Bestattung

Beiträge zum Thema Bestattung

Sterbefälle in der Obersteiermark

Obersteiermark
Sterbefälle Juli 2021

Im stillen Gedenken an die Verstorbenen aus den Bezirken Bruck-Mürzzuschlag und Leoben. Veröffentlichte Namen in den Ausgaben Juli 2021: Bezirk Bruck-Mürzzuschlag:Juliana Bröckel, 81, Mürzzuschlag Rosine Bürgstein, 88, Bruck/Mur Gernot Ciprian, 50, Bruck/Mur Albert Doppelhofer, 58,  Langenwang Martina Figl, 55, Bruck/Mur Edith Forstner, 93, Kapfenberg Gabriel Ganzer, 79, Etmißl Hellfried Hainzl, 59, Krieglach Franz Handler, 85, Mürzzuschlag Elfriede Hold, 89, Kindberg Ingeborg Kulzer, 97,...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Pietät Obersteiermark
„Und wenn du dich getröstet hast, wirst du froh sein, mich gekannt zu haben. Du wirst immer mein Freund sein. Du wirst dich daran erinnern, wie gerne du mit mir gelacht hast.” Antoine de Saint-Exupéry
66

Standesmeldungen
Aktuelle Sterbefälle im Bezirk Perg

Wenn Sie einen Verstorbenen mit einem Nachruf in der BezirksRundschau Perg würdigen möchten, melden Sie sich unter perg.red@bezirksrundschau.com Todesfälle im Bezirk Perg: ST. THOMAS AM BLASENSTEIN • Christine Walterer, Thomasreit, ist im 77. Lebensjahr verstorben. PERG• Franz Klammer ist im 79. Lebensjahr verstorben. • Johann Ebersmüller, Naarner Straße, ist im 82. Lebensjahr verstorben. ST. GEORGEN AN DER GUSEN • Erna Prem, Siedlungsstraße, ist im 92. Lebensjahr verstorben. • Johann...

  • Perg
  • Bezirksrundschau Perg

Zur lieben Erinnerung
Todesfälle im Bezirk Leibnitz 2021

LEIBNITZ. Der Bezirk Leibnitz trauert um: Viktoria Lampel, geb. Pronegg, aus Kitzeck, hat ihre Augen am 19. Juli 2021 im Alter von 89 Jahren für immer geschlossen. Franz Paier, vlg. Holzschuster, aus Breitenfeld, ist am 19. Juli 2021 im 86. Lebensjahr von uns gegangen. Maria Schlager, aus Langaberg, hat ihre Augen am 15. Juli 2021 nach einem erfüllten Leben im Alter von 82 Jahren unerwartet für immer geschlossen. Friederike Cameron, geb. Suppan, aus Hart bei Wildon, hat ihre Augen am 13. Juli...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Waltraud Fischer
Mit Österreichs erstem Urnen-Rad startet Memoria in die neueste Etappe Wiener Bestattungskultur.
15

Eine Ehrenrunde mit dem Urnenrad
Mit "Frieda" auf letzter Tour

Das Hernalser Bestattungsunternehmen Memoria ist bekannt für den etwas anderen Umgang mit der Vegänglichkeit. Das Unternehmen bietet den Transport der Urne zur letzten Ruhestätte per Lastenfahrrad "Frieda" an. WIEN/HERNALS. Eine letzte gemeinsame Radtour vorbei an Lieblingsorten und Wirkstätten des Verstorbenen oder einfach eine letzte Ehrenrunde durchs Grätzel. Memoria fügt der Wiener Bestattungskultur mit dem Urnen-Lastenrad "Frieda" ein weiteres, modernes Kapitel hinzu. Der Name leitet sich...

