Interview

Beiträge zum Thema Interview

Hinter Rosi Salmer sieht man eine E-Gitarre; der Kommissär rockt gerne. Rechts von ihr ist die Kommissärs-Lade zu sehen.
5

Die Vereinigten zu Tamsweg
Rosi Salmer, die "bessere" Kommissärs-Hälfte

"Ich wurde nervös und begann zu schreien: 'Wòs tats denn dò", erinnert sich Kommissärsgattin Rosi Salmer. Mehr dazu bei uns in nachfolgendem Interview! TAMSWEG. Sie sind seit 2020 Kommissärs-Gattin der Vereinigten zu Tamsweg. Gibt es eine Anekdote aus Ihrer Zeit mit der Bruderschaft? ROSI SALMER: "Nachdem mein Gatte zum Kommissär gewählt wurde, holten mich die Junggesellen und die Bürgermusik, wie es der Brauch will, von zu Hause ab. Mit einem speziellen Stuhl trugen sie mich zur Herberge, zum...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Michael Srutek
Jürgen Humer führt das Unternehmen in vierter Generation.

Entsorgungsunternehmen Zellinger
Abfallwirtschaft hat sich stark verändert

WALDING. Jürgen Humer führt das Waldinger Entsorgungsunternehmen Zellinger bereits in vierter Generation. DerGeschäftsführer spricht im Interview unter anderem über die Entwicklung in der Branche. Mit Müll zu arbeiten klingt ja erstmals nicht so verlockend. Was ist das Spannende in dem Berufsfeld? Das Spannende in der Entsorgungsbranche ist, dass aus Müll wieder etwas gemacht wird. Wir sind in der Recyclingwirtschaft angelangt. Wir müssen in Kreisläufen denken, wenn wir noch weiter so einen...

  • Urfahr-Umgebung
  • Veronika Mair
43 Jahre hat Kurt Krenn Radio- und Fernsehberichte für den ORF - vor allem aus dem Südburgenland - verfasst. Nun geht er in Pension.
1

Der Mann fürs Südburgenland
Reporter Kurt Krenn nach 43 ORF-Jahren in Pension

Nach 43 Jahren legt Südburgenland-Redakteur Kurt Krenn das ORF-Mikrofon endgültig zur Seite und geht in Pension. Wir haben den Limbacher zum Bilanz-Interview gebeten. MEINBEZIRK.AT: Wissen Sie noch, was Ihr erster Beitrag für den ORF Burgenland war? KURT KRENN: Ich habe 1979 als freier Redakteur begonnen, Nachrichtentexte zu verfassen. Mein erster eigener Beitrag war der über einen Brand in Rohr nach einem Blitzschlag. Was hat sich seit Ihren Anfängen im ORF am meisten verändert? Ich bin zu...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Andres Schwab und Gerald Rauchenwald im Gespräch mit MeinBezirk.at in der "Draft Adler Sportsbar" in der Villacher Stadthalle.

VSV-Vorstände im Interview
Bei Eishalle "in allen Bereichen am Limit"

Die VSV-Vorstände Andreas Schwab und Gerald Rauchenwald im Interview mit MeinBezirk.at über Budget, Teuerung, Spieler, Halle und vieles mehr. Der Wärmepumpenhersteller iDM ist seit längerer Zeit als VSV-Sponsor an Bord. Wie kam es zu den Gesprächen um eine mögliche Tätigkeit als Hauptgeldgeber? Andreas Schwab: Der ursprüngliche Kontakt entstand vor zwei Jahren durch Nachwuchsleiter Philipp Pinter. iDM ist die Jugend sehr wichtig, sie haben dann damit begonnen unseren Nachwuchs zu unterstützen....

  • Kärnten
  • Villach
  • Thomas Klose
5:20

Vienna gegen Sport-Club
Zellhofer gegen Weinstabl im "Derby of Love"

Die Vienna ist Meister und kehrt mit dem Aufstieg in die 2. Bundesliga in den Profifußball zurück. Vorher steht in der letzten Runde der aktuellen Meisterschaft (Freitag, 27. Mai 2022, 19.10 Uhr, Hohe Warte) das vorerst letzte "Derby of Love", also ein Duell mit dem Wiener Sport-Club, auf dem Programm. Grund genug, um mit den beiden Trainern ein ausfürliches Gespräch zu führen. WIEN/DÖBLING/HERNALS. Vienna-Meistermacher Alexander Zellhofer und Sport-Club Trainer Robert Weinstabl (Sport-Club)...

