Nationalratswahl

Beiträge zum Thema Nationalratswahl

Die Tiroler NEOS stehen nach wie vor für eine Tunnel-Lösung ein.

NEOS zur Luegbrücke
Zurück an den Verhandlungstisch!

In seiner letzten Sitzung vor der Sommerpause widmete sich der Nationalrat auch der Luegbrücke. GRIES. Zur Debatte stand eine Resolution, wonach der Brückenneubau nicht gegen den Willen der betroffenen Bevölkerung erfolgen dürfe. Mit den Stimmen von ÖVP und Grünen wurde diese Resolution abgelehnt! Unverständnis darüber, dass auch die Tiroler VP- und Grünen-Mandatare gegen die Resolution stimmten, bringt NEOS-Verkehrssprecher NR Johannes Margreiter zum Ausdruck: „Anders als noch vor 60 Jahren,...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Die 20-jährige Braunauerin Andrea Gurtner hat schon mehrere Anfragen internationaler Spizenvereine.
4

Andrea Gurtner
Braunauer Torfrau startet Profikarriere

Collages und internationale Spitzenclubs reißen sich um Andrea Gurtner. Die 20-jährige Torfrau startet nach der Matura eine Profikarriere im Frauenfußball.  BRAUNAU, ST. PÖLTEN. "Opa ist schuld", lacht Andrea Gurtner, während sie von ihren ersten Schritten als Fußballerin erzählt. Der Opa war nämlich, anders als der Rest der Familie, extrem fußballbegeistert. Davon hat sich das Braunauer Mädl anstecken lassen. "Seit ich vier bin, stehe ich im Tor." Heute ist die 20-Jährige eine angehende...

  • Braunau
  • Petra Höllbacher
Innsbrucker Demos als Thema im Parlament. Aktuell warten 201 Fragen auf Antworten.
7

Nationalrat
201 Fragen zu den Innsbrucker Demos

INNSBRUCK. In der Tiroler Landeshauptstadt gibt es zahlreiche Demonstrationen. Verschiedenste soziale, politische und auch kulturelle Schwerpunkte werden von Initiativen in den Mittelpunkt gestellt. Aufmerksam machen, Lösungen anbieten, Bewusstsein erzeugen. Auch im Nationalrat spielen die Demos in Innsbruck eine Rolle, wie zahlreiche Anfragen zeigen. Weniger wegen dem inhaltlichen Schwerpunkt der Demos. Hier die Übersicht der parlamentarischen Anfragen. Die AnfragenEine Übersicht der...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Peter Weidinger
2

Plagiats-Affäre
Villacher Nationalrat Peter Weidinger legte Titel zurück

Wie aus Medienberichten bekannt wurde, legte Nationalratsabgeordneter Peter Weidinger (ÖVP) aufgrund Plagiatsvorwürfen seinen Magistertitel zurück.  VILLACH. Mehreren Medienberichten zufolge hat "Plagiatsjäger" Stefan Weber die Diplomarbeit von Peter Weidinger, Villacher VP-Gemeinderat und Nationalratsabgeordneter, unter die Lupe genommen. Das Ergebnis fiel wenig erfreulich aus. So werden Plagiatsvorwürfe laut. Umfassende Plagiatsvorwürfe Den Berichten zufolge wären nicht weniger als 30...

  • Kärnten
  • Villach
  • Alexandra Wrann
Die Pinzgauer Abgeordnete zum Nationalrat setzt sich in Wien vehement für den heimischen Tourismus ein.
2

Lockdown
Bund stärkt Unterstützung für Eltern und Wirtschaftsbetriebe

Sowohl Eltern als auch Tourismus-Betriebe fürchten, dass der Lockdown schwerwiegende Konsequenzen mit sich bringt. Einige Neuerungen vom Bund sollten diese Ängste nun nehmen und die Betroffenen bestmöglich unterstützen. PINZGAU. Das Corona-Virus hat uns dieser Tage wieder voll im Griff und der neuerliche Lockdown stellt nicht nur die heimischen Tourismus-Betriebe auf die Probe. Auch Eltern befürchten Corona-bedingte Schließungen und bangen deshalb um die Betreuung ihrer Kinder an den Schulen...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Peter Weiss
Finanzminister Gernot Blümel (V) mit dem Budget 2020. Von der Opposition gibt es dafür wenig Lob.

