Betriebe

Beiträge zum Thema Betriebe

Politik
23 Bilder

Aktion der ÖVP Gleisdorf
500 Mal "Dankeschön" an die Helden dieser Zeit

Besondere Zeiten brauchen besondere Handlungen. Die ÖVP Gleisdorf hat beschlossen, in diesem Wahlkampf auf flächendeckende Plakatierung zu verzichten. Stattdessen haben sie sich eine durch Privatspenden finanzierte Gutscheinaktion als Dankeschön an die „Heldinnen und Helden dieser Zeit“ und zur Unterstützung der heimischen Gastronomie ins Leben gerufen. "Die Corona-Krise trifft viele Menschen sehr. Wir sehen es daher nicht nur als unsere politische, sondern vielmehr als menschliche Aufgabe,...

  • 28.05.20
Wirtschaft
Der Naturparkshop befindet sich noch im Aufbau. Bald können sich sämtliche Unternehmen des Mürzer Oberlands dort kostenlos präsentieren.

Wir kaufen daheim
Naturpark Mürzer Oberland startet Onlineshop

Ab Anfang Juni wird die neue Onlineplattform im Naturpark Mürzer Oberland online gehen. Damit soll den regionalen Unternehmen eine zeitgemäße und gemeinsame Präsentationsmöglichkeit ihrer eigenen Onlineshops ermöglicht werden. Unterstützt durch die Regionalförderung der Leader AG Mariazellerland - Mürztal und ausgearbeitet vom Tourismusverband Mürzer Oberland gemeinsam mit dem Naturparkverein wurde die im Naturpark ansässige Firma Steinacher beauftragt, den technischen Teil des Projektes...

  • 28.05.20
Wirtschaft
Brigitte Trinkl freut sich über ihren Betrieb, die Erfahrungen in den letzten Wochen.
6 Bilder

Regionale Versorgung ist gefragt
Einblick in das Geschäftsgeschehen mit Corona

Abrupte Saisonende bescherte uns Einbußen  - Leute kaufen seltener als früher ein – es gibt mehr Bevorratung Für das Ehepaar Herbert und Anita Wandaler in St. Georgen am Kreischberg war der 13. März ein besonderer Tag in ihrem doch schon langen Geschäftsleben: Nachdem die Wintersaison am Kreischberg über Nacht beendet werden musste ist auch für das Lebensmittel- und Textilgeschäft der Familie Wandaler über Nacht eingebrochen, zudem ist man auch für die Gästebeherbergung gut eingerichtet, die...

  • 15.05.20
  •  1
  •  3
Wirtschaft
Landesrat Jochen Danninger, GF Christoph Vielhaber, Kerstin Blank, GF Michael Duscher
3 Bilder

Ab in den Wienerwald
Betriebe bereit für einen Neustart

Seit heute haben wieder viele Freizeit- und Ausflugsziele sowie Gastronomiebetriebe geöffnet. Durch die gelockerten Maßnahmen für Kulturbetriebe, Sehenswürdigkeiten und die Gastronomie, öffnen auch wieder viele touristische Attraktionen sowie Bewirtungsbetriebe in der beliebten Tourismusregion vor den Toren Wiens. REGION WIENERWALD (pa). Der Wienerwald steht für eine einzigartige Verbindung von Natur und Kultur, die Besucher aus aller Welt wie auch Einheimische sehr schätzen. Auch Kulinarik...

  • 15.05.20
Lokales
Café-Konditorei Rainer-Chefin Katharina Rainer-Valtiner (links) mit ihren Mitarbeiterinnen beim Ausmessen der Tisch-Abstandsregeln. Am Freitag öffnen rund 100 Gastro-Betriebe in der Villacher Innenstadt.

Villach
100 Gastro-Betriebe öffnen am Freitag

Am 15. Mai darf gastronomische Betriebe wieder öffnen. Rund 100 Cafés und Restaurants in der Innenstadt bereiten sich vor. VILLACH. Am Freitag, 15. Mai, dürfen auch die Gastro-Betriebe wieder ihre Türen öffnen – unter Berücksichtigung entsprechender Auflagen. Rund 100 Lokale, Cafés und Restaurants sind wieder für ihre Gäste da. "Freuen uns sehr auf Öffnung" „Endlich geht es wieder los", betont Katharina Rainer-Valtiner. Sie leitet das Café-Restaurant Rainer am Oberen Kirchenplatz in...

