Beratungsstelle

Beiträge zum Thema Beratungsstelle

Lokales
Neue Fachberatungsstelle für von sexueller Gewalt betroffene Frauen: LR Sara Schaar (4. v. l.) mit Frauenministerin Ines Stilling (5. v. l.), Frauenbeauftragter Martina Gabriel (2. v. r.) und der "Belladonna"-Projektkoordinatorin Barbara Klemenz-Kelih (r.) mit ihrem Team

Frauenberatung
Neues Hilfsangebot bei sexueller Gewalt in Kärnten

Start für Fachberatung bei sexueller Gewalt bei Frauen- und Familienberatungsstelle "Belladonna". Auch die Frauenministerin kam zu Besuch. KLAGENFURT. In der Frauenberatungsstelle ,Belladonna' in Klagenfurt gibt es nun ein Beratungsangebot für Frauen und Mädchen, die von sexueller Gewalt betroffen sind. Zum Projektstart war sogar Bundesministerin Ines Stilling – mit Landesrätin Sara Schaar – zu Gast. Die Frauenministerin will sich für einen flächendeckenden Ausbau solcher Beratungsstellen...

  • 02.10.19
Lokales
Hier wird geholfen: rund 400 Mädchen und Frauen kommen pro Jahr zum Verein Weitblick.
2 Bilder

Beratungsstelle: Hier bekommt man Hilfe mit Weitblick

Die Frauen- und Mädchenberatungsstelle "Weitblick" in Vasoldsberg begeht ihr zehnjähriges Jubiläum. Am 14. September feiert die Frauen- und Mädchenberatungsstelle des Vereins Weitblick in Vasoldsberg mit einem Festakt ihr zehnjähriges Bestehen. Zeit, einen Blick auf die Vereinstätigkeiten in den vergangenen Jahren, die Schwerpunkte und einen Ausblick in die Zukunft zu werfen. Kostenlos und anonym "Wir waren bereits vor zehn Jahren die erste Frauenberatungsstelle außerhalb von Graz. Wir...

  • 11.09.19
Lokales
Stellvertretende Leiterin der Justizvollzugsanstalt Mittersteig Katinka Keckeis und Udo Jesionek, Präsident des Weißen Rings, bei der Übergabe.

Opferhilfe
Justizanstalt Mittersteig spendet an den Weißen Ring

Die Opferhilfe "Weißer Ring" erhielt eine Spende der Justizanstalt Mittersteig. MARGARETEN. Der Weiße Ring ist eine Hilfsorganisation, die allen Opfern krimineller Handlungen jeglicher Form offensteht. Kostenlos werden etwa Beratung und Betreuung sowie finanzielle Hilfe im Notfall geboten. Zudem gibt es einen kostenlosen Opfer-Notruf. Unter 0800/112 112 ist dieser 24 Stunden täglich an 365 Tagen erreichbar. Rasche Hilfe für Verbrechensopfer Nun hat der Weiße Ring eine Spende über 2.000...

  • 03.09.19
Leute

Familienberatung
Freistadt/Pregarten: OÖ Familienbund steht Familien bei Trennung mit Beratung zur Seite

Was passiert mit den Kindern bei einer Trennung? Wer bekommt die Wohnung? Welcher Unterhalt ist zu zahlen? Diese und viele weitere Fragen beschäftigen Eltern während einer Scheidung und bereiten großes Kopfzerbrechen und schlaflose Nächte. „Die Expertinnen in unseren Beratungsstellen im Familienbundzentrum ‚Lichtblick‘ in Pregarten und am Bezirksgericht in Freistadt bieten Familien, bei denen es kriselt, professionelle Hilfestellung. Unsere beiden Juristinnen sowie drei psychosoziale...

  • 13.08.19
Lokales
itworks unterstützt beim Wiedereinstieg in die Arbeitswelt.
2 Bilder

Personalservice"itworks"
Eine Faire Chance für Arbeitslose in der Brigittenau

Wenn ein Job ein nicht erreichbares Ziel ist: "itworks" unterstützt in der Meldemannstraße beim Wiedereinstieg in die Arbeitswelt. BRIGITTENAU. Harald ist 56 Jahre alt, als er aus seiner guten Anstellung plötzlich gekündigt wird, abgebaut sozusagen, einfach „eingespart“. Für die Pension ist es zu früh, für die Arbeitswelt ist er zu alt – eine Zwickmühle und eine frustrierende Lage, in der das Personalservice itworks in der Meldemannstraße hilft. „Wir sind ein soziales Unternehmen, das...

