Sterbefälle

Beiträge zum Thema Sterbefälle

In der Bezirkssporthalle in Perg (Bild) und im Neuen Rathaus Linz erhielten heute die ersten Seniorinnen und Senioren über 80 Jahren die erste Teilimpfung gegen Corona.

Impfung soll helfen
Im Jänner durchschnittlich neun Corona-Tote pro Tag

Im Vergleich zu November und Dezember ist die Anzahl der Todesfälle im Jänner in Oberösterreich deutlich gesunken – am 19. hat man begonnen die Ältesten im Land zu impfen. OÖ. Pro Tag sind laut Land OÖ im bisherigen Jänner durchschnittlich neun Oberösterreicher an oder mit einer Corona-Infektion verstorben. Im November und im Dezember waren es jeweils 18 Menschen pro Tag. In Summe verzeichnete Oberösterreich seit Anfang November 1.363 Corona-Tote mit einem Durchschnittsalter von 82 Jahren. Rund...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
Kampf ums Überleben in den Intensivstationen: Die Todesfälle 2020 sind in Österreich stark gestiegen.
2

Corona-Folgen
Lebenserwartung sank, Todesfälle 2020 stark gestiegen

Mehr als 90.000 Menschen sind 2020 in Österreich gestorben, das sind deutlich mehr als in den vergangenen Jahren. Die Lebenserwartung sank um rund ein halbes Jahr, wie die Statistik Austria am Donnerstag berichtet. ÖSTERREICH. Anhand der vorliegenden Daten kann nun eine erste vorläufige Schätzung der Lebenserwartung des Jahres 2020 getroffen werden. „Die Lebenserwartung ist im Corona-Jahr 2020 gegenüber 2019 um rund ein halbes Jahr gesunken und liegt bei Männern nun bei 78,9 Jahren und bei...

  • Adrian Langer
Anzeige

Obersteiermark
Sterbefälle Jänner 2021

Alle Bestattungen unter dem Logo der Pietät achten darauf, dass sämtliche Mitarbeiter durch ständige Schulungen ihr Wissen verbessern können. Respekt, Achtung, Empathie und Pflichtgefühl sind unsere ständigen Begleiter. Ehrfurcht ist ein Bestandteil unserer großen Verantwortung, die wir gegenüber den betroffenen Familien und ihren Verstorbenen haben. Bezirk Bruck-Mürzzuschlag:Hedwig Anger, 88, Stanz Rudolf Aschauer, 92, Mitterdorf Leonhard Bauer, 86, Mitterdorf Ernestine Binder, 89, Krieglach...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Pietät Obersteiermark
2020 gab es in Linz so wenig Neugeborene wie zuletzt vor sieben Jahren.

Babyboom vorerst gestoppt
Corona bremst Bevölkerungszuwachs in Linz ein

2.059 neugeborene LinzerInnen 2020 bedeuten den geringsten Wert seit sieben Jahren. Das geschrumpfte Bevölkerungswachstum in Linz verschafft der Stadt in Krisenzeiten ein wenig Luft.  LINZ. 207.860 Menschen mit Hauptwohnsitz Linz leben derzeit in der oö. Landeshauptstadt. Das weist die jüngste Statistik der Stadtforschung Linz aus. Damit ist die Zahl der BewohnerInnen um exakt 17 angestiegen. Den insgesamt 13.866 Zuzügen im Jahr 2020 stehen 13.803 Wegzüge gegenüber. 2.059 LinzerInnen kamen...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner

Sterbefälle - November/Dezember 2020

KW 52/53 • Knittelfeld/Murtal Anna Germ, Knittelfeld (83); Erich Quinz, Weißkirchen (60); Maria Kleemaier, St. Marein-Feistritz (73); Olga Rušnák, Knittelfeld (73); Monika Legenstein, Knittelfeld (56); Heimo Gielg, Knittelfeld (83); Gertrude Struggl, St. Peter am Kammersberg (77); Maria Meßner, Knittelfeld (88); Elisabeth Angerer, Bretstein (72); Hermann Koch, Knittelfeld (88); Günter Roschej, Judenburg (78); Sylvia Spitzer, Knittelfeld (61). KW 51/52 • Knittelfeld/Murtal Otto Ramsenthaler,...

