Interview

Beiträge zum Thema Interview

Wirtschaft
TVB-Obmann Sepp Rettenbacher bleibt optimistisch.
2 Bilder

Stubai-Wipptal
Corona halbiert Tourismusbudgets

STUBAI/WIPPTAL. Für den Tourismus sind schwere Zeiten angebrochen. Wie man diesen begegnet, erklärt TVB-Obmann Sepp Rettenbacher im Interview. BEZIRKSBLATT: Herr Rettenbacher, ein kurzer Blick zurück – wie gestaltete sich das abrupte Ende der heurigen Wintersaison im Stubai? Rettenbacher: Nach Verhängung der Verkehrsbeschränkungen Mitte März wurden die Öffnungszeiten des TVB Stubai Tirol auf einen Journaldienst reduziert, die Mitarbeiter befinden sich in Kurzarbeit. Weiters wurden...

  • 05.06.20
Lokales
Landeshauptfrau-Stv. Franz Schnabl

Steig ein!
Landesrat Schnabl: "Es sind zu wenig 'brave' Fahrer unterwegs" (mit Umfrage!)

Wie haben sich die Raser-Delikte in Niederösterreich denn entwickelt? Werden wir „bravere“ Fahrer oder fahren wir gerne ein wenig zu schnell? Was fällt beim Blick auf die Daten auf? Im Tagesschnitt wurden im vergangenen Jahr 3.003 Beanstandungen bestraft. Damit sind um 3.003 zu wenig „brave“ Fahrer unterwegs! Denn: Überhöhte Geschwindigkeit kann die eigene Gesundheit und die anderer Verkehrsteilnehmer gefährden. Was wird für mehr Verkehrssicherheit und weniger Raserei in NÖ getan? Die...

  • 04.06.20
Lokales
Bürgermeister Aegidius Exenberger (SPÖ) aus Spital am Pyhrn

Bgm. Aegidius Exenberger
"Ich wünsche mir, dass Normalität einkehrt"

Aegidius Exenberger, Bürgermeister von Spital am Pyhrn, im Interview mit der BezirksRundschau. Herr Exenberger, die vergangenen Wochen waren von der Corona-Pandemie geprägt. Wie haben Sie diese Zeit in Ihrer Gemeinde erlebt? Exenberger: Wir haben in der Gemeinde keine Covid19-Fälle gehabt. Es ist traurig, dass alles so heruntergefahren wurde, darüber war natürlich nicht jeder glücklich. Wir haben uns an alle Vorgaben gehalten. Das Hallenbad war gesperrt, ebenso wie die Klamm, das...

  • 04.06.20
Lokales
6 Bilder

Influencerin aus Höhnhart im Interview
„Ich liebe das ländliche Leben“

Sabina Priewasser, das „Dirndl vom Land“, über ihre kleine Instagram-Welt. 
HÖHNHART (ebba). Sabina Priewasser ist 24 Jahre alt und kommt aus Höhnhart. „Ich wohne auf einem Bauernhof und liebe das ländliche Leben“, so Priewasser. Seit zirka zwei Jahren arbeitet sie nebenbei als sogenannte „Influencerin“ auf Instagram. Auf ihrem Account @pwrsabina verfolgen täglich knapp 60.000 Menschen ihren Alltag. Hauptberuflich ist Priewasser seit fünf Jahren Kindergartenpädagogin und arbeitet in einer...

  • 04.06.20
  •  1
Wirtschaft
Julia und Tobias Moretti gemeinsam mit Balthasar Hauser – Freude über Wiedereröffnung.

Corona - Gastronomie/Hotellerie
Traditionsgasthof Stangl öffnete mit Freude und Freunden

Auch der Stanglwirt hat wieder geöffnet; Interview Junior-Chefin Maria Hauser zur "Nach-Corona-Zeit". GOING (niko). Am 15. Mai hat auch der Traditionsgasthof Stangl in Going wieder gemeinsam mit Freunden des Hauses und Stammgästen eröffnet. „Auch unsere lieben Freunde Tobias und Julia Moretti schauten spontan auf an frischen Spargel vorbei und natürlich wurde – so wia’s beim Stanglwirt der Brauch ist – fleißig musiziert“, so Balthasar Hauser, "wir sind glücklich und dankbar, endlich wieder für...