  • 13.05.20
Lokales
Yves Suter (Geschäftsführung), Andreas Wurm (Mitarbeiter Fertigung), Gerhard Prinz (Leiter Fertighausproduktion) und Stefan Schützenhofer (neuer Betriebsratsvorsitzender).

Hartl Haus: Update Corona-Schutzmaßnahmen

BEZIRK. Bei Hartl Haus laufen seit Mitte April wieder die Produktion und Montage der Fertighäuser und Tischlereiprodukte im reduzierten Ausmaß. Aktuell sind circa 75 Prozent der Mitarbeiter im Einsatz. Kurzarbeit läuft bis auf Weiteres. Schutzmaßnahmen: Homeoffice und kleinere Teams Nach wie vor liegt das Hauptaugenmerk darauf, die Gesundheit der Mitarbeiter zu schützen und damit aktiv auch gegen die Verbreitung des Corona-Virus zu arbeiten. Dafür wurde der Homeoffice-Anteil erhöht. Im...

  • 12.05.20
Wirtschaft
3 Bilder

Mit Genuss zum Klimaschutz
gemeinsam grüner – gruber43

In Zusammenarbeit mit Collective Energy startet das Bio-Weingut gruber43 am 11. Mai die Crowdfunding-Kampagne „Gemeinsam grüner – gruber43“. Mit vereinten Kräften ermöglichen Weinlieberhaberinnen und -liebhaber durch den Kauf von exklusiven Wein- und Genusspaketen den Bau einer Photovoltaikanlage am niederösterreichischen Weingut.Für die Winzer Gabi und Markus Gruber ist Nachhaltigkeit gelebte Selbstverständlichkeit. Auf ihrem Weingut „gruber43“ in Mittelberg bei Langenlois (NÖ) steht...

  • 11.05.20
  •  4
Wirtschaft
 vorne v.l.: Mario Eckmaier (Digitalisierungsbeauftragter der WK Tirol), Tirols Wirtschaftslandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf, Marije Moors (Ortsmarketing St. Johann), Michael Gsaller (Stadtmarketing Hall i. T.); hinten v.l.: Simon Franzoi (Gremialgeschäftsführer Sparte Handel), Thomas Ebner, Stadtmarketing Kufstein, Manuel Erhart (Digital-Lotse), Marcus Hofer (GF Standortagentur Tirol). (Foto aufgenommen Anfang März 2020.)

digital.tirol
Unternehmen bei digitalen Herausforderungen unterstützen

TIROL. In vier Tiroler Innenstädten gibt es nun ein kostenloses Angebot für stationäre Einzelhändler, Gastronomie und Dienstleister. Der neue Service Unterstützt die Unternehmen bei digitalen Herausforderungen, dies geschieht mit sogenannten "Digitalen-Lotsen".  Tiroler Unternehmen bei digitalen Herausforderungen unterstützenDer "Digital-Lotse" ist eine Initiative von digital.tirol und der Wirtschaftskammer Tirol in Zusammenarbeit mit den vier Tiroler Stadtmarketing-Einrichtungen in Hall in...

  • 08.05.20
Lokales
Grundsätzlich sollte als Priorität die Einhaltung des Mindestabstands gelten, genauso wie das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes, so Tirols ÖGB-Vorsitzender Philip Wohlgemuth.

ÖGB Tirol
Wie schütze ich mich im Betrieb vor Corona?

TIROL. Mit den Corona-Lockerungen kehren einige ArbeitnehmerInnen wieder zurück zu ihrem Arbeitsplatz und beenden das Home-Office. Doch wie schützt man sich im Betrieb korrekt vor Corona? Der ÖGB Tirol hat eine Liste von Maßnamen zusammengestellt, wie man mögliche Infektionen vermeiden kann.  Ansteckungsgefahr erheblich minimierenGrundsätzlich sollte als Priorität die Einhaltung des Mindestabstands gelten, genauso wie das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes, so Tirols ÖGB-Vorsitzender Philip...

