Wirtschaftskrise

Beiträge zum Thema Wirtschaftskrise

Senden auch Sie ihren Leserbrief an die Redaktion der WOCHE Lavanttal.
1 1

Leserbrief
Zum letzten Mal Corona

Vor Kurzem erhielt die Redaktion der WOCHE Lavanttal einen Leserbrief von Franz Kainbacher aus St. Georgen. Zum letzen Mal CoronaMit aller Ehrfurcht und Anerkennung für die Bemühungen der Politik, Behörden und vor allem des gesamten Gesundheitsapparates, sind die Ursachen dieser Pandemie auch in der gesamten Medienwelt tabu. Angefangen von der Überbevölkerung unseres Planeten, der gigantischen Völkervermischung durch Urlaub, Touristik, Zuwanderung, Flüchtlingsbewegungen, durch den...

  • Kärnten
  • Wolfsberg
  • Simone Koller
Einige regionale Händler nutzen das Internet, um durch die Krise zu kommen. Rene Benesch aus Himberg ist einer davon.
3

Wirtschaft
Das Internet als Rettungsanker für den Handel

Die Corona-Krise stellt die Wirtschaft auf eine harte Probe. Einige regionale Händler helfen sich mit Onlineshops. BEZIRK. Alena Maruscak führt seit 10 Jahren ihren FabricFace Fashion Store am Hauptplatz in Schwadorf. Im Zuge des ersten Lockdowns erstellte sie innerhalb von zwei Wochen einen eigenen Onlineshop. Für die schnelle Umsetzung musste sie bis zu 18 Stunden täglich daran arbeiten. Für ein kleines Familienunternehmen ist der Betrieb eines Onlineshops im Fashionbereich ein sehr hoher...

  • Schwechat
  • Markus Leshem
Die Gutscheinaktion soll Mitgliedsbetriebe der Werbegemeinschaft sowie Betriebe und Lokale der Wolfsberger Innenstadt stärken.
2

Wolfsberg
Gutscheinaktion soll Einkauf in Innenstadt erneut fördern

Als Soforthilfe für den heimischen Handel wurde eine Neuauflage der im Frühjahr erfolgreichen Gutscheinaktion (wir berichteten) beschlossen. WOLFBSERG. Auf Initiative von Bürgermeister Hannes Primus und Vizebürgermeister Christian Stückler kam es nun erneut zum Beschluss der Gutscheinaktion "Einkaufen in Wolfsberg". Mit der Förderung in Form einer Draufgabe von zehn Prozent des ursprünglichen Gutscheinwerts sollen die Betriebe und Lokale, die derzeit geschlossen sind, unterstützt werden. Ab...

  • Kärnten
  • Wolfsberg
  • Simone Koller
FPÖ-Bezirkskoordinator Claus Aniballi (re.) mit dem Reuttener Bezirksparteiobmann und FPÖ-Tirol-Pressesprecher Fabian Walch.
4

FPÖ Bezirk Landeck
Neuer Bezirkskoordinator Claus Aniballi soll Partei wieder aufbauen

LANDECK (otko). Mit dem Prutzer Winzer Claus Aniballi hat die FPÖ einen neuen Bezirkskoordinator. Bei den Gemeinderatswahlen 2022 möchten die Freiheitlichen wieder an alte Erfolge anschließen. Parteiaustritte aus der FPÖ Nicht nur auf Bundesebene geriet die FPÖ nach der Ibiza-Affäre in Turbulenzen. Nach Unstimmigkeiten es auch Bezirk Landeck zu Parteiaustritten. Der damalige Bezirksobmann und Zammer Gemeindevorstand Mathias Venier, der Landecker Stadtrat und Urgestein Roland König und...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Aktuell plant die Bundesregierung Einmalzahlungen, die in den Augen Dornauers "definitiv zu wenig" wären.

Coronakrise
SPÖ Tirol für befristetes Corona-Grundeinkommen

TIROL. Über Österreich schwebt das Lockdown-Damoklesschwert. Kommt es zum Lockdown befürchtete die Neue SPÖ Tirol, dass eine wirtschaftliche Notlage vorprogrammiert ist. Allen voran der Landesparteivorsitzende Dornauer forderte in befristetes Corona-Grundeinkommen. So könne man als Gesellschaft und als Volkswirtschaft durch die Krise kommen. Befristetes Corona-GrundeinkommenDie SPÖ Tirol hatte schon im Juni 2020 einen Antrag zur Einführung eines befristeten Corona-Grundeinkommens im Landtag...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Die Corona-Epidemie belastet den Stahl- und Technologiekonzern voestalpine AG mit Sitz in Linz.