  • Stmk
  • Murtal
  • Murtaler WOCHE
Anzeige
Sterbefälle Dezember 2020

Obersteiermark
Sterbefälle Dezember 2020

Alle Bestattungen unter dem Logo der Pietät achten darauf, dass sämtliche Mitarbeiter durch ständige Schulungen ihr Wissen verbessern können. Respekt, Achtung, Empathie und Pflichtgefühl sind unsere ständigen Begleiter. Ehrfurcht ist ein Bestandteil unserer großen Verantwortung, die wir gegenüber den betroffenen Familien und ihren Verstorbenen haben. Bezirk Bruck-Mürzzuschlag:Therese Baumegger, 80, Mixnitz Franz Bendinger, 90, Hönigsberg Helga Bendinger, 89, Hönigsberg Rosina Boiger, 93,...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Pietät Obersteiermark
Mitte November wurde in Österreich die höchste Zahl an Todesfällen in einer einzelnen Kalenderwoche seit 1978 verzeichnet. Vor allem in Pflegeheimen registrierte die Statistik Austria große Zuwächse.

Höchster Wert seit 42 Jahren
Neuer Rekord bei Sterbefällen binnen einer Woche

Traurige Bilanz: 2.431 Sterbefälle wurden in Österreich in der Woche vom 16. bis 22. November gezählt. Das ist die höchste Zahl seit 42 Jahren. Insgesamt liegen die Todesfälle in der Woche um 58 Prozent über dem Durchschnitt. ÖSTERREICH. Mehr Sterbefälle gab es zuletzt in der Woche vom 20. bis 26. Februar 1978 mit 2.516 Verstorbenen. Auch in der jüngeren Vergangenheit, etwa während der starken Grippewelle zu Jahresbeginn 2017, hat es Wochen mit hohen Sterbefallzahlen gegeben: Damals starben...

  • Adrian Langer

Lockdown in Österreich
Weihnachten im Lockdown: folgen erneut massive Einschränkungen?

Der Countdown zum Lockdown-EndeWie wir dieses Jahr Weihnachten verbringen dürfen, hängt von den Corona-Infektionszahlen ab. Es bleibt also abzuwarten, was auf uns wieder zukommt ... Österreich befindet sich schon seit vierzehn Tagen in einem harten Lockdown - doch „Die Lage ist weiterhin sehr ernst“, meint Gesundheitsminister Rudolf Anschober. Der Countdown zum Lockdown-Ende läuft. Am 7. Dezember sollen die drei Wochen des eingeschränkten Lebens vorbei sein. Doch damit es zu Lockerungen der...

  • Wien
  • Döbling
  • Anna Karolina Heinrich

Sterbefälle - November 2020

KW 47/48 Knittelfeld/Murtal: Ludwig Wohlmuther, St. Peter am Kammersberg (68); Friedrich Schütz, Judenburg (94); Franz Novak, Fohnsdorf (73); Viktor Herzog, Knittelfeld (80); Ingeburg Partl, Judenburg (89); Franz Schlager, St. Stefan ob Leoben (83); Gertrude Hartl, Judenburg (84); Sieghild Pongratz, Fohnsdorf (68); Friederike Rupnig, Knittelfeld (60); Christa Chatzatoglou, Knittelfeld (68); Wilhelm Rieger, Fohnsdorf (80); Heinz Mostögl, Knittelfeld (71); Maria Pfleger, St. Margarethen bei...

  • Stmk
  • Murtal
  • Murtaler WOCHE
Traurige Bilanz: COVID-19 löst in der "zweiten Welle" hohe Sterblichkeit in Österreich aus.
2

Traurige Statistik
Zweite Corona-Welle bringt hohe Übersterblichkeit

Das europäische Mortalitätsmonitoring weist für Österreich erstmals seit Beginn der Corona-Pandemie eine "hohe Übersterblichkeit" aus: Für die Woche vom 9. bis zum 15. November gab es laut Statistik Austria 2.286 Todesfälle - der dritthöchste Wert seit dem Jahr 2000. Im Frühjahr lagen die Todesfälle nur leicht über dem Durchschnitt. In Deutschland sind sie deutlich niedriger. ÖSTERREICH. Die zweite Covid-Infektionswelle hat in Österreich erstmals seit 2017 eine hohe Übersterblichkeit ausgelöst....

  • Maria Jelenko-Benedikt

Lockdown-Verschärfungen
Lockdown extrem: Treten drastische Verschärfungen bald in Kraft?

Lockdown extrem: Treten drastische Verschärfungen bald in Kraft?Welche weiteren Maßnahmen auf uns zukommen werden, ist abzuwarten. Am Wochenende wird die Bundesregierung verkünden, mit welchen Einschränkungen wir ab nächster Woche leben müssen.  Seit genau zehn Tagen befindet sich Österreich im zwiten Lockdown. Da die Inkubationszeit der Coronaviren ungefähr so lange dauert, will die Bundesregierung die Lage jetzt bewerten. Leider wurde letzte Woche erneut ein Negativ-Rekord aufgestellt. Laut...

