Arbeitslose

Beiträge zum Thema Arbeitslose

Gute Nachricht
Aufschwung am Arbeitsmarkt Kärnten weiterhin ungebremst

Landeshauptmann Kaiser, Landeshauptmann-Stellvertreterin Schaunig: Rekord mit 229.000 Beschäftigten verzeichnet – Arbeitsmarktmaßnahmen sind essentiell zur Wiedereingliederung. Eine Reintegration muss gemeinsam mit Unternehmen erfolgen. KÄRNTEN. 2019 galt als das Jahr der Erfolgsmeldungen zu neuen Beschäftigungsrekorden, an denen die Folgejahre gemessen werden. 2022 wiederum hat nicht nur die guten Vorkrisenniveau-Werte erreicht, sondern toppt diese in jeder Hinsicht: "Rekordbeschäftigung mit...

  • Kärnten
  • Sofia Grabuschnig
 Im Monat Juni weist Tirol eine Arbeitslosenquote von drei Prozent auf und liegt damit im Bundesländervergleich auf Platz Zwei – knapp hinter Salzburg.

Arbeitsmarkt
Tiroler Arbeitslosenquote bei 3%

Die Arbeitslosenquote in Tirol geht stetig nach unten. Im Vergleich zum Mai 2022 hat man inzwischen über 30 Prozent weniger Arbeitslosenquote. Die Quote liegt bei 3%. TIROL. Der positive Trend am Arbeitsmarkt setzt sich fort. In Tirol geht der Weg in Richtung Vollbeschäftigung, so zeigen es zumindest die aktuellen Arbeitsmarktdaten. Im Monat Juni weist Tirol eine Arbeitslosenquote von drei Prozent auf und liegt damit im Bundesländervergleich auf Platz Zwei – knapp hinter Salzburg. Besonders die...

  • Tirol
  • BezirksBlätter Tirol
Ein Gas-Lieferstopp ab Juli hätte drastische Folgen Für Oberösterreich.
1 2

Falls Gas-Lieferstopp ab Juli
Dramatische Folgen für Oberösterreich

Das Institut Wirtschaftsstandort Oberösterreich (IWS) geht davon aus, dass bereits ab 1. Juli kein russisches Gas mehr nach Österreich geliefert werden könnte. Im Worst-Case-Szenario bedeutet das laut einer Studie mehrere Zehntausend zusätzliche Arbeitslose und einen Rückgang des BIP in Oberösterreich um bis zu 6,5 Prozent. OBERÖSTERREICH. Das Institut Wirtschaftsstandort Oberösterreich rechnet mit einem Gas-Lieferstopp aus Russland ab 1. Juli, darauf würde derzeit vieles hindeuten. "Die...

  • Oberösterreich
  • Felix Aschermayer
AMS-Leiterin Karin Lutz legte die neuesten Zahlen vom Arbeitsmarkt vor.
2

Arbeitsmarkt im Außerfern
Niedrigste Arbeitslosigkeit seit 40 Jahren

Die hohe Arbeitslosigkeit, die zu Beginn der Coronapandemie herrschte, ist vorbei. Heute meldet das AMS die niedrigesten Werte seit 40 Jahren. AUSSERFERN. Mit Stichtag 31. Mai 2022 waren gerade einmal 465 Personen im Bezirk Reutte als arbeitslos gemeldet. Zuletzt verzeichnete man eine derart niedrige Zahl im Mai 1982! Schaut man auf den 31. Mai 2021, so war der Wert fast exakt doppelt so hoch - vor einem Jahr waren beim Arbeitsmarktservice in Reutte 917 Personen als Arbeit suchend vorgemerkt....

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
AMS-Leiter Edmund Hacker – hier mit Stellvertreterin Petra Nistl – meldet positive Arbeitslosenzahlen.
2

AMS Feldbach
Positive Rekorde am südoststeirischen Arbeitsmarkt

Die positive Entwicklung am Arbeitsmarkt setzt sich unbeeindruckt aller Krisen fort. Die Arbeitslosenzahlen gingen im Mai im Vergleich mit dem Monat im Vorjahr bei den Frauen um mehr als 32 und bei den Männern um 15 Prozent zurück. SÜDOSTSTEIERMARK. 1.038 Arbeitslose und 412 Schulungsteilnehmerinnen und Schulungsteilnehmer – zusammengerechnet sind das 1.450 Südoststeirerinnen und Südoststeirer – hatten Ende Mai keinen Job. Das seien bei den Arbeitslosen um 23,5 Prozent weniger als im...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Heimo Potzinger
AMS Landeck: Zum Stichtag 31. Mai 2022 waren 2.649 Personen vorgemerkt, das sind um 326 Personen weniger als im Vorjahr.
2