  • 04.06.20
Politik
Parlamentarier Max Lercher und seine SPÖ wollen eine gerechte Verteilung der Lasten nach der Coronakrise.

INTERVIEW
"Reiche müssen fairen Beitrag leisten"

Der Kardinalsfehler war, das Epidemiegesetz auszuhebeln, meint SPÖ-Abgeordneter Max Lercher in Bezug auf die Coronakrise und kritisiert die „parteipolitische Arroganz“ der Regierung. Die Opposition und mit ihr die SPÖ äußert mehr und mehr Kritik an einigen Maßnahmen der Bundesregierung und vor allem über das derzeit herrschende politische Klima im Parlament. Wir haben den SPÖ-Nationalratsabgeordneten Max Lercher um seine Meinung zur aktuellen Lage in der Coronakrise gefragt. MZ: Der...

  • 04.06.20
  •  1
Sport
Das Girls Soccer Team Mönchhof feiert am 6. Juni den 15. Geburtstag.
7 Bilder

Frauenfussball in Österreich
Girls Soccer Team Mönchhof im Portrait

"Frauenfussball in Österreich" stellt in einer Portraitserie Frauenteams aus Österreich vor: Die Damen vom GST Mönchhof aus dem Nordburgenland kicken in der Wiener Frauen Landesliga und feiern heuer 15 Jahre. MÖNCHHOF. Der FC-Mönchhof wurde 1922 gegründet und zählt somit zu den ältesten Fußballklubs im nördlichen Burgenland. Die offizielle Anmeldung der Sektion der Damenmannschaft, des GST (Girls Soccer Team) Mönchhof mit den Vereinsfarben gelb-schwarz, erfolgte am 6. Juni 2005 durch Stefan...

  • 04.06.20
Politik

Interview mit Landeshauptfrau Mikl-Leitner:
„Jeder kann ein Schutzengel sein“

NIEDERÖSTERREICH. Steig ein - Johanna Mikl-Leitner über Elterntaxis, Vertrauen und Gesundheit in NÖ. Frau Landeshauptfrau, die Schule läuft wieder und rund die Hälfte der Kindergartenkinder in Niederösterreich wird wieder betreut. Wie läuft das „Wiederhochfahren“ beim Nachwuchs? JOHANNA MIKL-LEITNER: Während die Schulen den Betrieb schrittweise wieder hochfahren, gilt in den Kindergärten weiterhin, dass jede Familie für ihr Kind bzw. ihre Kinder Betreuung in Anspruch nehmen kann, wenn sie...

  • 03.06.20
Politik
Parlamentarier Wolfgang Zanger und seine FPÖ sind gegen eine „neue Normalität“ und für eine Rückkehr zur „alten Normalität“.

INTERVIEW
FPÖ: "Rückkehr zur alten Normalität"

Panikmache, Verordnungschaos und Meinungseinschränkung und ein „Kurz-Diktat“ ortet FPÖ-Abgeordneter Wolfgang Zanger. Die Opposition und allen voran die FPÖ schießt sich mehr und mehr auf die Bundesregierung ein. In der Bevölkerung und auch in Wirtschaftskreisen macht sich ebenfalls immer mehr Unmut über Coronamaßnahmen breit. Viele halten die Verordnungen für überzogen und unverhältnismäßig.Unterschiedliche Meinungen gibt es auch unter Medizinern. Wir haben den Panikmache, Verordnungschaos...

  • 02.06.20
  •  1
Lokales
Pfarrer Alois Dürlinger will die Kirchen für alle Menschen öffnen.
3 Bilder

Im Interview
Stadtpfarrer träumt von Kirchen ohne Hürden

Der Salzburger Stadtpfarrer Alois Dürlinger spricht über die Herausforderungen für die Kirche in Zeiten von Corona. SALZBURG. Seit dem Herbst 2019 ist Pfarrer Alois Dürlinger für die vier Stadtpfarren Herrnau, Morzg, Gneis und Nonntal verantwortlich. Im Stadtblatt-Interview spricht der 62-Jährige über die Herausforderungen in dieser Zeit, warum digitale Angebote den Gottesdienst in der Kirche nicht ersetzen können und wie für ihn die Kirche der Zukunft sein sollte. Herr Dürlinger, Sie...

