Fachkräftemangel

Beiträge zum Thema Fachkräftemangel

Das Thema wurde vergangene Woche im Landtag behandelt. Lösung gibt es bislang aber nur für drei Viertel der Schüler. Diese sollen in andere Schulen ausweichen und dort ihren Abschluss machen. Weil die Schüler diese Aussagen aus der Landtagssitzung aber so nicht bestätigen können, kündigten sie Protestkundgebungen an.
12

Fachkräftemangel in Gesundheit und Pflege – und dennoch droht Bildungseinrichtung in Seiersberg das Aus

Es fehlt an geschultem Personal in der Gesundheits- und Krankenpflege. Und dennoch droht einer Schule in Seiersberg-Pirka, die sich seit über zwei Jahrzehnten der Aus- und Weiterbildung in diesem Beruf verschrieben hat, die Schließung. 161 Schüler bangen um ihren Abschluss, zehn Mitarbeiter und Lehrende um den Arbeitsplatz. Runder Tisch könnte Lösung bringen Eine langjährige, komplizierte Situation könnte sich durch einen Lokalaugenschein der zuständigen Landesbehörde in Wohlgefallen auflösen....

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Edith Ertl
Die angehende Ärztin Alina Pasterk sammelt derzeit wertvolle Ehrfahrungen bei Hausarzt Dr. Thomas Hirsch in Leutschach.
2

Wichtige Lehrzeit in Leutschach
Praxis beim Landarzt in der Südsteiermark

Der Ärztemangel - vor allem im ländlichen Bereich - ist ein seit Jahren bekanntes Problem. Um jungen Ärzten die Arbeit in einer eigenen Praxis am Land schmackhafter zu machen, setzt man in Leutschach, unterstützt von der Gemeinde, verstärkt auf Ausbildung vor Ort. LEUTSCHACH. Der beliebte Leutschacher Hausarzt Thomas Hirsch stammt selbst aus Graz und hat sich vor einigen Jahren weg von der einigermaßen geregelten Arbeitszeit und dem geregelten Einkommen in einer Klinik für das selbständige...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Waltraud Fischer
Alois Rudlstorfer leitet das AMS in Freistadt.

Akuter Fachkräftemangel
Arbeitslosenzahlen sinken unter Wert von 2019

Dass sich der Arbeitsmarkt so schnell nach der Corona-Pandemie wieder erholt, damit hätte auch AMS-Freistadt-Chef Alois Rudlstorfer nicht gerechnet. Das AMS konzentriert sich jetzt wieder intensiv auf die Bekämpfung des Fachkräftemangels und der Vermittlung von Langzeitarbeitslosen.  BEZIRK FREISTADT. „Dass sich die Zahl der Arbeitsuchenden in unserem Bezirk so rasant verringert, hätte ich nicht für möglich gehalten. Von einer Rekordarbeitslosigkeit zum wieder massiv aufpoppenden...

  • Freistadt
  • Elisabeth Klein
Nationalrat Laurenz Pöttinger, Landtagsabgeordneter Peter Oberlehner und Gemeinden-Landesrat Max Hiegelsberger (ÖVP, v. l.)
3

Investitionen
Bezirk Grieskirchen auf gutem Weg aus der Krise

Nach Corona-Pandemie: Arbeitslosigkeit auf Niveau der Vorjahre, neue Investitionen in Gemeinden. Landtagsabgeordneter Peter Oberlehner, Gemeinde-Landesrat Max Hiegelsberger und Nationalrat Laurenz Pöttinger (alle ÖVP) geben einen Überblick über die Situation im Bezirk Grieskirchen. GRIESKIRCHEN (jmi). Ein breites Testangebot und eine voranschreitende Impfrate wirkt sich auch auf die Situation im Bezirk Grieskirchen aus. "Die Region ist gut durch die Krise gegangen. Die schwierigste Zeit ist...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Julia Mittermayr
Anzeige
Eine Lehre bei  Pankl Racing Systems bildet den perfekten Einstieg in das Berufsleben.
3

Drei gute Gründe, warum man sich für eine Lehre entscheiden sollte

„Was möchtest du später mal werden?“ Diese Frage bekommt man in jungen Jahren sehr häufig gestellt. Vor allem auch deshalb, weil man schon sehr früh über seine berufliche Zukunft entscheiden kann. Häufig wird dabei zwischen Lehre und Studium gewählt. Doch warum eigentlich? In diesem Beitrag verraten wir dir drei gute Gründe, die für eine Lehre sprechen und zeigen dir, warum sich Lehre und Studium nicht zwingend ausschließen müssen. Der erste Schritt – Einblick in die Berufswelt Mit dem Beginn...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • WOCHE Bruck/Mur
Die wichtigste Maßnahme ist für Arbeitsminister Kocher derzeit die Corona-Joboffensive.
1 2