AMS Landeck
Arbeitslosigkeit ist im Vorjahresvergleich um 11 Prozent gesunken

Der Trend am Arbeitsmarkt setzt sich fort: Weiterhin geht die Zahl der Arbeitslosen zurück, zum Vergleichszeitraum im Vorjahr sind 11 Prozent weniger Arbeitslose im Bezirk Landeck gemeldet. BEZIRK LANDECK. Arbeitslosigkeit geht im Bezirk Landeck weiterhin zurück. Die Arbeitslosigkeit ist im Vorjahresvergleich um 11 Prozent gesunken. Zum Stichtag 31. Mai 2022 waren 2.649 Personen vorgemerkt, das sind um 326 Personen weniger als im Vorjahr. „Die Dynamik am Landecker Arbeitsmarkt ist weiterhin...

  • Tirol
  • Landeck
  • Carolin Siegele
Arbeitslosigkeit weiter gesunken.
Aktion

AMS Tirol - Arbeitsmarkt
Niedrigste Arbeitslosigkeit seit 30 Jahren - mit UMFRAGE!

Positiv-Bilanz des AMS Tirol Ende Mai, aber auch Probleme wie Arbeitskräftemangel. TIROL. Mit Stichtag 31. Mai waren in Tirol 15.579 Personen arbeitslos. Das ist der niedrigste Wert im Monat Mai seit 1992. Im Vergleich zum Mai 2021 sind das um 7.235 Menschen weniger (-31,7 %). Bei 15.579 Arbeitslosen und 340.000 unselbständig Beschäftigten (+9.000) betrug die Arbeitslosenquote im Mai in Tirol 4,4 %.
 Der Mangel an Arbeitskräften ist weiterhin sehr stark und alle Branchen sind davon betroffen.
...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
AMS Geschäftsstellenleiterin Edith Palisek-Zach

Arbeitslosigkeit
Waidhofner Arbeitsmarkt weiter auf Erholungskurs

Trotz der wirtschaftlichen Unsicherheiten durch den Krieg in der Ukraine und der Folgen der Corona-Pandemie wie anhaltende Probleme in den Lieferketten bleibt der Waidhofner Arbeitsmarkt auf Erholungskurs. BEZIRK WAIDHOFEN/THAYA. Aktuell sind Ende Mai mit 387 (170 Frauen und 217 Männer) um 24,1 Prozent weniger Personen auf Jobsuche als im Vorjahr. Rechnet man die Schulungsteilnehmer (131) dazu, waren im Bezirk gegenüber dem Vorjahr mit 518 um 21,6 Prozent weniger Personen beim AMS registriert....

  • Waidhofen/Thaya
  • Daniel Schmidt
WBNÖ Landesobmann WKNÖ Präsident KommR Wolfgang Ecker, WBNÖ Spitzenfunktionär und WKNÖ Vizepräsident KommR Dr. Christian Moser und WBNÖ Direktor Mag. Harald Servus fordern dringend Maßnahmen am Arbeitsmarkt.

Wirtschaft in NÖ
Beschäftigungsanreize setzen & Arbeitsmarkt in Schwung bringen

WBNÖ Ecker/Servus: „Beschäftigungsanreize setzen, um Arbeitsmarkt in Schwung zu bringen“; Zwei arbeitsmarkspezifische Anträge des NÖ Wirtschaftsbundes im NÖ Wirtschaftsparlament beschlossen. NÖ. „Unsere Wirtschaft kämpft – quer durch alle Branchen – mit einem massiven Mangel an Arbeitskräften. Die Arbeitslosenzahlen gehen weiter zurück und lagen im April 2022 bei rund 38.000 in Niederösterreich. Dem gegenüber stehen laut WB-Stellenmonitor mehr als 42.000 offene Stellen (Stand April)“, so WBNÖ...

