fpö

Beiträge zum Thema fpö

PolitikBezahlte Anzeige

FPÖ NÖ will Abhaltung von Sonnwendfeuern erlauben

FP-Dorner: Skurrile Feuerverordnung der Landeshauptfrau! „Die Ausnahmeverordnung ‚Verbrennungsverbot‘ von Landeshauptfrau Mikl-Leitner ist mehr als skurril und führt sich selbst ad absurdum“, sagt FPÖ-Kommunalsprecher LAbg. Dieter Dorner. Obwohl Sonnwendfeuer in Ziffer zwei der Verordnung ausdrücklich vom Verbrennungsverbot ausgenommen sind, werden Sonnwendfeuer in der Ziffer sieben bis zum 30. Juni 2020 untersagt“, erklärt Dorner, der die Landeshauptfrau auffordert, das unsinnige...

  • 26.05.20
Lokales
Ricardo Lang, Silvia Salzinger, Bruno Roth (v.l.).

FPÖ Aigen-Schlägl
Mitglieder unterstützen Reitclub Böhmerwald

Die Corona-Krise hat auch den Reitclub Bähmerwald getroffen. So mussten sämtliche Reitstunden und Turniere abgesagt werden. AIGEN-SCHLÄGL. Aus diesem Grund entschieden sich die Verantwortlichen der FPÖ Aigen-Schlägl kürzlich dem Club mit einer Spende über 300 Euro unter die Arme zu greifen. Reitclub-Obfrau Silvia Salzinger bedankte sich bei Ortsparteiobmann Ricardo Lang und Fraktionsobmann Bruno Roth für die Unterstützung. „Es ist uns ein Anliegen, örtliche Vereine zu unterstützen. Diese...

  • 26.05.20
Lokales
Zeigen den hohen Sonnenstand: Josef Mittermeier (ÖVP), Reinhard Waizenauer (FPÖ) und Johann Halas (SPÖ).

Sonnenschutz
Nach 11 Jahren werden Schüler "schweißfrei"

Was lange währt, wird nun endlich gut. Die NMS Taufkirchen bekommt 240.000 Euro teuren Sonnenschutz. TAUFKIRCHEN/PRAM (ebd). Und das elf Jahre nach der Errichtung des Gebäudes. Bereits 2009 hat die FPÖ auf das Problem aufmerksam gemacht, dass die Temperaturen an sonnigen Tagen in den Klassenräumen oftmals viel zu hoch sei. Doch Gehör verschaffen konnten sich die Freiheitlichen damals nicht. Den Stein ins Rollen brachte schließlich 2017 eine Diplomarbeit zweier Schüler der HTL Linz, die die...

  • 26.05.20
Politik
Bestätigt fühlt sich Abwerzger in seiner Meinung durch das Schreiben des Landespolizeidirektor Dr. Edelbert Kohler. Dieser bestätigt eine Zunahme an Delikten seit Jänner 2018.

Jugendkriminalität
Vermehrt Probleme mit jugendlichen Gewalttätern

TIROL. Bereits seit 2018 gibt es immense Probleme mit jugendlichen Gewalttätern, so bestätigt es nun die Polizei. Für die Tiroler FPÖ nichts Neues. Deren Forderung nach einer Studie über Jugendgewalt und Jugendkriminalität in Tirol wird nun umgesetzt.  Studie zu Gewalt von JugendlichenFür die Tiroler FPÖ, allen voran Landesparteiobmann Abwerzger, ist es ein gutes Zeichen, dass die Forderungen der FPÖ im Tiroler Landtag Gehör gefunden haben. Der Landtag beschloss eine Studie über das...

  • 25.05.20
Lokales
Den Betrieben in unmittelbarer Nähe der Lieserbrücke drohen durch die Brücken-Sanierung Verluste.
4 Bilder

Spittal/Drau
Unterstützung für Innenstadt-Betriebe wird gefordert

Die bevorstehende Sanierung der Lieserbrücke stellt die Innenstadt-Unternehmer in Spittal zusätzlich zur Corona-Krise vor Herausforderungen. Politik ist gefordert. SPITTAL/DRAU. In Spittal sind die Unternehmer massiv von den Folgen der Corona-Krise betroffen. Betriebe müssen ums wirtschaftliche Überleben kämpfen. Damit nicht genug: Im Sommer droht ihnen schon das nächste Übel: Die anstehende Sanierung der Lieserbrücke, die in die Zuständigkeit des Landes fällt, wird massive Auswirkungen auf...

