Alles zum Thema Suchtberatung

Beiträge zum Thema Suchtberatung

Lokales
Sabine Gussnig, Michael Dünhofen und Caroline Gigler
9 Bilder

Außergewöhnlicher Fim in "Millino"
Drogenproblematik in "Beautiful Boy" gezeigt

MILLSTATT. Das Programmkino "Millino" von Marielies Auersperg versteht es immer wieder, cineastische Kleinode abseits gängiger Hollywood-Streifen zu zeigen. So auch jetzt mit "Beautiful Boy" - der Verfilmung der Autobiographie von David und Nic Sheff. Die Produktion von Brad Pitt zeigt die bewegende Geschichte einer Familie, die gegen die Drogenabhängigkei des ältesten Sohnes Nic ankämpft. Zwischen Hoffnung und Ohnmacht schwankend entschließt sich der Vater, ein Journalist, seinen kranken Sohn...

  • 24.05.19
Gesundheit
Antje Brazda, Psychotherapeutin bei X-Dream in Kirchdorf.

X-Dream Suchtberatung
"Wenn was aufkommt, wird es oft runtergeschluckt"

Die Suchtberatungsstelle "X-Dream" in Kirchdorf unterstützt Betroffene sowie Angehörige bei der Suche nach Möglichkeiten, mit Abhängigkeit umzugehen. KIRCHDORF. Seit drei Jahren gehört die Psychotherapeutin Antje Brazda zum Kirchdorfer Beratungsteam. Einmal pro Woche bietet sie Einzelgesprächstherapie an. Sie hat ihre akademische Ausbildung zur personzentrierten Psychotherapeutin nach Karl Rogers absolviert. "Wertschätzung und Empathie sind bei dieser Therapierichtung wichtig", erklärt...

  • 24.05.19
Lokales

Anton Proksch Institut:
Alarm: Jeder Zehnte ist suchtgefährdet

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Die Suchtberatung Neunkirchen hat in der Neunkirchner Anton-Aigner-Gasse 8 neu eröffnet. Hier ist eine ambulante Beratung und Betreuung für Suchtkranke und deren Angehörigen möglich. Vor rund einem Jahr ist die Suchtberatungsstelle Neunkirchen an den neuen Standort in Bahnhofsnähe gezogen. Nun erfolgte die offizielle Eröffnung im Rahmen der österreichweiten Initiative "Dialogwoche Alkohol" durch Vertreter und Vertreterinnen von Land, Gemeinde und Anton Proksch Institut, das...

  • 23.05.19
Lokales
Info und Beratung im Rahmen der "Dialogwoche Alkohol 2019": 22. Mai, 18 bis 20 Uhr, im Musilhaus in Klagenfurt (Bahnhofstraße 50).
2 Bilder

Dialogwoche Alkohol
Alkoholkonsum: "Wie viel ist zu viel?"

Alkoholkonsum: "Was tun, wenn zu viel? Experten und Betroffene geben Auskunft im Rahmen der österreichischen Dialogwoche Alkohol 2019. KLAGENFURT (chl). Der ehemalige Betroffene Uni-Professor Karl Nessmann organisierte eine Info- und Diskussionsveranstaltung im Rahmen der österreichweiten "Dialogwoche Alkohol 2019" unter dem Motto "Wie viel ist zu viel?": heute Abend (22. 5.), 18 bis 20 Uhr, im Musilhaus in Klagenfurt (Bahnhofstraße 50). Veranstalter sind Nessmans Präventionsplattform...

  • 22.05.19
Freizeit

Weltnichtrauchertag 2019
Reha-Klinik Enns spricht über Tabakkonsum und Lungengesundheit

Die Reha-Klinik Enns lädt am Weltnichtrauchertag, 28. Mai, von 15.30 bis 17.30 Uhr zur Veranstaltung mit dem Thema „Tabakkonsum und Lungengesundheit“. ENNS. Nach der Begrüßung vom ärztlichen Leiter der Reha-Klinik, Walter Purkarthofer, werden verschiedene Themen rund um die Tabaksucht besprochen. Vortragender Bernd Lamprecht erklärt, warum es sich lohnt mit dem Rauchen aufzuhören. Weiters zeigt Doktor Schoberberger verschiedene Methoden auf, wie die Raucherentwöhnung im Rahmen der...