Rezepte gegen Arbeitslosigkeit
Neues Kurzarbeitsmodell und Pilotprojekte

Bei einem Arbeitsmarktgipfel zwischen Wirtschaftskammer und Arbeitsminister Martin Kocher wurden am Montag Maßnahmen für Beschäftigung sowie Senkung der coronabedingt hohen Arbeitslosenzahlen und des hohen Fachkräftebedarf besprochen. Am Dienstag gibt es einen weiteren Termin. Denn: Die Kurzarbeit soll in die Verlängerung gehen. Die FPÖ vermisst klare Konezpte. ÖSTERREICH. Die Sozialpartner wollen verschiedene Pilotprojekte für den Arbeitsmarkt ins Leben rufen oder den Ausbau bestehender...

  • Maria Jelenko-Benedikt
Die Aussicht von der Terrasse beim Buschenschank Lambauer in Kitzeck ist traumhaft, doch die Aussichten, geeignetes Pesonal zu finden, sind derzeit sehr schlecht.
3

Weingut, Gästezimmer, Buschenschank Lambauer, Kitzeck
Buschenschankbetreiber sucht dringend Personal, sonst droht Schließung

Der Fachkräftemangel ist ein großes Thema. Äußerst schwierig gestaltet sich die Personalsuche auch für die Gastronomiebetriebe. Bernhard Lambauer, Inhaber vom gleichnamigen Buschenschank in Kitzeck, konnte bisher kein Personal finden. Während der langen corona-bedingten Schließung ist - so wie auch vielen anderen Betrieben - das Stammpersonal abhanden gekommen. KITZECK. Die Freude ist riesengroß, dass die Gastronomiebetriebe und somit auch die Buschenschänken in der Südsteiermark seit Mittwoch,...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Waltraud Fischer
Herbert Kraus

Fachkräftemangel
Wirtschaftsverband strikt gegen Kürzung des Arbeitslosengeldes

Wirtschaftsverband-Vizepräsident Herbert Kraus ist gegen Verschärfung der Bestimmungen beim Arbeitslosengeldes, dafür für positive Motivation und Weiterbildung. „Kürzung des Arbeitslosengeldes ist kein Konzept,“ so Kraus. BEZIRK ZWETTL. „Für das Problem des Facharbeitermangels muss es andere Konzepte geben, als das Arbeitslosengeld drastisch zu kürzen, wie es der ÖVP-Wirtschaftsbund gerne hätte“, fordert Herbert Kraus, der Vizepräsident des Sozialdemokratischen Wirtschaftsverbandes (SWV) und...

  • Zwettl
  • Daniel Schmidt
Alois Rudlstorfer leitet das AMS in Freistadt.

Erholung am Arbeitsmarkt
Fachkräftemangel tritt wieder in Vordergrund

Ende April sind beim AMS Freistadt insgesamt 826 Personen (429 Frauen und 397 Männer) arbeitslos gemeldet. Das ergibt eine Arbeitslosenquote von 2,8 Prozent. Damit liegen die Arbeitslosenzahlen derzeit ungefähr auf dem Niveau von 2019.  BEZIRK FREISTADT. „Durch den Start in der Gastronomie und der Hotellerie Mitte Mai, erwarte ich mir einen weiteren Rückgang bei den Arbeitsuchenden“, sagt AMS-Freistadt-Leiter Alois Rudlstorfer. Die niedrige Zahl an Arbeitsuchenden bringt den, eigentlich...