  • Wien
  • Michael J. Payer
3

Interview
Bgm. Gleirscher: "Vieles ist möglich, wenn es gut überlegt ist"

Seit gut zehn Wochen ist Andreas Gleirscher neuer Neustifter BGM. Wir haben gefragt, was in der Gemeinde ansteht. Herr Gleirscher, was sind für Neustift die wichtigsten Projekte für die kommende Zeit? Andreas Gleirscher: Erste Priorität hat jetzt der Bau der neuen Totenkapelle, der ja bereits begonnen hat. Außerdem wurde vom Abwasserverband Stubai beschlossen, dass das Abwasser nun nach Innsbruck abgeleitet werden soll – da gibt es derzeit auch einiges an Hausaufgaben für die Gemeinde zu tun....

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Katharina Ranalter (kr)
Wolfgang Pitzl – aktuell wohnhaft in Petzenkirchen – ist als Sektionsleiter der Sektion Tischtennis der Sportunion Raiffeisen Oberndorf tätig.

Sport-Interview
Das halbe Leben an der "Platte" in Oberndorf verbracht

Wolfgang Pitzl spielt mehr als die Hälfte seines Lebens Tischtennis und ist Sektionleiter in Oberndorf an der Melk. Wie bist du eigentlich zum Tischtennis-Sport gekommen? WOLFGANG PITZL: Ich habe in der dritten Klasse Volksschule begonnen, Tischtennis zu spielen. Der damalige Obmann Franz Sturmlechner ist an unsere Schule gekommen und hat gefragt, wer Interesse hätte, bei einem Tischtennis-Schnupperkurs mitzumachen. Ich habe teilgenommen, es hat Spaß gemacht und so habe ich mit diesem Sport...

  • Amstetten
  • Jakob Köstler
Die renommierte Musikerin Univ.Prof. in Mag.a art. Eszter Haffner lehrt seit 2000 am KUG Institut Oberschützen.

KUG Institut Oberschützen
Eszter Haffner, eine musikalische Weltenbummlerin

Die österreichische Künstlerin mit ungarischen Wurzeln, Eszter Haffner ist eine der renommiertesten, gefragtesten Geigerinnen/Bratschistinnen ihrer Generation. Im Interview erzählt sie wie sie zum Geigespielen kam, ihre Erfahrungen als Lehrende am Institut Oberschützen und was sie antreibt.

 REGIONALMEDIEN BURGENLAND: Mit wieviel Jahren haben Sie mit dem Geigespielen begonnen? 
ESZTER HAFFNER:  Mit sechs Jahren habe ich mit der Geige angefangen, auch weil meine Oma Geigerin war. Meine...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Elisabeth Kloiber
Anzeige

Online Präsentation
Ein Interview mit Stano Filko von Hans Ulrich Obrist

31.5.2022 18:00 Uhr Präsentation (Online) In einem ausführlichen Interview zwischen Stano Filko und Kurator Hans Ulrich Obrist werden zentrale Begriffe des künstlerischen Zugangs herausgearbeitet und die Stimme des Künstlers bei einem Atelierbesuch im legendären Atelier Snečienkova (unterstützt von den Künstlern Koo Jeong A & Roman Ondák) selbst hörbar werden. Das Interview ist auch in voller Länge vor Ort im Rahmen der Ausstellung zu sehen und wird in der Publikation in der ausführlichsten...

