Sebastian Kurz

Beiträge zum Thema Sebastian Kurz

Einrichtungssprecher (Wohnbereich) Norbert Rietzler geht täglich zur Arbeit: Beim Fertigen von Ofenanzändern oder bei Gartenarbeiten in der Umgebung gibt er sein Bestes. Er setzt sich für "Gehalt statt Taschengeld" ein.
3

"Gehalt statt Taschengeld"
Einrichtungssprecher Norbert Rietzler macht sich für Kollegen stark

RIED. I. O./PRUTZ/WIEN. Anlässlich des Tages der Inklusion übergaben Vertreterinnen und Vertreter der Lebenshilfen und des Österreichischen Behindertenrats Bundeskanzler Kurz und Arbeitsminister Kocher ihre Forderungen nach einem inklusiven Arbeitsmarkt und fairer Entlohnung. Mit im Gepäck hatten sie rund 8.000 Unterschriften von Menschen, die das Anliegen teilen – und eine Postkarte aus Ried im Oberinntal. Gehalt statt Taschengeld für die PensionWeil der Oberländer Norbert Rietzler nicht...

  • Tirol
  • Landeck
  • Carolin Siegele
Ab 19. Mai 2021 endet der "Soft-Lockdown" in Österreich und neue Corona-Regeln bestimmen den Alltag.
Aktion 4

Österreich öffnet wieder
Das sind neuen Corona-Regeln ab 19. Mai

Nach Beratungen mit den Ländern hat die Bundesregierung heute, Montag die Corona-Öffnungsregeln fixiert (RMA berichtete), die ab dem 19. Mai die Grundlage für die geplanten Öffnungsschritte nach dem Corona-Lockdown bilden sollen. Weitere Öffnungsschritte sollen spätestens ab 1. Juli kommen. ÖSTERREICH. "Wir haben ausschließlich gute Nachrichten", so Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) zu Beginn. Erstmals seit Oktober liege man bei der 7-Tages-Inzidenz unter 100. Die Zahl der Geimpften steigt und...

  • Adrian Langer
Die erste Übersicht über die Regeln ab 19. Mai.
1

Öffnung
Welche Regeln gelten ab 19. Mai, Ausgangsbeschränkungen fallen

INNSBRUCK. Grundregel der Öffnungen ist es, dass diese unter besonderen Sicherheitsvorkehrungen getroffen werden. Dreh- und Angelpunkt dieses Sicherheitskonzepts ist die Definition von Personen, von denen ein geringes epidemiologisches Risiko ausgeht. Hier wird von den drei G gesprochen: „geimpft, getestet, genesen“. Point-of-Sale-Tests für das einmalige Betreten von Sportstätten, Betriebsstätten, Restaurants, Hotels oder einer Veranstaltung ergänzen das Angebot. Drei G-ErklärungFür Personen,...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein (Grüne) ist für die Öffnung, mahnt aber zur Vorsicht.
2 1 Aktion 3

820 Neuinfektionen
Corona-Zahlen sinken, Minister schließt neuen Lockdown nicht aus

Am Montag melden Innen- und Gesundheitsministerium 820 Neuinfektionen mit dem Coronavirus und zehn Todesfälle, die im Zusammenhang mit dem Virus stehen. Vor einer Woche hatte es 1.091 Neuinfektionen und 15 Tote gegeben. ÖSTERREICH. Bisher gab es 631.896 positive Testergebnisse. Mit heutigem Stand (10. Mai 2021, 9:30 Uhr) sind österreichweit 10.392 Personen an den Folgen des Coronavirus verstorben und 605.441 wieder genesen. Derzeit befinden sich 1.254 Personen aufgrund des Corona-Virus in...