  • 25.05.20
Politik
FPÖ-Landesparteichef Udo Landbauer und die Badener Gastronomin Nadine Pernjak, Mitglied der freiheitlichen Wirtschaft

FPÖ will Soforthilfe für die Gastronomie

BADEN/NÖ. "Unkomplizierte Soforthilfe für die Gastronomie" forderte die FPÖ bei einer Pressekonferenz am Freitag in Baden. 164 Gastronomen in Baden und 6.000 in ganz NÖ seien von den coronabedingten Zwangssperren schwer getroffen. Die "Soforthilfe" solle 15 Prozent vom Jahresumsatz binnen 48 Stunden betragen, meinten FPÖ-Landesparteichef Udo Landbauer und Nadine Pernjak, Inhaberin der "kost.bar" am Grünen Markt und Mitglied der Freiheitlichen Wirtschaft in der Wirtschaftskammer Baden. Eine...

  • 24.05.20
Politik
Die FPÖ übt erneut Kritik in Sachen Causa Ischgl.

Covid-19
Causa Ischgl: Wiederholte Kritik von FPÖ

ISCHGL/LANDECK/INNSBRUCK. In einer Presseaussendung nennt Tiroler FPÖ-Landesparteiobmann Abwerzger die Causa Ischgl ein "politisches Pulverfass" und betont, wenn man unter anderem im Bezirk Landeck früh genug und richtig reagiert hätte wäre vieles erspart geblieben. Möglicherweise gesamten Lockdown erspart„Hätte man im Bezirk Landeck und anderen Bezirken früher und richtig reagiert, wie in Innsbruck am 25. Februar, so wäre uns viel erspart geblieben. So hätten man sich möglicherweise...

  • 22.05.20
Lokales
Patrick Derler von der FPÖ unterstützt die Birkfelder Bevölkerung mit Gutscheinen
2 Bilder

Freiwilliger Sozialfonds
Zeichen der Solidarität in Bikfeld

Die FPÖ-Birkfeld spendet 5.000 Euro für „Opfer“ der Corona-Krise Vizebürgermeister Derler und Gemeindevorstand Pfeifer setzen ein Zeichen der Solidarität Die schon einige Wochen andauernde Corona-Krise stellt uns alle vor große Herausforderungen. Einschnitte durch die getroffenen Maßnahmen, welche bis tief in unser tägliches Leben spürbar sind, stellen eine Belastungsprobe für alle Österreicher dar. Rund 250.000 Steirerinnen und Steirer sind von den Auswirkungen auf den Arbeitsmarkt...

  • 22.05.20
Politik
Marlene Svazek, Landesparteiobfrau der Salzburger FPÖ.

Coronavirus in Salzburg
Keine Masken, dafür Geschenk statt Kredit

Die Salzburger Freiheitlichen fordern 300 Millionen Euro als "Geschenk" des Landes für die Salzburger Hotellerie. Außerdem soll das Ende der Maskenpflicht und ein Salzburggutschein kommen. Das Maßnahmenpaket soll am 27. Mai in der Haussitzung des Landtags verhandelt werden.  SALZBURG. Da das Gastgewerbe die von den Corona-Maßnahmen am stärksten betroffene Branche sei, von der wiederum viele weitere Sparten und Arbeitsplätze abhängig sind, fordert die Salzburger FPÖ ein starkes...

  • 20.05.20
Lokales
Die ehemalige FPÖ Gemeinderätin Eva-Maria Moser zog es aus beruflichen Gründen in die Bundeshauptstadt.

Eva-Maria Moser
Abschied von Schwaz mit Zukunft in der Bundeshauptstadt

Eva-Maria Moser saß seit 2016 für die FPÖ im Schwazer Gemeinderat und war das jüngste Mitglied. Seit Anfang Mai arbeitet die Diplomierte Krankenschwester nun in Wien und legte deshalb ihr Mandat als Gemeinderätin zurück. BB: Mit welchen Gefühlen schauen Sie auf die letzten Jahre im Schwazer  Gemeinderat zurück? Moser: Ich bin sehr dankbar für die Möglichkeit bei Entscheidungen der Stadtpolitik aktiv teilgenommen zu haben. Es gab schon Phasen der Frustration, weil man einiges nicht...

