Grüne

Beiträge zum Thema Grüne

Lokales
Helene (2.v.l.) demonstriert mit ihren Mitstreitern von Fridays For Future für den "Klima-Corona-Deal".
17 Bilder

Fridays For Future
Das Klimacamp am Ballhausplatz geht weiter

Fridays For Future zelten am Ballhausplatz für den Klima-Corona-Deal: Zuerst war eine Woche geplant, dann wurde verlängert. INNERE STADT. Helene ist 15 Jahre alt und wohnt normalerweise ein paar Kilometer von der Wiener Stadtgrenze entfernt. Seit ein paar Tagen übernachtet sie allerdings im Zentrum Wiens, nämlich am Ballhausplatz: "Wir von Fridays For Future zelten hier von Mittwoch bis Mittwoch, insgesamt 168 Stunden lang", erklärt die Schülerin. "Damit wollen wir die Bundesregierung an...

  • 25.05.20
  •  1
Politik

Nach Rücktritt als Sprecher der Grünen - Wolfgang Seereiter im Interview

Wolfgang Seereiter gab Anfang dieser Woche seinen Rücktritt als Bezirkssprecher der Grünen bekannt. Im WOCHE-Interview blickt er positiv zurück auf seine Amtszeit und zuversichtlich in die Zukunft der Grünen im Bezirk Weiz. WOCHE: In den letzten drei Jahren haben Sie die Grünen auf Bezirksebene tatkräftig unterstützt. Was war ausschlaggebend dafür, dass sie sich für einen Rücktritt entschieden haben? Seereiter: Das Coronavirus zwingt auch mich zum Nachdenken über die sich verändernden...

  • 22.05.20
Politik
Kulturstaatssekretärin Andrea Mayer bedankte sich für das Vertrauen und versicherte, "ich werde mein Bestes geben".

Kunst- und Kultursekretärin
Tiroler Grüne begrüßen Mayers folge auf Lunacek

TIROL. Als "goldrichtig" bezeichnen die Tiroler Grünen, allen voran der Grüne Landessprecher Christian Altenweisl und Kultursprecher Georg Kaltschmid, die Nachfolge Andrea Mayers auf Ulrike Lunacek. Künftig wird Mayer als Kunst- und Kultursekretärin fungieren.   Beste Wahl für dieses AmtAndrea Mayer für dieses Amt auszuwählen, ist in den Augen der Tiroler Grünen die beste Wahl. Der erweiterte Bundesvorstand wählte am vergangenen Dienstag Andrea Mayer als Nachfolgerin von Ulrike Lunacek....

  • 22.05.20
Politik
Kulturstaatssekretärin Andrea Mayer bedankte sich für das Vertrauen und versicherte, "ich werde mein Bestes geben".

Kulturstaatsekretärin Mayer
"Die freischaffenden Künstler haben es am schwersten"

Nachdem Kulturstaatssekretärin Ulrike Lunacek (Grüne) am Freitag Vormittag ihren Rücktritt erklärte, wurde bereits heute ihre Nachfolgerin vorgestellt: Andrea Mayer, zuletzt Kabinettsdirektorin von Bundespräsident Alexander Van der Bellen, hat als ehemalige Leiterin der Kunst- und Kultursektion Erfahrungen in der Szene und kündigte ein neues Krisenmanagement an. ÖSTERREICH. "Wir haben einen echten Profi, mit entsprechenden Managementqualitäten, der auch im Kulturbereich, krisenfest,...

  • 19.05.20
Lokales
Die Wildblumenwiese ist ein "Treffpunkt der besonderen Art"
3 Bilder

Wildblumenwiese: Treffpunkt der besonderen Art

Mehr Lebensraum für Insekten: Die ersten Samen für die neue Wildblumenwiese in Gratwein-Straßengel wurden ausgetragen. Biodiversität lautet das Motto. Nachdem erfolgreich um den Erhalt der Streuobstwiese im Ortsteil Judendorf gekämpft wurde und eine Bebauung der Fläche verhindert wurde, hat die Marktgemeinde der Errichtung von Wildblumenwiesen zugestimmt, damit die heimische Fauna und Flora und damit der gemeindeeigene Grün- und Erholungsraum aufrechterhalten bleibt. Nun wurden die ersten...

