Todesfall

Beiträge zum Thema Todesfall

Politik
Trauersitzung für den ehemaligen Leobener Bürgermeister Reinhold Benedek in der Kunsthalle,

Leoben: Trauersitzung für Altbürgermeister Reinhold Benedek

LEOBEN. Im Gedenken an den kürzlich verstorbenen Leobener Altbürgermeister Direktor Reinhold Benedek fand heute (Freitag, 5. Juni) in der Kunsthalle Leoben im Beisein der Mitglieder des Leobener Gemeinderates und der Trauerfamilie ein Trauergemeinderat statt. Neun Jahre lang, von 1985 bis 1994, gestaltete Reinhold Benedek durch sein gelebtes Miteinander und seine Tatkraft die Stadt Leoben entscheidend mit. „Die Summe seiner Projekte war zukunftsweisend und führte dazu, dass sich die Stadt nicht...

  • 05.06.20
Lokales
Reinhold Benedek, Bürgermeister der Stadt Leoben von 1985 bis 1994.

Nachruf
Leoben: Altbürgermeister Reinhold Benedek ist verstorben

Reinhold Benedek, Bürgermeister der Stadt Leoben von 1985 bis 1994, ist am 28. Mai im Alter von 90 Jahren verstorben. LEOBEN. Am Donnerstag, dem 28. Mai, ist der ehemalige Bürgermeister der Stadt Leoben Reinhold Benedek im 91. Lebensjahr verstorben. Der Sozialdemokrat war von Oktober 1985 bis Ende Juni 1994 Bürgermeister der zweitgrößten Stadt der Steiermark. Im Dezember 2019 feierte Benedek seinen 90. Geburtstag im Kreise seiner Familie. Als Bürgermeister setzte Reinhold Benedek...

  • 03.06.20
Lokales
Anwalt Hans Peter Pflügl

Bezirk Melk
Zahnarzt trägt Teilschuld am Tod eines Patienten

BEZIRK (ip). Mit einem Vergleich endete vorerst ein Verfahren am Landesgericht St. Pölten, wobei in erster Linie zu klären war, ob ein niedergelassener Zahnarzt sein Wissen bezüglich einer Allergie seines Patienten an einen Anästhesist, der für die Zahnbehandlung eine Vollnarkose verabreichen soll, weiterzugeben hat. Die Vorgeschichte zum Prozess begann im April 2016, als ein damals 52-jähriger Mostviertler auf eine an sich nicht nötige Vollnarkose für seine Zahnbehandlung bestand. Auf einem...

  • 29.05.20
Lokales
Rosa Stipanitz wurde 100 Jahre alt.

Todesall
Im 101. Lebensjahr verstorben

Rosa Stipanitz aus Gänserndorf ist im Alter von 100 Jahren verstorben. Am 17. August hätte sie ihren 101. Geburtstag gefeiert. Sie wurde 1919 als fünftes Kind nach einem Bruder und drei Schwestern des Landwirtsehepaares Anton und Berta Führmann in Sierndorf an der March geboren. Ihr Vater war einige Jahre Bürgermeister der Gemeinde. 1948 heiratete sie Matthias Stipanitz und knapp vor Weihnachten 1949 erblickte die einzige Tochter Waltraud das Licht der Welt. Zeitlebens war Rosa Stipanitz...

  • 28.05.20
  •  1
Lokales

Nachruf
Große Trauer um Reinhard Bistricky

Reinhard Bistricky, ehemaliger Besitzer des Hammerschmiedhofs in Steyr, ist am 14. Mai völlig unerwartet verstorben. Eine Andacht für Reinhard fand bei der hauseigenden Kapelle am Hammerschmiedhof statt. BEHAMBERG/STEYR. Die Verabschiedungsmesse wurde in der Pfarrkirche Münichholz gefeiert, welche von den Kindern und Enkelkindern mitgestaltet wurde. Geleitet wurde die Messe von Pfarrer Franz Benezeder, Pater Ferihumer und Pater Essl. Danach wurde der Verstorbene – aufgrund der derzeitigen...

  • 25.05.20
Lokales
Bäcker-und Konditormeister Erich Felber aus Birkfeld ist am Montag verstorben.

Nachruf
Bäckermeister Erich Felber aus Birkfeld ist verstorben

Erich Felber sen., Bäcker-und Konditormeister aus Birkfeld, ist Anfang der Woche im vollendeten 80 Lebensjahr friedlich entschlafen. Herr Felber war von 1970 bis 1990 im Gemeinderat von Birkfeld. Von 1990 bis 1994 war er dann auch Gemeindekassier. Er war auch Ehrenring-Träger der Marktgemeinde Birkfeld. Als Gönner, Förderer und Unterstützer war er auch weit über die Gemeindegrenzen von Birkfeld anerkannt und geschätzt. Die Bäckerei im Herzen von Birkfeld besteht seit 1770, seit 1922...