  • Wien
  • Döbling
  • Anna Karolina Heinrich
Anzeige
Sterbefälle November 2020

Obersteiermark
Sterbefälle November 2020

Alle Bestattungen unter dem Logo der Pietät achten darauf, dass sämtliche Mitarbeiter durch ständige Schulungen ihr Wissen verbessern können. Respekt, Achtung, Empathie und Pflichtgefühl sind unsere ständigen Begleiter. Ehrfurcht ist ein Bestandteil unserer großen Verantwortung, die wir gegenüber den betroffenen Familien und ihren Verstorbenen haben. Bezirk Bruck-Mürzzuschlag:Maria Ankrisch, 85, Kapfenberg Gerhard Assigal, 53, Kindberg Elisabeth Berger, 89, Kindberg Margareta Bieramperl, 94,...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Pietät Obersteiermark
Das kirchliche Begräbnis , die feierliche Verabschiedung eines Verstorbenen, ist Bestandteil unserer Kultur.
1 4

BRÄUCHE & DIENSTE BEI TODESFÄLLEN
Bezirk Hollabrunn: Wenn das Zügenglöcklein läutet

Seelsorger und Mesner sprechen über Bräuche und Dienste bei Todesfällen. BEZIRK (jm). Eigentlich hat das Zügenglöcklein seinen Namen, weil es geläutet wurde, wenn ein Mensch in den letzten Zügen, im Sterben lag. Heute läutet es der Mesner oder der Pfarrer, wenn er von der Bestattung vom Tod eines Menschen benachrichtigt wird. „Ich läute dann mit der kleinsten Glocke, dem Zügenglöcklein. Wenn ein Mann verstorben ist, wird dreimal mit kurzen Unterbrechungen, bei einer Frau zweimal und bei einem...

  • Hollabrunn
  • Josef Messirek
Ruhe in Frieden
9

Standesmeldungen
Aktuelle Todesfälle im Bezirk Braunau

ASPACH:Hermann Hartwagner im 96. Lebensjahr AUERBACH: Hubert Sigl im 93. Lebensjahr HOCHBURG: Hadmuth Pirnbacher im 69. Lebensjahr KIRCHBERG:Franz Heinrich im 88. Lebensjahr MATTIGHOFEN: Theresia Schrattenecker im 87. Lebensjahr Otto Koller im 91. Lebensjahr Theresia Eichberger im 87. Lebensjahr MARIA SCHMOLLN: Maria Gattermaier im 87. Lebensjahr MOOSBACH: Josef Krotzer im 71. Lebensjahr MUNDERFING: Johann Anglberger im 69. Lebensjahr

  • Braunau
  • Vanessa Ammerstorfer
Der Zuwachs an Sterbefällen 2020 betraf vor allem Männer.
3 2

Statistik Austria
Zahl der Sterbefälle im Jahr 2020 leicht höher

Bis zur 41. Kalenderwoche des Jahres 2020 starben in Österreich laut vorläufigen Daten von der Statistik Austria 65.633 Personen. Damit lag die Zahl der Sterbefälle bis einschließlich 11. Oktober um 2,9 Prozent über dem Durchschnittswert des Vergleichszeitraums der Jahre 2015 bis 2019. Der Zuwachs an Sterbefällen betraf mehr Männer als Frauen. ÖSTERREICH. "In der ersten Aprilhälfte 2020 lag die Sterblichkeit markant höher als im Durchschnitt der Jahre 2015 bis 2019. Nach Einführung der...

  • Adrian Langer

Sterbefälle - Oktober 2020

KW 43 • Knittelfeld/Murtal: Berta Rogatsch, Knittelfeld (93); Gisela Ragger, Knittelfeld (87); Aurelia Reif, Zeltweg (93); Maria Perwein, Spielberg (89); Gabriela Cismas, Judenburg (62); Franz Bauer, Obdach (77); Gotthard Gauglhofer, Zederhaus (83). KW 42: • Knittelfeld/Murtal: Jakob Volleritsch, Zeltweg (94); Heribert Nowak, Zeltweg (62); Susanna Luckner, Knittelfeld (89); Helga Schuller, Knittelfeld (75); Johann Bosić, Unzmarkt-Frauenburg (85); Maria Kregel, Pöls-Oberkurzheim (80); Gertrud...

  • Stmk
  • Murtal
  • Murtaler WOCHE
Nach teils starken Anstiegen seit Anfang der 2000er schwächt sich das Bevölkerungswachstum in Linz ab.