  • Freistadt
  • Elisabeth Klein

Kindertagesstätten in Personalnot
"Der Fachkräftepool ist ausgeschöpft"

Kindergärten leiden an Personalmangel. Stetig wachsende Anforderungen verschrecken Junge. BEZIRKE. Die Caritas OÖ schlug deshalb anlässlich des "Tags des Kindergartens" am 21. April Alarm: Eine anrollende Pensionierungswelle verschärft den schon jetzt markanten Fachkräftemangel. Für ausgeschriebene Stellen finden sich kaum Bewerber. Caritas-Geschäftsführerin Edith Bürgler-Scheubmayr weiß: "Die gesetzlich vorgegebenen Anforderungen steigen. Kindergartenleiter und -fachkräfte sind überfordert."...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Michaela Klinger
Allein im Bezirk Braunau sucht KTM derzeit 100 neue Mitarbeiter.
3

Jobs im Bezirk Braunau
Lehrlinge und Fachkräfte dringend gesucht

1.800 Stellen sind im Bezirk Braunau unbesetzt – davon sind 261 Lehrstellen. Die Betriebe suchen dringend Fachkräfte und bieten flexiblen Arbeitszeiten, Wohnungen und Kinderbetreuung.   BEZIRK BRAUNAU. Die Corona-Pandemie macht der Wirtschaft schwer zu schaffen. Die Arbeitslosigkeit ist weiterhin hoch und gleichzeitig suchen die Betriebe händeringend nach Fachkräften und Lehrlingen. "In Bezug auf die Arbeitslosigkeit liegt der Bezirk Braunau im Moment im Mittelfeld in Oberösterreich. Das liegt...

  • Braunau
  • Petra Höllbacher
Bernadette Mairinger (r.) arbeitet als diplomierte Gesundheits- und Krankenpflegerin im Haus für Senioren in Mauerkirchen.

Internationaler Tag der Pflege
Bernadette Mairinger: Krankenpflegerin in Mauerkirchen

Bernadette Mairinger, diplomierte Gesundheits- und Krankenpflegerin, arbeitet im Haus für Senioren in Mauerkirchen. Anlässlich des "Internationalen Tags der Pflege" am 12. Mai erzählt sie von ihren Erfahrungen. MAUERKIRCHEN. Am 12. Mai wird der "Internationale Tag der Pflege" gefeiert. Neben Fachlichkeit und Einfühlungsvermögen, braucht die Pflege von Menschen auch ein hohes Maß an Bedürfnisorientierung. Bernadette Mairinger, diplomierte Gesundheits- und Krankenpflegerin (DGKP) arbeitet im Haus...

  • Braunau
  • Katharina Bernbacher
Eines von 13 Mentoring-Paaren: Haidic (Knapp AG) und Askarzadeh
1

Pilotprojekt gestartet
Unterstützung für migrantische Lehrlinge

Wer keine österreichische Staatsbürgerschaft hat, ist häufiger von Arbeitslosigkeit betroffen. Grund dafür ist oft eine fehlende Ausbildung. Deshalb haben die WKO, das AMS Graz und der Österreichische Integrationsfonds kürzlich das Pilotprojekt „Mentoring für migrantische Lehrstellensuchende“ gestartet. Dafür bekommen die Lehrstellensuchenden jeweils einen Mentor aus einer Firma zur Seite gestellt. So ist Ali Azghar Askarzadeh aus Afghanistan jetzt Mentee von Christoph Haidic bei Knapp: „Ich...

  • Stmk
  • Graz
  • Ludmilla Reisinger
Mehr Jugendliche für die Lehre begeistern: Bauer (li vorne) und Moscher-Tuscher (re. vorne) vom Wirtschaftsbund.

Wirtschaftsbund
Mehr Meister*innen für Graz

In Graz gibt es trotz Krise mehr Lehrstellen als Lehrlinge: Nun will der Wirtschaftsbund Abhilfe schaffen. Mit Lehre zum Berufserfolg: Der Wirtschaftsbund hat einen Inhaltsprozess gestartet. Ziel ist es, mehr Jugendliche auf offene Lehrstellen in Graz aufmerksam zu machen. Denn im Moment gibt es mehr offene Stellen als Suchende. Fachkräftemangel ist ein Thema. Dennoch beginnen nur wenige Jugendliche nach der 9. Schulstufe eine Lehre. "Leider sehen viele Eltern den akademischen Weg noch immer...

  • Stmk
  • Graz
  • Ludmilla Reisinger
Doris Hummer ist seit 2017 Präsidentin der Wirtschaftskammer Oberösterreich.
3

WKOÖ-Präsidentin Doris Hummer im Interview
"Der Optimismus ist zurückgekehrt"

Wirtschaftskammer OÖ-Präsidentin Doris Hummer spricht im BezirksRundschau-Interview über das Corona-Management der Bundesregierung, kommende Öffnungsschritte, gute Konjunkturaussichten und die bereits boomenden Wirtschaftsbranchen. von Thomas Kramesberger Es hat ja aus der Wirtschaft immer wieder Kritik an Corona-Maßnahmen gegeben. Wie sehen Sie es im Großen und Ganzen: Waren Lockdown und Co. die ganze Zeit alternativlos? Grundsätzlich ist es im Nachhinein immer einfacher, zu sagen: Das war...

