Alles zum Thema Obduktion

Beiträge zum Thema Obduktion

Lokales
Tödlicher Alpinunfall in den Lechtaler Alpen (Parzinnturm).

Polizeimeldung
Zams: Tödlicher Kletterunfall in den Lechtaler Alpen

ZAMS. Ein 55-Jähriger Deutscher stürzte bei einer Klettertour auf dem südwestlichen Parzinnturm (Gemeinde Zams) 15 bis 20 Meter über felsige Gelände ab. Dabei erlitt er tödliche Verletzungen. Tödlicher Alpinunfall in den Lechtaler Alpen (Steinseegebiet) Am 06. Juli 2019 stiegen zwei deutsche Alpinisten (46 und 55 Jahre alt) von der Steinseehütte im Gemeindegebiet Zams zum südwestlichen Parzinnturm auf. Die beiden Bergsteiger wollten die Klettertour „Ein Stück Himmel“ mit dem...

  • 06.07.19
  •  1
Lokales
Symbolbild

Polizeimeldung
Tödlicher Absturz mit Traktor in Stanz bei Landeck

STANZ. Ein 32-jähriger Einheimischer war mit seinem Traktor aus bisher unbekannter Ursache von einem Wirtschaftsweg abgekommen und in ein Bachbett gestürzt. Nach einer Suchaktion konnte der alarmierte Notarzt nur mehr den Tod des Mannes  feststellen. Traktorabsturz in Stanz bei Landeck mit tödlichem Ausgang Am Abend des 25. Juni 2019 war ein 32-jähriger Österreicher mit seinem Traktor, welcher keine Kabine und keinen Überrollschutz hat, auf einem unbefestigten Wirtschaftsweg in Stanz bei...

  • 26.06.19
Lokales
Vermutlich wurde der nächste Drogentote in Klagenfurt gefunden

Klagenfurt
Vermutlich neuerlicher Drogentodesfall

Die genaue Todesursache ist noch nicht geklärt. Mann fand Leiche seines 46-jährigen Bruders in Klagenfurter Wohnung. KLAGENFURT. Eine alleine lebender 46-jähriger Mann wurde – wie erst jetzt bekannt wurde – schon am 8. Juni von seinem Bruder tot in seiner Klagenfurter Wohnung gefunden. Der Notarzt kam, konnte aber nur noch den Tod feststellen. Hinweise deuteten auf Suchtmittelkonsum hin, also wurde gestern die Gerichtsmedizinerin der Medizinischen Universität Graz mit der Leichenöffnung...

  • 13.06.19
Lokales
Tragisch: Schon wieder ein Drogentoter in Klagenfurt

Drogentod
Ein weiterer Drogentoter in Klagenfurt

Es nimmt kein Ende. Die tragische Serie von Suchtmitteltoten reißt nicht ab. Diesmal wurde ein 23-Jähriger in Klagenfurt gefunden. KLAGENFURT. "Die Einnahme von Suchtmitteln konnte nicht ausgeschlossen werden", heißt es von der Polizei im Zusammenhang mit dem Fund einer Leiche in einer Wohnung in Klagenfurt. Gestern Abend fand seine Schwester einen 23-Jährigen leblos in seinem Zuhause. Es wurden auch Drogenutensilien gefunden. Heute wurde eine Obduktion durchgeführt, gerichtlich angeordnet....

  • 29.05.19
  •  1
  •  1
Lokales
Der Tote wurde aus dem Wasser gezogen, eine Obduktion wurde angeordnet.

Bei Kufstein
Toter aus dem Inn geborgen

Am 24. Mai um 14:20 Uhr wurde gemeldet, dass im Bereich Fischergries eine leblose Person im Inn schwimmen würde. Den Rettungstauchern der Feuerwehr gelang es um 14:28 Uhr, den Mann zu finden und mittels Bergetrage über die steile Uferböschung aus dem Wasser zu holen. Vom anwesenden Notarzt konnte nur mehr der Tod festgestellt werden, eine Obduktion wurde angeordnet. Nähere Auskünfte können derzeit nicht gemacht werden.

  • 26.05.19
Lokales
Die Obduktion ergab: Die 45-jährige Frau und ihre zwei Töchter dürften in ihrer Floridsdorfer Wohnung verhungert sein.