"mutloses Budget"
Opposition übt scharfe Kritik an Blümels Budgetrede

Nach der Budgetrede von Finanzminister Gernot Blümel (ÖVP) im Nationalrat hagelte es scharfe Kritik seitens der Opposition. SPÖ-Vizeklubchef Jörg Leichtfried sprach am Mittwoch von einem „Budget der gebrochenen Versprechen“. Für NEOS-Chefin Beate Meinl-Reisinger ist es ein "mutloses Budget – ohne große Erneuerungsschritte und Zukunftsinvestitionen". FPÖ-Klubchef Herbert Kickl kritisiert am Mittwoch die „Taschenspielermentalität“ der Regierung bei der finanziellen Krisenbewältigung. ÖSTERREICH....

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Julia Schmidbaur
Nationalratsabgeordneter Christian Ragger ist nun Vorsitzender der parlamentarischen Gruppe Österreich-Italien.

Österreich/Italien
Christian Ragger führt parlamentarische Gruppe an

Christian Ragger (FPÖ) möchte mit Italien stärker zusammenarbeiten und gemeinsame Kraft in den Wiederaufbau stecken.   WIEN/WOLFSBERG. Vergangen Mittwoch wurde der freiheitliche Kärntner Nationalratsabgeordnete Christian Ragger als Vorsitzender der parlamentarischen Gruppe Österreich-Italien bestätigt. Er will Gespräche mit dem Nachbarland investieren und in den Bereichen Wirtschaft und Tourismus stärker zusammenarbeiten .  Auswirkungen der Krise Am Mittwoch, den 17. Juni 2020, wurde in der...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Simone Koller
Mit fast zehn Millionen Euro entlastet die Bundesregierung Tourismus, Landwirtschaft, Familie und Bildung
2

Hilfspaket
Weitere Finanzspritze für den Pinzgau

Kürzlich beschloss die Bundesregierung ein neues Hilfspaket, das durch Investitionen in Tourismus, Bildung, Familie und Landwirtschaft Pinzgauer entlasten soll. PINZGAU. Die Nationalrats-Abgeordnete Gertraud Salzmann hat mit einem neu durchgesetzten Hilfspaket großen Grund zur Freude. „Die Bundesregierung hat mit dem umfangreichen Hilfspaket einmal mehr gezeigt, dass sie die Sorgen der Menschen ernst nimmt und rasch sinnvolle Lösungen präsentiert. Von den vorgestellten Entlastungsmaßnahmen für...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Peter Weiss
NR Josef Hechenberger: Geld für Schulen.

HAH/HAS Kitzbühel
Bundesgeld für HAK-/HAS-Sanierung

NR Hechenberger: Bundesregierung investiert 2,4 Milliarden Euro in Schulentwicklung. WIEN, KITZBÜHEL (niko). „Eine Investition in die Bildung ist eine direkte Investition in die Zukunft unserer Kinder. Deswegen freut es mich besonders, dass im Ministerrat ein Milliarden Euro schweres Schulentwicklungsprogramm beschlossen wurde“, so der Tiroler Abgeordnete und LK-Tirol Präsident Josef Hechenberger. Große InvestitionenIn den kommenden Jahren werden 2,4 Milliarden Euro in rund 270 Bauprojekte in...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Mit einer Machete (Symbolbild) bewaffnet wollte sich der 33-Jährige vor dem Kanzleramt Gehör verschaffen.
2

Polizeieinsatz
St. Pöltner mit Machete vor Kanzleramt

Der 33-Jährige wollte sich bei Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka Gehör verschaffen. Er wurde am Ballhausplatz von der Exekutive festgenommen. ST. PÖLTEN (pw). Mit einer Machete bewaffnet begab sich ein St. Pöltner auf große Fahrt in die Landeshauptstadt. Laut der Tageszeitung Kurier wollte er den Nationalratspräsidenten Wolfgang Sobotka sprechen. Vor dem Kanzleramt in Wien war er einem Passanten aufgefallen, der umgehend die Polizei verständigte. Er konnte schließlich von den Beamten am...