Firmenwert
Corona-Krise führt zu Sonderabschreibungen bei voestalpine

Wegen der Corona-Pandemie sind bei der voestalpine AG außerplanmäßige Firmenwertabschreibungen von rund 200 Millionen Euro nötig. Betroffen sind die voestalpine Texas und voestalpine Tubulars. LINZ. Wegen der Corona-Pandemie sind beim Stahl- und Technologiekonzern voestalpine AG weitere Sonderabschreibungen nötig. Rund 200 Millionen Euro an außerplanmäßigen Abschreibungen gab der Vorstand am Donnerstag bekannt. Eisenschwamm-Werk in den USA betroffenDie Neubewertung betrifft das Werk in...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
LHStv. Franz Schnabl will der lädierten Wirtschaft wieder auf die Beine helfen.

Arbeit & Wirtschaft Tour
LHStv. Franz Schnabl geht auf NÖ-Tour!

Landeshauptfrau-Stellvertreter Franz Schnabl hat eine Mission. Gemeinsam mit Vertretern aus den Gemeinden will er Pläne erarbeiten, wie man den wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise erfolgreich entgegenwirken kann.  NÖ (red.) Seit Beginn der Corona-Krise zeige sich, dass viele Rezepte nicht in der Lage waren, eine Krise der Real-Wirtschaft in den Griff zu bekommen, meint LHStv. Franz Schnabl: „Mir ist es wichtig einerseits mit BetriebsrätInnen, der Chefetage und den BürgermeisterInnen...

  • St. Pölten
  • Mariella Datzreiter
Verantwortlich für die wirtschaftliche Situation sieht Yildrim unter anderem den "nicht nachvollziehbaren Zick-Zack-Kurs" der Bundesregierung bei Corona-Maßnahmen.

Covid-Gesetzespaket
Yildirim fordert Ende des "Zick-Zack-Kurses"

TIROL. Der "Zick-Zack-Kurs" der Corona-Maßnahmen muss endlich ein Ende finden, fordert die SPÖ-Justizsprecherin Yildirim. Sie bezieht sich vor allem auf die Wirtschaft, die unter diesem Kurs leidet und fordert in diesem Zusammenhang, die First für Kreditrückzahlungen für weitere drei Monate bis Ende Jänner 2021 zu verlängern. Die Hoffnung liegt jetzt beim Covid-Gesetzespaket, von dem man sich eine klarere Kommunikation erhofft.  Existenznöte aufgrund der Corona-PandemieAus einer...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Laut Wifo zeigen langfristige Studien der heimischen Warenexporte: Nach einer stark expansiven Phase zwischen 2000 und 2008 hat Österreichs Exportwirtschaft nach der Wirtschaftskrise bis 2010 Marktanteile und Alleinstellungsmerkmale im globalen Handel verloren.

Prognose für 2020
Wifo rechnet mit Exporteinbruch von 12 Prozent

Das Wirtschaftsforschungsinstitut (Wifo) rechnet für heuer mit einem Exporteinbruch von mindestens 12 Prozent für Österreichs Wirtschaft. Das Institut ist jetzt der Frage nachgegangen, wie man die österreichische Exportindustrie während der COVID-19-Pandemie stärken könnte. ÖSTERREICH. 2019 lag die Exportquote bei mehr als 55 Prozent der heimischen Wirtschaftsleistung. Die Corona-Krise zeige auch für Österreichs Exportwirtschaft Auswirkungen ungekannten Ausmaßes, heißt es in einer aktuellen...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Julia Schmidbaur
Teodoro D. Cocca, Johannes Kepler Universität Linz, und Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner (v. l.)
2

„Licht am Ende des Tunnels“
Oberösterreichs Wirtschaft erholt sich

Laut vom Land OÖ präsentierter Zwischenbilanz steht die oberösterreichische Wirtschaft so schlecht gar nicht da. In ein bis zwei Jahren könnte das Finanzsystem die Corona-Krise verdaut haben. Ungewissheiten gibt es aber. OÖ. „Unsere Wirtschaft ist noch nicht über den Berg – aber das Licht am Ende des Tunnels ist sichtbar“, verbildlicht Teodoro Cocca, Wirtschaftswissenschaftler an der Johannes Kepler Universität, die derzeitige Situation in Österreich und auch in Oberösterreich. Nach einem...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
Senden auch Sie ihren Leserbrief an die Redaktion der WOCHE Lavanttal.