Update zum Todesfall
Mutter und Töchter in Floridsdorf wohl verhungert

Jene Mutter und ihre zwei Töchter, die man in Floridsdorf tot in ihrer Wohnung fand, sind wohl verhungert. Laut Obduktion wird der Todeszeitpunkt auf Ende März geschätzt. FLORIDSDORF.  Es gibt Neuigkeiten zu den drei weibliche Leichen in Floridsdorf, die man am Dienstag,  21. Mai, in ihrer Wohnung fand – die bz berichtete (direkt hier nachzulesen). Laut gerichtlicher Obduktion geht die Polizei aktuell bei der 45-jährigen Frau und ihren beiden 18-jährigen Töchtern von einem Tod durch...

  • 23.05.19
  •  3
Lokales
Dienstagvormittag wurden in einer Floridsdorfer Wohnung die Leichen von drei Frauen entdeckt. Die Polizei ermittelt.

Update zum Todesfall
Drei Leichen in Floridsdorfer Wohnung entdeckt

Eine 45-jährige Frau und ihre Zwillingstöchter wurden heute Früh tot in ihrer Wohnung aufgefunden.  FLORIDSDORF. Gruselfund in Floridsdorf am Dienstag, 21. Mai.  In einer Wohnung wurden drei weibliche Leichen gefunden. Die Polizei geht derzeit davon aus, dass es sich dabei um eine ca. 45-jährige Frau und ihre beiden ca. 17-jährigen Töchter handelt. Die genaue Identität steht jedoch noch nicht fest.  Das Landeskriminalamt Wien hat die Ermittlungen aufgenommen.  Die Familie war bereits dem...

  • 21.05.19
  •  1
Lokales
Es könnte wieder zwei Drogentote in Kärnten geben. Sie starben fast gleichzeitig

Todesfälle
Gleich zwei mögliche Drogentote fast gleichzeitig gefunden

Am Mittwoch wurden in Feldkirchen und Völkermarkt zwei Männer leblos gefunden. Die Vortests ergaben die Einnahme von Sucht- bzw. Arzneimittel. FELDKIRCHEN, VÖLKERMARKT. Fast gleichzeitig wurden vorgestern (Mittwoch) abends zwei Kärntner in ihrer Wohnung leblos aufgefunden - in Feldkirchen ein 26-Jähriger und in Völkermarkt ein 41-Jähriger. In beiden Fällen war die Todesursache vorerst unklar. Feldkirchner aus dem DrogenmilieuErmittlungen ergaben im Fall des Feldkirchners, dass der...

  • 15.03.19
Lokales
Die Frau des verstorbenen Wirtes der Lisa Alm gestand, ihn bei einem Streit mit einem Jausenmesser tödlich verletzt zu haben.

Ehefrau in U-Haft
Mordverdacht im Todesfall eines Hüttenwirts in Flachau

Der Leichnam des verstorbenen Wirts der "Lisa Alm" in Flachau wurde nun obduziert. Seine Ehefrau ist jetzt in Untersuchungshaft, die Staatsanwaltschaft geht von einem dringenden Mordverdacht aus.   FLACHAU. Am 3. März 2019 war der Wirt der bekannten Skihütte aus Flachau in seinem Hotel verstorben. Die Todesursache des 57-Jährigen war nicht klar, die Leiche wies jedoch eine Stichverletzung in der Brust auf. Ergebnisse der Obduktion brachten nun hervor, dass man Fremdverschulden nicht...

  • 09.03.19
Lokales
Laut Staatsanwalt Erich Habitzl wird am 25. Februar über eine Verlängerung der U-Haft für den Kindesvater entschieden.

Staatsanwaltschaft
Nach Baby-Tod: der Vater (19) sitzt weiterhin in U-Haft

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Ein gerade einmal drei Monate junger Bub aus dem Bezirk starb am 14. November des Vorjahres. Als Ursache wurde ein Schütteltrauma festgestellt (die Bezirksblätter berichteten). Der Vater hat bisher eine Schuld am Tod des Kindes bestritten. Dennoch befindet sich der 19-Jährige in Untersuchungshaft. Am 25. Februar findet eine Haftverhandlung statt. Dabei soll festgestellt werden, ob die U-Haft verlängert wird. Außerdem wird noch für Februar ein ergänzendes...