  • Stmk
  • Graz
  • Halle für Kunst
Der Puchenauer Bürgermeister Fritz Geyrhofer (ÖVP)

Fritz Geyrhofer
Puchenauer Ortschef seit einem Jahr im Amt

Am 12. Mai 2021 übernahm Fritz Geyrhofer (ÖVP) das Bürgermeisteramt von Gerald Schimböck (ÖVP). PUCHENAU. Vor einem Jahr war Fritz Geyrhofer Quereinsteiger in der Gemeindepolitik. Bis dahin hatte er einen Fulltime-Job im Pflege- und Gesundheitsbereich. Die BezirksRundSchau sprach mit dem 44-Jährigen. Sind Ihre ersten 365 Tage nach Wunsch verlaufen? Im Großen und Ganzen schon. Durch die Corona-Krise war die Ausgangslage allerdings turbulent. Manche Themen habe ich mir einfacher vorgestellt. Aber...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
Bernhard Webhofer sitzt seit 2016 auf dem Bürgermeistersessel in Gaimberg.
2

BB vor Ort in Gaimberg
Eine liebenswerte Wohngemeinde

Bernhard Webhofer ist seit 2016 Bürgermeister von Gaimberg. Die BezirksBlätter haben mit ihm über "seine" Gemeinde, aktuelle Entwicklungen und Projekte gesprochen. BezirksBlätter: In den letzten fünf Jahren konnte Gaimberg einen Zuwachs von rund 60 Einwohnern verzeichnen. Worauf führen Sie diese Entwicklung zurück? Bernhard Webhofer: Das ist eine erfreuliche Entwicklung, die mehrere Gründe hat. Zum einen haben wir geburtenstarke Jahre hinter uns und zum anderen wurde in den letzten Jahren viel...

  • Tirol
  • Osttirol
  • Claudia Scheiber
Seit Oktober 2021 ist Conny Felice neue Geschäftsführerin der Homosexuellen Initiative Salzburg (Hosi).
3

Hosi Salzburg
"Bunt und schrill, das ist nur eine der Facetten"

Die Geschäftsführerin der Hosi Salzburg, Conny Felice, über Toleranz, ihren eigenen "Überlebens-Kampf" und die neuen Pläne für die Pride Week. SALZBURG. Seit Oktober 2021 ist Conny Felice neue Geschäftsführerin der Homosexuellen Initiative Salzburg (Hosi). Im Interview spricht Felice darüber, wie offen und tolerant Salzburg ist, was die Hosi für Salzburg bedeutet und wo es Aufholbedarf gibt. Frau Felice, Sie sind seit Herbst 2021 neue Hosi-Geschäftsführerin. Welche Hauptaufgaben haben Sie sich...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Der 51-jährige Reinhard Raggl wurde bei den Gemeinderatswahlen zum neuen Bürgermeister der Gemeinde Schönwies gewählt.
6

Bezirksblätter vor Ort
Schönwieser Bgm. Raggl: "Die Herausforderung ist groß"

Der Schönwieser Neo-Dorfchef Reinhard Raggl spricht im Interview über aktuelle Vorhaben und Projekte. Im Herbst gibt es mit den GemeinderätInnen einen Workshop, wo lang- und mittelfristige Ziele erarbeitet werden. SCHÖNWIES (otko). Die Gemeinderatswahl in Schönwies brachte nach Jahrzehnten einen politischen Machtwechsel. Reinhard Raggl konnte sich im Duell gegen Harald Peham durchsetzen. Die SPÖ verlor neben dem Bürgermeisteramt auch die Gemeinderatsmehrheit an die Liste "Für Schönwies, Team...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Clara Berger von der Ruderunion Melk.

Im Einklang: Kraft und Balance

Wie bist du zum Rudern gekommen? CLARA BERGER: 2015 ist die Ruderunion zu uns ins Stiftgymnasium Melk gekommen und hat alle Schüler ein Ruderergometer ausprobieren lassen. Mein Interesse wurde geweckt, außerdem war ich gerade auf der Suche nach einer neuen Sportart, und so bin ich gemeinsam mit circa 15 anderen Jugendlichen zu meinem ersten Training gekommen. Wie ist es weitergegangen? Mir hat es gefallen und kurz darauf habe ich auch gleich bei den Bundesschulmeisterschaften im Vierer...