Leserbriefe
Corona Virus – die Strafe Gottes

Vor Kurzem erhielt die Redaktion der WOCHE Lavanttal einen Leserbrief von Franz Kainbacher aus St. Georgen. Corona Virus – die Strafe GottesAm Höhepunkt des Wohlstands- und Ballermannzeitalters holt ein winziger Virus die arrogante Menschheit auf den Boden der Realität zurück. Der oberg'scheite Mensch glaubte, mit digitaler Technik, Chemie und riesigen Mengen an ungedecktem Papiergeld (Fiat Money) die Ökonomie und Ökologie auszutricksen. Durch den Globalisierungs-Wahnsinn der Wirtschaft und...

  • Kärnten
  • Wolfsberg
  • Simone Koller
Anzeige
2

Vortrag von Dipl.-Ing. Ernst Gratz am 27. August 2020 im Forum Kino St. Pölten
SELBSTBEHALT BEI BANKENPLEITEN: RETTEN SIE IHR VERMÖGEN, SOLANGE ES NOCH GEHT!

Erinnern Sie sich noch? „Besuchen Sie Europa, solange es noch geht!“ – ein Gassenhauer der deutschen Schmuddel-Mitgröl-Truppe Geier Sturzflug aus einer Zeit, als die Charts noch Hitparade hießen. Was davon blieb? Na ja, zum einen ist „Europa besuchen“ im Schatten von Lockdowns, Gesichtsfetzen, mächtig krachender Wirtschaft und sonstigen virusbedingten Restriktionen nicht mal mehr für jeden möglich, geschweige denn leistbar. Und zum anderen lautet der korrekte Refrain im Jahre 2020 „Retten...

  • St. Pölten
  • D.I. Ernst Gratz

KOMMENTAR
COVID-19 und die Grippesaison

In den nächsten Monaten wird die Grippe wieder ein Thema werden. Das ist so sicher, wie das Amen im Gebet. Kopfzerbrechen bereitet das nicht nur Gesundheitsexperten. Wie soll man ohne ärztliche Untersuchung unterscheiden, ob jemand nur an einem Schnupfen leidet, eine Angina hat, der Husten auf eine Erkältung zurückzuführen ist, an der auch nicht ungefährlichen Grippe erkrankt ist oder ob das neue Coronavirus COVID-19 mit im Spiel ist? Die Symptome sind im Prinzip die gleichen. Allein das seriös...

  • Stmk
  • Murtal
  • Wolfgang Pfister
Halbjahresbilanz der Arbeiterkammer Gänserndorf. Walter Rotter und Robert Taibl sprechen über die Krise und ihre Folgen für die Arbeitnehmer des Bezirks.

Coronakrise
Arbeitnehmer verunsichert: Arbeiterkammer führte 50 Prozent mehr Beratungsgespräche

BEZIRK. "Im ersten Halbjahr führten wir 7.157 Beratungen durch und wir haben 15.000 Mitglieder im Bezirk, das heißt, fast jeder Zweite hat uns kontaktiert." Robert Taibl, Leiter der Arbeiterkammer Gänserndorf, präsentiert gemeinsam mit Arbeiterkammerrat Walter Rotter, er ist außerdem Betriebsrat im Agranawerk in Leopoldsdorf, die Bilanz des ersten Halbjahres 2020. Des Corona-Krisenjahres. Die Krise brachte vor allem eines, bringen es die beiden auf den Punkt: Verunsicherung. Zu Beginn des...

