Alles zum Thema fpö

Beiträge zum Thema fpö

Politik
8 Bilder

Preisschnapsen
Ana hot immer is Bummerl

Die FPÖ Natschbach-Loipersbach veranstaltete zum 5.mal am 16.November ihr Preisschnapsen. In der Pizzeria San Marco in Loipersbach, wurde im Champions-League Modus um den Tagessieg gespielt. Vierzig Spieler nahmen an diesem Event teil. Christian Biesinger gewann das Preisschnapsen vor Johann Rasner und Manfred Schiefer.

  • 17.11.18
Politik
Infostand in Leoben (v.l.n.r.): Bezirksparteiobmann LAbg. Marco Triller, LAbg. Hedwig Staller, Vizebürgermeister Daniel Geiger und Bundesrat Gerd Krusche (©FPÖ Steiermark) v.l.

Vom Familienbonus Plus profitieren 8.000 Kinder im Bezirk Leoben

Freiheitliche informierten bei Informationsstand über den neuen Familiensteuerbonus.   LEOBEN. An einem Informationsstand auf dem Hauptplatz ein Informationsstand zum neuen Familienförderungsmodell statt. Familiensprecherin LAbg. Hedwig Staller und FPÖ-Bezirksparteiobmann LAbg. Marco Triller sowie weitere freiheitliche Mandatare aus Leoben informierten über den von der türkis-blauen Bundesregierung beschlossenen Familiensteuerbonus, der mit 1. Jänner 2019 in Kraft treten wird....

  • 16.11.18
  • 1
Politik
Gerhard Kaniak ist seit einem Jahr im Nationalrat.

Kaniak (FPÖ) zieht Bilanz
Mehr Geld für Ärzte und Polizei

SCHÖRFLING. "Wir haben vielleicht 70 oder 80 Prozent von unseren Vorhaben erreicht", sagt Gerhard Kaniak. Der Schörflinger wurde vor einem Jahr für die FPÖ in den Nationalrat gewählt. Obwohl im Regierungsprogramm einige Kompromisse und Zugeständnisse an die ÖVP notwendig gewesen seien, freut er sich über ein erfolgreiches erstes Jahr. Vor allem die Reform der Sozialversicherungen begrüßt der Apotheker und FPÖ-Politiker. Rücklagen für niedergelassene Ärzte "Der Bezirk Vöcklabruck ist...

  • 15.11.18
Politik
FPÖ-Klubobmann Gernot Darmann: „Regierung ignoriert die Nöte der Menschen!“

Landespolitik
Darmann: „Regierung verweigert uns Einsicht in Akten!“

FPÖ-Klubobmann Gernot Darmann fordert mehr Rechte für die Opposition und eine Änderung der Verfassung. KÄRNTEN. In öffentlichen Konfrontationen vor der Landtagswahl am 4. März machte FPÖ-Landesparteiobmann Gernot Darmann keinen Hehl daraus, mit der Person Peter Kaiser „gut zu können“. Auch nach der Wahl streckte er seine Hand Richtung SPÖ aus und signalisierte Regierungsverantwortung in einer Koalition übernehmen zu wollen. „Die SPÖ hat sich aber für einen Partner ohne Gegenwehr...

  • 14.11.18
  • 1
Lokales

Erste Hilfekurs
Gut besuchter Rettungskurs

BEZIRK NEUNKIRCHEN (toder). FPÖ Gemeinderätin Monika Cadaj organisierte einen gut besuchten Erste Hilfe-Kurs in Würflach. Auf Einladung der FPÖ - Schneebergland referierte Marcus Rieder vom Arbeiter Samariterbund über die Grundzüge der Ersten Hilfe und über den aktuelle Neuerungen im Bereich der Ersten Hilfe. Die angefallen Spenden werden für karitative Zwecke verwendet. Als Teilnehmer konnten LA Jürgen Handler, der stellvertretende Bezirksobmann Dr. Robert Toder sowie die Gemeinderäte Gerald...

