Handel

Beiträge zum Thema Handel

Das Mitarbeiterteam rund um Filialleiter Karl Kloiber versorgt ihre Kunden nun unter dem Namen "Nah & Frisch".
  2

Nahversorgung
Jennersdorfer Real-Markt wird "Nah & Frisch"

Der bisherige Real-Supermarkt im Jennersdorfer Einkaufszentrum firmiert nun unter der Marke "Nah & Frisch". Das hat das Besitzerunternehmen, die niederösterreichische Großhandelskatte Kastner, bekanntgegeben. Der Name "Real" verschwindet nicht ganz. Das Einkaufszentrum heißt weiter so, hier verbleiben wie bisher das Schuhhaus Trummer, die Lokale "Heidis" und "Monis Stüberl" sowie die Computerfirma Technoair. Im neu gestalteten Nah-&-Frisch-Markt stehe der Gedanke des regionalen...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Eine große Herausforderung sei nach wie vor bei der Jugendbeschäftigung gegeben, so Aschbacher, aktuell seien 64.370 unter 25-Jährige in Arbeitslosigkeit oder Schulung.

Rückgang bei Arbeitlosigkeit
Wieder mehr Menschen in Kurzarbeit

Die Nachfrage nach Verlängerung der Kurzarbeit bleibt ungebrochen: Rund 35.000 Verlängerungsanträge liegen derzeit vor. ÖSTERREICH. Derzeit sind 454.171 Personen in Kurzarbeit, teilte Arbeitsministerin Christine Aschbacher (ÖVP) am Dienstag mit. Im Vergleich zu den vergangenen Wochen ist die Kurzarbeitszahl um rund 50.000 wieder angestiegen. Vergangene Woche waren lediglich 403.382 Menschen in Kurzarbeit gewesen. Ein leichter Anstieg sei aber zu erwarten gewesen, da Betriebe rückwirkend...

  • Wien
  • Wieden
  • Julia Schmidbaur
Polizei warnt vor "falschen Fuffziger" und anderen Geldscheinfälschungen.

Polizei
Warnung vor "falschen Fuffzigern"

INNSBRUCK. In den vergangenen Wochen ist im Handel und in der Gastronomie verstärkt Falschgeld verwendet worden. Die Polizei rät, die Sicherheitsmerkmale auf den Banknoten zu überprüfen. FälschungenSeit einigen Wochen werden im Einzelhandel und in der Gastronomie vermehrt gefälschte EURO Banknoten – vorwiegend EUR 10, EUR 20, EUR 50, vereinzelt EUR 100 – in Umlauf gebracht. Die Fälschungen sind dadurch erkennbar, dass sich die Smaragdzahl im linken, unteren Bereich der Vorderseite farblich...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Landesgremialobmann-Stellvertreterin Waltraud Guschlbauer.

Wirtschaftskammer-Wahlen
Waltraud Guschlbauer in neuer Funktion

Waltraud Guschlbauer ist neue Obmann-Stellvertreterin des Landesgremiums der Markthändler in der Wirtschaftskammer Oberösterreich. Obmann ist der Linzer Markthändler Thomas Ebner. ST. WILLIBALD/OÖ. Die neue Obmann-Stellvertreterin des Landesgremiums des oberösterreichischen Markt-, Straßen und Wanderhandels, Waltraud Guschlbauer, hat mit ihrem Mann die Firma Guschlbauer GmbH mit Sitz in St. Willibald aufgebaut. Sie war jahrzehntelang Bezirksvorsitzende und Vorstandsmitglied bei Frau in der...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
Bad Ischls Handel hat am 15. August geöffnet.

Der Kaiser macht’s möglich
Bad Ischl öffnet zum Feiertag am 15. August die Geschäfte

Erfreulicherweise haben sich die „Kaisertage“ rund um den Geburtstag von Kaiser Franz Joseph (18. August) in den letzten Jahren zu einem touristischen Highlight im Salzkammergut entwickelt. BAD ISCHL. Viele Menschen tauchen ein in das einzigartige Flair der Kaiserstadt an diesen Tagen. „Die Gäste erwarten sich am Marienfeiertag in Bad Ischl offene Geschäfte“, erklärt WK-Obmann Andreas Hemetsberger. „Die Öffnung der Geschäfte ist heuer umso wichtiger, da die Händler bzw. Gewerbetreibenden...

  • Salzkammergut
  • Philipp Gratzer
Den bereits zweiten Hypermarkt eröffnete Interspar in Wien Liesing.