  • Niederösterreich
  • Karin Zeiler
Die Arbeitslosenzahlen des Monats April 2022 im Bezirk Mürzzuschlag liegen vor.
2

AMS Zahlen April
Arbeitslosenzahlen im alten Bezirk Mürzzuschlag gesunken

Mit 718 Personen, davon 319 weiblich und 399 männlich,  ist laut dem AMS Mürzzuschlag die Zahl der Arbeitslosen im April 2022 um 31,2 Prozent oder 325 Personen gegenüber dem Vergleichsmonat des Vorjahres gefallen. MÜRZZUSCHLAG. Der Bericht des AMS zeigt, dass gegenüber dem Vormonat 23 Personen weniger vorgemerkt sind. 243 Personen wurden im April arbeitslos. 279 Personen haben die Arbeitslosigkeit beendet, wovon 157 Personen eine Beschäftigung aufgenommen haben. Arbeitslosenquote...

  • Stmk
  • Mürztal
  • Woche Mürztal
"Von den vollmundigen Versprechen bei Sonntagsreden ist leider wie gewohnt nicht viel übrig geblieben außer leeren Worthülsen.", so PRO-GE Höfler, der ein höheres Arbeitslosengeld fordert.
2

Teuerungen
PRO-GE fordert höheres Arbeitslosengeld

Die Preise für Energie, Mieten und Lebensmittel sind enorm angestiegen. Immer mehr Menschen sind von einer finanziellen Notlage betroffen. Die Gewerkschaft PRO-GE sieht eine Erhöhung des Arbeitslosengeldes angesichts dieser Lage alternativlos.  TIROL. Für viele Menschen wäre die Situation mittlerweile existenzbedrohend, so Bernhard Höfler, Sekretär der Gewerkschaft PRO-GE und Vorstand der Tiroler Arbeiterkammer. Besonders für Menschen, die Arbeitslosengeld beziehen, hätte sich die Situation...

  • Tirol
  • BezirksBlätter Tirol
AMS-Geschäftsstellenleiterin Edith Palisek-Zach

Arbeitsmarkt April
Ein Viertel weniger Arbeitslose

Trotz der unsicheren Rahmenbedingungen präsentiert sich die Situation am Arbeitsmarkt im Bezirk Waidhofen Ende April 2022 sehr gut. Die Zahl der Arbeitslosen ging im Vergleich zum April des Vorjahres um 25 Prozent zurück. BEZIRK WAIDHOFEN/THAYA. Sehr erfreulich präsentiert sich der regionale Arbeitsmarkt, was die Zahl der Arbeitslosen betrifft. Mit 399 Vorgemerkten Ende April (162 Frauen und 237 Männern) gab es gegenüber dem Vergleichsmonat des Vorjahres um 159 Betroffene weniger (-28,5...

  • Waidhofen/Thaya
  • Daniel Schmidt
Besserung am Arbeitsmarkt trifft nicht alle.

Tag der Arbeitslosen
Erholung am Arbeitsmarkt, aber nicht für alle

Die Zeichen am Linzer Arbeitsmarkt standen zuletzt wieder deutlich im Zeichen von mehr Beschäftigung. Das Netzwerk "arbeit plus - soziale Unternehmen Österreich" sieht anlässlich des Tages der Arbeitslosen am 30. April aber noch keine Entspannung der Lage, insbesondere bei Menschen in schwierigen Situation.  LINZ. Nach fast 11 Prozent Arbeitslosigkeit 2020 hat sich die Lage am Linzer Arbeitsmarkt zuletzt deutlich entspannt und bewegt sich mit 8,6 Prozent 2021 wieder auf Vorkrisenniveau zu. Für...

  • Linz
  • Felix Aschermayer
Das AMS Deutschlandsberg verzeichnet im April 2022 so wenige Arbeitslose wie noch nie in der Pandemie.
2

Bezirk Deutschlandsberg
Die wenigsten Arbeitslosen seit Beginn der Pandemie

Wie auf Bundes- und Landesebene bleiben auch im Bezirk Deutschlandsberg die Arbeitslosenzahlen rückläufig. Erste Flüchtlinge aus der Ukraine sind bereits beim AMS Deutschlandsberg registriert. BEZIRK DEUTSCHLANDSBERG. Die Arbeitslosigkeit im Bezirk ist im April 2022 um 22,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat gesunken. Vor einem Jahr waren im April noch Gastronomie und Tourismus geschlossen, viele Veranstaltungen nur eingeschränkt möglich. Niedrige ArbeitslosigkeitDerzeit sind im Bezirk...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Simon Michl
Das AMS hat die offiziellen Arbeitslosenzahlen des Aprils veröffentlicht.