  • 18.05.20
  •  2
Politik
Vor allem der Großraum Innsbruck ist betroffen

Tiroler Öffis
Seit Montag wieder im Vollbetrieb

TIROL. Das Land Tirol und der Verkehrsverbund Tirol stellen gemeinsam mit den Verkehrsunternehmen die gesamte Regiobusflotte wieder auf Normalbetrieb um. Somit fahren alle Tiroler Öffis wieder im Vollbetrieb. Dies betrifft vor allem den Großraum Innsbruck. Zudem sind dann auch alle Schülerverstärkerfahrten wieder im Einsatz. Seit Montag fährt auch der ÖBB-Fernverkehr innerhalb Österreichs wieder mit Regelfahrplan. Nachbessern, wo es notwendig ist „Derzeit sind noch immer weniger...

  • 18.05.20
Politik
Beim EU-Gipfel wurde am Donnerstag ein Rettungspaket in Höhe von 540 Milliarden Euro im Kampf gegen die Corona-Krise gebilligt. Im Bild das Berlaymont in Brüssel – Sitz der Europäischen Kommission

Familienbeihilfe
EU-Kommission klagt Österreich an

Die EU-Kommission hat gegen die unter Türkis-Blau im Jänner 2019 eingeführte angepasste Familienbeihilfe am Donnerstag Klage eingereicht.  ÖSTERREICH. Die sogenannte Indexierung der Familienbeihilfe, die noch unter der türkis-blauen Regierung beschlossen wurde, ist schon länger Gegenstand eines mehrstufigen Vertragsverletzungsverfahrens gegen Österreich. Die EU-Kommission hat nun als letzten Schritt Klage am Europäischen Gerichtshof (EuGH) eingereicht. Der Klagsbeschluss erging am...

  • 14.05.20
Politik
Die Grünen überlassen nun einen ihrer beiden Sitze den Pinken.

WIPUR Aufsichtsrat
GRÜNE überlassen NEOS einen Sitz

PURKERSDORF. (pa) Nach der Gemeinderatswahl werden die neuen Mehrheitsverhältnisse auch im WIPUR-Aufsichtsrat etabliert. Die Grünen überlassen nun einen ihrer beiden Sitze den Pinken. "Wir haben eine sehr gute Gesprächsbasis mit den NEOS und sind uns sicher, dass sie einer effektiven Kontrolle gut tun. Für uns ist das auch ein Zeichen der Demokratie, dass eine Partei, die fast 10% der Stimmen bekommen hat, in die WIPUR-Tätigkeiten verstärkt Einsicht nehmen kann", so Susanne Klinser,...

  • 14.05.20
Politik
Helga Krismer, Baden – Landessprecherin
Hikmet Arslan, Neunkirchen – Landesgeschäftsführer

Vizebürgermeisterin in Baden bleibt Grünen-Landessprecherin
Rückenwind für Helga Krismer

BADEN/NÖ (red). Am 39. ordentlichen Landeskongress der Grünen Niederösterreich wählten die Delegierten alle Gremien neu. Auf Grund der aktuellen Situation fand der Kongress erstmals per Briefwahl statt. 87% der Delegierten haben ihre Stimmkarten fristgerecht übermittelt. Mit dem deutlichen Ergebnis von 86% Stimmen der Delegierten wurde die bisherige Landessprecherin und Vizebürgermeisterin aus Baden, Helga Krismer in ihrem Amt bestätigt. Als Landesgeschäftsführer bewarb sich der bisherige,...

  • 12.05.20
Lokales
Bezirksvorsteher Hannes Derfler (SPÖ) will mit der Begegnungszone für eine Verkehrsberuhigung am Brigittenauer Sporn sorgen.

Corona in Wien
Neue Begegnungszone am Brigittenauer Sporn eröffnet

Endlich ist es so weit: Auch in der Brigittenau gibt es eine temporäre Begegnungszone. Sie soll für eine Verkehrsberuhigung am Brigittenauer Sporn sorgen. BRIGITTENAU. Aufgrund der Coronakrise wurden in Wien mehrere Straßen in temporäre Begegnungszonen umgewandelt. Dadurch soll den Menschen beim Spazierengehen die Einhaltung des notwendigen Sicherheitsabstands ermöglicht werden. Die Brigittenau war bislang von dieser vorübergehenden Maßnahme ausgeschlossen (direkt hier nachzulesen). Nun...

