Suizid

Beiträge zum Thema Suizid

Lokales
Präsentation am 26. September in der Stadtbücherei Fürstenfeld: Der Ratgeber bietet wichtige Informationen zum Thema Suizidalität bei jungen Menschen.

Buchvorstellung
Hilfe bei Suizidgefahr im Kindes- und Jugendalter

Das "GO-ON"- Kompetenzzentrum für Suizid-Prävention präsentiert in der Stadtbücherei Fürstenfeld ihren Ratgeber zur Hilfestellung bei Kindern und Jugendlichen in suizidalen Krisen. FÜRSTENFELD. Im vergangene Jahr nahmen sich 217 Personen allein in der Steiermark das Leben. Österreichweit waren es 1.209 - die Steiermark liegt dabei statistisch gesehen im traurigen Spitzenfeld. Auch bei Kindern und Jugendlichen nehmen suizidale Krisen und Depressionen. Das Kompetenzzentrum für...

  • 11.09.19
Gesundheit
Bei Menschen über 75 Jahren ist das Selbstmordrisiko fast doppelt so hoch, wie das der Durchschnittsbevölkerung

Welttag der Suizidprävention
Das Selbstmordrisiko steigt mit dem Alter

Eines der Themen bei der heutigen Fachtagung der Suizidprävention im Konzerthaus Klagenfurt ist Selbstmord im Alter. KLAGENFURT. In Österreich nehmen sich jährlich etwa 1250 Menschen das Leben. Das sind zweimal mehr als es Verkehrsopfer und achtmal mehr als es Drogentote gibt. Ab dem 75. Lebensjahr ist die Suizidgefahr zudem etwa doppelt so hoch, wie die der Durchschnittsbevölkerung. Gründe für Selbstmord im AlterEinsamkeit, also soziale Isolation, ist mit einer der Hauptgründe für ältere...

  • 10.09.19
Gedanken
Gespräch, Beratung, Hilfe. Die Telefonseelsorge steht per Telefon, per Mail und Chat zur Seite.
2 Bilder

Gedanken
„Um so einen wie mich ist es nicht schade…!“

So ähnlich beginnen immer wieder Mails, die die Telefonseelsorge in ihrer Onlineberatung erreichen. Hinter dieser Aussage stecken oftmals Suizidgedanken, wie sich im Verlauf des Kontaktes herausstellt. KommunikationsangeboteZusätzlich zum Angebot über das Notruftelefon mit der Nummer 142 mit der Telefonseelsorge in Kontakt zu treten, gibt es seit einigen Jahren auch die Möglichkeit per Mail und Chat zu kommunizieren (www.onlineberatung-telefonseelsorge.at). TabuthemaNoch öfter als am...

  • 06.09.19
Lokales
Die "TelefonSeelsorge" der Caritas ist schon lange in der Suizidprävention tätig. Ehrenamtliche Mitarbeiter werden ständig gesucht

Suizidprävention
Kärnten hat die höchste Selbstmordrate

Weltsuizidpräventionstag am 10. September: Die "TelefonSeelsorge" der Caritas kann helfen. Männer sind gefährdeter, scheuen sich aber mehr als Frauen davor, Hilfe anzunehmen. KÄRNTEN. 2018 hatte Kärnten die höchste Selbstmordrate aller Bundesländer: Sie lag bei 18,6 (altersstandardisierte Rate), österreichweit bei 13,5. Statistik Austria spricht von 111 Kärntnern, die sich 2018 das Leben genommen haben – 90 Männer und 21 Frauen. Das waren elf Personen mehr als im Jahr davor.  Und: Suizid...

  • 04.09.19
Lokales
Margarethe Krbez und Bettina Vallant klären in Deutschlandsberg über das Thema Suizid auf. Auch in Leibnitz und Voitsberg sind Regionalteams als Ansprechpartner vor Ort.