  • 21.05.19
Gesundheit
Das Team der Caritas-Suchtberatung im Mostviertel bietet Lösungen an, um den Alkoholkonsum erfolgreich zu reduzieren.

Rundum gesund
"Volksdroge Alkohol": Die Suchtberatung in Scheibbs hilft weiter

Die Caritas-Suchtberatung in Scheibbs hilft weiter, wenn man seinen Alkoholkonsum reduzieren möchte. BEZIRK SCHEIBBS. "Ich nehme mir vor, in den nächsten Wochen keinen oder weniger Alkohol zu trinken", haben sich wohl manche zu Neujahr gesagt, für einige ist es die Fastenzeit oder der nahende Frühling und für manche ist es der Druck von Familie, Freunden oder Arbeitgeber. Alkohol kann zum Problem werden "Einigen gelingt es gut den Alkohol selbst zu reduzieren, andere wiederum scheitern....

  • 25.03.19
Gesundheit
Stefanie Dornmayr und Markus Holzmann, Sozialarbeiter und Berater in Kirchdorf an der Krems.

X-Dream Suchtberatung
"Wege heraus gibt es immer und für jeden"

Die BezirksRundschau sprach mit Wolfgang Klima, dem Teamleiter der Suchtberatungsstelle "X-Dream" in Kirchdorf und Steyr. BezirksRundschau: Herr Klima, wieviele Klienten kommen durchschnittlich in die Beratungsstelle in Kirchdorf? Wolfgang Klima: Pro Monat vergeben wir etwa 40 Termine, die meist über das Sekretariat in Steyr, Tel. 07252/53413, vereinbart werden: zweiwöchig Dienstag und wöchentlich Donnerstag. Am ersten und dritten Dienstag im Monat, von 14 bis 16 Uhr, kann man auch spontan...

  • 23.03.19
Politik
Die Zahl der Klienten bei der Suchtberatung steigen an - das Suchtkonzept des Landes müsse adaptiert werden, so Markus Abwerzger (FPÖ)

Suchtkonzept 2012
Markus Abwerzger: Tiroler Suchtkonzept braucht Verbesserungen

TIROL. Die Zahl der Klienten in der Tiroler Suchtberatung ist 2018 angestiegen. Aus diesem Grund fordert Markus Abwerzger (FPÖ) eine Anpassung des Suchtkonzepts aus dem Jahr 2012. Anpassung des Suchtkonzepts aus dem Jahr 2012 Bereits im Jahr 2012 wurde das Tiroler Suchtkonzept auf den Weg gebracht. Hier wurde im Vorwort betont, dass nicht nur die illegalen Drogen Beachtung finden sollen. Auch legale Suchtmittel, stoffungebundene Abhängigkeitserkrankungen und Verhaltensstörungen sollen darin...

  • 20.03.19
Lokales
Suchthilfe Kärnten: Barbara Drobesch und LH-Stv. Beate Prettner

Drogenberatungsstelle Feldkirchen
Endlich: Drogenberatung für Feldkirchen

Spätestens im Frühsommer eröffnet in Feldkirchen Beratung und Betreuung für Drogenkranke; Betreiber: AVS. FELDKIRCHEN (chl). "Machen wir uns eines bewusst: Sucht beginnt nicht mit Drogen - dort endet sie! Süchte beginnen da, wo es viele noch immer verharmlosen - bei Alkohol und Zigaretten", appellieren Gesundheitsreferentin LH-Stv. Beate Prettner und Barbara Drobesch, Leiterin der Unterabteilung Prävention und Suchtkoordination in der Landesregierung. Nach 25 Drogentoten im Vorjahr reagiert...

  • 20.02.19
Lokales
Bgm Hedi Wechner begrüßte die Teilnehmer im Tagungshaus.
2 Bilder

Vernetzungstreffen im Tagungshaus
Wörgl hat ein Auge auf Drogenmissbrauch

Auf Initiative des Sozialausschusses der Stadtgemeinde organisierten die „Achterbahn-Mobile Jugendarbeit“ und der Verein "Komm!unity" am 14. Februar im Tagungshaus einen Fachaustausch zu den Themen Drogen und Sucht. Zwar sei die Situation in der Stadt keine sonderlich andere, als in vergleichbaren Gemeinden, dennoch wolle man diese im Auge behalten und Möglichkeiten der Prävention ausschöpfen. Auch die Beratungsstellen sollen besser vernetzt und öffentlich bekannt gemacht werden. WÖRGL...