  • Wien
  • Hernals
  • Michael J. Payer
Blick vom Sammelplatz über die Friedenswiese.
3 3 8

Es geht auch anders!
Friedenswiese neben dem Hartberger Gmoos

Alternativen zur traditionellen Bestattung gibt es immer mehr. Sei es am Grazer Zentralfriedhof eine meditative Spirale oder ein Bergfriedhof am Zirbitzkogel mitten im Wald (hab ich entdeckt, als ich den dortigen Bogenparcours gegangen bin). Seit ein paar Jahren haben Bürger nicht nur aus der Stadtgemeinde die Möglichkeit, sich auf der sogenannten "Friedenswiese" beim Hartberger Gmoos beerdigen zu lassen. Das ist auch für mich überlegenswert! Ich finde es viel zeitgemäßer: eine biologogisch...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Robert Kaspret
Sterbefälle in der Obersteiermark

Obersteiermark
Sterbefälle Juni 2021

Im stillen Gedenken an die Verstorbenen aus den Bezirken Bruck-Mürzzuschlag und Leoben. Veröffentlichte Namen in den Ausgaben Juni 2021: Bezirk Bruck-Mürzzuschlag:Gerlinde Beck, 78, Kapfenberg Walter Bradatsch, 79, Mürzzuschlag Ilse Ernestine Maria Buchebner, 80, Spital a. Semmering Amalia Deutscher, 99 , Bruck/Mur Otto Doppelhofer, 70, Kindberg Karl Doppelreiter, 90, Bruck/Mur Liselotte Dormann, 81, Kindberg Arnold Eppich, 79, Kapfenberg Maria Feldhofer, 86, Bruck/Mur Mathilde Friesenbichler,...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Pietät Obersteiermark
Sterbefälle in der Obersteiermark

Obersteiermark
Sterbefälle Mai 2021

Im stillen Gedenken an die Verstorbenen aus den Bezirken Bruck-Mürzzuschlag und Leoben. Veröffentlichte Namen in den Ausgaben Mai 2021: Bezirk Bruck-Mürzzuschlag:Sieglinde Aschacher, 84, Mürzsteg Helga Beck, 89, Pernegg Johann Dreiseitel, 86, Bruck/Mur Franz Fellner, 82, Kapfenberg Maria FRANZ, 99, Breitenau Margareta Gruber, 90, St. Marein im Mürztal Leopold Habenbacher, 64, Bruck/Mur Wolfgang Heinisch, 73, Thörl Anna Maria Herzer, 74, Stanz Günter Hollerer, 59, Kapfenberg Constantin Juncu,...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Pietät Obersteiermark
Kurt Wittmann, Bärbel Schwaiger und Dietmar Limberger freuen sich auf das Projekt.
Aktion 3

Ruhewald Pielachtal (mit Umfrage)
Seine letzte Ruhe im Wald finden

Künftig hat man in Rabenstein die Möglichkeit, sich einen Baum für seine Bestattung auszusuchen. PIELACHTAL. Du gehst durch den Wald. Es ist ein sonniger Tag, die Vögel zwitschern. Mit einer Rose in der Hand bleibst du bei einem Baum stehen und legst diese ab. Du hältst einige Zeit inne und spazierst weiter. Du hast mit deiner Familie soeben einen geliebten Menschen, welchen du gehen lassen musstest, besucht. Die Rede ist von einem sogenannten Ruhewald oder Friedenswald. Neben dem Ruhewald...

  • Pielachtal
  • Tanja Handlfinger
Christina Edelmann sieht ihren Beruf als Berufung.
7

Neues Bestattungsunternehmen in Horn

Das Bestattungsunternehmen Edelmann eröffnete in Horn, neben der Pfarrkirche. Begleitung auf dem letzten Weg„Lebe. Liebe. Lache! Was kommt danach?“ - so Bestatterin Christina Edlemann „Ich sehe meinen Beruf als etwas positives“, schickt Christina Edelmann gleich voraus. Sie führt seit drei Jahren den Familienbetrieb „Bestattung Edelmann“ in Wien, in der Geßlgasse 13. Als eine der wenigen Frauen in diesem Gewerbe hat sie sich dem Gedanken verschrieben, den Verstorbenen einen Abschied in Würde zu...

