Fachkräftemangel

Beiträge zum Thema Fachkräftemangel

Wirtschaft
Thomas Matthey ist als Vorsitzender der Fachvertretung der Telekommunikations- und Rundfunkunternehmungen in der Wirtschaftskammer Oberösterreich bestätigt worden.

Wirtschaftskammer OÖ
Thomas Matthey als Vorsitzender in Fachvertretung bestätigt

Als Vorsitzender der Fachvertretung der Telekommunikations- und Rundfunkunternehmungen wurde Thomas Matthey bestätigt. Mario Treiblmair verstärkt die „Doppelspitze“.  VÖCKLABRUCK. ASAK-Geschäftsführer Thomas Matthey ist als Vorsitzender der Fachvertretung der Telekommunikations- und Rundfunkunternehmungen in der Wirtschaftskammer Oberösterreich einstimmig bestätigt worden. Matthey ist auch Geschäftsführer des LIWEST-Beteiligungsunternehmens Multimedia One GmbH in Linz sowie Prokurist bei der...

  • 28.05.20
Wirtschaft
Gerd Liegerer, Geschäftsführer der Bud & Terence GmbH in Linz, informiert jetzt, worauf Mitarbeiter in ihrem Unternehmen in Zeiten der Corona-Pandemie Wert legen.

Gerd Liegerer (Bud & Terence)
Mitarbeiter haben genug vom Homeoffice

In Zeiten der Corona-Pandemie ist es wichtig, als Unternehmen mit Mitarbeitern zu kommunizieren und Stabilität zu gewährleisten. Welche konkreten Maßnahmen Unternehmer setzen sollten und worauf Mitarbeiter jetzt besonders Wert legen, weiß Gerd Liegerer, Geschäftsführer der Bud & Terence GmbH in Linz. OÖ. Gerd Liegerer hat mehr als 15 Jahre Erfahrung mit Personalentwicklung und Personalsuche. Sein Betrieb Bud & Terence soll Unternehmen bei Fluktuation und Fachkräftemangel helfen....

  • 28.05.20
Wirtschaft
Mit Marketingleiter Johannes Ragailler ist die dritte Generation im Familienbetrieb Sedda Polstermöbel in Wallern im Einsatz.
4 Bilder

Sedda sagt "Ja zu OÖ!"
Maßgeschneiderte Möbelstücke aus Wallern

Die Firma Sedda Polstermöbel wurde 1961 gegründet. Der Familienbetrieb in dritter Generation fertigt am Produktionsstandort in Wallern. Sedda gilt als Pionier in Sachen Multifunktionalität mit zahlreichen patentierten Funktionslösungen. Wir haben mit Johannes Ragailler über Werte, Fachkräfte, Corona und das Bekenntnis zu Qualität aus Österreich gesprochen. Was bedeutet 100 Prozent "Made in Austria"? Johannes Ragailler: "Unsere größte Stärke liegt in unserem Versprechen, zu 100 Prozent in...

  • 27.05.20
Wirtschaft
Tirols ÖGB-Vorsitzender Philip Wohlgemuth

„Generation Corona“
ÖGB fordert Maßnahmenpaket gegen Ausbildungskatastrophe

TIROL. Tirols ÖGB-Vorsitzender Philip Wohlgemuth befürchtet, dass aufgrund der Corona-Krise ein massiver Wegfall von Lehrstellen bevorsteht. Er betont, dass wenn jetzt nicht neue Lehrstellen geschaffen und sichergestellt werden in ein paar Jahren die nötigen Fachkräfte fehlen. Es dürfe laut ihm keine ‚Generation Corona‘ geben. „Es braucht sofort ein Maßnahmenpaket gegen die drohende Ausbildungskatastrophe. Das erfordert massive Investitionen der öffentlichen Hand. Der Leitspruch ‚Koste es,...

  • 24.04.20
Lokales
Kündigt auch in schweren Zeiten keinen Mitarbeiter: Parkhotel Graz-Chef Philipp Florian

Kurzarbeit statt Kündigung: Grazer Hotelier steht zum Personal

Die erste Woche mit verschärften Maßnahmen von Seiten der Bundesregierung (Vermeidung sozialer Kontakte, Schließung von Restaurants und Bars und nicht lebensnotwendigen Geschäften etc.) hat in Österreich trotz der Kurzarbeit-Möglichkeit eine neue Arbeitslosen-Welle ausgelöst. Auch die Gastronomie ist naturgemäß stark betroffen, ganz besonders in Graz, wo es bundeslandweit die meisten Lokale gibt. Umso erfreulicher sind in diesen Zeiten dann Nachrichten wie jene vom Parkhotel Graz, dem derzeit...