Liesing
Neueröffnung soll Interspars Position als Vollversorger ausbauen

Nach knapp zwei Jahren Bauzeit öffnet der moderne INTERSPAR-Hypermarkt in der Breitenfurter Straße in Wien 23 seine Pforten. Mit mehr als 3.2000 m2 Verkaufsfläche und 50.000 Produkten erhalten die Bewohner und Bewohnerinnen des Carées Atzgersdorf einen Vollversorger für das tägliche Leben zuhause. In dem Gebäude, das von der Buwog betrieben wird, befindet sich über dem Hypermarkt eine Ganztagsvolksschule für rund 400 Schüler. ÖSTERREICH. Ziel des Projekts war ein zeitersparendes...

  • Adrian Langer
Neben Bank- und Kreditkarten steht in Österreich nun eine weitere bargeldlose Bezahlalternative zur Verfügung.
 1   2

Österreich wird "Krypto-fit“
Bezahlen mit Bitcoin und Co. ab Sommer möglich

Das österreichische Start-up Salamantex und A1 machen ab Sommer das Bezahlen mit Kryptowährungen möglich.  ÖSTERREICH. Traditionell ist Österreich ein Land mit hoher Affinität zum Bargeld. Hierzulande ist es noch immer das beliebteste Zahlungsmittel. Die Corona-Krise hat bei vielen aber auch zu einem Umdenken geführt. Die Regierung hatte immer wieder aufgerufen, weitestgehend auf bargeldlosen Zahlungsverkehr umzusteigen. Einen Nutzen daraus ziehen will nun das österreichische Fintech...

  • Julia Schmidbaur
Im Karo Bischofshofen sind die Kunden zurück, doch das Kaufverhalten hat sich in den letzten Monaten verändert.
  2

Karo Bischofshofen
Kundenbewusstsein hat sich während der Krise verändert

Regionalität steht im Handel nicht nur für die Herkunft von Produkten sondern auch für das soziale Umfeld das geboten wird. Wie wichtig dieser Faktor ist zeigt sich im Karo Bischofshofen, nach Lockerung der Coronamaßnahmen. BISCHOFSHOFEN. Mitte März mussten viele Einzelhändler und Gastronomen, beinahe von einem Tag auf den anderen, ihre Türen schließen. Seit 2. Mai 2020 sind jene Türen wieder offen, allerdings hat sich in dieser Zeit vieles geändert. Auch das Bewusstsein der Kunden für...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Anita Marchgraber
Kindberger Werbegemeinschaft, Tourismusverband und Stadtgemeinde versammelten sich ums Lagerfeuer.
  Video   3

Fahrplan 2020
Das Kindberger Kindl verlor seine Maske (+Video)

Nachdem die Stadtgemeinde seit sieben Wochen coronfrei ist, hat Bürgermeister Christian Sander  in einem symbolischen Akt dem Kindl am Kindberger Hauptplatz die Maske entfernt. Unter dem Motto "Wir wollen die Einkaufsstadt wieder vorantreiben" luden die Werbegemeinschaft, der Tourismusverband und die Stadtgemeinde zu einem gemeinsamen Lagerfeuer und präsentierten den Fahrplan für die kommenden Monate.  4.000 Euro Einkaufsgutscheine zu gewinnenKindberg soll wieder zum Treffpunkt...

  • Stmk
  • Mürztal
  • Bernhard Hofbauer
Der Handelsriese Hofer sucht noch weitere Lehrlinge zu besten Bedingungen.
  2

HOFER sucht noch 14 Lehrlinge in Tirol und Vorarlberg
Ausbildung mit Zukunft beim Handelsriesen

Ein zukunftssicherer Arbeitsplatz mit einer exzellenten Ausbildung, ein Top-Gehalt und viele weitere Benefits: Das alles wartet auf engagierte, junge Persönlichkeiten in der dreijährigen Lehre zum Einzelhandelskaufmann bei Österreichs beliebtesten Lebensmittelhändler. Die HOFER Lehre ist die optimale Einstiegsmöglichkeit in eine sichere berufliche Zukunft - echte Karrierechancen inklusive! OBERLAND. Karriere mit Lehre ist bei HOFER die Praxis: Auf engagierte, junge Persönlichkeiten warten...

  • Tirol
  • Imst
  • Clemens Perktold
Gutscheine in Coronazeiten.