  • 02.06.20
Sport
Die Union Elements Dorf an der Pram Damen gibt es in der Form seit der Spielsaison 2018/19.
10 Bilder

Frauenfussball in Österreich
Union Dorf an der Pram-Damen im Portrait

"Frauenfussball in Österreich" stellt in einer Portraitserie Frauenteams aus Österreich vor: Die Damen der Union Elements Dorf an der Pram aus Oberösterreich kicken in der Landesliga Frauen OÖ. DORF/PRAM. Der Verein Union Dorf an der Pram wurde 1948 gegründet und verzeichnete einige Erfolge und Meistertitel, ehe im Jahr 2016 auch eine Damenmannschaft installiert wurde. Entstanden ist diese aus der SPG Pramtal  (ehemalige Damenspielgemeinschaft des SV Riedau und des FC Andorf), die als neue...

  • 01.06.20
Sport
Für jene Teamspielerinnen, die in der höchsten Spielklasse in Deutschland kicken, startet dieses Woche wieder die Meisterschaft. Im Herbst geht es mit der EM-Qualifikation weiter.
2 Bilder

Frauenfussball in Österreich
Deutsche Frauenbundesliga startet wieder

Die Frauenbundesliga in Deutschland nahm die Meisterschaft wieder auf. ÖSTERREICH. Während in Österreich der Frauenfussball erst wieder mit dem Training startete und die kommende Saison wohl erst Anfang September starten könnte, die englische Premiere League (mit Viktoria Schnaderbeck und Manuela Zinsberger) ebenfalls abgebrochen wurde, wurde in Deutschland die Fortsetzung der Saison in der höchsten Spielklasse nunmehr angepfiffen. Gleich im ersten Spiel feierte Tabellenführer VfL Wolfsburg...

  • 29.05.20
Lokales
Nina Hagen, MSc.
Klinische- und Gesundheitspsychologin
Psychotherapeutin in Ausbildung unter Supervision
Reitpädagogin und Reittherapeutin
2 Bilder

Wiener Neustädter Psychologin im Gespräch
Nina Hagen: Angstlos durch die Coronakrise

WIENER NEUSTADT. In diesen schweren Zeiten, treten individuelle Probleme zutage, auf die die meisten Menschen nicht vorbereitet sind. Die Bezirksblätter sprachen mit Nina Hagen, MSc., Klinische- und Gesundheitspsychologin, Psychotherapeutin in Ausbildung unter Supervision, Reitpädagogin und Reittherapeutin. Welche Probleme treten jetzt besonders durch Covid-19 auf? Bzw. was sind die Nachwehen…. Nina Hagen: Individuell betrachtet können sehr unterschiedliche Probleme auftreten. Einsamkeit,...

  • 28.05.20
Leute
Miss Austria Larissa Robitschko aus Hartberg will anderen Mut machen, Träume nicht nur zu träumen, sondern auch zu verwirklichen.
Video
4 Bilder

Larissa Robitschko im WOCHE-Interview
"Mut haben, sich für seine Ziele einzusetzen"

Für die WOCHE-Serie "Heldinnen gesucht" hat die WOCHE die Hartbergerin und amtierende Miss Austria Larissa Robitschko zum Online-Interview gebeten. WOCHE: Vor knapp einem Jahr, genau am 6. Juni 2019, wurdest du zur Miss Austria gewählt. Seitdem ist viel passiert. Was waren deine Aufgaben als Miss Austria im letzten Jahr? Miss Austria Larissa Robitschko: Meine Aufgaben als Miss Austria sind sehr abwechslungsreich. Im Laufe des letzten Jahres habe ich eine Vielzahl von Events besucht. Das...

  • 27.05.20
Wirtschaft
Franz Hatvan bemüht sich um Neustadts E-Mobil-Auftritt.
Aktion

Gespräch mit E-Mobilitätsbeauftragten Franz Hatvan
Geht Wiener Neustadts E-Mobilität der Saft aus?