  • 19.02.19
  •  1
Politik
Im Lauf des Jahres sollen 400 neue Therapieplätze für Drogensüchtige geschaffen werden: LHStv.in Beate Prettner und Barbara Drobesch (leiterin der Prävention und Suchtkoordination)
2 Bilder

Suchthilfe
Kärnten stockt heuer um 400 Therapieplätze auf

"Sucht beginnt nicht mit Drogen – dort endet sie", da sind sich LHStv. Beate Prettner und Barbara Drobesch von der Suchtpräventionsstelle einig. KÄRNTEN. Kärnten hatte im letzten Jahr zu viele Drogentote zu beklagen. Deshalb ist für Gesundheitsreferentin Prettner klar, dass man in Kärnten konsequent gegen Suchterkrankungen vorgehen wird. Suchtprävention Beim Thema Sucht gibt es nicht die eine Ursache, nicht den einen Schuldigen und keine universale Antwort zur Lösung des Problems. Ein...

  • 05.02.19
Lokales
Mag. Katrin Lechleitner, Klinische- und Gesundheitspsychologin (li.) und Anita Pale, Akademische Suchtberaterin bei der sucht.hilfe BIN-Beratungsstelle Landeck (re.) informierten über die Gefahren des übermäßigen Alkoholkonsums.
3 Bilder

Verein "sucht.hilfe BIN" informiert
Alkoholkonsum im Bezirk Landeck - vom Genuss zur Sucht

LANDECK (das). Bei einem Pressegespräch am 23. Jänner in der sucht.hilfe BIN-Beratungsstelle Landeck wollten die Betreuerinnen der Einrichtung Bewusstsein schaffen und auf die Gefahren des übermäßigen Alkoholkonsums aufmerksam machen. Alkohol in Kultur verankert Der Alkoholkonsum ist ein fester Bestandteil der Tiroler Fest- und Esskultur, auch im Bezirk Landeck. Nur jede/r fünfte Tiroler/in gibt an, keinen oder kaum Alkohol zu trinken. „Auch für viele Menschen im Bezirk Landeck ist es...

  • 24.01.19
Lokales
Das Team der Suchtberatung Anita Bernkopf (Suchtberatung Amstetten) und Ingrid Riegler (Suchtberatung Scheibbs).

Caritas-Suchtberatung startet Gruppenangebot 
„Weniger Alkohol“ in Amstetten

BEZIRK AMSTETTEN.  Die Caritas Suchtberatung bietet ab 25. Jänner 2019 in Amstetten eine Gruppe zur Trinkreduktion an. Anmeldungen sind bis 10. Jänner 2019 bei Anita Bernkopf 0676/83 844 343 oder Ingrid Riegler 0676/83 844 371 möglich.   Die Suchtberatung der Caritas der Diözese St. Pölten bietet Beratung und Begleitung bei problematischem Alkoholkonsum bzw. bei Alkoholabhängigkeit an. Betroffene und Angehörige können das kostenlose Angebot einer kurz- oder längerfristigen Beratung bzw....

  • 20.12.18
Gesundheit
Die medizinische Leiterin der Klagenfurter Drogenambulanz, Claudia Scheiber, die Kärntner Gesundheitsreferentin Beate Prettner und der Wolfsberger Gesundheitsstadtrat Alexander Radl (von links)
25 Bilder

Mini Med Studium
Claudia Scheiber: "Alkohol und Zigaretten sind Einstiegsdrogen"

Claudia Scheiber, die medizinische Leiterin der Klagenfurter Drogenambulanz, referierte in Wolfsberg über legale und illegale Suchtmittel.  WOLFSBERG. Die vergleichsweise vielen Drogentoten im heurigen Jahr in unserem Bundesland haben zu einer intensiven öffentlichen Diskussion über  diese erschreckenden Statistik geführt. Passend zur Thematik hielt die Leiterin der Klagenfurter Drogenambulanz, Claudia Scheiber, vor Kurzem im Rahmen des Mini Med Studiums in den Wolfsberger Kultur-Stadt-Sälen...