  • Horn
  • H. Schwameis
Sterbefälle in der Obersteiermark

Obersteiermark
Sterbefälle April 2021

Im stillen Gedenken an die Verstorbenen aus den Bezirken Bruck-Mürzzuschlag und Leoben. Veröffentlichte Namen in den Ausgaben April 2021: Bezirk Bruck-Mürzzuschlag:Stefanie Aschacher, 84, Mürzsteg Christine Baier, 67, Mürzzuschlag Werner Baumann, 56, Kindberg Helga Beck, 89, Pernegg Maria Blaha, 95, Bruck/Mur Margareta Breitler, 89, Kapfenberg Friederike Christof, 80, Bruck/Mur Johann Dreiseitel, 86, Bruck/Mur Erich Dura, 76, Bruck/Mur Herbert Eckl, 59, Wartberg Maria FRANZ, 99, Breitenau...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Pietät Obersteiermark
Gerald Greimel hat im Jänner ein Bestattungsunternehmen in Micheldorf gegründet.

Bestattungsunternehmen Gerald Greimel
"Bestatter sein ist für mich ein Traumjob"

Gerald Greimel hat im Jänner 2021 das Bestattungsunternehmen von Johann Schwarzbauer übernommen. MICHELDORF.  Im Interview mit der BezirksRundschau erzählt er, wie es dazu gekommen ist. Herr Greimel, warum haben Sie sich dazu entschieden, Bestatter zu werden? Greimel: Als 2003 mein Schwager bei einem Unfall verstarb, musste ich die Tragweite eines solchen Schicksalsschlages hautnah miterleben. Das war emotional für mich selbst und noch mehr für meine Schwester und ihre zwei kleine Mädchen....

  • Kirchdorf
  • Martina Weymayer
Sterbefälle in der Obersteiermark

Obersteiermark
Sterbefälle März 2021

Im stillen Gedenken an die Verstorbenen aus den Bezirken Bruck-Mürzzuschlag und Leoben. Veröffentlichte Namen in den Ausgaben März 2021: Bezirk Bruck-Mürzzuschlag:Friedrich Ablasser, 76, Kapfenberg Renate Ablasser, 71, Kapfenberg Wilhelm Bauer, 63, Kapfenberg Anton Buchas, 89, Kapfenberg Dieter Dalke, 52, Mürzzuschlag Bernhard Dengg, 54, St. Marein im Mürztal Adolf Derler, 90, Kapfenberg Romana Fibrich, 92, Kapfenberg Johanna Filzmoser, 81, Mürzzuschlag Maria Fischer, 98, Stanz Notburga Frank,...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Pietät Obersteiermark
Anzeige
1 11

Bestattung Ebner in 1150 Wien Rudolfsheim
Ihr Begleiter für die Ewigkeit

Wer seine Leidenschaft für Fußball auch bei seinem Begräbnis zeigen möchte, ist bei der Bestattung Ebner richtig. Christoph Ebners Geschäft befindet sich in Rudolfsheim. Aber auch mit Penzing verbindet ihn etwas: "Rapid. Ich bin der offizielle Rapid-Bestatter." Angefangen hat alles im Casino. "Mein Vater war Eisenbahner und meine Mutter Hausmeisterin. Als einfaches Arbeiterkind war natürlich Fußball ein großer Traum von mir. Leider hat es für die Karriere nicht gereicht, aber dafür bin ich umso...

  • Wien
  • bz-Wiener Bezirkszeitung: Unternehmen im Blickpunkt
Andreas Kos mit seiner Lebenspartnerin Sabrina Broman, die ebenfalls im Bestattungsunternehmen tätig ist.
2