  • Lukas Urban
Regionalsprecher Patrik Eberharter macht sich für "Gehalt statt Taschengeld" und für seine Kollegen stark.
3

Lebenshilfe
Forderung nach inklusivem Arbeitsmarkt wächst weiter

8.000 Unterschriften an Bundeskanzler Sebastian Kurz übergeben. ST. JOHANN (jos). Anlässlich des Tages der Inklusion übergaben Vertreter der Lebenshilfen und des Österreichischen Behindertenrats Bundeskanzler Sebastian Kurz und Arbeitsminister Martin Kocher ihre Forderungen nach einem inklusiven Arbeitsmarkt und fairer Entlohnung. Mit im Gepäck hatten sie rund 8.000 Unterschriften von Menschen, die das Anliegen teilen – und eine Postkarte aus St. Johann. Weil der Kitzbüheler Patrik Eberharter...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Johanna Schweinester
Ab 19. Mai 2021 gibt es neue Öffnungsschritte in Österreich.
Aktion 4

Ab 19. Mai
Regierung präsentiert heute Details zur großen Öffnung

Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) und Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein (Grüne) werden am Montag nach Tagen der intensiven Vorbereitung die neue Öffnungsverordnung vorstellen. Diese soll ab dem 19. Mai 2021 die Grundlage für die Öffnungsschritte in Österreich bilden. Gastronomie, Fitness-Center und Kulturbetriebe dürfen wieder aufsperren. ÖSTERREICH. Um 14 Uhr steigt die große Pressekonferenz, zuvor will man sich noch mit den Landeshauptleuten beraten. Bundeskanzler Kurz in einer...

  • Lukas Urban
Bundeskanzler Kurz und Gesundheitsminister Mückstein präsentieren am Montag nun die neue Öffnungsverordnung.
1 Aktion 2

Corona
Regierung präsentiert am Montag Öffnungsverordnung

Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) und Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein (Grüne) präsentieren am Montag die neue Öffnungsverordnung, die die Grundlage für weitere  Öffnungsschritte am 19 Mai bilden wird.  ÖSTERREICH. Die Details der Verordnung werden morgen, Montag,  mit den Landeshauptleuten besprochen und anschließend der Öffentlichkeit präsentiert, teilte das Gesundheitsministerium am Sonntag mit. Der Bundeskanzler gab sich zuversichtlich, dass mit 19. Mai ein „großer Schritt in...

  • Julia Schmidbaur

Schulen sollen zurück in den Präsenzunterricht
Bitte lassen wir den Schichtbetrieb!

Ab 17. Mai soll laut Bildungsministerium wieder ein normales Schulleben möglich sein. Kein Schichtbetrieb mehr, sondern alle gemeinsam in die Klassen gestopft. Mit FFP2 Masken und jeder Menge Tests. Als Mutter eines schulpflichtigen Kindes frage ich mich ernsthaft: Ist das schlau? So kurz vorm bevorstehenden Schulschluss? Riskieren wir nicht wieder volle Kanne ein komplettes Homeschooling, nach einigen Tagen Normalbetrieb? Wir haben seit Beginn der Pandemie alle Varianten durchgemacht....

  • Wien
  • Penzing
  • Daniela Steinbach
Tourismusministerin Elisabeth Köstinger (ÖVP), Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) und Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein (Grüne).
Aktion 3

Ministerrat
Regierung bestellt mehr Impfdosen, bringt "Grünen Pass" auf den Weg

Die türkis-grüne Bundesregierung hat am Mittwoch im Rahmen des Ministerrats beschlossen, für die Jahre 2022 und 2023 42 Millionen zusätzliche Corona-Impfdosen zu kaufen. Der Preis: 800 Millionen Euro. Zudem gibt es handfeste Details zum "Grünen Pass". Zusammen mit den bereits bestellten 72,5 Millionen Impfdosen beträgt der Kostenrahmen für die Corona-Vakzine in Österreich nun 1,2 Milliarden Euro. Sollten Dosen übrig bleiben, können diese an andere Länder verkauft oder im Zuge von Hilfsaktionen...

  • Lukas Urban
Hans M. Tuschar mit seinem aktuellen Werk COVID-Dämmerung

Polit-Groteske
Ferlach schreibt eine Corona-Satire mit spitzer Feder

Hans M. Tuschar aus Ferlach veröffentlicht Polit-Groteske mit Titel „Covid-Dämmerung“. FERLACH. "Ich schreibe schon länger politische Grotesken. In einem meiner Bücher mit dem Titel  "Quo Vadis Austria" habe ich die politische Entwicklung der Jahre 2013 bis 2019 dargestellt. Unser Bundeskanzler Sebastian Kurz hat das zum Aschermittwoch von mir bekommen", sagt Hans M. Tuschar. So liegt es wohl mehr als auf der Hand, dass die Pandemie wieder in Form einer Groteske vom Ferlacher Hans M. Tuschar...