  • 08.05.20
Wirtschaft
So könnte der Navista-Gewerbepark in Zukunft aussehen.
3 Bilder

Mühlbachl/Navis
"Navista" und der Ruf nach einer neuen Verkehrslösung

MÜHLBACHL/NAVIS. Der Fahrplan für das Areal der "alten Spinnerei" steht. Wie eine verträgliche Zufahrt in das neue Naviser Gewerbegebiet aussehen könnte, wird jetzt geprüft. Eine gefühlte Ewigkeit lag das Areal der ehemaligen Spinnfabrik Matrei/Werk 2 brach. Mit dem Verkauf durch die Linz Textil an Unternehmer Karl Schaber jun. kam im vergangenen Jahr endlich wieder Bewegung in den Standort. Der Tiroler Gewerbeimmobilienentwickler ist nun dabei, durch Revitalisierung des Geländes den...

  • 07.05.20
Politik
SPÖ NRin Yildirim sieht in dem österreichischen Härtefonds starke Schwächen und definiert sie mit als Grund für die hohe Arbeitslosigkeit.

Corona-Krise
SPÖ-Yildirim sieht Schwächen in der Corona-Unterstützung

TIROL. Mut allein würde in diesen Zeiten nicht reichen, mahnt die SPÖ-Politikerin Yildirim, angesichts der Rekord-Arbeitslosenzahlen und der schlechten Wirtschaftsprognosen. Zudem fallen die Arbeitslosenzahlen im Nachbarland Deutschland wesentlich geringer aus, was Yildirim auf eine schlechte Abwicklung und Dotierung des österreichischen Härtefonds zurückführt.  Wieso ist die Arbeitslosenquote in Österreich so hoch?Für SPÖ-Yildirim zeigen die Zahlen der Arbeitslosen im Vergleich ein klares...

  • 06.05.20
  •  1
Wirtschaft
Tirols WKO-Präsident Christoph Walser fordert eine zusätzliche Unterstützung für Lehrbetriebe, die sich auch in diesen herausfordernden Zeiten zur Lehrlingsausbildung bekennen und Lehrlinge aufnehmen.

Wirtschaft in Tirol
Lehrlinge trotz Corona-Verunsicherung weiter ausbilden

TIROL. Viele Betriebe sind aufgrund der Corona-Krise verunsichert und wissen nicht, wie es in den nächsten Monaten weitergeht. Auch die Lehrlinge in den Betrieben halten den Atem an. Jetzt müsse man sich daran erinnern, dass es die Lehrlinge und die Facharbeiter wären, die "den Tiroler Wirtschaftsmotor am Laufen" halten, so WK-Präsident Walser und mahnt die Betriebe, die Lehrlinge auch weiterhin auszubilden.  Die Fachkräfte von morgenGerade in der jetzigen Zeit dürfen die Unternehmen nicht...

  • 06.05.20
Wirtschaft
Andrea Unterweger ausgestattet mit Nasen – Mund Maske aus Trachtenstoff.
5 Bilder

Positive Erfahrungen mit Onlinegeschäften im Bezirk Murau
Betriebe freuen sich über die Wertschätzung in der Bevölkerung

Von den Erfahrungen in den letzten Wochen mit den Geschäftsschließungen und langsam wieder Aufsperren berichten einige Betriebe über den Bezirk verteilt: Murauer Betriebe treten gemeinsam auf Plattform auf Man will damit das Kaufverhalten auf Murau fokussieren Schwer getroffen haben die Geschäftsschließungen in den letzten Wochen die Murauer Gewerbebetriebe, bis auf die Lebensmittelgeschäfte war Stillstand beim Einkaufen vor Ort. Viele deckten sich mit Onlineeinkäufe ein. Nachdem die...

  • 30.04.20
  •  1
Wirtschaft
Wirtschaftskammer-Bezirksstellen-Obmann Andreas Hager.

Bezirk Gänserndorf
Unternehmer sind die Helden der Krise

Die Mitarbeiter der WKNÖ-Bezirksstellen begleiten die Unternehmer seit Beginn der Krisemit großem Einsatz. Ratgeber, Informationsquelle und Kummerkasten: Mehr als 60.000 Anfragen sind bei den Mitarbeitern und Funktionären der Bezirksstellen seit Mitte März eingegangen und bearbeitet worden. BEZIRK GÄNSERNDORF. „Am Anfang, als es noch keine Richtlinien und Anhaltspunkte gab, waren wir Unternehmer natürlich in großer Sorge. Ich wusste nicht, wie und ob ich weitermachen kann, was mit meinen...

