Alles zum Thema Blutspenden

Beiträge zum Thema Blutspenden

Lokales

BHAK/BHAS Oberwart
„Rette Leben, spende Blut!“

Wichtige Infos über die Notwendigkeit des Blutspendens gab es für die Schülerinnen und Schüler am 20. Feber in einem Vortrag von Willibald Weber und Manfred Pimperl. Beide sind in ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit für die Feuerwehr oft mit diesem Thema konfrontiert. Ohne die Mithilfe der freiwilligen Blutspender/innen könnte die Versorgung von Kranken und Verletzten in Österreich nicht sichergestellt werden - vielleicht ist eine/r der beim Vortrag anwesenden Schüler/innen am kommenden Wochenende...

  • 21.02.19
Gesundheit
Bürgermeister Leopold Steindler hat einen Blutspenderausweis: Sechs Mal hat er sich bereits der guten Sache zur Verfügung gestellt, um anderen damit helfen zu können.

Blutspende-Termine Steyr-Land
Spenden & damit Leben retten

Alle 90 Sekunden wird in Österreichs Spitälern eine Blutkonserve benötigt. 1.000 Konserven kommen so pro Tag bei der Behandlung von Patienten zum Einsatz und retten Leben. STEYR & STEYR-LAND. "Es tut keinem weh, ist schnell erledigt und man hilft anderen Menschen", so Leopold Steindler aus Ternberg. Weil dem Bürgermeister das Blutspenden ein Anliegen ist, hat er bislang sechs Mal sein Eigenblut gespendet.  Gemeinsam mit dem Roten Kreuz ruft die BezirksRundschau zum „BezirksRundschau...

  • 19.02.19
Lokales
Mitglieder des Bezirksvorstandes rufen zur Spende auf – vorne von links: Christian Derntl, Markus Ebner, Johannes Lettner; hinten von links Anna Auböck, Angelika Guttmann, Daniel Zöchlinger und Susanne Gumplmayr

"Leberkäse für Blut": Landjugend unterstützt Blutspende-Marathon

PERG. BezirksRundschau und Rotes Kreuz rufen im Zuge des Blutspende-Marathons in ganz Oberösterreich zur Spende auf - siehe Bericht. Auch die Perger Landjugend mit den Bezirksleitern Angelika Guttmann und Christian Derntl unterstützt die Aktion. Jedes Mitglied der Landjugend im Bezirk Perg, das am 27. Februar zwischen 16 und 20 Uhr an der Aktion im Rotkreuz-Zentrum Perg teilnimmt, erhält unter dem Motto "Leberkäse für Blut" eine kleine Jause in Form eines Leberkäse-Semmerls.

  • 17.02.19
Gesundheit
Gerhard Jüngling, Thomas Winkler, Susanne Süssner, Rudi Anschober, Julia Watzinger, Erich Haneschläger und Werner Watzinger (v. l.).
2 Bilder

BezirksRundschau „Blutspende-Marathon“
1.000 Blutkonserven pro Tag im Einsatz

OÖ. Die nächsten Spender stellten sich für den BezirksRundschau „Blutspende-Marathon“, einer Kooperation mit dem Roten Kreuz Oberösterreich, zur Verfügung. Landesrat Rudi Anschober und BezirksRundschau-Marketingleiterin Julia Watzinger spendeten für den guten Zweck ihr Blut. Erich Haneschläger Landesgeschäftsleiter des oberösterreichischen Roten Kreuzes und die Leiter der Blutspendezentrale Linz Susanne Süssner, Gerhard Jüngling und Werner Watzinger, waren sich einig: „1.000 Konserven kommen...

  • 15.02.19
Lokales
2 Bilder

Thrombozythen
Blutspenden für Leukämie-Patienten

PUPPING (gwz). Exakt 122 Mal spendete Robert Gründlinger in seinem Leben bereits Blut. Wir befragten Gründlinger im Rahmen des "BezirksRundschau Blutspende-Marathon", der vom 7. Februar bis zum 20. März läuft. Die erste Erfahrung mit Blutspenden machte er beim Bundesheer in der Grundausbildung im Oktober 1979. Anfangs spendete der Geschäftsführer einer Tochterfirma der Raiffeisen Landesbank noch Vollblut. "Da war einfach der Gedanke da, zu helfen. Ich bin bei der örtlichen Feuerwehr bei uns im...

