Krise

Beiträge zum Thema Krise

Eine Wiederholung des „Fleckerlteppichs“ wäre laut Theresa Haid fatal.

Wintersaison
Dieses Jahr kein "Fleckerlteppich"

TIROL. Nach und nach präsentieren die Nationalregierungen ihre individuellen Maßnahmepläne für die nächste Corona-Wintersaison. Eine Wiederholung des "Fleckerlteppichs" könnte sich für Österreich und Südtirol sehr negativ auswirken, mahnt an seitens der Wirtschaft Tirol.  Abstimmung im Alpenraum ist zwingend notwendigDen sogenannten "Fleckerlteppich" muss man dieses Jahr unbedingt verhindern, so Theresa Haid, Geschäftsführerin von Vitalpin.  "Eine Abstimmung zwischen Ländern und Regionen im...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Anne Blauensteiner und Franz Mold in der Zwettler Stadtbücherei am Neuen Markt.

Entlehnungen
Zwettler Bibliotheken als Anker in der Krise

Sie waren mehr als drei Monate gesperrt oder nur eingeschränkt verfügbar, dennoch konnten sie das Niveau aus 2019 annähernd halten. So verzeichneten die 15 Bibliotheken im Bezirk Zwettl im Jahr 2020 87.650 Entlehnungen. BEZIRK ZWETTL. Mit dem Blick auf die Zahlen für den Bezirk Zwettl ist auch für Landtagsabgeordneten Franz Mold klar: „Die 15 Bibliotheken im Bezirk waren ein Anker in der Krise. Insgesamt 87.650 Entlehnungen in den Büchereien des Bezirks zeigen das deutlich auf. Wir sprechen...

  • Zwettl
  • Daniel Schmidt
Positive Zahlen gibt das AMS Tirol bekannt.

AMS Tirol - Arbeitsmarkt
Tirol hat geringste Arbeitslosenzahlen in Österreich

Arbeitslosigkeit in Tirol erneut gesunken; im Tourismus Beschäftigtenzahlen auf Vorkrisen-Niveau. TIROL, BEZIRK KITZBÜHEL. Ende August waren in Tirol 13.183 Personen arbeitslos, um 5.647 Menschen weniger (–30 %) als im Vorjahrs-August. Bei 13.183 Arbeitslosen und 349.000 unselbständig Beschäftigten (+5.000 Beschäftigte im Vorjahresvergleich) betrug die Arbeitslosenquote im August in Tirol 3,6 % (Vergleich August 2020: 5,2 %). Das ist die niedrigste Quote aller Bundesländer, wie LH Günther...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Christian Korbel, Ärztlicher Direktor des Landesklinikums Mauer, spricht über die Auswirkungen der Corona-Krise.
Aktion

Mehr Alkohol, weniger Drogen
Was die Krise mit der "Mostviertler Psyche" macht

Mehr Alkohol, weniger Drogen: Das sind die Auswirkungen der Pandemie auf die (seelische) Gesundheit. MOSTVIERTEL/MAUER. Die Pandemie hat gravierende Auswirkungen auf die seelische Gesundheit. Davon berichtet der Ärztliche Leiter des Landesklinikums Mauer, Christian Korbel. Sie führt vermehrt zu Angstzuständen und zu Depressionen. Stärker betroffen sind unter anderem sozial Schwächere, Personen mit (psychischen) Vorerkrankungen, aber etwa auch Alleinerzieherinnen. "Das heißt nicht, dass alle...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
Die Sparkasse Neunkirchen erwies sich als zuverlässlicher Partner auch in der Corona-Krise.

Sparkasse Neunkirchen half 1.040 Kunden durch Corona-Krise
Trotz Pandemie 1,35 Milliarden Euro Vermögen

BEZIRK NEUNKIRCHEN. "Trotz Corona verzeichnet die Sparkasse ein hervorragendes Geschäftsergebnis", resümieren die Vorstände Gertrude Schwebisch und Peter Prober. Corona stellte die Welt vor besondere Herausforderungen. – Auch Banken wie die Sparkasse Neunkirchen. "Dabei stand die Sicherheit der Kunden und Mitarbeiter immer im Mittelpunkt. Wir hatten auch während der Krise keinen einzigen Tag geschlossen, sondern waren wie gewohnt für unsere Kunden da", so Vorstandsdirektorin Gertrude...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Erich Login: "Die aktuelle Krise ist hausgemacht."
1 2