  • 30.04.20
Lokales
"Heldinnen" der Corona-Krise in der Arlberg Apotheke: Sophia Nigg, Johanna Bano, Lara Kusic, Manuela Jehle, Melanie Lorenz und Simone Strolz (v.l.).
2 Bilder

schautaufeinander
"Heldinnen" der Corona-Krise in der Arlberg Apotheke

ST. ANTON. Wie so viele andere Betriebe und Einrichtungen ist auch die Arlberg Apotheke in St. Anton am Arlberg durch die Corona-Krise mit besonderen Herausforderungen konfrontiert. Dazu kam auch noch die 41-tätige Quarantäne. Etwas Normalität nach der Quarantäne Nach 41 Tagen Quarantäne kehrt wieder etwas Normalität in der Apotheke in St. Anton am Arlberg ein. Doch die Wochen davor waren alles andere als ruhig: Über einen Monat ist es her, seit in St. Anton am Arlberg...

  • 29.04.20
Wirtschaft
Die Betriebsschließungen, aufgrund der Corona-Maßnahmen, brachten dem Tiroler Tourismus ein gewaltiges Minus für die Wintersaison 2019/20.

Corona-Krise
Folgen der Betriebsschließungen im März

TIROL. Das Coronavirus legte im März den gesamten Österreichischen Tourismusbetrieb lahm. Die Folgen sind schon jetzt in den Zahlen der Statistik Austria zu sehen. Ein gewaltiges Minus für die Wintersaison 2019/20 ist der Nebeneffekt der Betriebsschließungen im März. Minus bei Zahl der Nächtigungen und GästeDas vorläufige Ergebnis der Statistik Austria für den März 2020 zeigt ein Minus der Nächtigungszahlen in den österreichischen Beherbergungsbetrieben von 58,9 Prozent. Die Zahl der Gäste...

  • 28.04.20
Wirtschaft
Für Unternehmen ist die Frage nach den Mietzahlungen ein ungeklärtes Problem.

SWV Tirol
Problem der Unternehmensmieten

TIROL. Es wurden viele Maßnahme-Pakte geschnürt, um die Bereiche, die von der Corona-Krise getroffen wurden, abzudecken. Doch der Sozialdemokratische Wirtschaftsverband Tirol kritisiert, dass ein Problem nicht bedacht wurde: die Unternehmensmieten. Lösung dringend gesuchtMaßnahmen wie die Corona-Kurzarbeit oder der Härtefall-Fonds für Vermieter sind gute Soforthilfen, die die Unternehmen unterstützen. Jedoch besteht in den Augen der SWV Tirol ein großes Problem. Denn Unternehmensmieten sind...

  • 27.04.20
Wirtschaft
3 Bilder

Kostenloser Firmeneintrag
Online-Plattform für regionale Klein- & Mittelbetriebe

Die neue Online-Plattform "meine-region.at" hat sich als Ziel gesetzt, regionalen Firmen zu mehr Online-Präsenz zu verhelfen. Der Firmeneintrag ist kostenlos! Die Idee Die Idee zu "meine-region.at" entstand in der Krise, als plötzlich viele Unternehmen vor einer großen Herausforderung standen. Die Menschen sollten wieder mehr regional einkaufen und die heimische Wirtschaft stärken. Die Plattform hilft Firmen dabei sich online präsentieren zu können. Für Unternehmen Klein- &...

  • 23.04.20
  •  1
Lokales
Bei den Koryphäen hat man auf Masken nähen umgestellt.
4 Bilder

Wirtschaft im Bezirk Neusiedl/See
Mit Ideen durch die Krise

Seit 16. März ist das Leben "heruntergefahren". Wir haben mit Wirtschaftstreibenden gesprochen, wie es ihnen geht. BEZIRK NEUSIEDL/SEE. Egal ob Gastronomie oder andere Betriebe – getroffen hat die Krise alle. Manche konnten aber die Katastrophe zumindest ein wenig mildern – und zwar mit Ideen, die sie trotz des Lockdowns weiterarbeiten ließen. UmgestelltDie Koryphäen in Neusiedl am See bieten im Normalfall in ihrer Schneiderei Änderungsarbeiten und Maßanfertigungen, in der Werkstatt...