  • St. Pölten
  • Petra Weichhart
Die Spielplätze in Niederösterreich bleiben von nun an leer
1 3

Coronavirus: Österreich wird "runtergefahren"
Drastische Corona-Maßnahmen: Wirtshäuser, Spielplätze und Sportstätten dicht – Ausgangsbeschränkung fix

Jetzt also doch: Ab Dienstag werden die schon bekannten Maßnahmen der Bundesregierung im Kampf gegen das Coronavirus nochmals drastisch verschärft. Es werden alle Restaurants, Sportstätten und Spielplätze geschlossen. Die Österreicher werden aufgerufen sich selbstständig in Eigenisolation zu begeben. Die Miliz wird aktiviert. NIEDERÖSTERREICH.  Die Bewegungsfreiheit im öffentlichen Raum wird ab Dienstag in Österreich in einem bislang nicht bekannten Maß eingeschränkt. Versammlungen sind...

  • Niederösterreich
  • Christian Trinkl
Gertraud Salzmann (ÖVP) aus Saalfelden ist die einzige Pinzgauerin im Nationalrat.  Sie war bei einigen Koalitionsverhandlungen dabei.
1 2

Regierungsprogramm
Frischer Wind auch für uns im Pinzgau

Was kommt mit dem neuen Regierungsprogramm auf die Pinzgauer zu? Nationalratsabgeordnete Gertraud Salzmann (ÖVP) aus Saalfelden gibt einen Einblick. PINZGAU, WIEN. "Das neue Regierungsprogramm ist umfangreich und ambitioniert", findet Gertraud Salzmann (ÖVP). Die Nationalratsabgeordnete aus Saalfelden war bei einigen Koalitionsverhandlungen dabei. Sie ist zuversichtlich, dass viel Positives vorangebracht wird: "Es wird darum gehen, dass die Regierung mit dem Parlament gemeinsam gute Lösungen...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Johanna Grießer
Nationalrätin Elisabeth Pfurtscheller mit einer Statistik über die Altersentwicklung. Die Zahlen würden belegen, dass mehr Pflegebetten benötigt werden.

Bundespolitk
Pfurtscheller freut ihre Arbeit in Wien

REUTTE (rei). "Ich bin unglaublich glücklich mit diesem Regierungsprogramm und mit dieser Koalition." Nationalrätin Elisabeth Pfurtscheller (ÖVP) nahm vergangen Woche zu jenen Aufgaben Stellung, die ihr im Parlament zugewiesen wurden. Und da sieht die Reuttenerin viele Herausforderungen, denen sie sich aber gerne stellen wolle. Türkis/Grün gefällt Pfurtscheller gut Für die gebürtige Reuttenerin ist es die dritte Regierung, unter der sie als Abgeordnete tätig ist. Die türkis/grüne Variante sei...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
NR Elisabeth Pfurtscheller wurde zur VP-Frauensprecherin im Parlament bestellt.

VP-Frauensprecherin
Liesi Pfurtscheller bekam wichtige Funktion übertragen

REUTTE/WIEN (rei). Nationalrätin Elisabeth Pfurtscheller hat sich in Frauenangelegenheiten einen guten Ruf erarbeitet. Die Reuttener ÖVP-Abgeordnete ist nicht nur Frauenchefin ihrer Partei in Tirol, sie wurde nach der Ernennung der neuen Bundesregierung auch zur Frauensprecherin der Volkspartei im Parlament bestellt. Ein besonderes Anliegen "Frauenpolitik war mir immer schon ein besonderes Anliegen, was sich auch in meiner Funktion der Landesobfrau der VP-Frauen in Tirol wiederspiegelt“,...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
Die Grüne Salzburger Nationalratsabgeordnete Astrid Rössler wird in Zukunft der neu gewählten Klubobfrau Sigrid Maurer als Stellvertreterin zur Seite stehen.
4

Neue Bundesregierung
Astrid Rössler wird stellvertretende Klubobfrau der Grünen

"Astrid Rössler wird mit Menschlichkeit, politischem Geschick, Beharrlichkeit in der 'Grüne Sache' und Empathie den Nationalratsklub bereichern", sagt der Grüne Landessprecher Heinrich Schellhorn zur Wahl von Astrid Rössler als stellvertretende Klubobfrau der Grünen. SALZBURG. Am 7. Jänner wurde nicht nur die neue Bundesregierung angelobt, auch das Team für die Klubführung im grünen Nationalratsklub wurde neu gewählt: Die Salzburger Nationalratsabgeordnete Astrid Rössler wird in Zukunft der neu...