  • 23.03.20
Politik
Soziallandesrätin Birgit Gerstorfer (SPÖ)

Philippinisches Pflegepersonal
SPÖ wittert „Lohndumping“

SPÖ kritisiert Pläne der ÖVP, Pflegepersonal von den Philippinen anzuwerben. Stattdessen werden Maßnahmen zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen im Pflegebereich gefordert. OÖ. Angesichts des anhaltenden Fachkräftemangels im Pflegebereich kam von der ÖVP im Sommer 2019 ein Vorschlag: Pflegekräfte aus Asien holen. Genannt wurde etwa die christlich geprägte Republik der Philippinen. Nun wird es konkreter. So wolle man nach Informationen der SPÖ auf den Philippinen eine Agentur aufbauen um...

  • 09.03.20
Wirtschaft
Die Arbeitslosigkeit in der Stadt ist leicht angestiegen.
3 Bilder

Arbeitsmarkt Linz
Stellenmarkt boomt – Arbeitslosigkeit in Linz leicht gestiegen

dfdsfsd LINZ. Im Februar 2020 stieg die Zahl der Arbeitslosen in der Stadt, verglichen mit dem Vorjahr leicht an. Ende Februar waren 9.925 Menschen in der Stadt arbeitslos gemeldet. Das sind um 46 Personen mehr als imFebruar 2019 und entspricht einer geschätzten Arbeitslosenquote von 7,3 Prozent.  Mehr als 4.000 unbesetzte Stellen AMS Linz-Leiterin Elisabeth Wolfsegger dazu:  "Auch wenn dieArbeitslosigkeit bei den Hilfskräften spürbar zurückgegangen ist, der Anteil jener, die über...

  • 09.03.20
Gedanken
Mit einem "Slow walk" wurde die Forderung nach einer 35-Stunden-Woche verdeutlicht.

Leserbrief
Thema: Fachkräftemangel im Pflege- und Betreuungsbereich

Dass der Fachkräftemangel im Pflege- und Betreuungsbereich und in der Folge die Forderung der Gewerkschaft nach einer 35-Stunden-Woche auch in der Südweststeiermark ein großes Thema ist, verdeutlicht DGKP Sigrid Riegler im Rahmen eines Leserbriefs: "Fachkräftemangel muss ein Problem der Politik sein, nicht der privaten Einrichtungen und schon gar nicht der Beschäftigten! 7. Kollektivvertragsverhandlung SWÖ [Sozialwirtschaft Österreich, Red.] nach 12 Stunden Verhandlungsmarathon ergebnislos...

  • 06.03.20
Wirtschaft

Kommentar
Anforderungen an die Berufe ändern

Lehrlingsmangel und Fachkräftemangel – Dauerthemen in der heutigen Wirtschaft. Spannend finde ich daran, dass, obwohl dies allen bewusst ist, viele Arbeitgeber nicht ihre Anforderungen an die Angestellten verändern. Nehmen wir als Beispiel die Gastronomie: Wochenend- und Nachtarbeit, viel zu viele Stunden. Es ist verständlich, dass die Angestellten sich aus diesem Grund lieber anderweitig umsehen. Ein allgemeines Umdenken ist hier notwendig. Dies gilt in allen Branchen. Hier wären zum Beispiel...

  • 05.03.20
Wirtschaft
Im Streets wurden Martin Galler (r.) und Redakteur Christoph Hofer von Franziska Grossauer mit einem Frühstück verwöhnt.
2 Bilder

Wo die Entwickler gratis Bim fahren: Businesslunch mit Weboffice IT Service & Marketing

Die Digitalisierung eröffnet Firmen neue Chancen: Weboffice IT Service & Marketing hilft beim Optimieren. Wie die Nadel im berühmten Heuhaufen muss man heute jene Unternehmen suchen, die über keine eigene Website verfügen. Jeder Kunde ist es längst gewohnt, sich online über Firmen zu informieren und Produkte auch über Webshops zu kaufen. Nicht immer sind die Unternehmensstrukturen darauf ausgelegt, in Zeiten der Digitalisierung mit globalen Anbietern mitzuhalten. Die Weboffice IT Service...