  • 14.02.19
  •  1
Lokales
Herwig Mahr vor Ort bei der Blutspende.
2 Bilder

BezirksRundschau Blutspende-Marathon
Blut spenden gehen und Leben retten

LINZ-LAND (red). BezirksRundschau und Rotes Kreuz rufen zum "BezirksRundschau-Blutspende-Marathon" auf. Diesen Aufruf unterstützt die FPÖ Linz-Land gerne. „Das erste Mal Blut spenden war ich 1980 beim Bundesheer“, betont Herwig Mahr, FPÖ-Klubobmann im Oberösterreichischen Landtag. Für den Landes- und Kommunalpolitiker, Vizebürgermeister in Traun, steht im Fokus, dass „jede einzelne Blutspende Leben retten kann. Deshalb ist es so wichtig, sich selbst an der Nase zu nehmen.“ 42 Tage lang...

  • 13.02.19
Leute
Bgm. Andreas Grandits (2. von rechts) mit den Rot-Kreuz-Vertretern Markus Zieserl, Friederike Pirringer und Leo Radakovits (von links).

Stinatzer Ortschef spendete dreistellig Blut

Zum 100. Mal spendete der Stinatzer Bürgermeister Andreas Grandits Blut. Dafür überreichten ihm Rot-Kreuz-Landespräsidentin Friederike Pirringer und Bezirksstellenleiter Leo Radakovits die Goldene Verdienstmedaille mit bronzenem Lorbeerkranz. Auch der Stinatzer Rot-Kreuz-Mitarbeiter Markus Zieserl gratulierte.

  • 12.02.19
Lokales

Blutspendemarathon
0, A, B oder AB – so lässt sich Blut unterscheiden

BEZIRK SCHÄRDING (juk). 1901 entdeckte der österreichische Arzt und Nobelpreisträger Karl Landsteiner, dass es verschiedene Arten von Blut gibt. Nicht alle Blutgruppen sind gleich häufig vertreten. Es gibt regionale und länderspezifische Unterschiede, was die Häufigkeit betrifft. Grundsätzlich gibt es vier Blutgruppen: 0, A, B und AB. Dazu kommt die Option zwischen Rhesusfaktor positiv oder negativ. Entscheidend für Blutgruppe sind biochemische Merkmale, die vererbt werden. Zwei Drittel der...

  • 12.02.19
Gesundheit
BezirksRundschau-Geschäftführerin Martina Holl, Rot Kreuz-Oberösterreich-Präsident Walter Aichinger, Landesrätin Birgit Gerstorfer und Werner Watzinger, Kaufmännischer Direktor der Blutspendezentrale Linz (v. l.).
2 Bilder

„Blutspende-Marathon“
Alle 90 Sekunden wird eine Blutkonserve benötigt

OÖ. In Runde zwei des „Blutspende-Marathons“, einer Kooperation der BezirksRundschau und dem Roten Kreuz Oberösterreich, spendeten Landesrätin Birgit Gerstorfer und BezirksRundschau-Geschäftführerin Martina Holl ihr Blut. Rot Kreuz-Oberösterreich-Präsident Walter Aichinger und Werner Watzinger, Kaufmännischer Direktor der Blutspendezentrale Linz, verdeutlichten die Wichtigkeit des Blutspendens: „Alle 90 Sekunden wird in Österreichs Spitälern eine Blutkonserve benötigt. Jedoch kann das...

  • 12.02.19
Lokales
25 treue Spender wurden für über 100, über 50 bzw. über 25 Blutspenden vom Roten Kreuz geehrt.
7 Bilder

Rotes Kreuz dankte
Wallendorfer und Jennersdorfer spendeten über 100mal Blut

Bei besonders treuen Blutspendern aus dem Bezirk Jennersdorf hat sich das Rote Kreuz mit Medaillen bedankt. Christian Steigl aus Wallendorf, Georg Kahr aus Jennersdorf und Josef Hackl ebenfalls aus Jennersdorf haben in ihren Leben schon über 100mal Blut gespendet und erhielten dafür jeweils eine goldene Medaille mit bronzenem Lorbeerkranz. Zwölf Freiwillige erhielten die silberne Medaille für 50 abgegebene Blutspenden, zehn weitere Personen bekamen die bronzene Medaille für 25 Spenden. ...

  • 10.02.19
Gesundheit
Spenden Sie Blut und retten Sie gemeinsam mit der BezirksRundschau und dem Roten Kreuz Leben.