  • 30.07.19
Lokales
Männerberatung: Karlheinz Weidinger in einer (fürs Foto gestellten) Beratungssituation
3 Bilder

20 Jahre Männerberatung
Männer müssen nicht mehr alles aushalten

Die Männerberatung der Caritas arbeitet seit 20 Jahren für ein neues Selbstverständnis des Mannes. KLAGENFURT STADT & LAND, VILLACH STADT & LAND (chl). Seit 20 Jahren beraten Experten der Caritas Kärnten Männer in allen möglichen schwierigen und krisenhaften Lebenssituationen. Leiter der Männerberatung ist Karlheinz Weidinger. Rund 150 Männer suchten im ersten Jahr das Gespräch, 300 Männer und rund 1.500 Beratungsspräche sind es heute. "Die Nachfrage nach Beratung war bei der...

  • 04.07.19
Wirtschaft
Das JugendService hat die Öffnungszeiten an die heißen Tage angepasst.

Öffnungszeiten angepasst
Mit dem JugendService top informiert durch den Sommer

BEZIRK. Die langersehnten Ferien haben endlich begonnen – daher werden die Öffnungszeiten des JugendService an die heißen Sommertage angepasst. Das JugendService ist Ansprechpartner, Wegweiser, Freund und Helfer in vielen Lebenslagen. Professionelle Coaches stehen jungen Menschen mit Beratung, Information und Unterstützung zur Seite und geben Antworten auf Fragen in allen wichtigen Lebensbereichen. Egal ob Ausbildung, Schule, Freizeit oder Familie – beim JugendService ist man immer richtig. In...

  • 03.07.19
Lokales
Mit "AK Extra" soll es in Zukunft noch mehr Leistungen für Arbeitnehmer geben

AK Kärnten
Mehr Leistungen bei Wohnen, Gesundheit und Bildung

Mit der Leistungsoffensive "AK extra" soll es künftig mehr Leistungen in den Bereichen Bildung, Pflege, Wohnen und Digitalisierung für Mitglieder der Arbeiterkammer geben. KÄRNTEN. Die Ergebnisse der Dialoginitiative "Wie soll Arbeit?" wurden von der Arbeiterkammer (AK) Kärnten in eine neue Leistungsoffensive umgewandelt. "Die AK ist sich des Wandels in der Gesellschaft sowie in der Arbeitswelt bewusst und startet mit "AK extra" eine umfangreiche Leistungsoffensive", betont AK-Präsident...

  • 13.06.19
Lokales
UGR Matthias Pesau (Falkenstein), Regionsleiterin Weinviertel Regina Engelbrecht (eNu), Thenmayer Helga (Laa), LAbg. Bgm. Richard Hogl, Bgm. Thomas Ludwig (Ladendorf), Bgm. Richard Schober (Gaweinstal), VBgm. Birgit Boyer (Gaweinstal), Bgm. Ernestine Rauscher (Neudorf bei Staatz), UGR Roman Kellnreitner (Kreuttal), 
2. Reihe: Bgm. Josef Kerbl (Fallbach), VBgm. Albert Wannemacher (Bockfließ), Bgm. Josef Windpassinger (Großharras), GF Herbert Greisberger (eNu)

Info
Neue Bauorder auf Gemeinden

BEZIRK MISTELBACH. Die Auswahl des Grundstücks, die gewünschte Bauweise, der Energiestandard, die Finanzierung des eigenen Bauvorhabens und vieles mehr sind zentrale Fragen vor dem Bau der eigenen vier Wände. Um dabei eine bestmöglich Unterstützung zu bekommen, gibt es den neuen NÖ Bauordner der Energie- und Umweltagentur NÖ. Diesen stellen bereits über 250 Gemeinden in Niederösterreich ihren BürgerInnen zur Verfügung, davon neun aus dem Bezirk Mistelbach. Planung „Eine überlegte Planung...

  • 17.05.19
Lokales
Das Frauennetzwerk Rohrbach ist eine wichtige Anlaufstelle für Frauen und Mädchen die professionelle Unterstützung suchen.