  • 22.05.20
Lokales

TODESFALL
58-jähriger St. Oswalder tot aufgefunden

ST. OSWALD/FR. Am Mittwoch, 20. Mai, wurde gegen 5 Uhr in der Früh ein lebloser Mann am Platz vor der Volksschule St. Oswald aufgefunden. Warum der 58-Jährige zu Tode kam, kann erst am Freitag bei einer gerichtlich angeordneten Obduktion festgestellt werden. Verletzungen deuten darauf hin, dass er mit dem Hinterkopf auf einen Randstein gestürzt sein könnte.

  • 20.05.20
Politik
Die Partei trauert um den verstorbenen Politiker.

Todesfall
SPÖ Kärnten: Trauer um Gerhard Leitner

Der sozialdemokratische Spitzenpolitiker Gerhard Leitner ist heute, am 19. Mai 2020, in den frühen Morgenstunden verstorben. Die Partei zeigt sich tief betroffen. KÄRNTEN. Leitner hinterlässt eine tiefe Lücke bei der Kärntner SPÖ. Der in Feistritz im Rosental geborene Politiker war seit 2018 Mitglied des Bundesrates und unter anderem in folgenden Positionen tätig: Gemeinderat von Klagenfurt, Mitglied des Bundes Sozialdemokratischer Akademiker, Mitglied des Sozialdemokratischen...

  • 19.05.20
Lokales
2 Bilder

Leibnitz
Große Trauer um Kaufmann Ferdinand Dorn

Er galt als Unternehmer mit großer Leidenschaft und solange es die Gesundheit zuließ, war er mit seiner Familie im Geschäft in der in Grazer Gasse anzutreffen: Nach einem erfüllten Leben ist Ferdinand Dorn am Freitag, dem 15. Mai, im 91. Lebensjahr für immer eingeschlafen. Mit ihm verstarb ein besonders erfolgreicher Kaufmann und eine geschätzte Persönlichkeit. Kundenzufriedenheit hatte bei ihm stets oberste Priorität. Sein Beruf war für ihn Berufung. Eine einzelne, persönliche...

  • 16.05.20
Lokales
Verleihung des Silbernen Verdienstzeichens des Landes NÖ durch den damaligen Landeshauptmann Erwin Pröll. Ein Bild aus dem Jahr 2016

Dr. Rudolf Maurer ist verstorben

Eine traurige Nachricht musste Bürgermeister Stefan Szirucsek bei der historischen Gemeinderatssitzung am 12. Mai (coronabedingt erstmals in der Halle B) verkünden: Der langjährige Leiter des Rollettmuseums, Stadtarchivar und Badens wohl prominentester Historiker, Dr. Rudolf Maurer, ist am 12. Mai verstorben, nur wenige Tage nach seinem 66. Geburtstag. BADEN. Rudolf Maurer, Absolvent des Gymnasiums Biondekgasse in Baden, studierte an der Uni Wien Klassische Philologie, Anglistik und...

  • 13.05.20
Lokales

Alte Ansichten
Brandserie aus den 30er-Jahren nie aufgeklärt

ZWETTL. Im Jahr 1934 trieb ein Brandstifter in Zwettl sein Unwesen und zündete mehrere Gebäude an. Bei Aufräumarbeiten des zerstörten Wirtschaftstraktes des Gasthauses Abrandner am Marktplatz (heute Café Max) wurde ein Arbeiter durch einen herabfallenden Balken getötet. Den Brandstifter konnte man nie fassen: Die Brandserie bleibt bis heute ein ungeklärter Kriminalfall in der Zwettler Geschichte. Viele weitere alte Ansichten, Bilder und Dokumente aus Zwettl finden Sie online in der Topothek...

  • 13.05.20
Leute
Josef Schaukowitsch, Ehrenringträger der Gemeinde Heiligenkreuz, starb im Alter von 96 Jahren.

Trauer um Josef Schaukowitsch
Ältester Gemeindebürger von Heiligenkreuz gestorben

Die Gemeinde Heiligenkreuz im Lafnitztal hat ihren ältesten Gemeindebürger verloren. Josef Schaukowitsch starb im Alter von 96 Jahren. Schaukowitsch wurde 1924 in Heiligenkreuz als ältestes von sieben Kindern geboren. Mit 18 Jahren wurde er zur Wehrmacht einberufen. Bei seinen Fronteinsätzen wurde er mehrfach verwundet. Als Folge eines Treffers durch einen Granatsplitter musste Schaukowitsch ein Arm amputiert werden. Seine Erinnerungen an die Kriegsjahre 1942 bis 1945 hielt er in Buchform...