  • Salzburg
  • Julia Hettegger
Bundesrat stimmte heute zu: Mautbefreiung bis Kufstein-Süd noch vor Beginn der Wintersaison – Vignettenausnahme tritt mit 15. Dezember in Kraft.

Ab 15. Dezember in Kraft
Bundesrat war keine Hürde für Vignettenbefreiung bis Kufstein-Süd

Bundesrat stimmte zu: Mautbefreiung bis Kufstein-Süd noch vor Beginn der Wintersaison – Vignettenausnahme tritt mit 15. Dezember in Kraft. WIEN, BEZIRK KUFSTEIN (red). Im Bundesrat wurde am Donnerstagvormittag endgültig die Mautbefreiung für insgesamt fünf Autobahnstrecken in Tirol, Salzburg, Oberösterreich und Vorarlberg beschlossen, damit gilt die Vignettenbefreiung ab dem 15. Dezember für die Strecke zwischen Kufstein-Süd und der Staatsgrenze auf der Inntalautobahn. Ende 2021 wird diese...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Sebastian Noggler
Petra Oberrauner nun SPÖ-Sprecherin für Digitalisierung
2

Neu-Abgeordnete Petra Oberrauner
Villacherin ist SPÖ-Sprecherin für Digitalisierung

Petra Oberrauner ist SPÖ-Sprecherin für Digitalisierung. Die Villacherin zeigt sich unzufrieden über Arbeitsstillstand im Parlament. SPÖ-Anträge scheiterten.   VILLACH, WIEN. Der SPÖ-Nationalratsklub hat seine Bereichssprecher vorgestellt. Die ehemalige Villacher Vize-Bürgermeisterin Petra Oberrauner, die mit September neu in das Parlament eingezogen ist, wird für den Bereich Digitalisierung zuständig sein. Damit bleibt das Zukunftsthema bei den Sozialdemokraten in Kärnten. "Für alle Menschen...

  • Kärnten
  • Villach
  • Alexandra Wrann
Peter Seiwald (li.) gratulierte Josef Hechenberger.

Nationalratswahl 2019 - ÖVP
NR Hechenberger besuchte die Bezirks-ÖVP

Antrittsbesuch von Nationalrat Hechenberger bei VP-Bezirksparteileitung Kitzbühel. BEZIRK KITZBÜHEL (niko). Der angelobte neue Unterländer Nationalratsabgeordnete Josef Hechenberger (ÖVP) stattete der VP-Bezirksparteileitung einen Besuch ab, um sich den Funktionären  vorzustellen. „Nach intensivem Wahlkampf und dem erfreulichen Ergebnis für die Volkspartei war ich zuletzt viel in Wien, um mich in meine neue Funktion im Parlament einzuarbeiten“, so Hechenberger, der festhielt, auch weiterhin für...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Christian Drobits ist für die SPÖ im Nationalrat.
1 2

Nationalrat
Christian Drobits aus Rotenturm für die SPÖ im Parlament

BEZIRK (emk). Der 51-jährige Familienvater, Jurist und erfahrene AK-Regionalstellenleiter engagiert sich seit 2002 in der burgenländischen Politik. Sein Hauptanliegen war stets das Arbeitsrecht bzw. Sozialrecht. Der Weg ins Parlament 2015 zog er mit einem Vorzugsstimmenmandat in den Landtag. Er hätte damals schon durch ein Rücklegemandat einen Platz im Nationalrat bekommen, blieb aber im Land. Heuer hat er gezielt für einen Sitz im Parlament kandidiert und wurde nach 8.600 Vorzugsstimmen im...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Eva Maria Kamper
Der 24-jährige Yannick Shetty zieht für die Neos in den Nationalrat ein und gibt sein Amt als Klubobmann auf.