  • Amstetten
  • Jakob Köstler
Eva Gößnitzer aus Gmünd, seit sechs Jahren in Teilzeit im Behindertenbereich in Spittal tätig, mit einer Klientin.
1

Interview mit Pflegerin Eva Gößnitzer
"Dieser Beruf ist eine Berufung"

Die Diplomierte Gesundheits- und Krankenpflegerin (DGKP ) Eva Gößnitzer, die seit sechs Jahren in Teilzeit im Behindertenbereich in Spittal arbeitet, im Interview mit der WOCHE. WOCHE: Seit wann sind Sie in der Pflege tätig? Gößnitzer: Als Spätberufene habe ich mit 27 Jahren die Ausbildung als DGKP begonnen und bin jetzt seit 20 Jahren (mit Unterbrechungen in der Kindererziehung) in diesem Beruf tätig. Zum Wiedereinstieg nach der Kindererziehung habe ich den Rettungssanitäter gemacht und bin...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Michael Thun
Cornelia Springer, Geschäftsführerin Alpenländische Heimstätte, steht vor spannenden Herausforderungen.
2

Interview
Alpenländische ist auf die Herausforderungen vorbereitet

Die Alpenländische Gemeinnützige Wohnbaugesellschaft mit Sitz in Innsbruck und Feldkirch wurde 1938 gegründet und beschäftigt heute 61 MitarbeiterInnen in Tirol und Vorarlberg. Der eigene Wohnungsbestand beträgt mehr als 7.300 Miet- sowie über 5.300 Eigentums- und Gemeindewohnungen. Cornelia Springer, die gemeinsam mit Markus Lechleitner für die Geschäftsführung verantwortlich ist, blickt im BezirksBlätter-Interview auf die kommenden Herausforderungen. INNSBRUCK. Die Ausgangssituation für den...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Josef Winkler (r.) beim Interview mit Redakteur Roland Mayr
6

Interview
102-jähriger Wieselburger ist mittendrin im Geschehen

Josef Winkler hat bereits 102 Jahre "auf dem Buckel". Dennoch ist der Wieselburger immer noch voll im Bilde. Sie zählen schon 102 Lenze. Dennoch interessieren Sie sich sehr für das aktuelle Zeitgeschehen. Warum genau ist das der Fall? JOSEF WINKLER: Ich war eigentlich mit 80 Jahren schon bereit zu sterben und habe damals eine schwierige Zeit überlebt. Deshalb ist es mir so wichtig, mich mit aktuellen Theman zu beschäftigen. Besonders am Herzen zu liegen scheint Ihnen das Thema "Corona". Wie war...

  • Scheibbs
  • Roland Mayr
Felix Mitterer gastierte vor Kurzem in Kufstein. Davor nahm er sich die Zeit für ein Interview mit den REGIONALMEDIEN.
Aktion 5

Im Gespräch
Felix Mitterer: "Die haben mich einfach rausg'schnitten"

Vor Kurzem gab Felix Mitterer eine Lesung in der Kufstein Bibliothek. Die REGIONALMEDIEN TIROL nutzen die Gelegenheit für ein Gespräch mit dem renommierten Theater- und Drehbuchautor.  KUFSTEIN. Felix Mitterer gilt als Aushängeschild der Tiroler Dramatiker. Mit der Piefke-Saga wurde er über die Grenzen hinaus bekannt. Im Interview spricht er unter anderem vom fünften Teil, warum dieser ihm nicht leicht von der Hand gegangen ist und wie es mit dem Drehbuch für den Kinofilm "Märzengrund"...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Christoph Klausner
Lisa Aigelsperger engagiert sich bei den "Scientists for Future".
3

Interview
"Ich will eine enkeltaugliche Zukunft mitgestalten"

Lisa Aigelsperger von den "Scientists for Future" spricht über Fakten, Klimaziele, Verzicht und verrät, warum sie dennoch optimistisch ist. LINZ. Lisa Aigelsperger (38) ist Regionalstellenleiterin von Südwind OÖ und engagiert sich bei den "Scientists for Future" (S4F) für eine nachhaltige Zukunft. Wie steht es eigentlich um unsere Zukunft? Das haben wir selbst in der Hand. Ich habe entschieden, mich für eine nachhaltige Zukunft einzusetzen. Mit meinem Engagement bei den Scientists for Future...