Beratungsstelle
Das Frauennetzwerk Rohrbach unterstützt Mädchen und Frauen in allen Lebenslagen

ROHRBACH-BERG. Das Frauenreferat des Landes Oberösterreich unterstützt den Verein „Frauennetzwerk Rohrbach“ heuer mit 49.400 Euro für den laufenden Aufwand. Das Frauennetzwerk Rohrbach ist seit über 30 Jahren eine wichtige Anlaufstelle für Frauen und Mädchen in problematischen Lebenslagen, die professionelle Unterstützung suchen. Der Verein unterstützt Mädchen und Frauen der Region Rohrbach in beruflichen und privaten Lebenssituationen. Es sollen Selbstbewusstsein und Selbstverständnis...

  • 02.05.19
Lokales
Wie viel Zeit sollen Kinder vor dem PC verbringen dürfen?

Die Beratungsstelle Enter öffnet ihre Türen

Am morgigen Donnerstag, dem 4. April, eröffnet die Beratungsstelle Enter in der Kaiserfeldgasse ihre Türen zum ersten Mal. Eltern mit dem Gefühl, dass Ihr Kind zu viel vor dem Computer sitzt, nicht altersgemäße Spiele spielt oder sich fragen, wie viel Zeit zum "Zocken" angemessen ist, bekommen hier Antworten. Enter, die Beratungsstelle für digitale Spiele, berät und informiert zu allen Fragen rund um das Thema Computerspiele. Beraten wird jeweils von 15 bis 17 Uhr am 4. und 18. April, 2. und...

  • 03.04.19
Gesundheit
Im Fall der Drogenberatungsstelle Feldkirchen muss man zurück an den Start

Sucht
Drogenberatung in Feldkirchen zurück am Start

Die Eröffnung der Drogenberatung in Feldkirchen kann nicht wie geplant stattfinden, da der Vermieter abgesprungen ist. FELDKIRCHEN. Die neue Drogenberatungsstelle in Feldkirchen sollte ab dem Sommer 2019 Platz für etwa 100 Klienten bieten. Die Beratungsstelle kann jedoch nicht wie geplant eröffnet werden, da der Vermieter nach Anrainerprotesten abgesprungen ist. Doppelmoral "Das alles erinnert massiv an die damalige Situation in Klagenfurt, als wir fast zwei Jahre lang nach einem...

  • 11.03.19
Lokales
Claudia Reisenbauer, Leiterin der Beratungsstelle Wolfsberg, und Sozialpädagogin Katja Stückler

Caritas
Großer Bedarf in der Beratungsstelle in Wolfsberg

Seit zwei Jahren unterstützt die Beratungsstelle der Caritas Kärnten in Wolfsberg Personen in sozialen und finanziellen Notlagen. Die Zahlen zeigen, dass ein Bedarf vorhanden ist.  WOLFSBERG.  Die Beratungsstelle in Wolfsberg der Caritas Kärnten bietet seit rund zwei Jahren eine kostenfreie Sozialberatung an um Männern und Frauen in akuten Situationen zu helfen. Oft passiert es, dass Menschen beispielsweise durch eine schwere Krankheit oder eine Scheidung vor finanziellen und beruflichen...

  • 25.02.19
Lokales
Laden zum Gruppenabend für Angehörige von alkoholabhängigen und spielsüchtigen Personen: Silke Grabenberger und Barbara Hochstrasser.

Gruppe für Angehörige von suchtkranken Menschen

Die Suchtberatungsstelle "bas" veranstaltet Gruppen für Angehörige von Suchtkranken im Sozial- und Gesundheitszentrum in Bruck. Sucht hat immer Auswirkungen aufs soziale Umfeld. "Angehörige von Alkoholabhängigen und Spielsüchtigen stehen im steten Spannungsfeld: Einerseits wollen sie das Familiensystem aufrechterhalten und schützen. Andererseits müssen sie erkennen und akzeptieren, dass sich die Persönlichkeit ihres Partners oder ihrer Partnerinnen immer mehr verändert", sagt Silke...