Josefstadt
Vom Klubobmann zum Nationalrat

Mit nur 24 Jahren darf sich Neos-Klubobmann Yannick Shetty über einen Platz im Nationalrat freuen. JOSEFSTADT. Der Titel des Klubobmanns ist jetzt natürlich Geschichte. Dieses Amt legte der 24-jährige Sohn eines Inders und einer Österreicherin mit koreanischen Wurzeln zurück. Den Grund dafür hat die im September stattgefundene Nationalratswahl geliefert: Der Zuwachs an Wählerstimmen bei Neos brachte auch mehr Mandatsplätze, so zieht nun Yannick Shetty, der auf Listenplatz drei kandidiert hatte,...

  • Wien
  • Josefstadt
  • Larissa Reisenbauer
Die Oberländer ÖVP-NRin Liesi Pfurtscheller anlässlich der Angelobung im Parlament.

Nationalrat
NRin Liesi Pfurtscheller für dritte Periode angelobt

REUTTE/LANDECK/IMST. Die konstituierende Sitzung des Österreichischen Parlaments fand am 23. Oktober statt. Auch die Oberländer Abgeordnete Liesi Pfurtscheller wurde für ihre dritte Periode angelobt. Erneute Angelobung Mit 9.029 Vorzugsstimmen konnte Pfurtscheller das drittstärkste Vorzugsstimmenergebnis aller Tiroler Kandidaten hinter LK-Präsident Josef Hechenberger und NR Hermann Gahr erzielen. „Ich war überwältigt von der großen Zustimmung in meinem Wahlkreis“, so die Abgeordnete noch immer...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Philippa Strache wurde aus der FPÖ ausgeschlossen.
1 1

Nationalrat
FPÖ schließt Philippa Strache aus der Partei aus

Nationalratsabgeordnete Philippa Strache wurde aus der FPÖ ausgeschlossen. WIEN. Die FPÖ hat Philippa Strache, die Frau von Ex-Vizekanzler Heinz-Christian Strache, aus der Partei ausgeschlossen. Dies teilte die FPÖ soeben in einer Presseaussendung mit. „Die FPÖ gibt bekannt, dass Frau Strache aufgrund der gestern erfolgten schriftlichen Stellungnahme im Rahmen der Ankündigung der Annahme ihres Mandats, die eindeutig parteischädigenden Charakter hatte, aus der Freiheitlichen Partei...

  • Wien
  • Barbara Schuster

Kommentar
Noch gibt die SPÖ die Themen vor

Die burgenländischen Sozialdemokraten haben anstrengende Wochen vor sich. Einerseits können sie sich nicht gänzlich von den Nachwehen des Nationalratswahl-Debakels loslösen und sind gezwungen, sich an den etwas hilflos anmutenden Erneuerungs- und Öffnungsparolen der Parteispitze zu beteiligen. Andererseits müssen Doskozil & Co. einen Landtagswahlkampf schlagen, bei dem das parteiinterne, bundesweite Wundenlecken so weit wie möglich ausgeblendet werden soll. Ganz so schlecht sind die...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
Philippa Strache, Ehefrau von Ex-FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache, erhält vielleicht doch ein FPÖ-Mandat für den Nationalrat.
4

Nationalrat Wien
Unklarheit über das FPÖ-Mandat von Philippa Strache

Ob Philippa Strache, Ehefrau von Ex-FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache, ins Parlament einzieht, scheint doch nicht klar zu sein. Erst gestern verkündete die FPÖ Wien, dass Philippa Strache kein Mandat für den Nationalrat erhalten würde. Nun prüft das Innenministerium die Mandatvergabe. WIEN. Die Entscheidung schien festzustehen: Philippa Strache, Ehefrau von Ex-FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache, erhält kein Mandat im Nationalrat. Dies teilte gestern die FPÖ Wien nach der Sitzung des...

  • Wien
  • Kathrin Klemm

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.