  • Linz
  • Christian Diabl
Axel Greiner ist Präsident der Industriellenvereinigung Oberösterreich.

Industriellenvereinigung für Technologieoffenheit
„Wir sollten auch die Kernkraft wieder in Betracht ziehen“

IV OÖ-Präsident Axel Greiner plädiert für mehr Technologieoffenheit. Um Rohstoffabhängigkeiten zu minimieren sieht er auch Fracking, Kernkraft und den Verbrennungsmotor als probate Mittel. OÖ. Für Industriellenvereinigung (IV) OÖ-Präsident Axel Greiner gehören steigende Energie- und Rohstoffkosten zu den gefährlichsten Einflussfaktoren auf die Wettbewerbsfähigkeit des Industriestandortes Oberösterreich: „Es ziehen dunkle Wolken auf“, sagt er, „die Aussichten sind nicht besonders rosig“....

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
Cora und Nina Horvath basteln seit knapp zwei Jahren an ihrer Basketballkarriere in Deutschland. Sie wollen im Sommer zur EM.
8

Interview
Basketballerinnen Nina und Cora Horvath träumen vom US-College

Cora und Nina Horvath aus Oberwart machen ihren Weg mit Basketball und Schule in Deutschland. OBERWART. Im August 2020 wechselten die Zwillingsschwestern Nina und Cora Horvath nach Deutschland. Im Gespräch mit den BezirksBlättern berichten die beiden 17-jährigen Jungbasketballerinnen über ihre Erfahrungen im Ausland, Wünsche und Ziele. BezirksBlätter/MeinBezirk.at: War der Wechsel zum damaligen Zeitpunkt geplant oder hat er sich auch durch das Aus der "Gunners Girls" ergeben? Nina Horvath: Es...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Moderator Holger Ubl und Bürgermeister Reinhard Resch beim Interview
2

Neues Stadtradio funkt durchgehend

Seit März hat Krems einen Lokal-Radiosender mit News und Musik. Stadtchef war im Interview am neuen Standort. KREMS. „Das Stadtradio hat mit der lokalen Berichterstattung einen Mehrwert für die Stadt Krems und die Kremserinnen und Kremser. Verkehrsnachrichten, Wetter und aktuelle Informationen aus der Stadt, Veranstaltungen, Entwicklungen und Strategien sind zu hören. Außerdem hat es bei der Musik den Fokus auf die 70er und 90er Jahre, das spricht mich auch persönlich an“, sagt Bürgermeister...

  • Krems
  • Doris Necker
Markus Roithner eröffnete 2007 sein Büro in Peuerbach.
2

Wie wohnen im Mostlandl Hausruck
Viele Charaktere unter ein Dach gebracht

Wohnen in der Gemeinschaft: Kann das überhaupt funktionieren? Der Peuerbacher Architekt Markus Roithner steht Rede und Antwort. BEZIRK GRIESKIRCHEN. Wie wollen wir wohnen? Dieser Frage gehen Architekten und Bevölkerung in den Gemeinden Grieskirchen, Peuerbach und Haag am Hausruck im Zuge der Veranstaltungsreihe "Wie wohnen im Mostlandl Hausruck" der Leader-Region Mostlandl Hausruck nach. Wir haben Markus Roithner von "max/architektur" in Peuerbach zum Interview gebeten. Herr Roithner, welchen...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Susanne Straif
Jurist Jakob Kepplinger stammt aus dem Bezirk Rohrbach.

ZukunftsRundSchau
"Unsere Zeit ist schnelllebiger denn je"

Im Interview mit der BezirksRundSchau thematisiert Jakob Kepplinger seine aktuellen Forschungstätigkeiten und erklärt, was er mit seiner Arbeit bewirken möchte.  BEZIRK. Jakob Kepplinger aus dem Bezirk Rohrbach ist als Habilitand am Institut für römisches Recht in der Abteilung für zivilistische Hermeneutik an der Johannes Kepler Universität tätig. BezirksRundSchau: In welchem Bereich forschen Sie und wo liegt Ihr Schwerpunkt? Jakob Kepplinger: Ich beschäftige mich aktuell mit der historischen...

  • Rohrbach
  • Victoria Preining

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.