AMS
Arbeitslosigkeit im Bezirk Rohrbach liegt bei 1,5 Prozent

Die geschätzte Arbeitslosenquote beträgt im Bezirk laut dem AMS Rohrbach per Ende April 1,5 Prozent. Die Arbeitslosenquote in ganz Oberösterreich liegt in diesem Monat bei 3,6 Prozent. BEZIRK ROHRBACH. Insgesamt 385 Personen galten im April als arbeitslos gemeldet. Diese Zahl teilt sich in 195 Frauen und 190 Männer auf. Betreffend dem Alter sind 56 Personen unter 25 Jahren ohne Job, während 142 Menschen auf die Altersgruppe der Über-50-Jährigen entfällt. Als Langzeitarbeitslose gelten dabei 23...

  • Rohrbach
  • Victoria Preining

Arbeitsmarkt im Bezirk Braunau
1.820 Menschen sind aktuell ohne Arbeit

Ende April 2022 waren im Bezirk Braunau 1.820 Personen arbeitslos gemeldet: 874 Frauen und 946 Männer.

 BEZIRK BRAUNAU. Laut Arbeitsmarktservice (AMS) Braunau liegt die Arbeitslosenquote derzeit bei 3,8 Prozent – im Vergleichszeitraum des Vorjahres lag sie noch bei 5,1 Prozent, im März 2022 bei 4,2 Prozent. Eine Schulung besuchten im März 713 Personen. Besonders von Arbeitslosigkeit betroffen sind Pflichtschulabgänger und Personen zwischen 25 und 39 Jahren.

  • Braunau
  • Barbara Ebner
V.l.n.r.: Caritas Direktorin Elisabeth Rathgeb, Fachreferentin in der Abteilung Katholische Jugend der Diözese Innsbruck, Kathrin Eisath, Bischof Hermann Glettler und AMS-Tirol-Chef Alfred Lercher machten auf die Hürden von Jugendlichen in der Arbeitswelt aufmerksam und präsentierten dabei die Escape-Box.
4

Gedanken
Protest gegen Jugendarbeitslosigkeit am Tag der Arbeitslosen

Escape-Box des Aktionsbündnis „Was, wenn du fällst?“ bei der Annasäule um „fünf vor 12“ Uhr präsentiert. INNSBRUCK (dibk). Mit einer Escape-Box zum Thema Jugendarbeitslosigkeit sollte am Samstag, 30. April 2022, auf die Erschwernisse aufmerksam machen, denen Jugendliche am Jobmarkt gegenüberstehen. Besonders durch die Pandemie ist das Finden einer guten Ausbildungs- oder Arbeitsstelle schwierig, da Praktika und Schnuppertage wegfallen und Bewerbungsgespräche online stattfinden. Dennoch finden...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • David Zennebe
Claudia Schweiger über die Arbeitsmarkt-Entwicklung im April dieses Jahres.

AMS-Bilanz für den Bezirk Neunkirchen
2.446 Menschen waren Ende April auf Jobsuche +++ Auch 43 Ukrainer suchen Arbeit

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Der Arbeitsmarkt im Bezirk Neunkirchen war Ende April 2022 noch stabil. AMS-Chefin Claudia Schweiger: "Die Zahl der unselbständig Beschäftigten steigt weiter, die Zahl der Arbeitslosen geht weiter zurück." Gegenüber April des Vorjahres ist die Zahl der vorgemerkten Arbeitslosen im Bezirk Neunkirchen um 1.000 (oder 29%) auf 2.446 Personen gesunken. Rechnet man die Schulungsteilnehmer dazu, sind im Vorjahresvergleich mit 3.026 um 25,3% (-1.024) weniger Personen beim AMS...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Das AMS Wien meldet erstmals weniger Wienerinnen und Wiener auf Jobsuche als vor Beginn der Covid-Pandemie.
Aktion 2

Arbeitslosigkeit in Wien sinkt
Weniger Jobsuchende als vor der Pandemie

Das Arbeitsmarktservice Wien (AMS) meldet erstmals weniger Wienerinnen und Wiener auf Jobsuche als vor Beginn der Covid-Pandemie im April 2019. Die Arbeitslosigkeit sinkt in allen wichtigen Branchen. WIEN. Die Zahl der beim AMS Wien als arbeitslos vorgemerkten Personen ist im April 2022 im Jahresvergleich um 24,2 Prozent auf 101.795 zurückgegangen, die der AMS-Kundinnen und Kunden in Schulung um 2,1 Prozent auf 34.924 angestiegen. Die Summe beider Gruppen ist um 18,9 Prozent (31.823 Betroffene)...