  • 10.10.18
Gesundheit
Kurosch Yazdi weiß was bei Internetsucht zu tun ist.
2 Bilder

"Eltern müssen sich mit den Interessen ihrer Kinder beschäftigen"

Die Leben der Menschen werden von Smartphones, Tablets, Computern und dem allmächtigen WWW beherrscht. Firmen rüsten auf, um allseits „digital“ zu sein und auch Schulen bringen die Digitalisierung in den Unterricht mit ein. Man steht mit dem Internet auf, arbeitet, verbringt die Freizeit damit und schläft manchmal sogar damit ein. Viele Kinder und Jugendliche leiden bereits unter einer Internet- und Social Media-Sucht. Im Gespräch mit der BezirksRundschau hat Primar Kurosch Yazdi, Leiter der...

  • 19.09.18
Lokales
Neuer Oikos-Obmann: Peter Urabl
2 Bilder

Oikos wählte neuen Vorstand

KLAGENFURT. Der Verein "Oikos – Verein für Suchtkranke" hat den gesamten Vorstand neu gewählt. Rechtsanwalt Peter Urabl folgt dem bisherigen Obmann Karl Stromberger. Weitere Vorstandsmitglieder sind Vzbgm. Christian Scheider (1. Obmann-Stellvertreter), Karl Stromberger (2. Obmann-Stellvertreter), Andrea Wulz (Kassierin), Maria Magdalena Witting (Schriftführerin) und Hans-Joachim Freund (Kassier-Stellvertreter). "Suchtklienten leben am Rande der Gesellschaft und haben keine Lobby. Ich setze mich...

  • 28.08.18
Lokales

5 Fragen aus der Region

Die Antworten lesen Sie in Ihren Bezirksblättern am 22./23. August – natürlich kostenlos. Von welchem Turm sprang ein 14-Jähriger im Ternitzer "blub" auf Beton? Mit welcher Waffe überfiel ein Maskierter die Bankfiliale in Grafenbach-St. Valentin? Auf welchen Platz fuhr Kevin Maurer beim Supermoto-Rennen in Cheb? Wie viele Straßenkilometer trennen die Gemeinden Breitenau und Willendorf voneinander? In welcher Gasse ist die Suchtberatung Neunkirchen zu finden?

  • 17.08.18
Lokales
Birgit Keel-Dollinger und Elke Sophia Prem.
2 Bilder

Mobile Suchtberatung im Bezirk Kitzbühel

Die Suchtberatung beriet im Vorjahr rund 50 KlientInnen, 80 % davon sind männlich; "Leitdroge Cannabis" KITZBÜHEL/BEZIRK (niko). Die Suchtberatung Tirol ist eine Hilfseinrichtung des Landes. Diese entstand 2011 und ist heute in allen Bezirken vertreten. Auch in der Bezirksstelle in Kitzbüehl werden Beratung, Betreuung, Vermittlung und nachsorge für Menschen mit Drogen- und Suchtproblematiken und deren Angehörige bzw. Bezugspersonen geboten. "Wir haben im Vorjahr rund 50 KlientInnen beraten...

  • 09.08.18
Lokales
2 Bilder

Neuer Standort für Suchtberatung

Nun in unmittelbarer Nähe zum Bahnhof. BEZIRK NEUNKIRCHEN. Die ambulante Betreuung für Suchtkranke und deren Angehörige ist übersiedelt. Die modernen Räumlichkeiten der Beratungsstelle befinden sich nun in der Anton-Aigner-Gasse 8, in unmittelbarer Nähe zum Neunkirchner Bahnhof. Der Standort bietet viel Platz, helle Beratungszimmer, einen einladenden Wartebereich und einen großen Raum für Gruppenaktivitäten. Nähere Informationen online auf www.api.or.at bzw. telefonisch unter 01/880 10 – 1390...

  • 08.08.18
Lokales
Die Diskutanten über Alkoholsucht (v.l.): bas-GF Manfred Geishofer, Arbeitsmedizinerin Ursula Püringer, Moderatorin Claudia Gigler, Bianca Heppner (Alkoholprävention) und Peter Koch (rechts) und Richard Görgl (hinten) mit Barbara Hochstrasser (2. v. re.).
4 Bilder

"Nein sagen" muss gelernt sein

Befragt nach ihren Alk-Trinkmotiven lieferten die Befragten in unserem Bezirk äußerst bedenkliche Ergebnisse. "Wenn ich etwas getrunken habe, geht mir die Arbeit viel leichter von der Hand" lautet der Leitsatz der aktuellen Studie der bas – Steirischen Gesellschaft für Suchtfragen. Befragt wurden 372 Erwachsene im Bezirk Bruck-Mürzzuschlag (51 Prozent Männer). Das Ausbildungsniveau der Befragten reichte vom Lehr- bis zum Hochschulabschluss, vier Fünftel waren erwerbstätig. Präsentiert wurde...