  • 18.05.20
Lokales
FPÖ-Klubobmann Klemens Resch (l.) mit Mongi Aouay, der das "La Cuisine" in der Silbergasse 7 betreibt.

Nach Corona-Sperre
Gastro-Pass soll die Döblinger Wirte retten

Mit einem Döblinger Gastro-Pass will FPÖ-Klubobmann Klemens Resch die Wirte im Bezirk unterstützen. DÖBLING. Die Gastronomie gehört zu jenen Branchen, die am meisten unter den drastischen Einschränkungen in der Coronakrise zu leiden hatte. Umso wichtiger ist der lokale Zusammenhalt auch auf Bezirksebene. FPÖ-Klubobmann Klemens Resch hat es sich daher zur Aufgabe gemacht, die Solidarität der Döblinger mit ihren Gastronomen weiter zu stärken und das Bewusstsein zu schärfen, die lokalen...

  • 18.05.20
Lokales
Spenden für von Corona am Arbeitsmarkt betroffene Feldkirchner: Stefan Hermann, David Wilfling, Robert Mörth (v.l.)

FPÖ-Feldkirchen spendet für Opfer der Corona-Krise

Die FPÖ Feldkirchen unter Vizebürgermeister Stefan Hermann setzt sich für Betroffene der Corona-Krise in der Gemeinde ein. „Jetzt muss die Gemeindepolitik Verantwortung leben und betroffene Bürger unterstützen“, so Hermann. Gemeinsam mit Gemeindekassier Robert Mörth unterstützt er in Not geratene Bürger. Die Freiheitlichen forderten bereits vor einiger Zeit die Schaffung eines Solidaritätsfond“ durch die Gemeinde als Unterstützung für Bürger, die aufgrund von Kündigungen oder Kurzarbeit in...

  • 15.05.20
Lokales
Die Gemeinde Stinatz wurde über die Zuteilung von Asylwerbern von der Landesregierung nicht vorab informiert, kritisiert der Bürgermeister.

Nach Wörterberg
Auch Asylwerber-Zuteilung nach Stinatz umstritten

Die als solche apostrophierten "Kommunikationsprobleme" zwischen Landesregierung und Gemeinden bei der Einquartierung von Asylwerbern mehren sich. Nach dem Wörterberger Bürgermeister Kurt Wagner hat nun auch sein Stinatzer Kollege Andreas Grandits bestätigt, von einer Zuweisung von Asylwerbern in ein örtliches Quartier durch die Landesregierung nicht vorab informiert worden zu sein. In einem Schreiben an Asyl-Landesrätin Daniela Winkler weist Grandits darauf hin, dass die Landesregierung...

  • 14.05.20
Politik
Schärdings FPÖ-Bezirksparteiobmann Hermann Brückl reicht's.
3 Bilder

Interview
Schärdings FPÖ-Bezirkschef wettert gegen Corona-Maßnahmen

Schärdings FPÖ-Bezirksparteiobmann Hermann Brückl übt scharfe Kritik an aktueller Corona-Politik. BEZIRK SCHÄRDING (ebd). Im Interview spricht der Andorfer FPÖ-Politiker darüber, wie er persönlich die Corona-Krise erlebt hat, über überzogene Maßnahmen und hunderte Nachrichten. Herr Brückl, wie haben Sie als Privatier die Corona-Krise bisher erlebt? Brückl: Natürlich traf es auch mich persönlich, da ich durch die Ausgangsbeschränkungen meine sozialen Kontakte wie alle auf ein Minimum...