Kitzbühel - Gemeindrat/Corona
Gutschein-Aktion in der Stadt über 70.000 Euro

KITZBÜHEL (niko). Nach einem Dringlichkeitsantrag wurde im Gemeinderat ein weiterer Teil des Corona-Soforthilfe-Maßnahmenspakets behandelt – eine Gutschein-Aktion für Gastro- und Handels - sowie Gastro-Großhandelsbetriebe in Höhe von 70.000 Euro. An Familien mit Kindern (rund 1.000 Begünstigte) und sozial bedürftige Personen (rd. 400 Begünstigte) jeweils mit Hauptwohnsitz sollen Gutscheine (50 € je Kind bzw. bedürftiger Person) ausgegeben werden. Diese können bei heimischen Betrieben...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Im Bezirk Landeck wurden 778 Kurzarbeit-Begehren (inklusive Verlängerungsbegehren) eingereicht.
  2

Corona-Kurzarbeit
4.495 betroffene Mitarbeiter im Bezirk Landeck

BEZIRK LANDECK. Nach wie vor sind im Bezirk zahlreiche Mitarbeiter in Kurzarbeit. Knapp 4.500 ArbeitnehmerInnen sind derzeit davon betroffen. Etwa 17 Prozent der Auszahlungen erfolgt 778 Kurzarbeit-Begehren liegen derzeit inklusive der Verlängerungsbegehren für den Bezirk Landeck vor. Mit 744 Genehmigungen wurde für ca. 96 Prozent davon das OK gegeben. Insgesamt sind 4.495 Mitarbeiter in den 30 Gemeinden des Bezirks von der Kurzarbeit betroffen. Das Planbudget dafür beträgt 33,6 Millionen...

  • Tirol
  • Landeck
  • Carolin Siegele
Fachkräfte gesucht: Der Grundstein für eine erfolgreiche Zukunft ist eine fundierte Ausbildung.

Fachkräfte im Handel
Junge "Heros" gesucht

Die Angestellten im Lebensmittelhandel - mitunter eine der Helden in Zeiten von Corona. BEZIRK (tazo). Von der Situation rund um das Coronavirus ist ganz besonders der Einzelhandel betroffen. Während man im Lebensmittelhandel auf Hochbetrieb arbeitete, bangten andere Sparten um ihre Existenz. Dennoch: Mitarbeiter werden immer gesucht. Unabhängig von der derzeitigen Ausnahmesituation mit COVID-19. "Trotz der schwierigen Umstände am Arbeitsmarkt, ist jetzt die beste Zeit, um sich beruflich zu...

  • Braunau
  • Tamara Zopf
Mir ist's nicht egal, ich kauf lokal!
Martin Wetscher und Wolfgang Feucht (r.) fordern zielgerichtete Unterstützung und wollen mit der Kampagne "Mir ist's nicht egal, ich kauf lokal!" sowie Landes-Gutscheinen den regionalen Konsum ankurbeln.

Tirols Handel in Nöten - mit Umfrage
„Leichte Pflänzchen der Besserung“

Der Handel und Modehandel ist in Tirol  der 3. größte Wertschöpfungsgeber mit 50.000 Mitarbeiter und rund ein Drittel der Tiroler Betriebe (9.000) sind im Handel tätig. "Die Corona Krise in Tirol zeigte eine völlig unterschiedliche Entwicklung in den Branchen. Gerade das Beispiel Lebensmittelhandel: Während der Einzelhandel durchaus die Umsätze halten konnte, erlitten die Großhändler Einbußen bis zu 100 Prozent", erklärte der Obmann des Tiroler Handels in der WK Tirol, Martin Wetscher. Nun...

  • Tirol
  • Sieghard Krabichler
Der Nationalratsabgeordnete Gerald Hauser von der FPÖ Tirol wird diese Woche im Nationalrat einen Entschließungsantrag zur Aufhebung der Maskenpflicht insbesondere im Handel und in der Gastronomie einbringen.
 1  1

Coronavirus
FPÖ Tirol setzt sich gegen die Maskenpflicht in Handel und Gastronomie ein

TIROL. Der Nationalratsabgeordnete Gerald Hauser von der FPÖ Tirol wird diese Woche im Nationalrat einen Entschließungsantrag zur Aufhebung der Maskenpflicht insbesondere im Handel und in der Gastronomie einbringen. Kritik an Maskenpflicht in der Gastronomie Auch wenn die heimische Gastronomie seit 15. Mai wieder geöffnet hat, denken viele bereits wieder ans Zusperren. So hätte beispielsweise ein Café in Wien nur 10 Prozent des üblichen Umsatzes gemacht. Grund dafür seien die strengen...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Wer im Radgeschäft sein Fahrrad reparieren lässt, muss mit längeren Wartezeiten rechnen.