  • 14.02.19
Lokales
Symbolbild

Lawinenunglück
St. Anton: 16-Jähriger bei Lawinenabgang getötet

Eine vierköpfige Familie geriet in unwegsames Gelände. Dort setzten sie einen Notruf ab. Während sie auf die Einsatzkräfte warteten, löste sich eine Schneebrettlawine. Der 16-Jährige wurde mitgerissen und konnte nur noch tot geborgen werden. Die Mutter konnte sich selbst befreien und blieb unverletzt. +++UPDATE+++: Die Eltern erhoben indes in australischen Medien schwere Vorwürfe: Ein Retter habe die Lawine ausgelöst. Von Seiten der Polizei wird ermittelt, wobei es sich bei dem Ersthelfer...

  • 09.01.19
  •  1
Lokales

Toter bei Kraftwerk Lambach
Identität und Todesursache geklärt

Am Montag, 24. Dezember 2018, um 12.30 Uhr wurde bei Reinigungsarbeiten beim Kraftwerk Lambach eine vorerst unbekannte leblose Person im Wasser treibend entdeckt. Ein Unfall wird angenommen.  LAMBACH. Die Feuerwehr führte die schwierige Bergung mittels Boot durch. Da ein Fremdverschulden nicht auszuschließen war, wurde von der Staatsanwaltschaft Wels eine Obduktion der vorerst unbekannten Leiche angeordnet. Fremdverschulden kann ausgeschlossen werdenEs konnte erhoben werden, dass es sich...

  • 28.12.18
Lokales
Aufgrund der durchgeführten Ermittlungen und der Obduktionsergebnisse kann Fremdverschulden ausgeschlossen werden.

Fremdverschulden ausgeschlossen
Toter in der Donau identifiziert

LINZ. Ein Radfahrer aus Linz war am 21. Dezember 2018 gegen 8 Uhr am Treppelweg entlang der Donau unterwegs. Auf Höhe Am Winterhafen 13 entdeckte der Mann eine reglose Person in der Donau im Wasser treibend. Er verständigte sofort die Einsatzkräfte. Die männliche Leiche wurde von der Berufsfeuerwehr Linz aus der Donau geborgen. Bei dem Verstorbenen handelt es sich um einen älteren Mannes aus Linz. Dieser wurde am Abend eindeutig von seinem Sohn identifiziert. Aufgrund der durchgeführten...

  • 22.12.18
Lokales
Staatsanwalt Erich Habitzl.
2 Bilder

Schütteltrauma
Drei Monate altes Baby starb: Vater (19) verhaftet

Im Falle eines drei Monate alten Buben ermittelt die Staatsanwaltschaft wegen Körperverletzung mit tödlichem Ausgang. BEZIRK NEUNKIRCHEN. Ein tragischer Todesfall wurde nun bekannt: ein drei Monate alter Bub starb am 14. November dieses Jahres. Warum, das ist nun Gegenstand von Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Wr. Neustadt. Baby reanimiert Wie die Landespolizeidirektion im Bezirksblätter-Gespräch erklärte, übernachtete der Bub von 29. auf 30. Oktober bei dem 19-jährigen Kindesvater...

  • 29.11.18
Lokales
Das Krankenhaus St. Vinzenz in Zams.

Justiz ermittelt gegen die 31-jährige Mutter des Säuglings
Nach Babytod in Zams: "Verdacht auf vorsätzliche Tötung"

ZAMS (otko). Der Tod eines 14 Tage alten Babys sorgt für Bestürzung. Die unfassbare Tragödie ereignete sich bereits am Mittwoch im Krankenhaus Zams im Zuge einer Routineuntersuchung – das Baby war wegen einer leichten Gelbsucht in Behandlung. Vor der Entlassung aus dem Spital soll die Mutter den Säugling in einem Zimmer alleine gebadet haben. Als das Baby bereits blau angelaufen und ohne Bewusstsein war, kam der Vater hinzu. Dieser setzte auch umgehend die Rettungskette in Gang. Dem...

  • 24.11.18
Lokales
Streitigkeiten endeten mit einem Schlag ins Gesicht

Nachtrag vom 12. November
Streit endet mit Schlag ins Gesicht

Zwei Gäste gerieten in einem Lokal in der Gemeinde Magdalensberg in Streit. Opfer verstarb zwei Tage später. MAGDALENSBERG. Zu einer Rauferei kamen es in der Nacht auf Samstag in einem Gasthaus in der Gemeinde Magdalensberg. Die Kellnerin wollte gerade Sperrstunde machen. Daraufhin gerieten ein 52-jähriger und ein 57-jähriger Gast ohne ersichtlichen Grund in Streit. Bewusstlos nach Schlag ins Gesicht Der 52-jährige versetzte dem 57-jährigen bei den Streitigkeiten einen Schlag ins...