  • Wien
  • Michael J. Payer
Am Samstag, 30. April 2022, um „5 vor 12" macht das Aktionsbündnis Tirol vor der Annasäule in Innsbruck auf das Thema Jugendarbeitslosigkeit sowie den schweren Übergang von der Schule in den Beruf aufmerksam.

Gedanken
Aktionsbündnis: "Was, wenn du fällst?" am Tag der Arbeitslosen

Tiroler Aktionsbündnis macht am 30. April um „5 vor 12“ auf das Thema Jugendarbeitslosigkeit aufmerksam. INNSBRUCK (dibk). Seit zehn Jahren richtet das Tiroler Aktionsbündnis „Was, wenn du fällst?“ im Rahmen des europaweiten Tags der Arbeitslosen am Samstag, 30. April 2022, den Fokus auf Jugendarbeitslosigkeit. In diesem Jahr geschieht das um genau „5 vor 12“ Uhr bei der Annasäule in der Innsbrucker Maria-Theresien-Straße im Beisein von Bischof Hermann Glettler. Hürden und Stolpersteine zur...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • David Zennebe
Im Mittelpunkt der theoretischen und praktischen Ausbildung standen der Erwerb des Lkw-Führerscheins, des Fahrzeugkranscheins (Bild) und des Staplerscheins.

AMS finanzierte
Arbeitslose aus Bezirken Güssing und Jennersdorf machten Lkw-Führerschein

Das Arbeitsmarktservice (AMS) zieht positive Bilanz über den kostenlosen Lkw-Führerscheinkurs für Arbeitslose, den es im Winter erstmals angeboten hat. "Teilgenommen haben elf Männer und eine Frau aus den Bezirken Jennersdorf und Güssing, die alle vorher arbeitslos gemeldet waren. Zehn Personen haben die Ausbildung positiv abgeschlossen", berichtet Sonja Marth, Geschäftsstellenleiterin des AMS Stegersbach. Binnen kürzester Zeit Job gefundenSeit der Kurs Anfang April zu Ende ging, haben sieben...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Thomas Burgstaller und Wolfgang Schnöll beim neuen Samsonaten in Bad Hofgastein.
2

Arbeitsmarkt im Pongau
AMS berichtet Zahlen nahe der Vollbeschäftigung

Im Pongau sind derzeit 1.156 Personen arbeitslos gemeldet – so tief waren die Arbeitslosenzahlen zuletzt im März 2008. Im Gasteinertal hat das AMS mit dem Samsonaten ein zusätzliches Angebot geschaffen, um Personen unkompliziert offene Lehr- und Arbeitsstellen aufzulisten. PONGAU. "Die Arbeitslosigkeit im März ist so niedrig wie zuletzt vor 14 Jahren", berichtet das AMS Bischofshofen – 1.156 Personen sind im Pongau derzeit arbeitslos gemeldet, um 253 weniger als noch vor einem Monat. 335...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Peter Weiss
Die Leiterin des AMS Lienz, Doris Batkowski (m). mit Manuela Blaßnig (l.) und Barbara Grain.

AMS Jahresbericht
Weniger Arbeitslose aber viele Herausforderungen

2021 war der Arbeitsmarkt im Bezirk Lienz geprägt von Lockdowns sowie starker Nachfrage nach Arbeits- und Fachkräften quer durch alle Branchen. Kurzarbeit wurde in verringertem Maße in Anspruch genommen. LIENZ. Die Osttiroler Arbeitslosenquote 2021 von 6,8 % liegt nur knapp über dem Rekordtiefstand von 6,5 % im Jahr 2019. In den Sommermonaten Juni bis September 2021 wurde im Bezirk Lienz Vollbeschäftigung erreicht. Davon spricht man, wenn die Arbeitslosenquote unter vier Prozent fällt. Der seit...

  • Tirol
  • Osttirol
  • Hans Ebner

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.