  • 02.05.18
Lokales
Ingrid Riegler und Ulrike Gerstl von der Suchtberatung.
2 Bilder

Sucht oder Genuss: Die Scheibbser Caritas hilft

Die Caritas bietet am Scheibbser Kapuzinerplatz völlig kostenlose und vertrauliche Suchtberatungen an. SCHEIBBS. Viele Menschen sind auch im Bezirk Scheibbs von Suchterkrankungen betroffen. Die Caritas Suchtberatung am Scheibbser Kapuzinerplatz kann helfen. Fließender Übergang Der Übergang zwischen maßvollem, moderatem Umgang mit Suchtmitteln und übermäßigem Konsum ist dabei oft fließend und viele Betroffene merken erst sehr spät, dass es nicht mehr so einfach ist, damit aufzuhören. Nur...

  • 26.03.18
Lokales
Guter Rat ist nicht teuer: Dietmar Hirschmugl von der Suchtberatung Hartberg hilft bei Fragen rund um Abhängigkeit und Sucht.

Schwerpunkt Gesundheit: "Wenn aus Genuss plötzlich Sucht wird"

Alkohol liegt bei den Suchtmittel auf Platz eins. Die WOCHE im Gespräch mit Dietmar Hirschmugl von der Suchtberatung Hartberg. Der Leistungsdruck ist bei vielen heutzutage extrem hoch. Um Stress und Spannungen zu bewältigen, sind viele auf der Suche nach einem Ventil. "Wenn der Weg aussichtslos scheint, wird nicht selten zum Suchtmittel gegriffen", weiß Dietmar Hirschmugl von der "b.a.s. Suchtberatung Hartberg". Dabei liege Alkohol an erster Stelle der "Beliebtheitsskala der Suchtmittel", um...

  • 23.03.18
Lokales
Ein Jahr Sozialberatung der Caritas Kärnten in Villach
3 Bilder

Ein Jahr Sozialberatung der Caritas Kärnten in Villach

Bereits 96 Menschen wird geholfen. In der Suchtberatung gibt es einen neuen Ansprechpartner. VILLACH. Seit einem Jahr ist das Beratungszentrum der Caritas Kärnten in Villach auch für Menschen in sozialen und finanziellen Notlagen eine wichtige Adresse. „Wir konnten 96 hilfesuchenden Menschen, 52 Frauen und 44 Männern, in 200 Beratungsstunden mit Rat und Tat zur Seite stehen“, sagen die Paar, Familien- und Lebensberaterin Ruth Holzer und Janette Suntinger-Schneeweiß. Die beiden sehen den...

  • 14.03.18
Lokales
Bürgermeister Erwin Eggenreich, Iris Thosold, Stadtservice-Leiter Johann König und das Team der Sozialabteilung Katrin Rinner (5.vl), Peter Fleck (1.vl) und Nadja Allmer (2.vl.) freuen sich gemeinsam mit Dietmar Hirschmugl und Karoline Schopper-Prünster (2. und 3.vl) von der B.A.S-Suchtberatung, dass es ab 13. Februar ein kostenfreies Beratungsangebot für Betroffene und Freunde und Familienmitglieder gibt.

Neue Termine für Suchtberatung in Weiz

Das Stadtservice Weiz hat ein neues Beratungsangebot: Einmal monatlich wird ab 13. Februar die B.A.S.-Suchtberatung (kurz für "betrifft Abhängigkeit und Sucht") kostenlose Sprechstunden im Stadtservice Weiz  im Erdgeschoss vom Kunsthaus anbieten. Die B.A.S. – Steirische Gesellschaft für Suchtfragen ist Ansprechpartnerin für alle Fragen um das Thema Sucht. Das Angebot umfasst Information, Beratung, Behandlung sowie Therapie und richtet sich an von Sucht betroffene Menschen, Angehörige,...

  • 18.01.18