Atempause
Linzer Bevölkerungswachstum geht eklatant zurück

Die Linzer Bevölkerung wächst deutlich langsamer als in den letzten Jahren. Für die Stadtfinanzen bedeutet das eine willkommene "Atempause". LINZ. Exakt 208.000 Hauptwohnsitze gibt es laut der jüngsten Statistik der Stadtforschung in Linz. Damit schwächt sich das Bevölkerungswachstum nach einem konstanten Zuzug und teilweise starken Anstiegen seit den 2000er Jahren ab. Im Vergleich zum Vorjahr ist die Linzer Bevölkerung "nur" um 400 Menschen angewachsen. Im ersten Quartal dieses Jahres war die...

  • Linz
  • Christian Diabl
22 9

Politik und Virologen bellen den falschen Baum an – Corona geringste Todesursache

Die Corona Krise hat sich zum alles bestimmenden Ereignis des Jahres 2020 aufgeschaukelt. Sie ist gerade dabei weltweit zum massiven Abbau von Demokratie und Grundrechten zu führen und verursacht als Kollateralschaden Millionen von Todesfällen, die ohne die Corona Maßnahmen verhindert worden wären. Dazu kommt, dass mehrere Hundert Millionen Menschen unter die Armutsgrenze gerutscht sind, dass Hunger insbesondere Kindern zusetzt und es laut internationaler Arbeitsorganisation 1,6 Milliarden mehr...

  • Niederösterreich
  • Dr. Peter F. Mayer
Anzeige
Sterbefälle Oktober 2020

Obersteiermark
Sterbefälle Oktober 2020

Alle Bestattungen unter dem Logo der Pietät achten darauf, dass sämtliche Mitarbeiter durch ständige Schulungen ihr Wissen verbessern können. Respekt, Achtung, Empathie und Pflichtgefühl sind unsere ständigen Begleiter. Ehrfurcht ist ein Bestandteil unserer großen Verantwortung, die wir gegenüber den betroffenen Familien und ihren Verstorbenen haben. Bezirk Bruck-Mürzzuschlag:Hermann Arnost, 91, Mürzhofen Ernestine Berger, 92, Bruck/Mur Herbert Berger, 80, Allerheiligen Josef Binder, 88, Aflenz...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Pietät Obersteiermark

Sterbefälle - September 2020

Kalenderwochen 38/39 • Knittelfeld/Murtal: Wolfgang Rampitsch (45), Knittelfeld; Charlotte Pirzl (88), Fohnsdorf; Johann Sadek, (78), Judenburg; Jakob Zechner (84), Judenburg; Karl Steinberger (95), St. Marein-Feistritz; Karl-Heinz Tobler (50), St. Stefan ob Leoben. Kalenderwochen 37/38 • Knittelfeld/Murtal: Bernhard Augsdorfer, Zeltweg (80); Ludmilla Kerschhagl, St. Margarethen bei Knittelfeld (88); Maria Kochgruber-Rieberer, Unzmarkt-Frauenburg (81); Aloisia Rieser, Spielberg (80); Josef...

  • Stmk
  • Murtal
  • Murtaler WOCHE
Anzeige
Sterbefälle September 2020

Obersteiermark
Sterbefälle September 2020

Alle Bestattungen unter dem Logo der Pietät achten darauf, dass sämtliche Mitarbeiter durch ständige Schulungen ihr Wissen verbessern können. Respekt, Achtung, Empathie und Pflichtgefühl sind unsere ständigen Begleiter. Ehrfurcht ist ein Bestandteil unserer großen Verantwortung, die wir gegenüber den betroffenen Familien und ihren Verstorbenen haben. Bezirk Bruck-Mürzzuschlag:Gottfried Aschacher, 90, Aflenz Heinz Atzlinger, 60, Kindberg Maria Banasch, 83, Thörl Gertrude Baumgartner, 79, Veitsch...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Pietät Obersteiermark

Sterbefälle - August 2020

• Knittelfeld/Murtal Hans-Jörg Flux, Knittelfeld (65)  André Rinofner, Knittelfeld (12) Bringfriede Pichler, Judenburg (80) Anton Zuber, Knittelfeld (88)

  • Stmk
  • Murtal
  • Murtaler WOCHE
Anzeige
Sterbefälle August 2020

Obersteiermark
Sterbefälle August 2020

Alle Bestattungen unter dem Logo der Pietät achten darauf, dass sämtliche Mitarbeiter durch ständige Schulungen ihr Wissen verbessern können. Respekt, Achtung, Empathie und Pflichtgefühl sind unsere ständigen Begleiter. Ehrfurcht ist ein Bestandteil unserer großen Verantwortung, die wir gegenüber den betroffenen Familien und ihren Verstorbenen haben. Bezirk Bruck-Mürzzuschlag:Raimund Brunner, 65, Kapfenberg Isidor Dissauer, 76, Stanz Peter Filzmoser, 85, Mürzzuschlag Rudolf Fluch, 78, Turnau...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Pietät Obersteiermark

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.