Holzpreise verdreifacht
"Viele Träume vom eigenen Haus platzen"

"Diese Holzkrise ist hausgemacht", sagt der Experte - und fordert die Politik endlich zum Handeln auf. DOBERSBERG. Wenn Erich Longin aus Dobersberg und Co-Chef des gleichnamigen Unternehmens ein Holzhaus verkauft, dann macht er das zum Fixpreis. Der Kunde weiß also schon vorher, wie viel sein Eigenheim bei der Fertigstellung zahlt und böse Überraschungen bei der Endabrechnung sind ausgeschlossen. Was die Kunden zu schätzen wissen, fällt dem Unternehmer selbst aber jetzt auf den Kopf: Denn die...

  • Waidhofen/Thaya
  • Peter Zellinger
Alois Grünwald, GF von Holzbau Radstadt, sorgt sich ob des Holzpreises um die Zukunft: "Wir befürchten, dass weniger mit Holz gebaut wird."
2

Alois Grünwald
"Preisexplosion bremst den Höhenflug im Holzbau"

Das rekordverdächtige Hoch des Holzpreises stellt viele Betriebe und Kunden vor massive Probleme. RADSTADT. Dramatische Preissteigerungen bringen heimische Holzbau-Betriebe in Nöte. Alois Grünwald, Geschäftsführer der Firma Holzbau Radstadt, bringt die herausfordernde Situation auf den Punkt: "Damit wir weiterarbeiten können, müssen wir die höheren Preise schlucken und diese hohen Preise auch weiterverrechnen." Holzpreis hat sich verdreifacht Das Hauptproblem: Er kann derzeit keine...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Alexander Holzmann
ecoplus Geschäftsführer Helmut Miernicki, Wirtschaftslandesrat Jochen Danninger, Claus Zeppelzauer, ecoplus Bereichsleiter Unternehmen & Technologie

Halbjahresbilanz Cluster NÖ
34 neue Kooperationsprojekte trotz Pandemie

Seit genau 20 Jahren lautet das Motto der Clusterarbeit „Innovation durch Kooperation“ und das Konzept hat sich während der Pandemie ebenso bewährt, wie in der aktuellen Phase des Wirtschaftsaufschwungs. NÖ. „1.564 Projekte, davon 911 Kooperationsprojekte mit über 5.100 Projektpartnern, mehr als 2.200 Veranstaltungen mit rund 98.500 Teilnehmerinnen und Teilnehmern – die Bilanz der Cluster Niederösterreich für die letzten 20 Jahre spricht für sich und bestätigt, dass unser Weg der richtige ist....

  • Niederösterreich
  • Karin Zeiler
Hartmut Kleindienst, Leiter der AMS-Regionalstelle Deutschlandsberg, widmet sich mit seinem Team derzeit intensiv der Vermittlung. Sowohl Unternehmen als auch Arbeitslose sollen die bestmögliche Unterstützung finden.

Hohes Potenzial
Über 1.000 offene Stellen in Deutschlandsberg

Die Arbeitslosigkeit im Bezirk Deutschlandsberg erreicht wieder Vor-Krisen-Niveau
. Aktuell sind über 1.000 offene Stellen und Lehrstellen über das AMS ausgeschrieben. DEUTSCHLANDSBERG. "Bereits seit Jahresbeginn sind die Arbeitslosenzahlen im Bezirk Deutschlandsberg im Sinken begriffen. Die Arbeitslosigkeit ist in diesem Monat im Vergleich zum Vorjahr um 421 auf insgesamt 1.454 Personen (-22,5%) zurückgegangen und damit quasi wieder auf Vorkrisenniveau", erklärt der Leiter der...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Martina Schweiggl
Melks AMS-Geschäftsstellenleiter Helmut Fischer

Aufwärtstrend am AMS
Melker Arbeitslosenzahlen sind unter Vorkrisenniveau

Mit insgesamt 1.188 Arbeitslosen Ende Juli 2021, zum Vergleich 2019 waren 1.211 Personen beim AMS Melk vorgemerkt. Damit sind die Arbeitslosen-Zahlen knapp unter den Zahlen vor der Krise (-1,9%) MELK. „Die Zahl der beim AMS Melk vorgemerkten Personen konnte unter das Vorkrisenniveau von 2019 reduziert werden! Nun gilt es diesen Aufwärtstrend weiterhin zu nutzen. Wir werden die Strategie der raschen und konsequenten Vermittlung unverändert fortführen, um die Arbeitslosigkeit weiter zu senken“,...