Tod und Suizid als Tabu
Projekt bietet Hilfe beim Weg aus der Krise

DEUTSCHLANDSBERG/LEIBNITZ/VOITSBERG. Das Programm "Go-On Suizidprävention Steiermark" bietet in den Bezirken Leibnitz und Deutschlandsberg sowie in Voitsberg Information und Aufklärung. In einer Gesellschaft, in der es kaum noch Tabus zu geben scheint, wird über ein Thema besonders ungern gesprochen: über den Tod. Dieses Thema erzeugt oft Angst und Unbehagen. Noch stärker werden diese Gefühle bei der Konfrontation mit dem Thema Selbsttötung (Suizid). Kostenlose Vorträge und...

  • 21.08.19
  •  2
Lokales

Mord in Matzen
Pensionist erschießt Ehefrau und richtet sich selbst

MATZEN. Gestern Abend kam es in Matzen zu einer grausamen Bluttat. Ein 79-jähriger Pensionist aus Matzen erschoss nach einer vorangegangenen verbalen Auseinandersetzung mit einer Faustfeuerwaffe seine ebenfalls 79-jährige Ehefrau vor dem gemeinsamen Wohnhaus. Umliegende Nachbarn verständigten nach dem Krawall sofort die Polizei. Auch der Mann selbst rief  die Polizei und gestand telefonisch die grausame Tat ein. Besonders Tragisch: Unmittelbar vor der beabsichtigten Festnahme des Täters...

  • 25.06.19
Lokales
https://www.amhorizont.com
5 Bilder

Buchtipp: "Am Horizont" - DIESES BUCH IST FÜR ALLE, DIE DEM LEBEN UND DEM TOD NAHESTEHEN
am Horizont - Gedichte und Gedanken über das Leben und den Tod

am Horizont - Gedichte und Gedanken über das Leben und den Tod Dieses Buch ist für alle, die dem Leben und dem Tod nahestehen. Weitere Informationen: www.amhorizont.com Taschenbuch Version kaufen: ISBN: 9783749448197 Es hilft Trauernden Trost zu spenden und Sterbenden, Mut zu geben. Kurze Gedichte und Gedanken, die einen beschäftigen und Worte, die anderen, aber auch sich selbst Trost und Hoffnung schenkt. Wir alle stehen irgendwann im Leben am Horizont. Suchen und fragen nach...

  • 03.05.19
Gesundheit
https://www.amhorizont.com
5 Bilder

Dieses Buch ist für alle, die dem Leben und dem Tod nahestehen
Buchtipp: am Horizont - Gedichte und Gedanken über das Leben un den Tod

am Horizont - Gedichte und Gedanken über das Leben und den Tod Dieses Buch ist für alle, die dem Leben und dem Tod nahestehen. Weitere Informationen: www.amhorizont.com Taschenbuch Version kaufen: ISBN: 9783749448197 Es hilft Trauernden Trost zu spenden und Sterbenden, Mut zu geben. Kurze Gedichte und Gedanken, die einen beschäftigen und Worte, die anderen, aber auch sich selbst Trost und Hoffnung schenkt. Wir alle stehen irgendwann im Leben am Horizont. Suchen und fragen nach...

  • 01.05.19
Lokales
Das Team der Phönix Jugendberatung: Rene Ramschak, Ines Anette Steinthaler, Anya Bestebner und Manuela Brandstätter
2 Bilder

Seelische Gesundheit
"Jugendliche brauchen Vorbilder, keine Besserwisser"

SPITTAL (ven). René Ramschak weiß um die Sorgen von Kindern und Jugendlichen. Er ist mit drei weiteren Psychologen in der Phönix Jugendbetreuung tätig. WOCHE: Wie sieht das Klientel der Jugendberatung aus? RAMSCHAK: Wir betreuen derzeit kärntenweit mit 15 Mitarbeitern rund 100 Familien. Unser Klientel ist in der Regel zwischen sechs und 16 Jahre alt. Mit welchen Problemen der Kids habt ihr am meisten zu tun? Das lässt sich nicht so pauschal beantworten, da meistens eine...

  • 27.03.19
  •  1
Lokales
Gerhard Huber in der ARD-Talkshow "Beckmann"

Burnout und Depression
"Es kann jeden von uns treffen!"