  • 14.11.18
Lokales
Für "höchstgerichtlich nicht haltbar" hält Roland Schöndorfer die laufenden Verfahren zu vermeintlichen Doppelstaatsbürgerschaften.

Staatsbürgerschaft
50 St. Pöltnern droht der "Staatsverweis"

Die Überprüfung angeblicher Doppelstaatsbürgerschaften kehrt in St. Pölten ein. ST. PÖLTEN. Jeder kennt sie, kaum einer liebt sie. Behördenwege zählen zu den mühsamsten Dingen des Alltags. Anstatt aber lediglich einige Minuten auf einem knarschend unbequemen Holzsessel verbringen zu müssen, musste eine St. Pöltner Familie gar einen Flug ins Ausland, gefolgt von drei weiteren Inlandsflügen, auf sich nehmen. Das erhoffte Resultat blieb aus. Die drohende Konsequenz? Staatenlosigkeit und der...

  • 13.11.18
Politik
Die Kindergartenkinder haben die Zwerge schon ins Herz geschlossen.

Spende
Gartenzwerge für den Kindergarten

AIGEN-SCHLÄGL. Seit kurzem tummeln sich im Kindergarten einige Gartenzwerge, über die sich die Kinder sehr freuen. Die Zwerge sind eine Spende der FPÖ Aigen-Schlägl und wurden von Ortsparteiobmann Ricardo Lang übergeben.

  • 13.11.18
Politik
Bei akuten Notfällen soll der psychosoziale Krisendienst Abhilfe schaffen.

Psychosozialer Krisendienst
Ein Krisendienst für das Land Tirol, SPÖ und FPÖ begrüßen diesen Schritt

TIROL. Es geht etwas voran, zumindest was einen Psychosozialen Krisendienst in Tirol angeht. Die entsprechende Einrichtung in Osttirol hat sich bereits bewährt. Seitens der SPÖ fordert man mehr Geld für den Ausbau der psychiatrischen und psychotherapeutischen Versorgung. Auch die FPÖ begrüßt die Forcierung, weißt aber gleichzeitig auf bestehende Mängel hin.  SPÖ fordert wohnortnahe, niederschwellige Zugänge zur kassenärztlichen VersorgungSP-Gesundheitssprecherin Elisabeth Fleischanderl ist...

  • 12.11.18
Lokales
Beim Lokalaugenschein vor der Baustelle zeigt sich, dass noch genug Parkplätze vorhanden sind.

Parkplätze in Penzing
Auto oder Grünraum - Was passiert rund um die Elin-Gründe?

Elin-Gründe: FPÖ befürchtet, dass 200 Parkplätze fehlen werden. Grüne wollen mehr öffentlichen Raum. PENZING. Wenn sie erst einmal fertig ist, wird sie eine riesige Anlage sein: Auf den ehemaligen Elin-Gründen entstehen Wohnungen. Die bz hat darüber berichtet. Geht es nach den Penzinger Freiheitlichen, stellt sich nun die Frage, wo die Menschen, die hier künftig wohnen werden, parken sollen. Die FPÖ rechnet mit 200 Parkplätzen, die dann zwischen der Einwanggasse, der Cumberlandstraße,...

  • 12.11.18
Politik
Jetzt ist es fix: Die CEU startet schon bald in Wien. Ab 2022 wird sie ihren Standort im Otto-Wagner-Spital beziehen.

Neue Uni für Steinhof
Soros-Uni sucht Übergangsquartier ab 2019

Die Uni von George Soros kommt. 2022 zieht die CEU ins Otto-Wagner Spital. Bis dahin sucht man Übergangslösungen. PENZING. Optimistisch sei man gewesen, dass der Vertrag bis zum Herbst, also bis heute, unterschrieben sei. Doch die Verhandlung der Details gestalte sich schwieriger als gedacht, nicht zuletzt weil die Situation in Ungarn zwischen der Central European University (CEU) und Ungarns Ministerpräsidenten Viktor Orbán angespannt ist, um es höflich auszudrücken. Also gibt es bis auf...