  • 12.05.20
  •  8
  •  2
Lokales
In einer Facebook-Gruppe warnen Betroffene vor Reißnägeln, die jemand am temporären Radweg in der Praterstraße verstreut hat.

Radfahren Leopoldstadt
Reißnägel am temporären Radweg in der Praterstraße

Vorsicht ist auf der Praterstraße geboten: Auf dem neuen "Pop-Up-Radweg" wurden Reißnägel verstreut. Davor warnen Radfahrer in sozialen Medien. LEOPOLDSTADT. Erst vergangene Woche wurde Wiens erster Pop-Up-Radweg auf der Praterstraße eröffnet.  Vor allem bei Radfahren war die Freude groß. Doch scheint die temporäre Lösung bei manchen Menschen für Unmut zu sorgen. Nun warnen Radfahrer in sozialen Medien vor heimtückischen Fallen. Unbekannte haben Reißnägel  am "Radweg auf Zeit"...

  • 12.05.20
  •  3
Politik
2 Bilder

Gablitz auf der Suche nach neuen Naturdenkmälern

„Wie viele von uns, schätze auch ich - als frisch gewählter geschäftsführender Gemeinderat für Natur- und Klimaschutz, das vielfältige Pflanzenreichtum, das wir in und um Gablitz durch den Wienerwald genießen dürfen. Diese Vielfalt sollten wir jedoch nicht als selbstverständlich ansehen, denn von der Klimakrise bis hin zu veränderten Landnutzungen und verschiedensten Eingriffen gibt es zahlreiche Bedrohungen. Daher ist es mir ein großes Anliegen, dass wir gemeinsam Schritte setzen, damit auch...

  • 10.05.20
Lokales
Die beiden Restmülltonnen werden fünfmal, Altpapier zweimal und die gelbe Tonne einmal pro Woche entleert.
Entsprechende Nachhaltigkeitsvorschläge werden seit Jahren leider abgelehnt,
5 Bilder

Müllbetrug im Amtshaus

Der nachfolgende Beitrag handelt vom Abfallmanagement beim Amtshaus Schmiedgasse 26 in Graz. In diesem Amtshaus sind neben vielen öffentlichen Amtsstellen der Stadt Graz auch das Umweltamt der Stadt Graz, sowie das Referat für Abfallwitschafts- controlling beheimatet. Beide Einrichtungen wissen seit 2018 über diese Zustände Bescheid Ist-Zustand: Die aktuellen jährlichen Müllgebühren für das Amtshaus Schmiedgasse 26 betragen 34.057,40 Euro. Zwei Restmülltonnen zu 1.100 Liter, die laut...

  • 10.05.20
Lokales
Praterstraße: Eröffnet wurde der temporäre Radweg von  Bezirksvorsteherin Uschi Lichtenegger (l.) und Virzebürgermeisterin Birgit Hebein (r.).

Radfahren in der Leopoldstadt
Wiens erster "Pop-up-Radweg" auf der Praterstraße eröffnet

Mehr Platz für Radfahrer gibt es ab heute in der Leopoldstadt. Auf der Praterstraße wurde Wiens erster "Pop-up-Radweg" eröffnet. LEOPOLDSTADT. Aufgrund der Corona-Krise wollen die Wiener Grünen mehr Platz für Radfahrer schaffen. Die nächste Erneuerung gibt es nun in der Leopoldstadt.  Heute, 7. Mai, wurde auf auf der Praterstraße der erste "Pop-up-Radweg" in Wien von Vizebürgermeisterin Birgit Hebein (Grüne) und Bezirksvorsteherin Uschi Lichtenegger (Grüne) eröffnet.  Dabei wird ein Teil...

  • 07.05.20
  •  5
  •  2
Lokales
Temporeduktion am See?