Gerhard Huber widmet sein Leben dem Thema Burnout und schenkt den Menschen sein neues Buch. FELDKIRCHEN (chl). Gerhard Huber ist als Banker in Top-Position und Doppelbelastung ins Burnout und schließlich in die Depression geschlittert, im Frühjahr 2007 hatte es ihn bereits "voll erwischt", im Herbst dann der "vollkommene Zusammenbruch". Was folgte, war ein jahrelanger Kampf zurück ins Leben. Als Huber gesundet war, stand für ihn fest, dass es kein Zurück mehr gab, sondern nur ein Vorwärts,...

  • 14.03.19
  •  2
Lokales
Depressionen können zu Suizidgedanken führen.

Vortrag zum Thema Suizid in Gratwein

Am morgigen Donnerstag, 7. März, findet in Gratwein ein Vortrag zu einem unangenehmen, aber äußerst wichtigen Thema statt: Suizid. Die Vortragende Petra Preimesberger ist Klinische- und Gesundheitspsychologin und außerdem ausgebildete Notfallpsychologin und Supervisorin der Psychosozialen Betreuung. Als Veranstalter des Vortrages fungiert die Gesunde Gemeinde Gratwein-Straßengel. Der Start der Veranstaltung im Foyer der Mehrzweckhalle Gratwein erfolgt um 18 Uhr.

  • 06.03.19
Lokales

Zwei Tote gefunden

LAMPRECHTSHAUSEN (kle). In der Nacht zum 8. November wurde in einem Waldstück der Gemeinde Lamprechtshausen vom Jagdaufseher ein abgestelltes Auto mit deutschen Kennzeichen gesichtet. Die Überprüfung des Fahrzeuges und eine Abklärung mit der bayrischen Polizei ergaben, dass das Fahrzeug in Verbindung mit dem Zulassungsbesitzer wegen Suizidverdachtes seit 4. November 2018 zur Fahndung ausgeschrieben war. Darauf hin  leiteten die Polizisten umgehend eine Suchaktion ein. Dazu wurden auch...

  • 08.11.18
Lokales
Hubert Czernin bereicherte die Unternehmerwelt in Reichenau auf eine besondere Art und Weise.

Schillernde Figur aus Tourismus- und Immobilien-Branche verstorben
Hubert Czernin (50) ist tot

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Er war immer gut angezogen, wortgewandt und wirkte auf so manchen charismatisch: der Unternehmer Hubert Czernin (50). Jener Wahl-Reichenauer, der große Tourismusprojekte in Reichenau und Wildalpen – oft unter Protest und mäßigem Erfolg – verwirklichen wollte, ist verstorben. Zuletzt machte Hubert Czernin von sich reden, weil sein Privathaus in Edlach sowie sein ehemaliges Magic Mountain Ressort (die ehemalige Post in Reichenau) versteigert werden musste. Nur noch um die...

  • 08.10.18
  •  22
Lokales
Laut orf.at wurde die junge Innviertlerin am Landesgericht Ried wegen schweren gewerbsmäßigen Betrug und schwerer Erpressung zu 30 Monaten Haft, zehn davon unbedingt, verurteilt. Das Urteil ist nicht rechtskräftig.

Nach Selbstmord: Innviertlerin zu zehn Monaten unbedingter Haft verurteilt

RIED. Am Landesgericht Ried im Innkreis wurde am 20. September der Fall einer Innviertlerin verhandelt, die einem 30-jährigen Mann aus dem Bezirk Ried immer wieder Geld herausgelockt haben soll. Ende April 2018 beging der Mann Selbstmord. Laut orf.at soll die Angeklagte zuvor 98.000 Euro von dem Mann erhalten haben, der sich Hoffnung auf eine Beziehung mit der Frau machte. Besonders tragisches Detail: Der 30-Jährige griff sogar bei seiner Feuerwehr in die Kasse. Mit dem Wissen über diesen...