Andreas Kos
Was Sie einen Bestatter schon immer fragen wollten

Wir haben mit Andreas Kos über makabre Scherzanrufe, ausgefallene Begräbnismusik und das Leben nach dem Tod gesprochen. WOLFSBERG. Nachdem er beim Quelle-Konzern in Klagenfurt eine kaufmännische Lehre abgeschlossen und ein Jahr beim ehemaligen Niedermeyer-Geschäft in Wolfsberg gearbeitet hatte, entschied sich Andreas Kos mit 19 Jahren, in das Bestattungsunternehmen seines Vaters einzusteigen. Heute, 17 Jahre später, leitet er Standorte in Wolfsberg, St. Andrä und Griffen und beschäftigt 20...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Daniel Polsinger
Anzeige
Sterbefälle in der Obersteiermark

Obersteiermark
Sterbefälle Februar 2021

Im stillen Gedenken an die Verstorbenen aus den Bezirken Bruck-Mürzzuschlag und Leoben. Veröffentlichte Namen in den Ausgaben Februar 2021: Bezirk Bruck-Mürzzuschlag:Edeltrude Bammer, 92, Kindberg Johann Dully, 87, Kapellen Paulina Dürr, 96, Hönigsberg Adolf Erker, 79, St. Lorenzen im Mürztal August Etzer, 89, Frein a. d. Mürz Maria Fladischer, 79, St. Lorenzen im Mürztal Adolf Fötsch, 94, Langenwang Friedrich Fuchs, 84, Mitterdorf Renata Grandl, 85, Bruck/Mur Josef Hasenbacher, 98, Neuberg...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Pietät Obersteiermark
2

Urnenwald Ternitz
Co-Produktion mit Integrationswerkstätte Ternitz

Eine neue Informationstafel aus Lärchenholz konnte vor Kurzem im Urnenwald Ternitz aufgestellt werden. Die alte Tafel war eigentlich nur eine "Notlösung" und konnte somit wieder entfernt werden. Die neue Tafel wurde von der Tischlerwerkstatt der Integrationswerkstätte Ternitz - mit Tischler Christoph Mauff - entworfen und auch zusammengebaut. Die Infotafel ist ein echter Blickfang im Eingangsbereich des Urnenwaldes.  Finanziert und auch vor Ort montiert wurde alles von Christian Garlik - dem...

  • Neunkirchen
  • Mario Posch
Franz Hackl übergibt den Familienbetrieb an seinen Sohn Bernhard Hackl.

Frankenau
Generationenwechsel bei Bestattung Hackl

Seit Jänner 2021 ist Bernhard Hackl Inhaber des Bestattungsunternehmens. FRANKENAU. Der Jahreswechsel bringt diesmal nicht nur eine neue Jahreszahl im Kalender, sondern auch einen Generationenwechsel bei der Bestattung Hackl in Frankenau. Der bisherige Inhaber Franz Hackl übergibt nach insgesamt 45 Jahren den Familienbetrieb an seinen Sohn Bernhard Hackl. Ein familiär geführtes BestattungsunternehmenFranz Hackl gründete im Jahr 1976 zusätzlich zu seinem bestehenden Tischlerbetrieb ein...

  • Bgld
  • Oberpullendorf
  • Barbara Diewald
Käthe Gold einst ganz privat mit Michael Heltau.
1

Döbling
Michael Heltau rettet das Grab von Käthe Gold

Michael Heltau rettete das Grab von Burgschauspielerin Käthe Gold vor der drohenden Auflassung. DÖBLING. Rund 5.500 Gräber laufen jedes Jahr in Wien aus, weil niemand mehr dafür bezahlt oder es schlicht keine Nachfahren gibt. Die Auflösung drohte vor Kurzem auch dem Grab von Käthe Gold am Sieveringer Friedhof: Zwar gibt es einen Nutzungsberechtigten ihrer Grabstätte, „ob derjenige die Grabkosten nicht bezahlt hat, oder ob es andere Gründe gab, darf wegen Datenschutzes aber nicht bekanntgegeben...