STADT UND BEZIRK WIENER NEUSTADT. Die Zahlen sind ja nicht gerade beeindruckend. Während in Gesamt-Niederösterreich in den ersten vier Monaten 637 e-Pkw zugelassen wurden (plus 8 Prozent zum Vorjahr), was einem Anteil von 4,5 Prozent aller Neuzulassungen entspricht, schreit die Bilanz für den Bezirk (4,1 %, 19 Neuzulassungen) und für die Stadt (2,5 %, 15 NZ) nach verstärkten Maßnahmen. Die Bezirksblätter sprachen mit Franz Hatvan, Wiener Neustadts e-Mobilitätsbeauftragten über den Ist-Zustand...

  • 26.05.20
Lokales
Apotheke zur heiligen Dreifaltigkeit in Pressbaum im Interview.

Worauf legt die Region wert
Natürliche oder lieber konventionelle Kosmetik?

PRESSBAUM. Auf der Spur der Naturkosmetik. Im Interview mit Christoph Janitsch der Apotheke zur heiligen Dreifaltigkeit in Pressbaum. Interessieren sich die Leute vermehrt dafür, was in Kosmetikprodukten enthalten ist? Das Interesse der Kunden für die Inhaltsstoffe der Kosmetikprodukte hat in den letzten Jahren sicherlich zugenommen. Kann auch ein Laie sich einfach ansehen, welche Inhaltsstoffe ein Kosmetikprodukt hat und sich so ein Bild machen? Ein Laie kann sich die Inhaltsstoffe auf...

  • 26.05.20
Wirtschaft
Carina Fuhrmann fühlte Bernhard Scheikl auf den Zahn und erhielt dafür sehr persönliche Einblicke in das Leben des Unternehmers.
4 Bilder

WOCHE macht Schule
Interview mit Bernhard Scheikl: "Ich habe noch extrem viel vor"

Carina Fuhrmann und Nadine Karner vom Mediendesign Kolleg Krieglach haben Dsire-Gründer Bernhard Scheikl zum Gespräch gebeten. Der Werbeslogan "Mit einer Dose und einer Dosis grundehrlicher Motivation: Dsire" passt wie die Faust aufs Auge, denn das Produkt basiert auf einem tragischen Familienschicksal und der Sehnsucht, etwas zu bewegen. Wollten Sie schon immer Unternehmer sein? BERNHARD SCHEIKL: Schon als kleiner Junge habe ich Bücher über Marketing und Werbung gelesen, da hatte ich...

  • 25.05.20
Sport
Ultracycler Franz Preihs im Interview mit dem Studenten Lukas Pirkebner am Mediendesign Kolleg in Krieglach.
3 Bilder

WOCHE macht Schule
Interview mit Franz Preihs: Willenskraft statt Muskelkraft

Franz Preihs lotet regelmäßig seine physischen und psychischen Grenzen aus. Im Interview erklärt er warum. Der Mitterdorfer Ultracycler hat fünf Mal am "Race Across America" teilgenommen und zahlreiche Langstrecken-Radrennen auf der ganzen Welt bestritten. Teilweise sitzt er in dieser Sache bis zu 60 Stunden durchgehend auf seinem Sattel und spult dabei tausende Kilometer herunter. Sie bezeichnen sich selbst als „Ultracyclist“, wie würden Sie diesen Begriff definieren? FRANZ PREIHS: Die...

  • 25.05.20
Wirtschaft
Gerhard Gindl, Eigentümer von Life Earth Reisen, im Interview mit Mediendesign-Studentin Ines Pitsch.
3 Bilder

WOCHE macht Schule
Interview mit Gerhard Gindl: "Wir bieten keine 08/15-Reisen an"

Reisen für Menschen fernab vom Massentourismus. Gerhard Gindl im Kolleg Krieglach zum Interview. Gerhard Gindl ist Gründer von Life Earth Reisen. Er bietet faire Reisen an, bei denen Interessierte Land, Leute und Leben in der ursprünglichen Form kennenlernen können. Sein Ansatz vom fairen Reisen macht ihn zu einem interessanten Interviewpartner für die Studentin Ines Pitsch. Wie hat das Ganze begonnen? GERHARD GINDL: Das ist eine etwas längere Geschichte. Ich bin eigentlich...