Blutspendetermine
Alle Termine in Oberösterreich im Überblick

Exakt 42 Tage lang findet der Blutespende-Marathon der BezirksRundschau und des Roten Kreuzes statt. Hier finden Sie alle Termine in Ihrem Bezirk: Blutspenden in Braunau:08.02.2019, 15:30-20:30: Neue Mittelschule, Neukirchen a. d. E. 15.02.2019, 15:30-20:30: Mehrzweckhalle, Helpfau-Uttendorf 18.02.2019, 15:30-20:30: Gemeindeamt, Tarsdorf 20.02.2019: 15:30-20:30: Neue Mittelschule, Altheim  21.02.2019: 15:30-20:30: Neue Mittelschule, Altheim  05.03.2019: 15:30-20:30: Neue Mittelschule,...

  • 07.02.19
Leute
Bezirksrundschau-Chefredakteur Thomas Winkler, Rotes-Kreuz-Oberösterreich-Präsident Walter Aichinger, Landeshauptmann-Stellvertreterin Christine Haberlander und Kaufmännischer-Direktor-Blutspendezentrale-Linz Werner Watzinger (v. l.).
2 Bilder

Rotes Kreuz Oberösterreich
Startschuss für „Blutspende-Marathon“

OÖ. Am 7. Februar startet die BezirksRundschau den „Blutspende-Marathon“ in Kooperation mit dem oberösterreichischen Roten Kreuz. Landeshauptmann-Stellvertreterin Christine Haberlander und BezirksRundschau-Chefredakteur Thomas Winkler stellten sich zur Verfügung und spendeten Blut. Rot Kreuz-Oberösterreich-Präsident Walter Aichinger und Werner Watzinger, Kaufmännischer Direktor der Blutspendezentrale Linz, freuen sich über den „Blutspende-Marathon“ und betonten, wie wichtig das Blutspenden...

  • 07.02.19
Lokales
Berta Wieländer

Blutspenden
Der unersetzbare Retter in der Not

BEZIRKE. Blut spenden, ja! Aber warum ist es von so großer Bedeutung? Blutkonserven werden tagtäglich in den Krankenhäusern benötigt, pro Tag kommen in den Spitälern Österreichs etwa 1.000 Konserven zum Einsatz. Oft ist jedoch die Notwendigkeit freiwilliger Blutspenden nicht nachvollziehbar. Um den Bürgern die Bedeutung näherzubringen, entstand aus einer Kooperation zwischen der BezirksRundschau und dem Roten Kreuz der "BezirksRundschau Blutspende-Marathon". Wie auch die Haltbarkeitsdauer einer...

  • 07.02.19
Lokales
Maria und Josef Putz wurden für ihre 50. Blutspende geehrt.
3 Bilder

Blutspendemarathon
Maria & Josef retten Leben durch Blut

Mit einer Blutspende kann man nicht nur das Leben von anderen retten. Man profitiert auch selbst. BEZIRK. "Ich hab mit 18 Jahren angefangen, Blut zu spenden. Das war ganz selbstverständlich", erzählt Maria Putz (57) aus Oberwang. Auch ihr Mann Josef (61) hat früh damit begonnen: "Ich habe das erste Mal Blut gespendet, als ich beim Bundesheer war. Damals haben wir einen Tag frei bekommen – das wollte natürlich jeder", schmunzelt er. Die Motivation ist ihm jedoch auch ohne diese Belohnung...

  • 06.02.19
Lokales
Blutspende-Botschafter Thomas Öhler.
4 Bilder

Story der Woche
Blutspenden – kleiner Pieks mit großer Wirkung

LINZ. Machen Sie mit beim Blutspende-Marathon der BezirksRundschau und helfen Sie, Leben zu retten. Alle 90 Sekunden wird in Österreichs Spitälern eine Blutkonserve benötigt. 1.000 Konserven kommen so pro Tag bei der Behandlung von Patienten zum Einsatz und retten Leben. Das funktioniert nur, weil viele Menschen den "kleinen Pieks" in Kauf nehmen und etwas von ihrem Blut spenden. Top-Sportler als Blutspende-BotschafterEiner von ihnen ist der Linzer Bike-Trial-Champion Thomas Öhler. In...