  • Melk
  • Eva Dietl-Schuller
Herbert Leidenfrost leitet die AMS Geschäftsstelle in Bruck an der Leitha.

Wirtschaft
Brucker Arbeitsmarkt nimmt Fahrt auf

AMS Bruck Leiter Herbert Leidenfrost präsentiert die Zahlen vom Juli 2021.  BRUCK/LEITHA. Die Erholung am Arbeitsmarkt nimmt weiter Fahrt auf. Der Arbeitsmarkt nähert sich deutlich dem Konjunkturniveau von 2019. Ende Juli waren 1425 Personen arbeitslos vorgemerkt, im Vergleich zum Vorjahr um 353 Betroffene weniger und nur mehr mit 57 Personen über den Juliwert 2019. Deutlich beschleunigt sich die Zahl der offenen Stellen auf Rekordniveau. „Nun gilt es diesen Aufwärtstrend weiterhin zu nutzen....

  • Bruck an der Leitha
  • Christina Michalka
Nein, die Grazer City besteht nicht nur aus leeren Auslagen. Immer wieder geben allerdings Traditionsgeschäfte klein bei.
Aktion

Grazer FPÖ fordert Maßnahmen zur Rettung der Innenstadt

Es brodelt in der Grazer Innenstadt, spätestens seit bekannt wurde, dass nun auch das Traditionshaus Brühl & Söhne in absehbarer Zeit seine Pforten schließen wird. Den Einzelhändlern im Stadtzentrum setzt aber auch der Onlinehandel zu, der seit Ausbruch der Coronakrise einen weiteren Schub erhalten hat. Die Grazer FPÖ rund um Klubobmann Armin Sippel sieht ein weiteres Problem: Demnach würde in der Murmetropole eine "autofeindliche" Grundhaltung vorherrschen, und das, wo Parkplätze so wichtig...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
Christiane Holzinger, Bundesvorsitzende der Jungen Wirtschaft Österreich und Dominik Jenewein, Landesvorsitzender der Jungen Wirtschaft Tirol.

Wirtschaft
Junge Wirtschaft Tirol positiv gestimmt

TIROL. Das aktuelle Stimmungsbarometer der Jungen Wirtschaft Tirol zeigt, dass die Jungunternehmer auf die Krise mit innovativen und kreativen Lösungsansätzen reagierten. Für den Neustart gilt jetzt: die Chance nach Corona nutzen! Positives StimmungsbarometerLaut Dominik Jenewein, Landesvorsitzender der Jungen Wirtschaft Tirol, der die Ergebnisse des aktuellen JW-Stimmungsbarometers erläutert, geht knapp die Hälfte aller Jungunternehmer in Tirol gehen davon aus, dass es mit der wirtschaftlichen...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
So hat es im Betrieb zu Zeiten des 2. Weltkrieges ausgesehen.
6

Wiesner-Hager Altheim
Einhundert Jahre und kein bisschen "alt"

Das Möbel-Unternehmen Wiesner-Hager in Altheim feiert heuer sein einhundertjähriges Jubiläum. Was es dazu braucht zwei Weltkriege, Wirtschaftskrisen und Corona zu überleben? Markus Wiesner hat da ein paar Tipps. ALTHEIM. Natürlich müssen die großen Feierlichkeiten wegen Covid hinten anstehen, doch stolz auf die hundertjährige Firmengeschichte ist Markus Wiesner allemal. Genug Zeit und Abstand zum Reflektieren und Hinterfragen bleibt aber, und das ist dem Geschäftsführer Wiesner zum 100-Jährigen...

  • Braunau
  • Daniela Haindl
Bernadette Fraberger ist mit der Geschäftsentwicklung in ihrer Boutique zufrieden. Doch ist sie eine glückliche Ausnahme? Wir haben nachgefragt.
Aktion 2

Faktencheck
So tief ist die Krise nicht

Teilweise übertrifft die Wirtschaft schon jetzt die Zeit vor der Pandemie, auch, wenn die Krise nicht vorbei ist. BEZIRK. Bernadette Fraberger ist in ihrer Boutique im Zentrum von Waidhofen guter Dinge: Das in die Gänge gekommene Veranstaltungsleben lässt auch die Nachfrage nach modischen Outfits steigen. "Ich kann mich momentan nicht beschweren und bin auch, was die Zukunft betrifft, positiv gestimmt." Ist Fraberger eine Ausnahme? Sind die wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Krise bereits...