  • 05.03.20
Politik
ÖGB Tirol-Vorsitzender Wohlgemuth will weiterhin auf den Notstand in der Pflege hinweisen und Maßnahmen dagegen entwickeln.

Pflege in Tirol
ÖGB Tirol plant halbes Jahr im Zeichen der Pflege

TIROL. Erneut geht es bei ÖGB-Wohlgemuth um ein Thema, das in Tirol nicht einfach ausgeblendet werden kann: die Situation im Pflegebereich. Die Lage werde immer ernster, allein in den kommenden 15 Jahren werden 25.000 Pflegekräfte zusätzlich benötigt, mahnt der ÖGB Tirol-Vorsitzende. Im Rahmen des ÖGB-Landesvorstandes kündigte er einen Themenschwerpunkt Pflege für das kommende halbe Jahr an.  Angebot und Nachfrage nicht in der WaageSchon lange zeichnet sich ab, dass der Bedarf an Betreuungs-...

  • 04.03.20
Lokales
Der Aufwärtstrend am Arbeitsmarkt hält an: AMS-Leiter Günther Stürz (3.v.l.) mit Gerhard Kubin und den StellvertreterInnen Cramen Praxmarer und Andreas Kopp (v.l.)
2 Bilder

Arbeitslosenquote 2019
AMS Landeck: Niedrigste Arbeitslosigkeit seit mehr als 30 Jahren

LANDECK (otko). 2019 fiel die Arbeitslosenquote im Bezirk Landeck auf 7,1 Prozent – durchschnittlich waren 1.606 Arbeitslose gemeldet. Rückgang hält aus 2019 weiter an Der Aufwärtstrend am heimischen Arbeitsmarkt hält nach wie vor an. So konnten auch am 26. Februar in Rahmen eines Pressegesprächs AMS-Leiter Günther Stürz, die StellvertreterInnen Carmen Praxmarer und Andreas Kopp sowie Gerhard Kubin, Abteilungsleiter der Beratungszone, eine erfreuliche Bilanz über  den Landecker Arbeitsmarkt...

  • 27.02.20
Politik
Kritik an den Plänen, arbeitslose ArbeitnehmerInnen quer durch Österreich zu vermitteln, sei nicht die Lösung, so die ÖGB/vida Tirol. Der Wirtschaftsbund Tirol hingegen sieht hier eine große Chance für den Tiroler Tourismus

Tourismus Tirol
Überregionale Vermittlung von ArbeitnehmerInnen steht in der Kritik

TIROL. Kritik an den Plänen, arbeitslose ArbeitnehmerInnen quer durch Österreich zu vermitteln, sei nicht die Lösung, so die ÖGB/vida Tirol. Der Wirtschaftsbund Tirol hingegen sieht hier eine große Chance für den Tiroler Tourismus Überregionale Vermittlung von Arbeitskräften im Tourismus Bei einem Arbeitsmarktgipfel einigte man sich darauf, die überregionale Vermittlung von Arbeitskräften im Tourismus zu stärken. Allerdings waren bei diesem Arbeitsmarktgipfel die Arbeitnehmervertreter nicht...

  • 25.02.20
Politik
NRin Liesi Pfurtscheller erläuterte in einem Pressegespräch einige ihrer eingebrachten Forderungen im Regierungsprogramm.

Regierungsprogramm
NRin Liesi Pfurtscheller gab Einblicke ins Programm

LANDECK (sica). NRin Liesi Pfurtscheller resümierte, welche Themen im Regierungsprogramm untergebracht werden konnten.  Am 7. Jänner 2020 wurde das Kabinett Sebastian II angelobt. Nationalrätin Liesi Pfurtscheller wurde zur Volkspartei-Frauensprecherin ernannt und kann die Interessen der Oberländer Bevölkerung in mehreren Ausschüssen vertreten. Pfurtschellers FunktionenBei den Ausschüssen ist Pfurtscheller nach wie vor im Verkehrsauschuss, Tourismusausschuss und dem Konsumentenausschuss....

  • 24.02.20
Wirtschaft
Im Talk: Herk, Mahrer, Tosoni, Molnár (v.l.)