  • Gänserndorf
  • Ulrike Potmesil
1 2

Schlöglmühl
Damals & Heute

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Auch Sie haben historische Fotos aus dem Bezirk und das Gegenstück von heute dazu? Dann schicken Sie uns die Bilder mit einigen erklärenden Zeilen an neunkirchen.red@bezirksblaetter.at Ab 1851 war in Schlöglmühl die K&K-Papierfabrik in Betrieb. Während Umbauarbeiten kam es am Ostersonntag 1909 zu einen Großbrand. In den 70-er Jahren erwischte die Wirtschaftskrise die Papierindustrie in Schlöglmühl. 1982 folgte die endgültige Schließung. Die Fabrik steht heute...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Die Corona-Virus-Pandemie bringt Österreich einen historischen Einbruch der Wirtschaft, ein ebenso hohes Budgetdefizit und auch hohe Arbeitslosenzahlen.

Corona-Umfrage
Jeder Fünfte verschiebt geplante größere Anschaffungen

Das Corona-Virus hält die Welt weiterhin fest im Würgegriff und soll laut aktuellen Zahlen des Wirtschaftsforschungsinstituts (WIFO) auch hierzulande für einen historischen Einbruch der Wirtschaftsleistung sorgen (-12,8 Prozent im zweiten Quartal 2020). ÖSTERREICH. Aus ökonomischer Sicht zählt der Handel zu den am stärksten betroffenen Branchen. Im Schnitt rechnen die österreichischen Handelsunternehmen heuer mit einem Umsatzrückgang von -32 Prozent. Der Handelsverband hat nun gemeinsam mit...

  • Ted Knops
Anzeige

Veranstaltungstipp: Vortrag von Dipl.-Ing. Ernst Gratz am 6. August 2020 im Forum Kino St. Pölten
DAMOKLESSCHWERT NEGATIV-VERZINSUNG: THE BANK JOB oder WIE MAN ERFOLGREICH EXISTENZEN VERNICHTET

„Es kracht, es zischt, zu seh’n ist nischt“: So der Titel einer alten und zudem ziemlich dummen Disney-Komödie aus den frühen Siebzigern. Die Parallele zur Gegenwart: Auch heute kracht’s und zischt’s – und zu sehen ist noch immer fast nichts. So weit, so schlecht. Denken Sie doch sicherlich: „Wovon verdammt noch eins spricht der Mann?“ Von der Krise. Der Banken-, Finanz- und Weltwirtschaftskrise, ausgelöst durch Corona, die schon da ist, obgleich wir sie noch nicht sehen. Aber es kracht...

  • St. Pölten
  • D.I. Ernst Gratz
von links: Landesrat Max Hiegelsberger, Landeshauptmann-Stellvertreter Manfred Haimbuchner, Landeshauptmann Thomas Stelzer und Landesrätin Birgit Gerstorfer stellten am 24. Juli das neue OÖ Gemeindepaket vor.

Landesregierung OÖ
Land OÖ beschließt 344 Millionen Euro Gemeindepaket

Die Corona-Pandemie trifft alle öffentlichen Haushalte. Nach einem 580 Millionen Euro Oberösterreich-Paket für den Arbeits- und Wirtschaftsstandort schnürt das Land Oberösterreich jetzt ein Gemeindepaket. 344 Millionen Euro sollen die Liquidität sichern und Investitionen in den Kommunen ermöglichen. OÖ. Das Land OÖ rechnet derzeit mit einem hohen dreistelligen Millionenbetrag an Steuerausfällen für das Jahr 2020. Bereits jetzt haben die Steuerausfälle im laufenden Jahr mit 186 Millionen Euro...

  • Oberösterreich
  • Katharina Wurzer
„Unser AMS-Servicekoffer hält für viele betriebliche Situationen ein passendes Werkzeug bereit“, sagt AMS-Tamsweg-Leiter Andreas Hinterndorfer mit Fokus auf seine Zielgruppe, die Lungauer Unternehmen.

AMS Tamsweg
Zwei aktuelle Angebote aus dem "Servicekoffer"

Das AMS bietet Impulsberatung und Boxenstopp für durch Krisen – wie etwa Corona – gebeutelte Betriebe. TAMSWEG. Mit einer sogenannten „Impulsberatung" will das Arbeitsmarktservice (AMS) Tamsweg Unternehmen bei der Bewältigung von ganz besonderen Herausforderungen, wie die durch die Covid-19-Pandemie ausgelöste Krise, unterstützen. Darüber informierte AMS-Bezirksstellenleiter Andreas  Hinterndorfer. Zu den Beratungsschwerpunkten der Impulsberatung zähle etwa die Sicherung von Arbeitsplätzen...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland
Senden auch Sie ihren Leserbrief an die Redaktion der WOCHE Lavanttal.