  • 25.05.20
Leute
Andreas Steininger stand den Kolleg-StudentInnen Rede und Antwort.
4 Bilder

WOCHE macht Schule
Interview mit Andreas Steininger: Bergretter bis sie ihn raustragen

Neben seiner Funktion als Geschäftsführer vom Naturpark Mürzer Oberland ist Andreas Steininger seit vielen Jahren passionierter Bergsteiger, Bergführer und Bergretter. In den Interviews mit Livia Berger, Thomas Kubista und Emilie Wippel gibt er einen ganz persönlichen Einblick. Wie sind Sie zur Bergrettung gekommen? Es war eigentlich Zufall. Ichhatte einen guten Freund aus der Studienzeit. Er war bei der Bergrettung und wir sind mal zusammen klettern gewesen. Das hat mir super getaugt und...

  • 25.05.20
  •  1
Lokales
Erster Einsatz als Krisenmanger: Daniel Resch (ÖVP) ist seit 2018 Bezirksvorsteher in Döbling. Er folgte Adi Tiller nach.

Bezirksvorsteher Daniel Resch
"Der Zusammenhalt in Döbling ist sehr spürbar"

Die Coronakrise hat auch in Döbling ihre Spuren hinterlassen. Die bz bat Bezirkschef Resch zum Interview. Das Ausmaß der Krise hat uns alle überrascht. Was waren Ihre ersten Schritte? DANIEL RESCH: Ich habe sehr schnell die Plattform "Team Döbling" eingerichtet und die Betriebe und die Leute damit vernetzt. Das ist gewaltig gut angekommen. Weiters habe ich mit der Pfarre gesprochen, damit die älteren Menschen mit Lebensmittel versorgt werden. Wie war die Stimmung im Bezirk während dieser...

  • 25.05.20
  •  4
  •  1
Lokales
Kämpft um den 42A: Silvia Nossek (Grüne) ist seit 17. Dezember 2015 Bezirksvorsteherin in Währing.

Bezirksvorsteherin Silvia Nossek
"Für den 42A gibt es gibt leider nur diese eine Route"

Die neue Strecke des 42A durchs Wohngebiet sorgt für Diskussionen. Die bz bat Bezirkschefin Nossek zum Interview. Seit Wochen ist die neue Route des 42A das Topthema. Warum gehen die Emotionen so hoch? SILVIA NOSSEK: Auf der einen Seite ist da die Freude, dass es für einen jahrzehntelangen Wunsch der Bewohner am Schafberg und vieler Schafbergbad-Besucher endlich eine Lösung gibt: Der 42A fährt übers Gersthofer Platzl. Auf der anderen Seite sind Anrainer wenig begeistert, dass nun ein Bus...

  • 25.05.20
  •  1
Bauen & Wohnen
Glorit Geschäftsführer Lukas Sattlegger
2 Bilder

Immobilienmarkt aktuell
Glorit: Die Sehnsucht nach den eigenen vier Wänden steigt

Die Aktienmärkte fliehen in Gold, welche Auswirkungen hat die Corona-Krise auf den Immobilienmarkt? LUKAS SATTLEGGER: Die Krise hat gezeigt, wie wichtig der eigene Wohnraum ist – vor allem, wenn man viel Zeit zu Hause verbringt. Wir verzeichnen seit Wochen einen regelrechten Run auf unsere Immobilien, die sich allesamt in den begehrten grünen Bezirken Wiens oder dem direkten Umland befinden. Besonders wichtig sind den Kunden lichtdurchflutete Räume und Freiflächen wie Gärten oder große...

  • 25.05.20
Lokales
Der Landecker Bgm. Wolfgang Jörg tritt mit 31. Mai zurück. Im Bezirksblätter-Interview zieht er Bilanz über sieben Jahre als Stadtchef.
2 Bilder

Bezirksblätter-Interview
Landecker Stadtchef Wolfgang Jörg zieht nach Rücktritt Bilanz

LANDECK. Bürgermeister Wolfgang Jörg tritt mit 31. Mai 2020 zurück. Im Bezirksblätter-Interview blickt er auf sieben Jahre als Stadtchef zurück. Politischer Knalleffekt Bei der Sitzung des Gemeinderates der Stadt Landeck am 14. Mai sorgte Bgm. Wolfgang Jörg mit seinem Rücktritt mit 31. Mai für einen politischen Knalleffekt. Als Auslöser nannte er eine Verurteilung wegen illegaler Beschäftigung von Asylwerbern bei den Venet Bergbahnen. Damit endete überraschend die politische Karriere von...

  • 20.05.20
  •  1
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.