeichnenderweise war er in den letzten Stunden vor seinem plötzlichen Tod Gast bei der Geburtstagsfeier eines ÖVP-Abgeordneten.  "Fördert die Jugend" Schafarik hat sich nach seiner Politlaufbahn aus dem Tagesgeschehen zurückgezogen, diametral dazu hat er sein soziales...

  • 31.05.19
Lokales
In der Stadtpfarrkirche wird ein Kondolenzbuch aufgelegt.

Knittelfeld
Abschied vom beliebten Altbürgermeister

Kondolenzbuch und Gebetsstunde für Siegfried Schafarik in der Stadtpfarrkirche. KNITTELFELD. Nicht nur Familie, Freunde und Wegbegleiter sind ob des plötzlichen Ablebens von Altbürgermeister Siegfried Schafarik geschockt, auch die Stadtgemeinde, ihre Vereine und Institutionen trauern. Noch am Donnerstag wurde vor dem Rathaus die schwarze Fahne gehisst. Beim Spiel des ESV Knittelfeld wurde eine würdevolle Trauerminute abgehalten. "Große Leistungen" Bürgermeister Gerald Schmid will die...

  • 31.05.19
  •  2
Lokales
Siegfried Schafarik: "Es ist schön, ein Knittelfelder zu sein."

Nachruf
Trauer um Siegfried Schafarik

Der Altbürgermeister von Knittelfeld hat sein soziales Engagement nie aufgegeben. KNITTELFELD. Knittelfeld trägt Trauer, die ganze Region trägt Trauer. Altbürgermeister Siegfried Schafarik hat weit über die Grenzen der Stadt gewirkt und bleibenden Eindruck hinterlassen. Am Donnerstag wurde er in den Nachtstunden im Alter von 72 Jahren bei einem Verkehrsunfall aus dem Leben gerissen. Geschätzt Schafarik kam als Jugendlicher aus Kärnten nach Knittelfeld, um eine Lehre bei den...

  • 30.05.19
  •  1
Freizeit
9 Bilder

Trauer
Eine Liebe, die nie vergeht...

Seit 8 Jahren gestalten gibt es anlässlich der "Langen Nacht der Kirchen" in der Kapuzinerkirche in Klagenfurt eine Gedenkstunde. Beginnend um 18.30 Uhr lasen Astrid Panger (Plattform „Verwaiste Eltern“) Texte, Gebete, Gedanken und Gefühle rund um die Thematik Trauer und Verlust. Wolfgang Unterlercher (Katholisches Familienwerk) nahm die Anwesenden mit seinem Gesang und seiner Gitarre in die Welt der Lieder und Gefühle mit. Zu Beginn wurde die Einladung ausgesprochen, für den Verstorbenen...

  • 27.05.19
Lokales
Niki Lauda war in Spielberg stets umlagert.
4 Bilder

Niki Lauda
Die Region trauert um eine Legende

Niki Lauda war eng mit dem Murtal verbunden, hat hier Freunde und Wegbegleiter. MURTAL. Tausende Murtaler sind mit ihm aufgewachsen, haben ihn von der Wiese aus um den Österreichring jagen sehen. In vielen Gaststuben der Region hängen seine Bilder samt Autogrammen. Niki Lauda war schon zu seiner aktiven Zeit ein gern gesehener Gast rund um den Ring. Das hat sich auch in den letzten Jahren nicht geändert, als er als Mercedes-Manager Weltmeistertitel holte. Legende Der Begriff Legende wird...

  • 23.05.19
Lokales
Trauer um Karl Höffernig

Bezirkshauptmannschaft St. Veit
Karl Höffernig (58) ist verstorben

Trauerfall in der Bezirkshauptmannschaft St. Veit: Karl Höffernig - jahrelang im Passamt tätig - ist verstorben. ST. VEIT. Karl Höffernig, Mitarbeiter der Bezirkshauptmannschaft St. Veit und Obmann der Dienststellen-Personalvertretung ist tot. Der 58-Jährige war seit 1981 im Landesdienst und seit 1986 als Fachreferent im Aufgabenbereich Pass- und Fremdenrecht im Passamt der BH St. Veit tätig. Als Dienststellen-Personalvertretungsobmann engagierte er sich seit 1. Mai 1999. Zwischen 2006...

  • 08.05.19
  •  1
Lokales
https://www.amhorizont.com
5 Bilder

Buchtipp: "Am Horizont" - DIESES BUCH IST FÜR ALLE, DIE DEM LEBEN UND DEM TOD NAHESTEHEN
am Horizont - Gedichte und Gedanken über das Leben und den Tod

am Horizont - Gedichte und Gedanken über das Leben und den Tod Dieses Buch ist für alle, die dem Leben und dem Tod nahestehen. Weitere Informationen: www.amhorizont.com Taschenbuch Version kaufen: ISBN: 9783749448197 Es hilft Trauernden Trost zu spenden und Sterbenden, Mut zu geben. Kurze Gedichte und Gedanken, die einen beschäftigen und Worte, die anderen, aber auch sich selbst Trost und Hoffnung schenkt. Wir alle stehen irgendwann im Leben am Horizont. Suchen und fragen nach...

  • 03.05.19
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.