Jeder will fahren
Radgeschäfte boomen auch in Hall

Jedes Jahr im Frühling ist der Ansturm auf die Radgeschäfte groß. Heuer ist es noch einmal mehr, als üblich.  HALL. Während viele Betriebe mit immensen Rückschlägen rechnen müssen, sind andere Geschäfte total ausgelastet. Im Radgeschäft Bikebox am Unteren Stadtplatz von Hall wurde zum Beispiel eine Person mehr eingestellt, um den Ansturm der Kunden und Kundinnen bewältigen zu können. Und auch so müssen sie zwei Wochen auf die Reparatur warten. Flo ist Mechaniker im Geschäft und erklärt: "Da...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Agnes Czingulszki (acz)
Das Bezirkspolizeikommando Oberwart forschte eine Cannabis-Plantage aus.

Rechnitz
Cannabis-Plantage von der Polizei sichergestellt

Beamte des Bezirkspolizeikommandos Oberwart beschlagnahmte Suchtgift in Rechnitz. Der Beschuldigte konsumierte und verkaufte Drogen im Bezirk Oberwart. RECHNITZ. Im Zuge einer Hausdurchsuchung in Rechnitz haben Bedienstete des Bezirkspolizeikommandos Oberwart am 17. Mai 2020 mehrere Gramm verschiedenes Suchtgift, eine Micro – Indoor – Plantage von Cannabispflanzen sowie diverse Utensilien für den Konsum von Suchtmitteln sichergestellt. Der 22-jährige Beschuldigte zeigte sich bei der...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Von links: Franz Hamminger (Obmann-Stellvertreter), Martin Steinerberger (Geschäftsführer), Alexander Huber (Obmann) und Martina Köchl (Obmann-Stellvertreterin).

Stadtmarketing
Mit "kauf daheim ... in Altheim" zum Einkaufen im Ort anregen

Das Stadtmarketing Altheim will mit der Initiative "kauf daheim ... in Altheim" zum regionalen Einkaufen anregen. ALTHEIM. Unter dem Motto "kauf daheim ... in Altheim. Miteinander für unsere heimische Wirtschaft", will das Stadtmarketing Altheim zum Einkaufen und Konsumieren in der Region Altheim anregen. Gerade in der jetzigen Zeit ist es wichtig, die heimische Wirtschaft zu stärken. Wer bei den ortsansässigen Geschäften, Betrieben und in der Gastronomie einkauft oder konsumiert, trägt...

  • Braunau
  • Barbara Ebner
Mit einer neuen Info-Kampagne will die Stadt Graz den lokalen Wirtschaftsbetrieben helfen.
  2

Wirtschaft ankurbeln: Stadt Graz startet neue Info-Kampagne

Sie wurde im Verlauf der Coronakrise schwer getroffen und befindet sich nun sehr langsam in der Erholungsphase: Die Rede ist von der heimischen Wirtschaft, die im März praktisch in Form einer Vollbremsung zum Stillstand gekommen ist. Auch in Graz mussten Geschäfte geschlossen bleiben, erst mit Anfang Mai hat die Bundesregierung erste Lockerungen zugelassen. Allein, die Einkaufslust der Kunden ist nicht sofort wieder zurückgekehrt. Um den regionalen Handel zu stärken, hat die Stadt Graz daher...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
Werbegemeinschaft und Stadtgemeinde haben gemeinsam 400 Plexivisiere für Mürzzuschlager Betriebe organisiert.

Mürz lächelt
Das Lächeln kehrt in die Mürzzuschlager Betriebe zurück

Wie wichtig persönliche Begegnungen sind, hat in den letzten Wochen wohl jeder auf seine eigene Art und Weise festgestellt. Der heimischen Bevölkerung sei Dank gibt es dahingehend in Mürzzuschlag viel Bewegung.   Ein Lächeln sagt mehr als tausend WorteDank der Unterstützung der Stadtgemeinde Mürzzuschlag kommt ab sofort das lang vermisste Lächeln der Mürzzuschlager Mitarbeiter in Handel, Gastronomie und Dienstleistung wieder zurück. Denn mit den vierhundert vom Verein Mürz aktiv mit Hilfe...

  • Stmk
  • Mürztal
  • Bernhard Hofbauer
Gute Arbeitsbedingungen für ArbeitnehmerInnen, ein Mindestverdienst für Landwirte, klare Regelungen bei Verkaufspreisen sowie faire Endproduktpreise werden gefordert.