#17 Bezirke – St. Leonhard. Netzwerk-Treffen für Unternehmer

Fachkräftemangel, Verkehrsproblematik, fehlende Parkmöglichkeiten: Diese und viele weitere Themen besprachen Unternehmer bei einem vom Wirtschaftsbund organisierten Netzwerk-Treffen in der Schillerhof-Filiale von Martin Auer. An der Diskussion beteiligten sich die Präsidenten der Wirtschaftskammer Österreich und Steiermark, Harald Mahrer und Josef Herk, sowie BV Andreas Molnár und Stefan Tosoni (WB St. Leonhard).

  • 21.02.20
Wirtschaft
Von links: Arbeitsministerin Christine Aschbacher (ÖVP), Tourismusministerin Elisabeth Köstinger (ÖVP), Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck und Wirtschaftskammerpräsident Harald Mahrer.
3 Bilder

Tourismus
Maßnahmenpaket soll massiven Fachkräftemangel lösen

Rund 80 Prozent der heimischen Tourismusbranche leidet an einem massiven Fachkräftemangel. Anlass genug, um von der Wirtschaftskammer Österreich zu einem Arbeitsmarktgipfel Tourismus zu laden. Auch ein Gewerkschafter nutzte den Anlass, um auf schlechte Arbeitsbedingungen im Tourismus hinzuweisen.  ÖSTERREICH. Angesichts der prekären Situation in der Tourismusbranchen fand am Donnerstag in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) in Wien der Arbeitsmarktgipfel Tourismus...

  • 20.02.20
  •  1
Politik
Georg Kaltschmid fordert den Abschiebestopp einer angehenden Pflegeassistentin in Kufstein.

Integration
Grüne gegen drohende Fachkräfte-Abschiebung in Kufstein

Drohende Fachkräfte-Abschiebung: Tiroler Grüne für rasche Rot-Weiß-Rot Lockerung. Kaltschmid: „Machen wir aus einer lose-lose Situation für alle eine win-win Situation“. KUFSTEIN (red). Der Grüne Integrationssprecher Georg Kaltschmid fordert in einer Aussendung den Abschiebestopp einer angehenden Pflegeassistentin in Kufstein. Konkret geht es um die drohende Abschiebung einer integrierten angehenden Pflegeassistentin in Kufstein. Die Kamerunerin Rabiatu Yusufu steht kurz vor dem Abschluss...

  • 13.02.20
Wirtschaft
Die Firma Greiml setzt bei der Suche nach neuen Mitarbeitern auf die Mundpropaganda der Mitarbeiter im Betrieb.

Fachkräftemangel
Fachkräfte locken und halten

Das Thema Fachkräftemangel beschäftigt derzeit zahlreiche Betriebe, die derzeit einem regelrechten Kampf um Lehrlinge und Fachpersonal ausgesetzt sind, so auch die Firma Isolierungen Greiml in Waizenkirchen. WAIZENKIRCHEN. Die Firma Isolierungen Greiml spazialisiert sich auf Wärme- und Kältedämmung, wofür stets gut ausgebildete Mitarbeiter benötigt werden. Doch bereits seit einigen Jahren herrscht in Oberösterreich ein Fachkräftemangel, der auch hier zu spüren ist. Geschäftsführer Wolfgang...

  • 13.02.20
Wirtschaft
Wolfgang Langthaler, Chef der WIPA GmbH, bildet in seiner Firma Techniker gezielt nach Kundenwünschen aus und weiter.

Fachkräfte
Techniker sind gefragt

WIPA-Chef Wolfgang Langthaler reagiert auf Engpässe bei Fachkräften mit gezielter Umschulung. ATTNANG-PUCHHEIM. Aktuellfehlen der oö. Wirtschaft laut aktuellster Auswertung des Fachkräftemonitors für OÖ rund 20.000 Fachkräfte. Groß ist die Nachfrage auch im Bezirk Vöcklabruck – vor allem nach Technikern. "Wir stellen derzeit einen größeren Mangel an Elektrobetriebstechnikern und Kunststoffformgebern fest", sagt Wolfgang Langthaler, Eigentümer des Personaldienstleisters WIPA GmbH in...

  • 12.02.20
Wirtschaft
Ein Golfplatz braucht sein Golfrestaurant, wie hier beim Golfclub Schloß Frauenthal: Derzeit ist Präsident Georg Breisach dringend auf der Suche nach einem neuen Pächter.