  • 14.05.20
Politik
Auch zum Muttertag verteilte die Freiheitlichen Jugend kleine Aufmerksamkeiten.
2 Bilder

FPÖ-Aktion
Freiheitlichen Jugend sagte "Danke" zu Ostern und zum Muttertag

Zu Ostern und zum Muttertag verteilten die Vertreter der Freiheitlichen Jugend Bezirksgruppe Grieskirchen kleine Präsente um Danke zu sagen. BEZIRK GRIESKIRCHEN. Obwohl aufgrund der Corona Maßnahmen diesmal etwas anders, lieferte die Freiheitliche Jugend Bezirksgruppe Grieskirchen blaue Ostereier an die Bewohner und das Pflegepersonal der Alten- und Pflegeheime in Grieskirchen, Gallspach und Kallham. „Die Übergabe erfolgte unter strengsten Hygieneauflagen und durch eine...

  • 13.05.20
Politik
Für die Itzlinger, aber auch die Bewohner der umliegenden Stadtteile, ist das Gebiet beim Alterbach ein beliebtes Naherholungsgebiet.
2 Bilder

Naherholung
Am Alterbach in Itzling wird es barrierefrei

Rund um das Naherholungsgebiet in Itzling wird künftig auch die Lücke des Radweges geschlossen werden.  SALZBURG. Für die Itzlinger, aber auch die Bewohner der umliegenden Stadtteile, ist das Gebiet beim Alterbach ein beliebtes Naherholungsgebiet. Vor allem seit es neu renaturiert wurde. Der FPÖ-Gemeinderat Robert Altbauer ortet jetzt aber mangelnde Barrierefreiheit und zu wenig Sitzmöglichkeiten für die Spaziergänger. Zu wenig Sitzbänke für Spaziergänger "Das Gebiet zieht mit seiner...

  • 13.05.20
Politik

FPÖ-St. EGYDEN dankt Vzbgm aD GRUBER für gute Zusammenarbeit!

Am vergangenen Donnerstag kamen Frau VizebürgermeisteraD Elfiede GRUBER/ÖVP und ich anlässlich der Übernahme der Fischereiagenden durch mich im Gemeindeamt von St. EGYDEN AM STEINFELD zu einer Besprechung zusammen. Ich habe die Gelegenheit genutzt, mich bei Frau VizebürgermeisteraD Elfiede GRUBER im Namen der FPÖ -Gemeinderatsfraktion für die fraktionsübergreifende jahrelange sehr gute Zusammenarbeit herzlich zu bedanken und ihr alles Gute für den „politischen Ruhestand“...

  • 12.05.20
Politik
OÖVP-Integrationssprecher LAbg. Wolfgang Hattmannsdorfer

Integrationsdefizite
ÖVP und FPÖ fordern langfristiges Integrationskonzept

Verbindliche Standards in der Integrationspolitik sollen künftig vermeiden, dass Personen die schon jahrzehntelang in Österreich leben, noch immer Integrationsdefizite aufweisen. OÖ. „Oberösterreich investiert viel Geld in die Integrationspolitik. Aber es gibt offenbar Gruppen, die von den Integrationsleistungen trotzdem zu wenig erreicht werden,“ warnt OÖVP-Integrationssprecher Wolfgang Hattmannsdorfer. Er verweist auf Personen, die trotz langjährigen Aufenthalts in Österreich die Vorgaben...

  • 12.05.20
  •  1
  •  1
Politik
Hermann Stöllner (FPÖ) will eine 50er Beschränkung im Bereich Kothäusl.

Mattseer Landesstraße
50er Beschränkung gefordert

Die FPÖ setzt sich für Verkehrssicherheit auf der L 101–Mattseer Landesstraße ein. Das vermehrte Verkehrsaufkommen soll durch  Geschwindigkeitsreduktion kompensiert werden. SEEKIRCHEN. Gerade entlang der L 101 – der Mattseer Landesstraße – ist dasVerkehrsaufkommen in den letzten Jahren stark gestiegen. „Nicht zuletzt durch die Gründung des Logistikzentrums in Obertrum – Fürnbuch zu Beginn 2007 hat auch der LKW-Verkehr bzw. der Verkehr mit LKW-ähnlichen Fahrzeugen...

  • 12.05.20
Politik
Für Sicherheitsinseln: Mario Kunasek (FPÖ) fordert Ausbau von Kasernenstandorten in Graz und St. Michael.