Agrarpolitik
Lebensmittelhandel in der Kritik

TIROL. Bernhard Höfler, Sekretär der Tiroler Gewerkschaft PRO-GE und Vorstandsmitglied der Tiroler Arbeiterkammer kritisiert die Preispolitik des Lebensmittelhandels. Er fordert endlich gute Arbeitsbedingungen für ArbeitnehmerInnen, einen Mindestverdienst für Landwirte, klare Regelungen bei Verkaufspreisen sowie faire Endproduktpreise. Sozioökologisch statt "nur" ökologischDie aktuelle Preispolitik des Lebensmittelhandels ist Höfler ein Dorn im Auge. Er fordert endlich Taten mahnt, dass es...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Die WKS startet die Kampagne „Mir ist’s nicht egal, ich kauf lokal“. „Wir wollen damit die Kunden davon zu überzeugen, ihre örtlichen Händler zu unterstützen und so Arbeitsplätze zu sichern". Im Bild: WKS-Präsident Peter Buchmüller (re) und Christoph Bründl, Obmann des Landegremiums des Handels mit Mode und Freizeitartikeln (li.).
  3

#Ja zu Salzburg
Handel ist auf Solidarität der Salzburger angewiesen

"Um überleben zu können, brauchen wir jetzt die Mittel aus dem Corona-Hilfsfonds, außerdem die Öffnung der Gastronomie, Hotellerie und der Grenzen sowie die Solidarität eines jeden Salzburgers", sagt WKS-Präsident Peter Buchmüller, Obmann der Bundessparte Handel. SALZBURG. „Die Lage ist ernst für den Handel“, das ist die Botschaft der Wirtschaftskammer Salzburg (WKS). Die Corona-Krise macht vielen heimischen Einzelhändlern schwer zu schaffen. Nach Schätzung der KMU Forschung Austria haben...

  • Salzburg
  • Julia Hettegger
Obmann Rauscher und Geschäftsführer Habermann sind sich sicher: "Wenn es beim täglichen Einkauf heißt 'Österreich zuerst' und die heimischen Produkte für die Österreicher unverwechselbar erkennbar sind, gibt es auch eine Zukunft für die heimische Landwirtschaft!"
  2

Schweinepreise auf Talfahrt: Erzeugergemeinschaft Gut Streitdorf (Herzogenburg) appelliert an Konsumenten

HERZOGENBURG. Die Covid-Krise ist nun auch in der Schweineproduktion angekommen. Eine geschlossene Gastronomie sowie massive Exporteinbußen nach China haben im April zu einem Preisrückgang von neunzehn Prozent im Vergleich zum Jahresbeginn geführt. Die Krise gemeinsam zu meistern heißt jetzt für alle – Konsumenten, Handel und Gastronomie –, sich bewusst für österreichisches Fleisch zu entscheiden. Achtzig Cent pro Kilogramm Schlachtgewicht in USABisher konnte sich der heimische...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Sarah Loiskandl

Es darf wieder geföhnt und bedient werden
Gastronomen und Frisöre voller Tatendrang

Die heimische Wirtschaft fährt wieder hoch. Jetzt liegt es an uns, sie zu unterstützen. BEZIRK BRAUNAU (ebba). Die Ausgangsbeschränkungen wurden gelockert und mit Anfang Mai konnten beinahe alle Geschäfte und Dienstleister wieder ihre Pforten öffnen. So auch die Frisöre. „Ich bin sehr froh! Es geht ständig dahin mit Terminanfragen. Die ersten Tage nach Wiedereröffnung waren wir ziemlich schnell voll. Natürlich nehmen wir nur so viele Leute, wie wir dürfen. Das sind bei uns im Geschäft...

  • Braunau
  • Barbara Ebner
  2
  • 17. Oktober 2020 um 19:00
  • Mehrzweckhalle Niederthalheim
  • Niederthalheim

"Prof. Dr. Gugelhupf und die Drohnenamazonen"

Volksschule und Musikverein Niederthalheim laden zu einem nicht alltäglichen Musiktheaterstück in die Mehrzweckhalle Niederthalheim ein. Auf hintergründige und amüsante Weise thematisiert „Professor Dr. Gugelhupf und die Drohnenamazonen“ den Online-Kauf bei internationalen Anbietern und zeigt gleichsam dessen direkte Auswirkungen auf unser Lebensumfeld bzw. Leben auf. Regional gehen Arbeitsplätze verloren, Geschäfte und Betriebe müssen ihre Tätigkeit einstellen, kommunale Strukturen geraten...

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.