  • 22.04.20
Wirtschaft
Einige Betriebe im Bezirk setzen seit dem Herunterfahren des Wirtschaftslebens durch die Corona-Krise auf digitalen Onlinehandel und Lieferservice.
6 Bilder

Corona-Krise
Betriebe im Bezirk Kufstein setzen auf Onlinehandel und Lieferservice

Der Umstieg auf digitalen Onlinehandel und die Errichtung von Lieferservices begleiteten einige Betriebe im Bezirk nach dem Herunterfahren des Wirtschaftslebens durch die Corona-Krise. Nicht nur der globale Onlinehandel macht vielen Unternehmern zu schaffen. Sie kämpfen nun damit, ihren Onlinehandel und ihre Geschäftslokale gleichzeitig professionell zu führen.  BEZIRK KUFSTEIN (bfl). Das Coronavirus macht keinen Unterschied: jedes Unternehmen und jeder Betrieb spüren Auswirkungen der...

  • 21.04.20
Wirtschaft
Betriebe, die in gemeindeeigenen Objekten eingemietet sind und diese auch gewerblich nutzen, wurde Seitens der Stadtgemeinde Spittal die April-Miete erlassen.

Spittal
Stadtgemeinde Spittal erlässt gewerblichen Betrieben Monatsmiete

Betriebe, die in Spittal in gemeindeeigenen Objekten eingemietet sind und diese auch gewerblich nutzen, müssen im Monat April keine Miete zahlen. SPITTAL. Die Beschränkungen aufgrund der Corona-Krise hat vor allem die Wirtschaft hart getroffen. Die Stadtgemeinde Spittal ist in dieser schwierigen Zeit bestrebt, Spittaler Unternehmen so gut es geht zu unterstützen. Nun wurde im Stadtrat einstimmig beschlossen, dass Betriebe, die in gemeindeeigenen Objekten eingemietet sind und diese...

  • 21.04.20
  •  1
Lokales
Der Betrieb nimmt langsam wieder Fahrt auf, wenn auch unter anderen Grundvorraussetzungen wie beispielsweise das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes.
3 Bilder

Erste Bilanz
Betriebe kehren schrittweise in Normalität zurück

LANDECK (sica). Mit der schrittweisen Öffnung von Geschäften kehrt etappenweise ein Stück Normalität zurück. Auch in Landeck konnten einige Betriebe wieder ihre Türen öffnen. Mit Onlineshops und Lieferdiensten überbrückt Die Schließung der Geschäfte stellte viele UnternehmerInnen vor noch nie dagewesene Herausforderungen. Doch sie ließen sich nicht von Corona unterkriegen, nutzten die Krise als Chance und arbeiteten kreativ an alternativen Lösungen. Onlineshops wurden in kürzester Zeit...

  • 20.04.20
Wirtschaft
Die Einkaufswagen des Baumarktes Niederer in Jennersdorf werden von den Mitarbeitern regelmäßig desinfiziert.
8 Bilder

Nach dem Shutdown
Geschäfte und Betriebe dürfen wieder Kunden locken

Nach einer vierwöchigen Schließung wegen der Coronavirus-Pandemie haben seit 14. April wieder zahlreiche Geschäfte geöffnet. Das betrifft Handelsflächen unter 400 Quadratmetern sowie Bau- und Gartenmärkte. Von den ersten Lockerungen profitieren viele kleinere Geschäfte. Ob sich daraus aber wirklich Profit schlagen lässt, muss sich erst in den nächsten Tagen zeigen.  Zurückhaltende Kunden"Die Kunden sind noch sehr verhalten", beschreibt Monika Track das Kaufverhalten im Weltladen...

  • 20.04.20
Wirtschaft
Haushalts- und Eisenwarenhändler Menning in der Mariahilfer Straße 170 hat wieder geöffnet: Christian Balatka freut sich, dass er seine Kundschaft wieder empfangen darf.
3 Bilder

Wirtschaft im 15. Bezirk
Rudolfsheims Betriebe kämpfen sich zurück ins Leben

Rudolfsheims Betriebe haben schwere Zeiten hinter sich. Jetzt kämpfen sie sich zurück ins Leben. RUDOLFSHEIM-FÜNFHAUS. Der Haushalts- und Eisenwarenhändler Menning in der Mariahilfer Straße 170 hat wieder geöffnet. Die vergangenen Wochen waren für Chef Christian Balatka und sein Team schwer. Auch die 1.000 Euro aus dem Härtefonds der Bundesregierung sind für ihn – wie für viele andere Unternehmer – nur ein Tropfen auf den heißen Stein und weit weniger, als seine monatlichen Fixkosten...

  • 20.04.20
  •  1
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.