  • 21.09.18
Lokales
Silvana Fischer - Leiterin der Telefonseelsorge Kärnten

Telefonseelsorge kann Leben retten

Die kostenlose Telefonseelsorge der Caritas ist rund um die Uhr erreichbar. KÄRTNEN. Seit 41 Jahren steht die Caritas täglich Menschen mit psychischen Problemen unter der Nummer 142 zur Seite. Trotz allem ist die Selbstmordrate noch immer zu hoch, so Silvana Fischer, Leiterin der Telefonseelsorge Kärnten. Selbstmordrate Letztes Jahr nahmen sich laut Statistik Austria insgesamt 100 Kärntner das Leben, dass sind zwar 19 Suizide weniger als im Jahr 2016, trotz allem ist Kärnten im...

  • 10.09.18
Politik
Einem Suizidversuch geht oft eine depressive Phase voraus - Foto: https://pixabay.com/de/frau-verzweifelt-traurig-tr%C3%A4nen-1006102/
2 Bilder

Tabuthema Suizid: Maßnahmen dringend notwendig

Kärnten ist Spitzenreiter in der Suizid-Statistik. Vor allem Psychiatrieplan 2020 und Anschluss an das europäische "Bündnis gegen Depression" sollen gegensteuern. KÄRNTEN. Aktuelle Zahlen zu Suizid-Fällen alarmieren: Jährlich sterben österreichweit ca. 1.300 Personen durch Selbstmord, zweieinhalb Mal so viele wie durch Verkehrsunfälle. Kärnten führt die traurige Statistik gemeinsam mit der Steiermark an. Von 1. Jänner bis 6. September 2018 gab es in unserem Bundesland schon 94 Fälle.  Am...

  • 07.09.18
Lokales
Energietanken auf den Gipfeln unserer Heimat.

Vor dem Burnout Wechsel auf die Entschleunigungsspur

(ps). "Burn-Out", Hektik und dauerndes "auf-die-Uhr-Schauen", für nichts Zeit haben und schließlich oft der vermeintlich einzige Ausweg: Suizid! Die Zeiten haben sich wahrlich geändert. Vom Bauernehepaar, das auf der Holzbank vor der Tür einen Ratscher mit dem Nachbarn übern Zaun machte bis zur abgehetzten Gesellschaft, die ihre Eltern in Altersheimen ablädt und gleichzeitig aus dem Gedächtnis und dem Terminkalender streicht. Zugegeben, es gibt Ausnahmen, die das schwarz gemalte Bild bunter...

  • 31.08.18
Lokales
Das Leben ist lebenswert. Bei Verdacht eines möglichen Suizidversuches unbedingt nachfragen und zuhören. Das nimmt meist schon den ersten Druck.

Vom Umgang mit dem Thema Suizid

Die "Go-On" Suizidprävention in Liezen beschäftigt sich mit einem heiklen Thema – dem Suizid. Wissen hilft - lautet das Motto, mit dem die Experten an Schulen, Institutionen und Organisationen gehen. Suizid – ein Wort, das ungefiltert und mit einem sehr bitteren Beigeschmack auf den Gehörgang trifft. Die Steiermark ist im Österreich-Vergleich gemeinsam mit Kärnten Vorreiter in Sachen Selbsttötung. Woran genau das liegt, versuchen Soziologen sukzessive herauszufinden. Vom Umgang mit...

  • 05.07.18
Gesundheit
Der Austritt aus dem Arbeitsleben kann für Männer eine Krise darstellen.

Die männliche Psyche leidet anders

Die Diagnose „Depression“ wird bei Frauen häufiger gestellt als bei Männern. Aber wie der aktuelle Gender-Gesundheitsbericht des Sozialministeriums zeigt, heißt das keineswegs, dass die männliche Psyche belastbarer ist als die weibliche – Stress, Überforderung und Kummer machen sich bei den Herren der Schöpfung nur anders bemerkbar. Während sich eine Depression bei Frauen unter anderem durch Traurigkeit, mangelndes Selbstvertrauen und sozialen Rückzug äußert, können bei Männern diese...

  • 20.06.18
  •  1
  •  2
Leute
Jacqueline Demuth aus St. Marienkirchen siegte im April 2018 beim Landesjugendredewettbewerb.