Kitzbühel - Gemeinderat
Grüner Antrag für Tempo 30 am Schwarzsee

KITZBÜHEL (niko). Grün-Gemeinderat und Schwarzseereferent Rudi Widmoser brachte im Gemeinderat einen Antrag für eine temporäre 30-km/h-Beschränkung am Schwarzsee ein (Bereich ÖBB-Haltestelle bis Bruggerhof, Schwarzseestraße, 1. Mai bis 30. September). Auch die Möglichkeit einer Begegnungszone solle geprüft werden, so Widmosers Ansinnen. Der Antrag wird nun im Verkehrsausschuss behandelt. "Das ist grundsätzlich eine gute Idee. Eine Geschwindigkeitsbeschränkung in diesem Bereich hatte es bereits...

  • 06.05.20
Lokales
Ulrike Schwarz (Grüne) ist Landtagsabgeordnete.

Tag der Arbeit
Besuchstour mit Abstand zu den Behinderteneinrichtungen

BEZIRK ROHRBACH. Durch Covid-19 hat sich auch das Leben für Frauen und Männer mit Behinderung von einem Tag auf den anderen drastisch verändert. Die Tagesstrukturen und mobilen Dienste wurden bis auf einen Notbetrieb heruntergefahren. Das heißt, sowohl die betreuenden Angehörigen, als auch die Wohneinrichtungen haben plötzlich die Pflege und Betreuung für 7 Tage/24 Stunden übernommen.  „Das ist für die betreuenden Angehörigen, als auch für die Wohneinrichtungen eine große Herausforderung“, weiß...

  • 04.05.20
Lokales
Der 42A soll ab 2021 über das Gersthofer Platzl fahren.

Öffis in Währing
Ein Runder Tisch zur neuen Strecke des 42A

Bürger, Politiker und Verkehrsexperten sollen über die neue Streckenführung des 42A diskutieren. WÄHRING. Die Kontroverse um die Autobuslinie 42A geht weiter: Protest regt sich vor allem gegen die geplante Führung durch die Salierigasse ab Sommer 2021. Darum lädt die Währinger SPÖ am 11. Mai zu einem "Runden Tisch" zur umstrittenen neuen Streckenführung ein. In Form eines Livestreams wird eine begrenzte Teilnehmeranzahl über Lösungen diskutieren. Mit dabei werden auch Vertreter der...

  • 04.05.20
  •  2
  •  2
Lokales
Das Amtshaus sperrt in Kürze wieder auf.

Währing
Das Bezirksamt ist bald wieder offen

Ab 18. Mai ist das Währinger Magistratische Bezirksamt nach vorheriger persönlicher Terminvereinbarung wieder zugänglich. WÄHRING. Termine für das Pass-, Fund- und Meldeservice können unter 01 4000/18561 ausgemacht werden. Das Gewerbeservice ist unter 01 4000/18230 erreichbar und Termine für das Parkpickerl kann man unter 01 4000/18262 ausmachen. Das Büro von Bezirksvorsteherin Silvia Nossek (Grüne) ist unter der Woche von 7.30 bis 15. 30 Uhr unter: 01 4000/18115 erreichbar, E-Mails...

  • 04.05.20
  •  1
Politik
Viel Raum bei der Gemeinderatssitzung im Saal Innsbruck.
Video
6 Bilder

Gemeinderat
Trotz Mundschutz viele Wortgefechte, MCI Vergleich beschlossen

INNSBRUCK. Am Ende des Innsbrucker Gemeinderates scheint es mehr Fragen als Antworten zu geben. Aber von Beginn an. Alles Anders war die Devise für die Gemeinderatssitzung am letzten Apriltag. Im Saal Innsbruck des Congress Innsbruck stehen die Arbeitstische für die Gemeinderäte und städtischen Mitarbeiter entsprechend der Schutzbestimmungen weit auseinander. Die Gemeinderäte erhalten Mundschutzmasken mit Innsbruck-Logo, Besucher sind nicht erlaubt. Dafür gibt stattdessen erstmals einen...

  • 04.05.20
Lokales
Barbara Neuroth freut sich: "Der neue Gabenzaun am Südtiroler Platz wird gut angenommen."