  • Waidhofen/Thaya
  • Peter Zellinger
WB-Bezirksobmann Peter Seiwald und Robert Jong.

Wirtschaftsbund Kitzbühel
WB-Regionstour mit Fokus „Durchstarten nach der Krise“

Der Draht zu den Unternehmern und die Einsatzbereitschaft direkt vor Ort stehen für den Wirtschaftsbund im Fokus. BEZIRK KITZBÜHEL. Wirtschaftsbund-Bezirksobmann Peter Seiwald tourte kürzlich durch den Bezirk Kitzbühel. Neben Betriebsbesuchen bei der Tischlerei Hehenberger in Brixen, dem Metzgerwirt in Kirchberg und dem Elektrounternehmen Grottenthaler besuchte Seiwald auch den Unternehmensberater Robert Jong. Neues ServiceDiskutiert wurde neben dem Fachkräftemangel auch über das Serviceangebot...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Mag. Christian Huber, Stellvertretender Landesobmann der Freiheitlichen Wirtschaft Tirol meint, dass man sich auf der aktuell positiven Stimmung nicht ausruhen dürfe.

Wirtschaft
Freiheitliche Wirtschaft mahnt zur Vorsicht

TIROL. Eine aktuelle Umfrage über die wirtschaftliche Lage in Tirol deutet auf eine positive Stimmung hin. Christian Huber, Obmanstellvertreter der Freiheitlichen Wirtschaft Tirol, mahnt allerdings zur Vorsicht.  Positive Stimmung darf kein Ruhepolster seinKürzlich erläuterte WK-Präsident Walser die Entwicklung in Sachen Konjunktur in Tirol. Ausgehend von einer Umfrage über die wirtschaftliche Lage zeige sich eine positive Stimmung im Land. Eine erfreuliche Nachricht, findet auch die...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
95 Prozent der Oberösterreich sind der Meinung, dass zur Bewältigung der aktuellen Wirtschaftskrise vor allem Wirtschaft und Arbeitsmarkt belebt werden sollten.

Krisenbewältigung
Wirtschaft und Arbeitsmarkt haben oberste Priorität

Eine Umfrage in der oberösterreichischen Bevölkerung zeigt großes politisches Interesse und relativ hohe Zufriedenheit mit Bewältigung der Corona-Krise. Wirtschaft und Arbeitsmarkt werden dabei als wichtigste Faktoren eingeschätzt. OÖ. Laut einer aktuellen Umfrage des Marktforschungsinstituts Spectra im Auftrag der Industriellenvereinigung OÖ verfolgen 70 Prozent der Oberösterreicher die politische Arbeit der Landesregierung mit großem (24 %) bzw. einem gewissen Interesse (46 %). Davon...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
Wolfgang Hartl, der Geschäftsführer Salzburger Zivilschutzverband (Szsv). "Die Bedrohungsszenarien haben sich in den letzten Jahrzehnten deutlich erweitert", sagt er.
Aktion

Salzburger Zivilschutzverband
"Keine Panik, aber Vorsicht bitte"

Wolfgang Hartl, der Geschäftsführer des Salzburger Zivilschutzverbandes, sprach mit uns über Bedrohungsszenarien, wie beispielsweise ein Blackout, Kernreaktor-Unfälle, Unfälle mit gefährlichen chemischen oder biologischen Stoffen, Cyber-Terrorismus und Naturgewalten. SALZBURG. Welche Bedrohungsszenarien beschäftigen den Salzburger Zivilschutzverband derzeit am intensivsten? WOLFGANG HARTL: "Die Bedrohungsszenarien haben sich in den letzten Jahrzehnten deutlich erweitert. Neben der nach wie vor...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland
Andreas Kirnberger, Katharina Sigl und Ramazan Serttas.