  • 12.11.18
  • 8
Politik
Auch Bezirksobfrau Ulrike Wall war bei der "Nacht der Patrioten" zu Gast.

Erfolgreiche erste "Nacht der Patrioten"

ST. JOHANN. Zum ersten Mal ging mit der Nacht der Patrioten in St. Johann im Tanzcafé Paradies eine größere Veranstaltung der Freiheitlichen Jugend im Bezirk Rohrbach über die Bühne. Am Freitag, den 9. November, trafen sich Junge und Junggebliebene zum Gedankenaustausch. „Durch viele Gespräche mit unseren hochkarätigen Gästen konnten wir unseren Jungmitgliedern einen guten Einblick in die Arbeit unserer Abgeordneten geben“, betont der Landesobmann der Freiheitlichen Jugend Oberösterreich,...

  • 12.11.18
Leute
Führungswechsel bei der Polizei im Bezirk Scheibbs: Drei neue stellvertretende Postenkommandanten treten ihren Dienst an.
14 Bilder

Gemeinsam sicher
Ein "frischer Wind" bei der Polizei im Bezirk Scheibbs

Führungswechsel: Drei neue Postenkommandanten-Stellvertreter gibt es bei der Polizei im Bezirk Scheibbs. SCHEIBBS. Innenminister Herbert Kickls Kabinettchef, Landtagsabgeordneter Reinhard Teufel aus Lackenhof und Landespolizeidirektor-Stellvertreter Generalmajor Franz Popp überreichten im Rahmen eines Festakts die Versetzungsbescheide an drei neue Polizei-Führungskräfte des Bezirks Scheibbs. Drei neue Stellverteter im Bezirk Scheibbs Markus Doppler wird neuer stellvertretender...

  • 10.11.18
Lokales
Die Kindergartenkinder, im Bild Tim, Ludwig, Lilly, Max, Sophia und Kindergartenpädagogin Anna Unterhuber, erhielten von FPÖ-Gemeinderätin Julia Nussbaumer (l.) Äpfel für eine gesunde Jause.
2 Bilder

Tag des Apfels
„Ein BISSchen Heimat“ von der FPÖ Hofstetten

HOFSTETTEN (pa). Den „Tag des Apfels“ nahm die FPÖ Hofstetten-Grünau im Rahmen der Initiative Freiheitlicher Frauen zum Anlass, um die saftigen heimischen Vitaminbomben hochleben zu lassen. Äpfel für alleUnter dem Slogan „Ein BISSchen Heimat“ verteilten FP-Gemeinderätin Julia Nussbaumer und ihr Sohn Ludwig 30 Kilogramm- rund 500 - Äpfel aus der Region. Am Vormittag wurden die Kindergartenkinder mit einer gesunden Jause überrascht, am Nachmittag erhielten zahlreiche Besucher des EKZ und...

  • 10.11.18
  • 1
Politik
Christofer Ranzmaier (FPÖ) fordert eine "andere Kommunikationsstrategie" seitens der TSD ein.

Haslwanter und Ranzmaier: „Notschlafstelle in Kufstein ist ein dringend notwendiger erster Schritt.“

FPÖ äußert sich in Presseaussendung zur neuen temporären Notschlafestelle in Kufstein und verweist auf "jahrelange Forderung nach dezentralen Obdachloseneinrichtungen". KUFSTEIN (red). FPÖ-Sozialsprecher im Tiroler Landtag LAbg. Patrick Haslwanter zeigt sich erfreut, dass der Antrag der FPÖ-Fraktion hinsichtlich „Notschlafstelle am Schusterbergweg ganzjährig öffnen und dezentrale Notschlafstellen in den Bezirken einrichten“ nun langsam umgesetzt wird, wie es nun in der Stadt Kufstein der...