  • Wien
  • Döbling
  • Mathias Kautzky
Symbolfoto
1 2

Drama
Falsche Leiche wurde verbrannt

MISTELBACH/KORNEUBURG. "Es ist ein Fehler passiert, daran gibt es nichts zu beschönigen". Zwischen Entsetzten und tiefen Bedauern muss Rainer Wernhart, Sprecher der Bestatterinnung, erklären, was eigentlich nicht zu erklären ist. Ein Korneuburger Bestatter hatte den Auftrag eine Leiche zur Kremierung aus dem Landeskrankenhaus Mistelbach abzuholen. Die Person, die ihm ausgehändigt wurde, war allerdings die Falsche. Dennoch wurde der Sarg eingeladen und zur Verbrennung verbracht. Aufgefallen war...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner
Bestattung Ebner: von klassisch traditionell bis zu modernen Naturbestattungen.
3

Abschied nehmen
Rudolfsheim-Fünfhaus hat seinen ersten Bestatter

Seit Juli bietet die Bestattung Ebner in der Sechshauser Straße 42 ihre Dienste an. 20 Jahre Berufserfahrung garantieren würdevolle Verabschiedungen der Verstorbenen. RUDOLFSHEIM-FÜNFHAUS. "Wir planen die Verabschiedungen der Verstorbenen gemeinsam mit den Hinterbliebenen. Im Gegensatz zu großen Bestattungen, ob städtisch oder privat, können wir eine persönliche und individuelle Begleitung anbieten, vom Erstgespräch bis zur Beerdigung und darüber hinaus", sagt Christoph Ebner, der Chef des...

  • Wien
  • Rudolfsheim-Fünfhaus
  • Michael J. Payer
1 6

Die Frage nach dem Wohin-gehen-wir, wenn es „soweit“ ist…
SOZIALES URNENWALD-PROJEKT „HIMMELWÄRTS“

Eine der zentralsten Frage seit Menschengedenken ist wohl die Frage „wohin gehen wir“, wenn es einmal „soweit“ ist! Die Ansichten, Meinungen und Interpretationen dazu gehen stark auseinander, sind mannigfaltig und denkbar unterschiedlich, aber niemand kann wohl von sich behaupten, tatsächlich die verabsolutierende Antwort zu haben. Die Erfahrung Vieler ist, dass vor allem der Glaube bei all diesen Überlegungen sehr hilfreich sein kann… Vielleicht denken die Menschen hierzulande bei dieser...

  • Neunkirchen
  • Mario Posch
Mit dem "Haus des Vertrauens" hat sich Lucia Jovanovic einen traum erfüllt.
4

Wiener Zentralfriedhof
Das "Haus des Vertrauens" eröffnet als erste Privatbestattung

Das „Haus des Vertrauens“ ist das größte Bestattungsprojekt seit 2002. SIMMERING. Die Initiatorin ist die Blumenstube Lucia. Seit mehr als 30 Jahren beim Tor 9 am Zentralfriedhof erwarb Lucia Jovanovic das dahinterliegende Gelände und finalisierte nun den Bau von 2.000m² Ausstellungsfläche. Gemeinsam mit der Bestattung Lichtblick gestaltet sie nun das "Haus des Vertrauens" mit 2.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche. Der Name ist Programm"Wir wollen etwas Gutes tun für Wien, daher nennen wir es...

  • Wien
  • Simmering
  • Hannah Maier
Martin Lang ist seit 1,5 Jahren Pfarrverwalter in Braunau und auch für den Friedhof zuständig.
6

Wie ein Friedhof funktioniert
Braunauer Friedhof wird neu gestaltet

Am 1. November ist Allerheiligen und Angehörige versammeln sich (mit CoV-Abstand) auf den Friedhöfen. Doch wie funktioniert dieser Ort der letzten Ruhe überhaupt? Friedhofsverwalter Martin Lang und Totengräber Hermann Oberhofer klären auf.  BRAUNAU. "Die meisten Menschen haben eine besondere Beziehung zum Friedhof. Es ist ein Ort der Ruhe, des Friedens – auch ein mystischer Ort. Viele kommen wegen der Stille her", erklärt Martin Lang beim Rundgang durch den Stadtfriedhof in Braunau.  Noch vor...

  • Braunau
  • Petra Höllbacher

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.