  • Oberösterreich
  • Thomas Kramesberger
Fachkräfte im Bereich Service und Küche werden ab 19. Mai wieder dringend gebraucht - die "KaiserEDU Talentwerkstatt" soll Quereinsteiger*innen fit für den Beruf machen.

Fachkräfte-Mangel
Touristische Ausbildungs-Offensive am Wilden Kaiser

„KaiserEDU Talentewerkstatt“: Die „Kaiserschaft“ startet einen Lehrgang für Quereinsteiger*innen um Gastronomie bzw. Hotellerie und Arbeitsuchende aus der Region zu unterstützen. Die Ausbildung findet direkt in den Kaiserschafts-Betrieben statt. So sehr sich Gastronomie, Hotellerie und Beherbergungsbetriebe darüber freuen, nun endlich eine Perspektive für die Wiedereröffnung zu haben, ein Thema entwickelt sich für so manchen touristischen Betrieb aktuell zur Herausforderung: Das Personal. Trotz...

  • Tirol
  • Kufstein
  • TVB Wilder Kaiser
Doria Pfob, Gründerin der Langen Nacht der Bewerbung teilt ihre Gedanken zum Tag der Arbeit.

Zum Tag der Arbeit
„Jobkupplerin" teilt ihre Gedanken zur Arbeitswelt

Nach Doria Pfob sind Unternehmen und Bewerber gleichermaßen dazu aufgefordert, an einem Lösungsansatz gegen den Fachkräftemangel zu arbeiten. Das Nutzen der kollektiven Intelligenz, Gespräche mit ehrlichen Antworten und ein Maß an Kompromissbereitschaft sind aus der Sicht der Jobkupplerin vielversprechende Schritte in eine neue Richtung.  KÄRNTEN. Die Arbeitswelt unterliegt einem ständigen Wandel – Jobs verschwinden und neue Berufe entstehen. Die Corona-Krise beschleunigt diese Veränderungen...

  • Kärnten
  • Julia Dellafior
Johann Lampl sagt dem Fachkräftemangel den Kampf an.
1

Tag der Arbeit
Fachkräftemangel bleibt auch in Corona-Zeit akut

„Steiermark, wir haben ein Problem“, warnt WKO Präsident Josef Herk angesichts der neu vorliegenden Daten aus dem steirischen Fachkräfteradar. Dieses weist vielen Branchen – trotz Corona – einen akuten Mangel an Fachkräften aus. „Für den bevorstehenden Aufschwung könnte das zum Flaschenhals werden“, befürchtet Herk. Vor allem mittel- und langfristig, denn die Demographie mache die Sicherung von genügend Fachkräften zu einer der größten Herausforderung für den Wirtschaftsstandort überhaupt....

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Eva Heinrich
Die junge, zukunftsorientierte Generation der Unternehmerfamilie mit Christoph Urdl-Ledinegg, MA und Verena Urdl-Ledinegg, MSc mit dem aktuellen Sujet vor dem Stammbetrieb in Gamlitz, an dem gerade intensiv am Zu- und Neubau gearbeitet wird.

Gamlitz
Ledinegg-Kögl sucht Mitarbeiter in der Landwirtschaftstechnik

Die Landwirtschaft ist - dies hat die aktuelle Coronasituation eindrucksvoll bewiesen - krisensicher, absolut bodenständig und vorallem sehr regional. Das südsteirische Paradeunternehmen Ledinegg-Kögl aus Gamlitz sucht genau aus diesem Grund motivierte, technikaffine Mitarbeiter aus der Region, um den immer umfangreicheren Einsatzgebieten im Obst- und Weinbau in ganz Österreich gerecht werden zu können. Der Neu- und Zubau von geeigneten Ausstellungsflächen und Lagerplätzen in Gamlitz direkt an...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Waltraud Fischer
Weil viele junge Ärzte nicht aufs Land wollen, hat sich die Nachbesetzung von Hausärzten im Bezirk Liezen weiter verschlechtert.
2

Dramatische Entwicklung: Dem Bezirk Liezen gehen die Ärzte aus

Alarmierend: Der Beruf des Arztes führt mittlerweile ganz klar die Liste der Mangelberufe in unserem Bezirk an. „Steiermark, wir haben ein Problem.“ Mit diesen drastischen Worten warnt WKO-Präsident Josef Herk angesichts der neu vorliegenden Daten aus dem steirischen Fachkräfteradar. Dieses weist vielen Branchen – trotz Corona – einen akuten Mangel an Fachkräften aus. „Für den bevorstehenden Aufschwung könnte das zum Flaschenhals werden“, befürchtet Herk. Vor allem mittel- und langfristig, denn...