  • Kärnten
  • Klagenfurt Land
  • Mag. Stephan Fugger

Landesgericht Linz
Kurz-Hitler-Vergleich kostete 500 Euro

SANDL, LINZ. Jener 40-jährige Mühlviertler, der sich wegen übler Nachrede heute, Dienstag, 4. Mai, vor dem Landesgericht Linz verantworten musste, ist laut ORF Oberösterreich mit einem Bußgeld von 500 Euro davongekommen. Der Mann hatte am 7. Dezember 2020 auf Facebook Bundeskanzler Sebastian Kurz mit Adolf Hitler verglichen. Der Beschuldigte sprach von einer „Schnellschussreaktion“, er sei zu jener Zeit arbeitslos und Alleinerzieher von drei Kindern im Home-Schooling gewesen. Zudem habe er das...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Beim Treffen von Bundeskanzler Sebastian Kurz und Volksanwalt Werner Amon waren die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie Thema. Eine Zusammenfassung wird im Jahresbericht veröffentlicht.

Jahresbericht Volksanwaltschaft
Treffen von Amon und Kurz

Volksanwalt Werner Amon übergibt regionale Köstlichkeit an Bundeskanzler Sebastian Kurz. GROSS ST. FLORIAN/WIEN. Anlässlich eines Informationsaustauschs im Bundeskanzleramt überreichte Volksanwalt Werner Amon einen „Sulm Valley Whiskey“ aus dem Hause Distillery Krauss aus St. Martin an Bundeskanzler Sebastian Kurz. Beim Informationsaustausch ging es um die Covid-19-Pandemie und die vielfältigen Auswirkungen auf die Bürgerinnen und Bürger, die auch die Volksanwaltschaft sehr beschäftigen. 16.000...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Susanne Veronik
1 2 2

Lokalaugenschein von Österreichs Nr. 1 Regionauten
Schmieraktion von Unbekannten in Oberwaltersdorf Bezirk Baden NÖ 1.5.2021

Schmieraktion von Unbekannten in Oberwaltersdorf Bezirk Baden NÖ 1.5.2021 Unbekannte beschmierten in Oberwaltersdorf Bezirk Baden die Ortstafel mit " Kurz muss weg " Die Schmier- Aktion wird scharf kritisiert. Nachdem schon vor zwei Wochen Tattendorf das gleiche Schicksal ereilte. Nun ist alles wieder soweit in Ordnung und die beschmierte Ortstafel entfernt. Archiv: © Robert Rieger Fotos: © Robert Rieger Photography © Circus & Entertainment Pics by Robert Rieger

  • Steinfeld
  • Robert Rieger
Nachdem die Tische in Restaurants und Hotels monatelang leer blieben, gibt es mit den ersten Öffnungsschritten nun endlich Perspektiven für die Unternehmer. Die Öfffnung erfolgt allerdings unter umfangreichen Auflagen, die es einzuhalten gilt.
6

Öffnungsschritte im Mai
Lange geschlossene Branchen im Bezirk Landeck haben wieder Perspektiven

BEZIRK LANDECK (sica). Licht am Ende des Lockdown-Tunnels: Ab 19. Mai werden in der Gastronomie und dem Tourismus, in der Kultur sowie beim Sport unter Auflagen Öffnungsschritte gesetzt. Trotz Herausforderungen sieht man die Lockerungen als ersten Schritt in Richtung Normalität im Bezirk Landeck positiv entgegen. Gesellschaftliches Leben wieder möglichNach Monaten voller Einschränkungen und einem stark reduzierten, gesellschaftlichen Leben wird es mit 19. Mai nun wieder lebendiger in...

  • Tirol
  • Landeck
  • Carolin Siegele
In den vergangenen 24 Stunden wurden bundesweit 2.025 Neuinfektionen mit dem Coronavirus und 17 Todesfälle gemeldet.
1 Aktion 2

2.025 Neuinfektionen am Sonntag
2 Millionen Österreicher gegen Corona geimpft

In Österreich wurden am Sonntag laut Innen- und Gesundheitsministerium 2.025 Coronavirus-Neuinfektionen und 17 Todesfälle gemeldet. Ein starker Anstieg wurde bei der Auslastung der Intensivbetten registriert. Inzwischen haben auch zwei Millionen Österreicher zumindest eine Teilimpfung gegen Corona erhalten. ÖSTERREICH. Vor einer Woche waren es - zum Vergleich - 2076 neue Fälle. Bei den Neuinfektionen scheinen die Zahlen daher vorerst stabil. Auch die 7-Tages-Inzidenz bleibt nahezu konstant bei...