  • 10.02.19
  •  2
Politik
Im Lauf des Jahres sollen 400 neue Therapieplätze für Drogensüchtige geschaffen werden: LHStv.in Beate Prettner und Barbara Drobesch (leiterin der Prävention und Suchtkoordination)
2 Bilder

Suchthilfe
Kärnten stockt heuer um 400 Therapieplätze auf

"Sucht beginnt nicht mit Drogen – dort endet sie", da sind sich LHStv. Beate Prettner und Barbara Drobesch von der Suchtpräventionsstelle einig. KÄRNTEN. Kärnten hatte im letzten Jahr zu viele Drogentote zu beklagen. Deshalb ist für Gesundheitsreferentin Prettner klar, dass man in Kärnten konsequent gegen Suchterkrankungen vorgehen wird. Suchtprävention Beim Thema Sucht gibt es nicht die eine Ursache, nicht den einen Schuldigen und keine universale Antwort zur Lösung des Problems. Ein...

  • 05.02.19
Wirtschaft

Kostenfreie Berufsberatung mit Qualität
Qualitätsauszeichnung für die bildungsinfo-tirol

Die bildungsinfo-tirol unterstützt die Tirolerinnen und Tiroler seit fast neun Jahren kostenfrei und landesweit bei allen Fragen rund um Bildung und Beruf und wurde nun zum dritten Mal mit einem "Sehr Gut" ausgezeichnet. Die amg-tirol erhielt damit für ihre bildunginfo-tirol das IBOBB-Gütesiegel des Österreichischen Instituts für Berufsbildungsforschung (öibf). Ratsuchende aus praktisch jeder Tiroler Gemeinde haben die bildungsinfo-tirol seit ihrem Bestehen persönlich, telefonisch oder per...

  • 17.01.19
Politik
Von links nach rechts: Elena Ott (Landesgeschäftsführerin ÖVP Frauen Wien), Janina Nolz (Generalsekretärin der ÖVP Frauen), Elisabeth Harrasser (Leiterin des Lefö Lernzentrums für Migrantinnen), Bundesministerin Juliane Bonger-Strauß, Ana Maria Garza (Leiterin der Lefö Beratungsstelle für lateinamerikanische Migrantinnen), Bezirksvorsteherin Veronika Mickel und Renate Blum (Leitungsteam Lefö, Öffentlichkeits-, Sensibilisierungs- und Lobbyingarbeit)
2 Bilder

Hinschauen statt Wegschauen bei Gewalt an Frauen

Bundesministerin Juliane Bogner-Strauß und Bezirksvorsteherin Veronika Mickel besuchten im Rahmen der „16 Tage gegen Gewalt an Frauen“ die Beratungsstelle Lefö für Migrantinnen. MARGARETEN. Vom 25. November bis 10. Dezember fanden die 16 Tage gegen Gewalt an Frauen statt. Eine internationale Kampagne, um für das globale Problem der Gewalt zu sensibilisieren und betroffenen Frauen Unterstützung und Information anzubieten. Auch in Österreich gab es zu diesem Anlass viele Veranstaltungen und...

  • 10.12.18
Lokales
Neueröffnung: Beratungsstelle-Leiterin Sonja Kahr (4.v.r.), GF Leo Payr und Joachim Pichler (rechts) mit Ehrengästen.

Fürs Wohlergehen und Recht der Jungen

Die psychosoziale Beratungsstelle für Kinder und Jugendliche in Kapfenberg ist umgezogen. Wie geht's unseren Kindern und Jugendlichen, wenn die Psyche leidet? In der Steiermark dauerte Hilfe lange. Was folgte, war ein politisches Wachrütteln und eine Verbesserung der psychiatrischen Versorgung. Am internationalen Tag der Kinderrechte nach einem Jahr Einzug öffnete die psychosoziale Beratungsstelle und das Kinderschutzzentrum in der Wiener Straße in Kapfenberg ihre Pforten. Träger ist "Rettet...

  • 28.11.18
Lokales
Arnold Marbek sieht durch die Einführung von Familienberatungsstellen eine Stärkung des ländlichen Raumes

Mehr Beratungsstellen für Eltern

Arnold Marbek, Bürgermeister der Marktgemeinde Poggersdorf fordert die Einführung einer Mutter-Eltern-Beratung im ländlichen Raum.  POGGERSDORF. Bgm. Arnold Marbek verweist auf Einrichtungen in anderen Bundesländern und fordert nun eine flächendeckende Einführung von Mutter-Eltern-Beratungsstellen in den Kärntner Gemeinden. "Durch die Abschaffung der Mutterberatung in den Gemeinden gibt es immer weniger Infrastruktur, was die Abwanderung begünstigt", so Marbek. "Wohnortnah sollen...