  • 08.11.18
Lokales
Fly unterstützt sein Frauchen im alltäglichen Leben. Das Logo auf dem Brustgeschirr kennzeichnet ihn als ausgebildeten Assistenzhund.
7 Bilder

Assistenzhunde
Unerlässliche Alltagshelfer auf vier Beinen

Bezirksrätin Sophia Kern fordert mehr Akzeptanz von Assistenzhunden in der Brigittenau. BRIGITTENAU. Assistenzhunde sind für Personen mit Handicap eine große Unterstützung. Die Vierbeiner helfen bei Sehbeeinträchtigung (Blindenhunde), Hörbeeinträchtigung und chronischen Erkrankungen wie Epilepsie, Diabetes oder neurologischen Erkrankungen (Signalhunde) sowie mobiler Einschränkung (Servicehunde). Im Alltag sind die Besitzer auf die ausgebildeten Tiere angewiesen. Deshalb kann man sie, im...

  • 07.11.18
Lokales
Ein Negativbeispiel: StRin Andrea Dengg bei der Hundewiese Nahe der Karwendelbrücke

Verbesserungen gefordert
"Viele Hundewiesen sind ein Graus"

Schlamm statt Gras, kaum oder keine Spielgeräte und ein schlechter Gesamtzustand – so präsentieren sich aus Sicht von FPÖ-StRin Andrea Dengg eine Vielzahl der Innsbrucker Hundewiesen (im Bild jene Nahe der Karwendelbrücke). Sie fordert eine Qualitätsoffensive für die städtischen Freilaufzonen. "Schließlich verlangen wir von den Hundebesitzern auch eine jährliche Hundesteuer. Dafür muss dann aber auch das Angebot stimmen", fordert die Oppositionspolitikerin. Spielgeräte für die Vierbeiner und...

  • 07.11.18
  • 1
Politik
Soziale Vereine leiden unter den Kürzungen. Die FPÖ fordert finanzielle Unterstützung.

FPÖ zu Sozialpaket
Soziale Kürzungen gehen zu Lasten der Tiroler Vereine

TIROL. Die Tiroler Freiheitlichen fordern ein Sozialpaket des Lande für Sozialvereine und kritisiert damit die ÖVP in der Landesregierung, die zudem die finanzielle Situation der Gemeinden ignorieren würde. Forderungen nach Sozialpaket nicht erfülltDie Grünen Soziallandesrätin DI Gabriele Fischer forderte ein Sozialpaket, das in den Augen des FPÖ-Landesparteiobmanns KO LAbg. Mag. Markus Abwerzger nicht erfüllt wurde.  Schuld sieht Abwerzger bei der ÖVP. Diese hätte selbst noch im...

  • 07.11.18
Politik
Beim FPÖ-Ortsparteitag Rohrbach an der Lafnitz im Gasthaus Höller-Pferschywirt wurde Alfred Thurner (M.) als Obmann einstimmig wiedergewählt.

Einstimmig Wiedergewählt
Alfred Thurner als FPÖ-Ortsgruppenobmann bestätigt

ROHRBACH AN DER LAFNITZ. Der FPÖ-Ortsparteitag Rohrbach an der Lafnitz fand im Gasthaus Höller-Pferschywirt statt.  Zum Obmann der FPÖ-Ortsgruppe wurde Gemeinderat Alfred Thurner einstimmig wiedergewählt. Als Obmann Stellvertreter steht ihm GR Peter Hofstätter zur Seite.In weiteren Funktionen vertreten sind als Kassier Stefan Hofstätter, Kassier-Stellvertreter ist Christian Feldhofer, der auch zum Referenten für Soziale Medien gewählt wurde. Die Funktion des Schriftführers übernimmt...

  • 06.11.18
Wirtschaft
Reinhard Teufel aus Lackenhof kämpft für die Waldbauern.