Landesjugendredewettbewerb: St. Marienkirchnerin überzeugte mit Thema Suizid

ST. MARIENKIRCHEN. Jacqueline Demuth aus St. Marienkirchen bei Schärding holte beim Landesjugendredewettbewerb im April den 1. Platz. Die Schülerin der Fachschule Andorf sprach in der Kategorie "Klassische Rede" über das Thema Suizid.  Rund 100 Jugendliche aus 22 Schulen im Land nahmen an der Endausscheidung dieses Wettbewerbs teil. Sie nutzten die Chance, einem großen Publikum ihre persönlichen Ansichten und Einstellungen darzulegen.  "Junge Menschen, die den Mut aufbringen, ihre...

  • 25.05.18
Leute
Die Trauer ist die Trauer . . . und dieser Trauervorgang wird sich fortsetzen . . . Trauer sollte etwas bewegen, etwas bewirken, etwas in Gang bringen!!!!

WENN IN MÜNSTER DER ATEM STILL STEHT, DAS DRAMA EINE ERKLÄRUNG BRAUCHT!

Wer jetzt so tut, als ob er diese Tragödie in Münster verstehen könnte, ist nicht in der Lage, die Menschen mit all ihren seelischen Dimensionen, mit ihrer Destruktivität insgesamt beschreiben zu können . . . wie oft müssen sich diese Vorfälle noch wiederholen, bevor man endlich anfängt, über den gesellschaftlichen Prozess einmal mehr als üblich nachzudenken?? Wenn jemand aus dem Leben scheiden möchte, dass ist nicht ungewöhnlich, dass ist unter dem Strich gesehen, auch ein normaler Vorgang,...

  • 08.04.18
  •  2
Lokales
Zugstrecke bei Oberndorf
8 Bilder

Zwei Tote: Mord und Selbstmord im Bezirk Kitzbühel

51-Jähriger warf sich in Oberndorf vor den Zug; in Kirchberg wurde 63-Jähriger mutmaßlich getötet. ELLMAU/KIRCHBERG/ELLMAU (red.). Selbstmord und Mord im Bezirk: In Oberndorf verübte ein 51-jähriger Mann (Ellmau) Selbstmord; er warf sich vor einen Zug. In Kirchberg wurde kurz danach die Leiche eines, vermutlich "durch fremde Hand getöten" 63-Jährigen von der Polizei in dessen Kirchberger Wohnung gefunden. Das Landeskriminalamt (LKA) ging von der hohen Wahrscheinlichkeit aus, dass beide Fälle...

  • 17.03.18
  •  3
  •  1
Leute
Marion Herzmaier mit Christina Dimitra Michou (v. l.).

Kinderschutz-Zentrum: Vortrag über Suizid bei Jugendlichen

Das Kinderschutz-Zentrum Liezen hält regelmäßig Jour-Fixe-Termine ab. Diesmal konnte mit Christina Dimitra Michou von der Go-On-Regionalstelle Liezen-Ost eine kompetente Gastrednerin zum Thema Suizid gewonnen werden, da statistisch gesehen die Steiermark – und speziell der Bezirk Liezen – immer noch führend bei Suizidfällen ist. Nach den Worten von Zentrums-Leiterin Marion Herzmaier wurde vor etwa 60 Interressierten über Suizid-Prävention bei Kindern und Jugendlichen referiert. Dabei ging es...

  • 05.03.18
Gesundheit

WENN DER SINN DES LEBENS VERLOREN GEHT. Was passiert wenn Menschen Suizid begehen?

Sie wollen mehr darüber wissen? Situationen besser verstehen? Wie damit umgehen? Ihre Fragen stellen? Die Möglichkeit bietet sich dazu bei einem Vortrag mit Erwin Puttinger (Psychotherapeut und ehemaliger Leiter des Kriseninterventionszentrums Linz), am 1. März 2018 um 16:30 Uhr bei uns im Treffpunkt. Wann: 01.03.2018 16:30:00 Wo: Treffpunkt mensch&arbeit Standort voestalpine, Wahringerstraße...

  • 23.01.18
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.