  • 13.11.18
Lokales
Anlaufstelle im B3 für Mädchen und Frauen: Das Team des Vereins Weitblick informiert und berät.

Verein Weitblick spricht über Armut im Alter

Gratwein-Straßengel. Der Verein Weitblick in Gratwein-Straßengel ist einer von neun in der Steiermark, der als Anlaufstelle für Mädchen und Frauen psychosoziale, gesundheitliche, familiäre, rechtliche sowie ökonomische und frauenspezifische Beratung anbietet – kostenlos, anonym und selbstverständlich vertraulich. Vorige Woche fand im B3, im Bürgerbeteiligungsbüro, ein Kickoff statt, also der offizielle Start für Neues. Generell gestartet hat der Verein bereits im März, seither wurden 40...

  • 26.10.18
Lokales
Daniela Koren gibt Stillworkshops

Stillberatung im Bezirk Völkermarkt
Sie steht Müttern bei Stillfragen zur Seite

Daniela Koren ist seit elf Jahren als Still- und Laktationsberaterin und seit 17 Jahren als Hebamme tätig.  TAINACH. Anlässlich der kürzlich zu Ende gegangenen Weltstillwoche hat die WOCHE mit der Still- und Laktationsberaterin und Hebamme Daniela Koren über ihre Arbeit gesprochen. Beratungen und Workshops Daniela Koren ist seit elf Jahren als Still- und Laktationsberaterin und seit 17 Jahren als Hebamme tätig. Regelmäßig führt sie auch kostenlose Stillberatungen und...

  • 24.10.18
Lokales
Verena Tscharf bietet Stillberatungen im Lavanttal an

Stillberatung im Lavanttal
Still- und Laktationsberaterin gibt Stilltipps für (werdende) Eltern

Verena Tscharf bietet Stillberatungen und Stillworkshops im Lavanttal an. WOLFSBERG, ST. ANDRÄ. Anlässlich der kürzlich zu Ende gegangenen Weltstillwoche hat die WOCHE mit der Still- und Laktationsberaterin Verena Tscharf über ihre Arbeit gesprochen.  Beratungen und Workshops Verena Tscharf ist seit fünf Jahren als Still- und Laktationsberaterin tätig. Regelmäßig führt sie auch kostenlose Stillberatungen in St. Andrä und Stillvorbereitungs-Workshops auf der Bezirkshauptmannschaft...

  • 17.10.18
Lokales
Helfen Menschen mit Migrationshintergrund: Recep Yiğit, Dimitra Inci, Şükrü Coşgun und Aysun Izmirli (v.l.).
2 Bilder

Neuer Verein
Verein Türk Daniş: Beratung in allen Lebenslagen

Der Verein Türk Daniş unterstützt Menschen mit Migrationshintergrund aus Währing und ganz Wien bei der Integration sowie persönlichen und rechtlichen Problemen. WÄHRING. Eine Beratungsstelle für Übersetzung, rechtliche Angelegenheiten und soziale Problemstellungen – das ist der Verein "Türk Daniş" in der Kreuzgasse 20. Er steht Menschen jeglicher Herkunft offen, die Hilfe benötigen. Sei es, weil sie die Sprache nicht gut genug beherrschen, um Formulare einzureichen, Fragen zum Erbrecht oder...

  • 15.10.18
Gesundheit

Suchtberatungsstellen Imst und Landeck – neue Telefonnummer
Suchtberatung Tirol

Die Suchtberatungsstellen Tirol bieten Personen mit Drogen- und Suchtproblemen sowie SubstitutionsklientInnen, deren Angehörige und Bezugspersonen kostenlose psychosoziale und klinisch-psychologische Beratung und Betreuung sowie mobile Sozialarbeit an. Beratungsstelle Imst: Ing. Ballerstr. 1, Tel: 0512-580080-250 Dienstag 8–11.30 Uhr und 12–15.30 Uhr Freitag 11–15 Uhr und 15.30–19.30 Uhr Beratungsstelle Landeck: Malserstr. 44, Tel: 0512-580080-300 Montag 11–15 Uhr...

  • 04.10.18
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.