FPÖ gegen Schadholz-Importe
Der Teufel sagt jetzt neuen Schädlingen den Kampf an

Der freiheitliche Nationalratsabgeordnete Reinhard Teufel aus Lackenhof am Ötscher will Schadholz-Importe aus Tschechien unterbinden. REGION. Der freiheitliche Landtagsabgeordnete Reinhard Teufel aus Lackenhof am Ötscher setzt sich aktiv gegen Schadholz-Importe aus Tschechien ein, um einem neuen Schädling den Kampf anzusagen. "Unseren leidgeprüften heimischen Waldbauern droht neues Ungemach", schlägt Reinhard Teufel Alarm. Neue Schädlinge im Anmarsch Wie das Beispiel Bayern zeige,...

  • 06.11.18
Politik
Oft die letzte Rettung: Der Verein Mannsbilder. Die Opposition setzt sich für eine finanzielle Unterstützung des Vereins ein.

Männerberatung
Opposition fordert finanzielle Hilfe für Verein Mannsbilder

TIROL. Der Verein Mannsbilder - Männerberatung Tirol hat finanzielle Nöte. Das wird in einer Informationsveranstaltung den Landtagsabgeordneten aller Oppositonsparteien klar. Die Tiroler Oppositionsparteien arbeiteten nun einen gemeinsamen Unterstützungsantrag für den November-Landtag aus.  Liste Fritz, SPÖ, FPÖ und Neos fordern gemeinsamFür eine langfristige finanzielle Absicherung fordern die Tiroler Oppositionsparteien nun eine Unterstützung von 100.000€ für den Verein...

  • 06.11.18
Politik
Der Gemeinderat diskutiert am Freitag über das Kulturzentrum und eine neue Mehrzweckhalle als Alternative.

Gemeinderatssitzung am 8. November
Kulturzentrum Jennersdorf: Wie geht es weiter?

Kulturzentrum (KUZ) verkaufen? Kulturzentrum sanieren? Neue Veranstaltungshalle bauen? In der Langzeit-Diskussion um das Kulturzentrum Jennersdorf ist nun die FPÖ vorgeprescht. Sie hat im Gemeinderat den Antrag gestellt, mit der Planung eines Mehrzweckszentrums zu beginnen und die Planungsergebnisse bis Jahresende 2019 vorzulegen. Diesen Freitag, am 8. November, debattiert der Gemeinderat den Antrag. FPÖ: "KUZ nur noch eingeschränkt nutzbar""Die Infrastruktur des derzeitigen KUZ ist in die...

  • 06.11.18
Politik
Die Grünen fordern eine sechste Urlaubswoche
2 Bilder

Grüne
„Arbeitnehmerrechte werden von schwarz-blau am Altar der Industriellenvereinigung geopfert“

Die Grünen in der AK Tirol gehen mit Helmut Deutinger in die nächstjährige ArbeitnehmerInnenwahl. Wie die Grünen den Wahlkampf angehen, steht für Deutinger fest. Zudem wird auch nicht mit Kritik an der Bundesregierung gespart. „Bei dieser Bundesregierung wird Widerstand zur Pflicht.“ Für ihn sei das heurige Jahr als arbeitnehmerInnenfeindliches Jahr in die Geschichte eingehen. „Die Schwarz-blaue Bundesregierung ist beim 12-Stunden-Arbeitstag über die Menschen drübergefahren, hat die...

  • 06.11.18
Lokales
Ein Denkmal macht keinen Lärm: Ob die Gebrüder Schrammel heute auf dem Elterleinplatz willkommen wären, ist fraglich.

bz-Lokalaugenschein
Zucht und Ordnung am Elterleinplatz

Mehr Polizei und keine Liegemöglichkeiten mehr für Obdachlose: Der Elterleinplatz wird "aufgeräumt". HERNALS. Wer den Elterleinplatz kennt, kennt auch das Brunnendenkmal für die Gebrüder Schrammel. Es zeigt das berühmte Volksmusik-Quartett beim Musizieren, scheinbar unter freiem Himmel. Die Auftritte der Gebrüder Schrammel waren oft feucht-fröhliche Affären. Würden sie heute ohne Voranmeldung auf dem Elterleinplatz aufspielen, würden sie schnell Probleme mit der Polizei oder privaten...

  • 05.11.18
  • 1