Soziales auf der Wieden
Ein neuer Gabenzaun am Südtirolerplatz

Sackerl mit Spenden für Obdachlose kann man auf der Wieden schon an zwei Gabenzäunen aufhängen. WIEDEN. Obdachlose und andere bedürftige Menschen trifft die Coronakrise besonders hart: Weil nur wenige Passanten unterwegs sind, bleiben Spenden aus. Darum gibt es auf der Wieden bereits zwei Gabenzäune, an die Spenden in Sackerln gehängt werden können. Der erste wurde von Pfarrer Gerald Gump mit der Pfarre zur Frohen Botschaft am St.-Elisabeth-Platz initiiert. "Wir haben nun einen zweiten...

  • 03.05.20
  •  1
Politik
Die Schwarze Sulm soll auch künftig ein Naturdenkmal bleiben.
2 Bilder

Schwarze Sulm soll Naturdenkmal bleiben

Grüne nach Landtags-Petitionsausschuss: „Sich hinter dem laufenden UVP-Verfahren zu verstecken ist aus fachlicher Sicht nicht nachvollziehbar und falsch!“ BAD SCHWANBERG. Die Gemeinden Deutschlandsberg, Schwanberg und St. Martin im Sulmtal sind auf dem Petitionsweg an den Landtag und die Landesregierung herangetreten, um diese aufzufordern, einen Grundsatzbeschluss zur Beibehaltung der beiden Naturdenkmale an der Schwarzen Sulm zu fassen. Insbesondere die Gemeinde Deutschlandsberg betont in...

  • 30.04.20
  •  1
Politik
Moritz Cermak und Christoph Valdhaus von den Hollabrunner Grünen lancierten die Online-Umfrage.
2 Bilder

Grüne fordern Umsetzung
Hollabrunns Jugendliche wollen Skatepark-Erneuerung

Die Grünen haben von Jänner bis März 2020 eine Online-Umfrage unter Hollabrunns Jugendlichen durchgeführt. Im Zentrum stand die Frage nach den Freizeitmöglichkeiten in Hollabrunn. HOLLABRUNN. „Da ist noch viel Luft nach oben“, sagt Grünen-Klubobmann Georg Ecker. Die Jugendlichen geben dem bestehenden Angebot im Median vier von zehn Punkten. „Vor allem der Skatepark ist den teilnehmenden Jugendlichen ein Anliegen“, sagt Moritz Cermak, Jung-Aktivist der Grünen in Hollabrunn. Interessant...

  • 29.04.20
Politik
3 Bilder

Nationalrat
Notstandshilfe rückwirkend aufgestockt, Erleichterung bei Familienbeihilfe

Am Dienstag besiegelte der Nationalrat in seiner Sitzung eine Reihe weiterer COVID-19-Gesetzesmaßnahmen der Koalitionsparteien im Bereich Arbeit und Soziales. ÖSTERREICH. So soll etwa die Höhe der bis September gebührenden Notstandshilfe auf das Ausmaß des Arbeitslosengeldes erhöht werden. Auch beim Bezug von Familienbeihilfe gab es Neuerungen: Im Zusammenhang mit einem Studium oder einer Berufsausbildung soll in der Corona-Krise ein gewisser Zeitraum bei der Berechnung von Ansprüchen außer...

  • 28.04.20
Lokales
Susanne Schaefer-Wiery und Nikola Furtenbach (v.l.) halfen den Wildbienen beim Übersiedeln in den Innenhof des Amtshauses.
2 Bilder

Artenschutz in Margareten
Im Amtshaus wohnen jetzt Bienen

Wildbienen zogen nun von einem Margaretner Balkon in die Schönbrunner Straße. Ganz besondere Bewohner sind ins Margaretner Amtshaus eingezogen: Bezirkschefin Susanne Schaefer-Wiery (parteilos) und Bezirksvizin Nikola Furtenbach (Grüne) begrüßten die Mauerbienen in der Schönbrunner Straße nicht nur persönlich, sondern legten auch gleich beim Umzug Hand an. "Margaretnerin Julia B. hat sich an die Bezirksvorstehung gewandt, um mit dieser gemeinsam einen guten Platz für die Wildbienen zu finden,...

  • 28.04.20
  •  1
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.