  • 11.05.20
News
"King of Queens"-Star Jerry Stiller ist gestorben.

"King of Queens"-Star Jerry Stiller ist tot

"King of Queens"-Fans müssen sich von "Arthur Spooner"-Darsteller Jerry Stiller verabschieden. Schauspieler Ben Stiller bestätigte den Tod seines Vaters online. Traurige Nachrichten für alle Fans der Kult-Sitcom "King of Queens": Jerry Stiller ist im Alter von 92 Jahren gestorben. Neun Staffeln lang spielte Jerry den schrulligen Arthur Spooner, Vater von Carrie (Leah Remini) und Schwiegervater von Doug Heffernan (Kevin James). Er war für viele Lacher in der Serie verantwortlich und zählte...

  • 11.05.20
Politik
Der Operateur hat während des Eingriffs an den assistierenden Arzt übergeben, um einen Termin in seiner Privatordination wahrzunehmen.
2 Bilder

Update
Todesfall im KuK - Operateur entlassen

Update, 11. Mai, 17.55 Uhr:Im Fall jenes bereits seit vergangener Woche suspendierten Operateurs, der während einer Operation an einen assistierenden Arzt übergeben hat und das Haus verließ, wurde nun seitens des Kepler Universitätsklinikums die Entlassung ausgesprochen. „Im Laufe der auch am Wochenende durchgeführten internen Ermittlungen haben sich die Verdachtsmomente hinsichtlich der Verletzung der Dienstpflicht verdichtet, sodass die Entlassung unumgänglich war“, bestätigt der...

  • 11.05.20
Leute
Johann Groß - eine hoch geschätzte Persönlichkeit

Abschied im engen Familienkreis
Johann Groß starb 86-jährig in Stainz

In einem von Pfarrer Franz Neumüller sehr einfühlsam gestalteten Requiem verabschiedeten sich am vergangenen Dienstag die Familienmitglieder, Verwandten, Freunde und Bekannte von Tischlermeister Johann Groß (86), der am 30. April im Kreise seiner Familie friedlich entschlafen ist. „Er ist uns vorausgegangen“, erinnerte der Pfarrherr an das unweigerliche Ende, das für Christen aber das Aufgehen der Tür zur Herrlichkeit bedeutet. Es war keine leichte Zeit, in die Johann Groß hineingeboren wurde....

  • 06.05.20
Lokales
Oskar „Ossi“ Teichmann wird vielen Menschen in Erinnerung bleiben.

Grünburg trauert
Es gab kein Fest ohne "Ossi"

Oskar „Ossi“ Teichmann war zu Lebzeiten schon eine Legende. Es gab kein Fest im Steyrtal und darüber hinaus, das er nicht mit seiner Kamera begleitete. GRÜNBURG (sta). Im 59. Lebensjahr ist Oskar Teichmann Ende April verstorben.  Die große Leidenschaft des Grünburgers, der auf der Bezirkshauptmannschaft Steyr arbeitete, das Fotografieren.  Vom Kinderfasching, Maikirtag, Ortsfest, kirchlichen Veranstaltungen, Brauchtumsfeste oder auch die Schäferhunde WM, Ossi war mit der Kamera dabei....

  • 04.05.20
Lokales
Aktuell sind im Burgenland 66 Personen an COVID-19 erkrankt.

Corona-Virus im Burgenland
258 Personen genesen, aber ein weiterer Todesfall

Laut dem amtlichen Dashboard des Gesundheitsministeriums sind im Burgenland aktuell 66 Personen an COVID-19 erkrankt, 258 Personen sind bereits genesen. BURGENLAND. Eine 80-jährige an COVID-19 erkrankte Frau aus dem Bezirk Oberwart ist heute im Krankenhaus Oberpullendorf verstorben. Damit sind im Burgenland mittlerweile elf Burgenländer sowie je eine Person aus Niederösterreich und aus der Steiermark im Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorben. 207 Personen unter QuarantäneLaut...

  • 03.05.20
Lokales
Benno Wageneder war 20 Jahre als Rot Kreuz Ortsstellenleiter in Riedau im Einsatz. Er leitete auch den Aufbau der Rot-Kreuz Ortsstelle.

Nachruf
Langjähriger Riedauer Rot Kreuz Ortsstellenleiter Benno Wageneder gestorben

Benno Wageneder, Gründer und Leiter der Rot Kreuz Ortsstelle Riedau, ist im 90. Lebensjahr verstorben. RIEDAU. 1982 begann Wageneder mit der Leitung des ersten Erste-Hilfekurses, mit dem Aufbau der Rot-Kreuz Ortsstelle Riedau und übernahm auch die Ortsstellenleitung. "Wir verdanken ihm in den 20 Jahren, die er als Ortsstellenleiter tätig war, nicht nur den Bau eines Ortsstellengebäudes und 2001 den Ausbau, sondern auch eine tolle personelle Entwicklung der Freiwilligenarbeit", so...