Trübe Aussicht für Golfrestaurant Schloß Frauenthal

Ob das Golfrestaurant am Golfplatz Schloß Frauenthal heuer öffnen kann, steht derzeit noch in den Sternen: Es fehlt das Personal. Das Facharbeitermangel ist gerade in der Gastronomie besonders prekär geworden. DEUTSCHLANDSBERG. "Es ist wieder einmal soweit: Dank der katastrophalen Situation am Arbeitsmarkt, was Personal im Gastgewerbe betrifft, sehen wir uns derzeit außer Stande, das Restaurant im Golfclub Schloß Frauenthal Mitte März zu öffnen - wir suchen dringend einen Koch (Köchin) und...

  • 10.02.20
  •  1
Wirtschaft
AMS-Leiter Franz Hansbauer versucht, die Komplexität des Arbeitsmarkt in einfachen Worten zu erklären.

AMS Voitsberg
325 offene Stellen, 1.295 Arbeitslose - wie passt das zusammen?

Der Voitsberger AMS-Leiter Franz Hansbauer erklärt einige Hintergründe zum Arbeitsmarkt. VOITSBERG. Am Dienstag waren 1.295 Menschen beim AMS Voitsberg arbeitslos gemeldet und 301 Personen befinden sich in einem Aktivierungs- bzw. Ausbildungsangebot. Tägliche Schwankungen in den Vorgemerktenständen von 50 bis 100 Personen sind durchaus möglich, weil es verstärkte Arbeitsaufnahmen zu Monatsbeginn oder umgekehrt eine stärkere Anzahl an Arbeitslosmeldungen bei einem Schlechtwettereinbruch (Bau)...

  • 05.02.20
Wirtschaft
AMS-Chefin Helene Sengstbratl und ihr Stellvertreter Manfred Breithofer erwarten heuer einen Anstieg der Arbeitslosigkeit.

Arbeitsmarkt Burgenland
Sogar Friseure suchen nach neuen Mitarbeitern

AMS-Chefin Helene Sengsbratl rechnet in diesem Jahr mit einem Anstieg der Arbeitslosigkeit. Eine große Herausforderung bleibt der Fachkräftemangel. BURGENLAND. „Wir blicken auf sonnige Jahre zurück“, so AMS-Geschäftsführerin Helene Sengstbratl. So erreichte die Zahl der Beschäftigten 2019 mit einem Jahresdurchschnitt von 106.042 einen Rekordwert. Im Juli 2019 waren erstmals sogar mehr als 110.000 Menschen beschäftigt. BabyboomerDabei besonders interessant: ein großes Plus gab es in der...

  • 29.01.20
Wirtschaft
Bernhard Halmdienst, Alea Zeilbauer und Gabriele Grossegger mit den Kids
6 Bilder

Wirtschaft trifft Schule
Schüler aus Mürzzuschlag durften tischlern

Um Schülern schon früh die heimische Wirtschaft, ihre Produkte und Ausbildungsmöglichkeiten näherzubringen, wurde für das Jahr 2020 von der Wirtschaftskammer Bruck-Mürzzuschlag die Reihe „Wirtschaft trifft Schule“ initiiert. Die beiden Schulen bleiben die gleichen, nämlich die Toni-Schruf-Volksschule Mürzzuschlag und die NMS Mariazell. Die Unternehmen ändern sich monatlich. Den Beginn machte die Tischlerei Bernhard Halmdienst aus Mürzzuschlag. Martina Romen-Kierner, Regionalstellenleiterin...

  • 29.01.20
Wirtschaft
Arbeitsmarkt Salzburg: Gute Ausgangslage, aber Sorgen um die fehlende Fachkräfte. Die Geburtenschwachen Jahrgänge sind spürbar. Keine Entspannung vor 2027 in Sicht.
3 Bilder

Arbeitsmarkt Salzburg
Trotz Beschäftigungsrekord Sorge um Fachkräfte

Wirtschaftskammer, Arbeiterkammer und Arbeitsmarktservice Salzburg analysieren das Wirtschaftsjahr 2019 und Blicken voraus. Was braucht Salzburg im Jahr 2020? SALZBURG. Salzburg hat mit 4,6 Prozent hinter Tirol (4, 5 Prozenten) die geringsten Arbeitslosenzahlen in ganz Österreich. Oberösterreich liegt auf Platz drei mit 4,8 Prozent. Vor dem Hintergrund einer leicht abgeschwächten Konjunktur entstanden in Salzburgs Unternehmen im Vorjahr 2.770 weitere Arbeitsplätze. Die Beschäftigung wuchs um...

  • 28.01.20
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.