Plan fürs Heer
Steirische Kasernen sollen zu "Sicherheitsinseln" werden

Der Grundgedanke stammt aus einer Zeit, als der österreichische Verteidigungsminister noch Mario Kunasek hieß: In einem ersten Schritt wollte man sicherstellen, dass das Bundesheer hinsichtlich des militärischen Eigenbedarfs autark ist. In einem zweiten Schritt sollte dann der Ausbau zu so genannten "Sicherheitsinseln" erfolgen: Kasernen sollten regional dafür sorghen, dass zum Beispiel die Energie- und Wasserversorgung, Lagerkapazitäten, aber auch die Bevorratung mit wichtigen...

  • 12.05.20
  •  2
Politik
Marlies Steiner-Wieser : Antrag im Salzburger Landtag

FPÖ – Steiner-Wieser: Tiertransporte in Drittländer müssen umgehend unterbunden werden

Freiheitliche fordern per Antrag im Salzburger Landtag die Einhaltung von Tierschutzbestimmungen bei Langstreckentiertransporten Wien (OTS) - „Langstreckentiertransporte in Drittländer, in denen Tierschutzstandards regelmäßig nicht eingehalten werden, müssen verboten werden“, forderte die FPÖ-Tierschutzsprecherin Bundesrätin Marlies Steiner-Wieser am 20.Februar 2020. „Die FPÖ wird daher daher, gestützt auf ein EuGH-Urteil, ein dementsprechendes Verbot mit einem Antrag im Salzburger Landtag...

  • 11.05.20
Politik
Kitzbüheler FPÖ brachte drei Anträge im Gemeinderat ein.

Kitzbühel - Gemeinderat
Drei FPÖ-Anträge in Stadtrat verwiesen

KITZBÜHEL (niko). Drei Anträge brachte GR Alexander Gamper (FPÖ) im jüngsten Gemeinderat ein. Alle drei Anträge wurden nach Verlesung und kurzer Debatte zur Weiterbehandlung mehrheitlich in den Stadtrat verwiesen. In einem Antrag wird die Vergrößerung der Gastgärten in der Stadt verlangt, um vor allem in Coronazeiten mit Mindestabständen keine Aufenthaltsbereiche für Gäste zu verlieren. Eine weitere Forderung betrifft die Installation von Gastgärten in Kurzparkzonen – auch dies ist als...

  • 11.05.20
Lokales
Die beiden Restmülltonnen werden fünfmal, Altpapier zweimal und die gelbe Tonne einmal pro Woche entleert.
Entsprechende Nachhaltigkeitsvorschläge werden seit Jahren leider abgelehnt,
5 Bilder

Müllbetrug im Amtshaus

Der nachfolgende Beitrag handelt vom Abfallmanagement beim Amtshaus Schmiedgasse 26 in Graz. In diesem Amtshaus sind neben vielen öffentlichen Amtsstellen der Stadt Graz auch das Umweltamt der Stadt Graz, sowie das Referat für Abfallwitschafts- controlling beheimatet. Beide Einrichtungen wissen seit 2018 über diese Zustände Bescheid Ist-Zustand: Die aktuellen jährlichen Müllgebühren für das Amtshaus Schmiedgasse 26 betragen 34.057,40 Euro. Zwei Restmülltonnen zu 1.100 Liter, die laut...

  • 10.05.20
Politik
Die 49 Asylwerber kamen aus Traiskirchen nach Wörterberg, bleiben aber nur wenige Tage hier.

Land bestätigt "Kommunikationsproblem"
FPÖ-Kritik an Flüchtlings-Verlegung nach Wörterberg

Heftige Kritik seitens der FPÖ Burgenland ruft die kurzfristige Verlegung von 49 Asylwerbern heute, Freitag, nach Wörterberg hervor. "Die Gemeinde wurde laut Aussage des Bürgermeisters nicht über die Aktion vorab informiert. Das ist ein Skandal", zeigt sich FPÖ-Bezirksobmann Josef Graf empört. "Nicht in Corona-Zeiten"FPÖ-Landesobmann NR-Abg. Norbert Hofer schlägt in die selbe Kerbe. "In Coronavirus-Zeiten kann es nicht sein, dass Asylwerber kreuz und quer durch das Land gefahren werden,...

  • 08.05.20
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.