  • Adrian Langer
Rückkehr in das gesellschaftliche und gesellige Leben ab 19. Mai.
2

Corona Öffnung
Ab 19. Mai kommen die Öffnungen, die ersten Reaktionen

INNSBRUCK. Gastro, Kultur, Sport - das gesellschaftliche und gesellige Leben wird mit Auflagen und Regeln wieder ermöglicht. Bund, Länder, Gemeinden und Sozialpartner haben sich über eine schrittweise Lockerung der Corona-Maßnahmen geeinigt. LH Platter fordert die Zulassung praktikabler Testmöglichkeiten durch die Bundesregierung. 19. MaiKnapp vor Pfingsten wird das gesellschaftliche und gesellige Leben wieder ermöglicht. Bundeskanzler Sebastian Kurz teilt mit: "Mit dem 19. Mai gibt es in allen...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
In vielen Gemeinden wurden schon kleine oder einige größere Gebiete von verschiedenen Providern breitbandmäßig ausgebaut.
1 2

Digitaler Boom
Regierung plant 1,4 Milliarden Euro für Breitbandausbau

Home-Office, Distance-Learning, Streaming-Plattformen: Eine funktionierende digitale Infrastruktur ist nicht zuletzt durch die Pandemie das Rückgrat für ein gesellschaftliches und wirtschaftliches Leben in Österreich geworden – eine Herausforderung für das bestehende Datennetz. Jetzt stellt die Bundesregierung bis 2026 neue Mittel in der Höhe von 1,4 Milliarden Euro für den Breitbandausbau zur Verfügung. Das Ausbaupaket wurde im Rahmen des Ministerrates bei der Regierungsklausur beschlossen....

  • Maria Jelenko-Benedikt
1 3 2

Lockalaugenschein von Österreichs Nr. 1 Regionauten
Schmieraktion von Unbekannten in Tattendorf NÖ 18.4.2021

Schmieraktion von Unbekannten in Tattendorf NÖ 18.4.2021 Unbekannte beschmierten in Tattendorf Bezirk Baden die Ortstafel mit " Kurz muss weg " Die Schmier- Aktion wird scharf kritisiert. Nun ist alles wieder soweit in Ordnung und das geschmiere von der Ortstafel entfernt. Archiv: © Robert Rieger Fotos: © Robert Rieger Photography © Circus & Entertainment Pics by Robert Rieger

  • Steinfeld
  • Robert Rieger
Von drei auf fünf Milliarden erhöht die Regierung die Investitionsprämie, verkündete Bundeskanzler Kurz (ÖVP) am Montag vor Beginn der Regierungsklausur.
3

Regierungsklausur
Regierung stockt Mittel für Investitionsprämie auf

Im Bundeskanzleramt hat am Montag die zweitägige Klausurtagung der Bundesregierung begonnen.  Der Fokus liegt auf dem Thema Arbeit, Ökologisierung und Digitalisierung und Maßnahmen zur Stärkung des Standorts, erklärte Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) am Montag.  ÖSTERREICH. Als ersten Schritt verkündete Bundeskanzler Kurz in einem Pressestatement zu Beginn der Regierungsklausur, dass die Bundesregierung die Mittel für die Investitionsprämie von drei auf fünf Milliarden Euro erhöhen wird. Die...

  • Julia Schmidbaur
Nach dem Bund-Länder-Gipfel informieren Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) und Vizekanzler Werner Kogler (Die Gtünen) über das weitere Vorgehen.
2

Kommen Öffnungen im Mai?
Corona-Gipfel im Bundeskanzleramt

Aktuell finden Beratungen der Bundesregierung mit Opposition und Bundesländern statt. Thema sind die CoV-Maßnahmen und welche Auswirkung die früher erwartete knappe Million an Biontech-Pfizer-Impfstoffdosen haben wird, die im April, Mai und Juni kommen soll. ÖSTERREICH. Das Pressestatement im Anschluss an die Videokonferenz der Bundesregierung, Experten und den Landeshauptleuten zum Thema „Auswirkungen der einen Million zusätzlichen Impfdosen und der aktuellen Corona-Situation“ ist um 15.30...