Purkersdorf/Gablitz
Praxisbuch hilft Unternehmen krisenfit zu werden

Die erfolgreiche Unternehmerin Katharina Sigl aus Mauerbach hat während der Corona-Krise ein Buch initiiert und herausgegeben. Im Buch teilen 250 heimische Führungskräfte ihre Ideen, wie Unternehmen gestärkt aus der Krise kommen. PURKERSDORF/GABLITZ/MAUERBACH (pa). Insgesamt 25 Autoren werfen in dem neuen Fachbuch „Lernen aus der Krise“ einen einzigartigen 360-Grad-Blick auf die verschiedenen Fachbereiche von Unternehmen. Auf der Suche nach den Corona-bedingten Veränderungen in Unternehmen...

  • Purkersdorf
  • Franziska Pfeiffer
Vordere Reihe von links nach rechts: StB Mag. Kathrin Obmascher, WP Mag. Katrin Huber, StB Andrea Danler BSc, StB Isabella Ennemoser, StB Mag. Chiara Oelinger, StB Mag. Lena Schnöll BSc. Hintere Reihe von links nach rechts: Wirtschaftslandesrat Anton Mattle, StB Rosemarie Wimmer, StB Martin Ritzer MSc, StB Mag. Philipp Zimmermann, WP/StB MMag. Gerlint Gatternigg, WP Sonja Appler BA, StB Matthias Plank MA, StB Daniele Di Valentino MMSc, StB Prof. Dr. Klaus Hilber.

Wirtschaft
Angelobung neuer SteuerberaterInnen

TIROL. Kürzlich wurden zehn neue SteuerberaterInnen und drei WirtschaftsprüferInnen in Innsbruck angelobt. Die frischgebackenen WirtschaftstreuhänderInnen haben damit die Berufsbefugnis erlangt und dürfen damit eine eigene Kanzlei eröffnen. Neue SteuerberaterInnen und WirtschaftsprüferInnenAngelobt von Wirtschaftslandesrat Mattle können die WirtschaftstreuhänderInnen ab sofort eine eigene Kanzlei eröffnen. In seiner Ansprache strich LR Mattle die enorme Bedeutung des Berufsstands für die...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer (l.) und Ernst Gödl sprachen in Kumberg über eine zuversichtliche Zukunft.
Video

(+ Video)
Zuversichtstour: Landeshauptmann über die Zukunft (des Bezirks)

Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer tourt unter dem Motto "Mit Zuversicht in die Zukunft" durch die Steiermark. Am 18. Juni machte er mit seinem Team, darunter Nationalratsabgeordneter Ernst Gödl oder Landtagsabgeordneter Matthias Pokorn, Halt in Kumberg.  Im Zuge der "Zuversichtstour" spricht Schützenhöfer mit Menschen unterschiedlichen Hintergrunds über die Vielfalt des jeweiligen Bezirks und wie sie, vertretend für Berufssparten, Vereine, Organisationen etc., sowohl die aktuelle als auch...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
Viele Haushalte mussten und müssen immer noch den "Gürtel enger schnallen", die Coronakrise hat sie finanziell langfristig getroffen.
7

Coronakrise
Langfristige Einkommenseinbußen für Haushalte

TIROL. Die vierte Auflage der durchblicker-Umfrage zeigt, dass die finanzielle Lage in den österreichischen Haushalten, trotz Öffnungsschritten, nach wie vor angespannt ist. Haushalte in Tirol, Oberösterreich und Niederösterreich sind überdurchschnittlich häufig von Einkommenseinbußen betroffen. Wirtschaft kann noch nicht aufatmenDie Coronazahlen sinken von Tag zu Tag, eine große Erleichterung für die ganze Bevölkerung doch besonders für die Wirtschaft. Die aktuelle durchblicker-Umfrage zeigt...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
MEP Barbara Thaler lädt zu Online-Zukunftsgesprächen über europäische Kernthemen.
1

Europäische Kernthemen
Online-Zukunftsgespräche mit Barbara Thaler

MEP Barbara Thaler führt mit VertreterInnen aus Tirol, Österreich & Brüssel 3 mal 30 Minuten Zukunftsgespräche zu den europäischen Kernthemen „Europa in den Regionen“, „Energiewende & Verkehr“ und „Der Weg aus der Krise“. Termin: Donnerstag, 17. Juni 2021 Runde 1: Europa in den Regionen Region. Nation. Union. Landtagspräsidentin Sonja Ledl-Rossmann und Martin Selmayr, Leiter der Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich, sprechen gemeinsam mit der Tiroler EU-Abgeordneten über die...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.