Leserbrief
Corona–Milliarden

Vor Kurzem erhielt die Redaktion der WOCHE Lavanttal einen Leserbrief von Franz Kainbacher aus St. Georgen. Corona-MilliardenDas neue Zauberwort in der Wirtschaftskrise durch Corona heißt Konjunkturpakete. Da geht es nur mehr um hunderte Milliarden Euro (Schuldenunion). Der Sinn dieser Aktion ist die Wirtschaft auf Wachstums Kurs zu bringen. Heißt, die Firmen sollen investieren, das Volk soll kaufen, shoppen und konsumieren. Aber da gibt es Zurückhaltung: Die einen sind arbeitslos und die...

  • Kärnten
  • Wolfsberg
  • Simone Koller

Heimatkunde
Auswirkungen der Pest auf die steiermärkische Gesellschaft

Der landschaftliche Physiker Dr. Adam v. Lebenwaldt berichtet unter anderem im siebzehnten Jahrhundert über die Leiden der Pestkranken. Ein allgemeiner unbeschreiblicher physischer Schmerz und in psychischer Hinsicht Verzweiflung über den sicheren Tod hängen der Krankheit unfehlbar an. Beulen in der Leistengegend und unter der Achsel [Anschwellen der Lymphknoten] , ein rascher Verlauf sind die äußeren Erscheinungen der Infektion. Kein Heilmittel kann gefunden werden; hilft heute eines, so wirkt...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Friedrich Klementschitz
In den letzten zwei Wochen kam wieder mehr Bewegung in den Arbeitsmarkt, was vorwiegend einzelne Bereiche betrifft.
2

Corona-Krise
Frauen sind stärker betroffen

Die Zahl der Arbeitslosen schnellte in die Höhe. Insbesondere Frauen haben mit der Krise zu kämpfen. BEZIRK WOLFSBERG. In den letzten Monaten verloren zahlreiche Lavanttaler ihren Job: Frauen sind von der Krise jedoch stärker betroffen. Außerdem ist die Situation von Frauen am Arbeitsmarkt nach wie vor von Einkommensunterschieden sowie einer starken geschlechtsspezifischen Segregation geprägt. Folgen der Corona-KriseMit Stand Ende Mai waren im Bezirk 2.168 Personen arbeitslos vorgemerkt....

  • Kärnten
  • Wolfsberg
  • Simone Koller
Parlamentarier Max Lercher und seine SPÖ wollen eine gerechte Verteilung der Lasten nach der Coronakrise.
1

INTERVIEW
"Reiche müssen fairen Beitrag leisten"

Der Kardinalsfehler war, das Epidemiegesetz auszuhebeln, meint SPÖ-Abgeordneter Max Lercher in Bezug auf die Coronakrise und kritisiert die „parteipolitische Arroganz“ der Regierung. Die Opposition und mit ihr die SPÖ äußert mehr und mehr Kritik an einigen Maßnahmen der Bundesregierung und vor allem über das derzeit herrschende politische Klima im Parlament. Wir haben den SPÖ-Nationalratsabgeordneten Max Lercher um seine Meinung zur aktuellen Lage in der Coronakrise gefragt. MZ: Der...

  • Stmk
  • Murtal
  • Wolfgang Pfister
Die Firma Piesslinger in Molln ist Spezialist bei der Pulverbeschichtung und Eloxierung von Aluminium.

Corona-Krise
Herausfordernde Zeit für viele Branchen

Sehr unterschiedlich sind die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die regionale Wirtschaft. BEZIRK (sta). Derzeit laufen für den Bezirk Kirchdorf 692 Kurzarbeitsprojekte. Kirchdorfs AMS-Leiterin Julia Bauer sagt: "Handelsbetriebe, abgesehen von der Lebensmittelbranche, machen mir derzeit große Sorgen. Hier ist es wichtig, dass sich der Konsument seiner Macht bewusst ist und bewusst zu regionalen Produkten greift, um heimische Betriebe zu stärken. Auch die Automobilindustrie ist sehr stark...

  • Kirchdorf
  • Franz Staudinger

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.