  • Stmk
  • Liezen
  • Christoph Schneeberger
In den letzten zehn Jahren haben insgesamt 5.935 Menschen in Salzburg eine Pflegeausbildung abgeschlossen. 2010: 352 Menschen haben eine Ausbildung in der Pflegebranche abgeschlossen. 2020: waren es bereits 658.

Pflege
Immer mehr Menschen entscheiden sich für den Pflegeberuf

Während 2010 352 Menschen eine Pflegeausbildung abgeschlossen haben, sind es zehn Jahre später bereits 658, die sich für die Arbeit mit Menschen – von der Heimhilfe bis zur stationären Betreuung – qualifiziert haben. Insgesamt 5.935 Menschen haben in den vergangenen zehn Jahren eine Pflegeausbildung abgeschlossen. Den größten Anteil davon bildet die Qualifikation der diplomierten Pflegekräfte. SALZBURG. Diese Entwicklung ist für Landeshauptmann-Stellvertreter Christian Stöckl „ein wichtiger...

  • Salzburg
  • Daniel Schrofner
Der Arbeitskräftemangel in der Pflegebranche wird zu einem immer größeren Problem in Österreich.
2

Rot-Weiß-Rote Karte
Leichterer Zugang für Pflegekräfte aus Drittstaaten

NÖ (red.) Durch einen Erlass des Arbeitsministers, können jetzt diplomierte Pflegekräfte aus Drittstaaten einen leichteren Zugang über die Rot-Weiß-Rot Karte zum Arbeitsmarkt erhalten. Der NÖAAB freut sich über diesen wichtigen Schritt. Was ist die "Rot-Weiß-Rote Karte"?Personen, die planen länger als sechs Monate in Österreich zu leben und zu arbeiten, müssen eine Aufenthaltsgenehmigung beantragen. Dies ist die sogenannte "Rot-Weiß-Rote Karte".  Nähere Informationen zur "Rot-Weiß-Roten-Karte"...

  • St. Pölten
  • Mariella Datzreiter
Bis zum Jahr 2023 fördert das Land Salzburg acht Kurse für 192 Helferinnen und Helfer im Bundesland. Im Bild (v.l.): Hermann Hagleitner, Geschäftsführer Hilfswerk, Mirnesa Tekesic Kursteilnehmerin und Heimhilfe vom Hilfswerk und Christian Stöckl, Landeshauptmann Stellvertreter.

Heimhilfe
Land Salzburg fördert Kurse für 192 neue Heimhelfer

Bis zum Jahr 2023 fördert das Land Salzburg acht Kurse für 192 neue Heimhelfer im Bundesland. Im Kreise der geliebten Angehörigen und in den eigenen vier Wänden alt und betreut werden. Das ermöglichen Heimhelfer den Salzburgern, sie sind zudem ein wichtiger sozialer Kontakt. SALZBURG. Die Berufsgruppe der Heimhelfer ist aufgrund der Demographie und der gesellschaftlichen Entwicklung äußerst gefragt. Sie sorgen für die Aufrechterhaltung des Haushalts, unterstützen bei der Körperpflege und...

  • Salzburg
  • Daniel Schrofner
Laut AMS bemängeln Unternehmen den Willen von Jugendlichen eine Lehre aufzunehmen.

Arbeitsmarkt
Zu wenige Jugendliche wollen einen Lehrberuf ergreifen

Die Zahlen am Arbeitsmarkt im März 2021 lassen erstmals einen Vorjahresvergleich mit einem Zeitraum zu der ebenfalls von den Auswirkungen der Coronakrise betroffen war. PONGAU. Es kann zwar gegenüber 2020 ein Minus verzeichnet werden, dennoch liegen die Zahlen weit über jenen von 2019. Mit Stichtag 31. März zählt das Arbeitsmarktservice (AMS) Bischofshofen 3.814 arbeitslos Vorgemerkte. Das ist im Vergleich zum März 2020 ein Minus von 1.835 Personen oder minus 32,5 Prozent. 
Vor der Krise waren...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Anita Marchgraber

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.