  • Anna Richter-Trummer
Die rund 3,5 Milliarden Euro sollen die Wirtschaftskraft und den Standort stärken und seien wichtiger Teil des Comebackplans, sagte Kurz.
1 2

Investitionen in Klimaschutz und Digitalisierung
Österreich erhält rund 3,5 Milliarden aus EU-Recovery-Fund

Österreich hat seine Projekte für den "nationalen Aufbau- und Resilienzplan“ der EU eingereicht. Bis 2026 werde man aus dem Fördertopf rund 3,5 Milliarden Euro an EU-Geldern erhalten, teilte die Regierung am Mittwoch mit.  ÖSTERREICH. Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) präsentierte am Mittwoch im Pressefoyer nach dem Ministerrat gemeinsam mit Vertretern der Bundesregierung Details zu Österreichs Plan für den europäischen Wiederaufbaufonds.  Kurz betonte, dass durch den Plan Zukunftsjobs...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Julia Schmidbaur
Kanzler Sebastian Kurz (ÖVP) und Vizekanzler Werner Kogler(Grüne) stellten am Samstag ihren Comebackplan vor.
1 3

Comeback
Regierung arbeitet an Aufbauplan für die Zeit nach Corona

Die Bundesregierung bereitet einen wirtschaftlichen „Comebackplan“ zur Bewältigung der Coronakrise vor, wie Kanzler Sebastian Kurz (ÖVP) und Vizekanzler Werner Kogler (Grüne) am Samstag ankündigten. Dabei wolle man drei Themenblöcke fokussieren: „Arbeit“, „Ökologisierung & Digitalisierung“ sowie „Standortstärkung“. ÖSTERREICH. „Es geht um das Ziel, bis in einem Jahr 500.000 Menschen wieder in Beschäftigung zu bringen, die jetzt in Kurzarbeit oder arbeitslos sind“, so Kurz bei einem Statement...

  • Maria Jelenko-Benedikt
1 6

Lockdown 4:0 verlängert ...
In der Pressekonferenz verkündet Bundeskanzler Sebastien Kurz eine Verlängerung bis 18. April für Ostösterreich

In der Pressekonferenz verkündet Bundeskanzler Sebastien Kurz eine Verlängerung bis 18. April für Ostösterreich Wien, NÖ und Burgenland verlängern den Lockdown bis 18. April Das gab Bundeskanzler Sebastian Kurz soeben bei einer Pressekonferenz bekannt. Der Lockdown in Ostösterreich – also in Niederösterreich, dem Burgenland und Wien – wird bis 18. April verlängert. „Niederösterreich und Burgenland erklären sich solidarisch mit Wien. Die Lage auf den Intensivstationen ist in Teilen der Ostregion...

  • Baden
  • Robert Rieger
Die Situation in Ostösterreich sei sehr angespannt, rechtfertigte Bundeskanzler Sebastian Kurz die österlichen Maßnahmen in Ostösterreich. Konkret sagte der Kanzler: "Viele von uns können das Wort Corona schon nicht mehr hören. Aber denken wir daran: Es wird vorbei gehen! Für Ostern bitte ich dich - auch wenn die Versuchung groß ist - triff so wenige Menschen, wie möglich!"
Aktion 4

Trotz Verzögerung bei Impfungen
Öffnung im Mai für Kanzler Kurz realistisch

Von Freitag auf Samstag verzeichnete das Gesundheitsministerium wieder 3.283 Neuinfektionen österreichweit. In einem Facebook-Video machte Bundeskanzler Sebastian Kurz am Karsamstag den Österreichern trotzdem Hoffnung, dass Österreich im Mai aufsperren werde und appellierte an die Bevölkerung, die Osterruhe einzuhalten. Die Opposition will den Worten keinen Glauben schenken. Bei der Verimpfung wird über die Feiertage pausiert, auch, weil der Impfstoff knapp geworden ist. ÖSTERREICH. Während der...

  • Maria Jelenko-Benedikt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.