  • 06.02.19
Lokales
Die beiden Mitarbeiter von Wagner Haustechnik Magdalena Gumpinger und Ramona Heftberger.
2 Bilder

Sozial engagiert
Lebenssaft spenden bei Wagner Haustechnik

HOHENZELL. Blut spenden heißt Leben retten: Mit zwei Spendeterminen zeigt Wagner Haustechnik auch 2019 soziales Engagement. "Soziale Projekte liegen der Wagner Haustechnik sehr am Herzen. So wurden in den letzten Jahren zu Weihnachten mehrere Familien aus der Region unterstützt, die sich in schwierigen Situationen befanden. Auch das Frauenhaus Ried und der Sozialmarkt Ried durften sich über Spenden freuen. Dadurch reifte die Idee, gesellschaftliche Verantwortung auch im Zuge einer...

  • 06.02.19
Lokales
6 Bilder

Blutspenden
Spenden Sie den "Saft des Lebens"

BEZIRK SCHÄRDING (juk). Blut ist der Saft des Lebens und durch nichts ersetzbar. Trotz modernster Technik kann Blut bis heute nicht künstlich hergestellt werden. Weiß man dann noch, dass alle 90 Sekunden in Österreichs Spitälern eine Blutkonserve gebraucht wird, ist schnell klar: Blut spenden rettet Leben. Denn ohne freiwillige Blutspender wäre eine medizinische Versorgung für jede Blutgruppe unmöglich. Birgit Breit und Stefan Wallner sind zwei der fleißigsten Blutspender im Bezirk Schärding...

  • 05.02.19
Lokales
Spender erhalten eine SMS, sobald ihr Blut zum Wohle eines Patienten eingesetzt wird.

Blutspendemarathon
Blutspender sind Retter in der Not

REGION. Die Aktion läuft keine 42 Kilometer sondern 42 Tage lang. Blut ist der Saft des Lebens und Blutkonserven können Leben retten. Alle 90 Sekunden wird in Österreichs Spitälern eine Blutkonserve benötigt, unabhängig von Jahreszeit oder Wetter. 1.000 Konserven pro Tag kommen zur Behandlung von Patienten zum Einsatz, die im Notfall auch ein Menschenleben retten können. Täglich sind Menschen darauf angewiesen, dass ausreichend Blutkonserven in passender Blutgruppe vorhanden sind....

  • 05.02.19
Lokales
Mit einer Blutspende hilft man nicht nur anderen, dank der Blutanalyse erfährt man auch mehr über die eigene Gesundheit.

BezirksRundschau Blutspende-Marathon
Blut spenden und Leben retten

BEZIRK ROHRBACH. Von 7. Februar bis 20. März findet in Kooperation mit dem Roten Kreuz der "BezirksRundschau Blutspende-Marathon" statt. Es geht darum, Bewusstsein für das Blutspenden zu schaffen. "Blut ist der Saft des Lebens und durch nichts ersetzbar. Wer Blut spendet, kann das Leben anderer Menschen retten. Blut spenden heißt aber auch, mehr über seine eigene Gesundheit zu erfahren. Ohne den Einsatz der freiwilligen Blutspender wäre eine medizinische Versorgung nicht möglich", erklärt...

  • 05.02.19
Lokales

Blutspende-Marathon
"Für mich gehört es einfach dazu"

WELS & WELS-LAND. Alle 90 Sekunden wird in Österreichs Spitälern eine Blutkonserve benötigt, unabhängig von Jahreszeit oder Wetter. 1.000 Konserven pro Tag kommen zur Behandlung von Patienten zum Einsatz, die im Notfall auch ein Menschenleben retten können. Täglich sind Menschen darauf angewiesen, dass ausreichend Blutkonserven in passender Blutgruppe vorhanden sind. Ohne den Einsatz der freiwilligen Blutspender wäre eine medizinische Versorgung unmöglich. "Blut kann nämlich nach wir vor...

  • 05.02.19
Lokales
Für Rainer Mendler ist Blutspenden mittlerweile richtig entspannend. Er wird vom freundlichen Personal sehr gut betreut.
3 Bilder

Blutspende-Marathon
Die fleißigsten Blutspender im Bezirk Freistadt

Rainer Mendler und Bernhard Wegerer sind unter jenen Freiwilligen, die im Bezirk Freistadt am öftesten Blut spenden. WARTBERG/A., PIERBACH. Welche Blutgruppe ein Mensch hat, ist erblich bedingt. Man unterscheidet zwischen den vier Blutgruppen Null, A, B und AB. Am häufigsten kommen die Blutgruppen A positiv und Null positiv vor. Relativ selten sind die Gruppen B negativ oder AB negativ. Menschen mit Blutgruppe Null gelten als „Universalspender“, da ihr Blut jedem Patienten transfundiert...

  • 04.02.19