  • 30.04.20
Leute

Wagner Karl ist gestorben

Der Schachklub Zwettl hat die traurige Aufgabe, den Tod von Schachkamerad Karl Wagner mitzuteilen. Karl Wagner hat sich schon früh mit dem Schachsport verbunden gefühlt und von den 60iger Jahren bis 1983 in Zwettl die Agenden des Sektionsleiters ausgeführt. Nach einer Schachpause in der Kuenringerstadt kam es 1687 zu einer Neugründung des Schachklubs Zwettl unter Obmann Gerhard Felbermayer. Karl Wagner war eines der ersten Mitglieder und übernahm die Aufgaben als Kassier und Pressereferent,...

  • 29.04.20
Lokales
Aktuell sind im Burgenland 77 Personen an COVID-19 erkrankt.

Corona-Virus
236 Personen genesen, aber ein weiterer Todesfall

Laut dem amtlichen Dashboard des Gesundheitsministeriums sind im Burgenland aktuell 77 Personen an COVID-19 erkrankt, 236 Personen sind bereits genesen. BURGENLAND. Ein 71-jähriger an COVID-19 erkrankter Mann aus dem Bezirk Neusiedl ist im Krankenhaus Hietzing in Wien verstorben.  Insgesamt wurden im Burgenland nach Angaben des Gesundheitsministeriums bisher 321 Personen positiv auf COVID-19 getestet (Stand 27. April, 18.00 Uhr). Die positiven Fälle nach Bezirken: Neusiedl: 56...

  • 27.04.20
Lokales
Aktuell sind 78 Personen im Burgenland an COVID-19 erkrankt.

Corona-Virus im Burgenland
235 Personen bereits genesen, aber weiterer Todesfall

Laut dem amtlichen Dashboard des Gesundheitsministeriums sind im Burgenland aktuell 78 Personen an COVID-19 erkrankt, 235 Personen sind bereits genesen. Ein 53-jähriger Mann aus dem Bezirk Oberwart starb infolge einer COVID-19-Erkrankung. BURGENLAND. Damit sind im Burgenland mittlerweile neun Burgenländer sowie je eine Person aus Niederösterreich und aus der Steiermark im Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorben. Insgesamt wurden im Burgenland nach Angaben des Gesundheitsministeriums...

  • 25.04.20
Lokales
Die erfreuliche Corona-Nachricht: 226 Personen sind im Burgenland bereits genesen.

Corona-Virus
Weiterer Todesfall im Burgenland

Aktuell sind im Burgenland 82 Personen an COVID-19 erkrankt und 226 Personen genesen. Leider ist auch ein weiterer Todesfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus zu beklagen. BURGENLAND. Ein 63-jähriger Mann aus dem Bezirk Neusiedl starb heute nach einer COVID-19-Erkrankung. Damit sind im Burgenland mittlerweile acht Burgenländer sowie je eine Person aus Niederösterreich und aus der Steiermark im Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorben. Insgesamt wurden im Burgenland nach Angaben des...

  • 23.04.20
Lokales
Ein Mann aus dem Bezirk Oberwart verstarb am 23. April nach COVID-19 Erkrankung im Krankenhaus Oberwart.
2 Bilder

Corona-Virus
Wieder mehr Genesene im Burgenland, neunter Todesfall

Im Burgenland sind aktuell 81 Personen an COVID-19 erkrankt und 227 Personen genesen. Am 22. April gab es leider auch den neunten Todesfall im Zusammenhand mit dem Virus. BURGENLAND. Laut dem amtlichen Dashboard des Gesundheitsministeriums sind im Burgenland aktuell 82 Personen an COVID-19 erkrankt, 227 Personen sind bereits genesen. (Stand: 22. April, 17:30 Uhr). Insgesamt wurden im Burgenland nach Angaben des Gesundheitsministeriums bisher 313 Personen positiv auf COVID-19 getestet (Stand...

  • 23.04.20
Lokales

Zweiter Todesfall im Bezirk Braunau
41-jährige Frau nach Covid-19-Infektion verstorben

Eine Corona-Patientin im Krankenhaus Braunau hat es leider nicht geschafft. BRAUNAU. Das Land Oberösterreich teilte heute Nachmittag in einer Medienaussendung mit, dass eine weitere Person aus dem Bezirk Braunau nach einer Infektion mit dem neuartigen Corona-Virus verstorben ist. Die 41-jährige Frau war Patientin im Krankenhaus Braunau. Laut Krankenhaussprecher Christian Huber hatte die Frau keine Vorerkrankungen. "Sie wurde am 12. April ins Krankenhaus eingeliefert und war seit diesem Tag...

  • 22.04.20
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.