  • 10.11.18
Politik
ÖVP-Clubobmann Markus Malle: „Kärnten braucht einen Schulterschluss im Kampf gegen Drogen!“

Kärntner Landtag beschließt einstimmig Maßnahmen im Kampf gegen Drogen

Die ÖVP Kärnten präsentierte am Dienstag ihr Maßnahmen-Paket und brachte heute – gemeinsam mit Koalitionspartner SPÖ – einen Dringlichkeitsantrag im Kärntner Landtag ein. Die Dringlichkeit wurde anerkannt und der Antrag einstimmig beschlossen. Sei gestern ist es nach der Obduktion eines 33-jährigen Feldkirchners traurige Gewissheit: Er ist der 18. Drogen-Tote im laufenden Jahr in Kärnten! Am vergangenen Dienstag präsentierte die ÖVP Kärnten ein zwölf Punkte umfassendes Maßnahmen-Paket im Kampf...

  • 20.09.18
Lokales
Der Leichnam wurde von der FF Vichtenstein geborgen (Symbolfoto).

Radfahrer entdeckten in Vichtenstein Wasserleiche

VICHTENSTEIN (ebd). Am 10. September gegen 13:50 Uhr entdeckten laut Polizei vorbeifahrende Radfahrer im Ortschaftsbereich Kasten, Gemeinde Vichtenstein, eine bislang unbekannte männliche Leiche im Uferbereich der Donau im Wasser treibend. Der Leichnam wurde von der FF Vichtenstein geborgen. Im Zuge der Totenbeschau durch einen Gemeindearzt konnten vorerst keine Hinweise auf Fremdverschulden festgestellt werden. Aufgrund der fortgeschrittenen Verwesung konnte keine Todesursache festgestellt...

  • 11.09.18
Lokales
Die weiteren Ermittlungen führt das LKA

Zwei Drogentote binnen zwei Tagen im Bezirk Völkermarkt

GRIFFEN. Nach einem Drogentoten am Mittwoch, einem 24-jährigen Mann aus Völkermarkt, folgt einen Tag später die nächste Hiobsbotschaft: Gestern Früh wurde ein 17-jähriger Teenager aus dem Bezirk Völkermarkt von einem Bekannten in einer Wohnung in der Gemeinde Griffen leblos aufgefunden. Der hinzugezogene Notarzt konnte nur mehr den Tod feststellen. Drogen-Cocktail führte zum Tod Die Staatsanwaltschaft Klagenfurt ordnete eine gerichtliche Obduktion an. Bei der Obduktion wurde als...

  • 31.08.18
Lokales
Unter einem Sendemast wurde die Leiche in Viktring gefunden - Foto: https://pixabay.com/de/fermeldemast-funkmast-kommunikation-493769/

Leiche eines 25-jährigen Klagenfurters gefunden

Stark verweste Leiche wurde unter einem Mobilfunk-Sendemast in Viktring gefunden. Kein Fremdverschulden festgestellt. VIKTRING. Wie die Polizei mitteilt, fanden bereits gestern gegen Mittag zwei Servicetechniker unter einem Mobilfunk-Sendemast in Viktring eine Leiche, stark verwest. Flip Flops (die Schuhe) befanden sich neben der Aufstiegsleiter zum Masten. Eine Obduktion wurde gerichtlich angeordnet. Demnach weist die Leiche mehrere Knochenbrüche auf. Diese müssten von einem Sturz aus großer...

  • 24.08.18
Lokales
Der 23-Jährige wurde am Sonntagabend leblos in einer Wohnung in Bad St. Leonhard entdeckt

Bad St. Leonhard: Drogentoter nahm Methadon

Die Polizei teilte heute am Dienstag das Ergebnis der Obduktion mit. BAD ST. LEONHARD. Bei dem am Sonntagabend in Bad St. Leonhard leblos aufgefundenen Mann handelt es sich um den nächsten Drogentoten in Kärnten im heurigen Jahr. Das gab das Landeskriminalamt (LKA) Kärnten nach der gerichtlich angeordneten Obduktion des 23-Jährigen durch einen Gerichtsmediziner heute am Dienstag bekannt: Ein durchgeführter Drogenvortest ergab ein positives Ergebnis auf Methadon. Als vorläufige Todesursache...

  • 21.08.18
Lokales
Der elfte Drogentote heuer in Kärnten wurde 60 Jahre alt und starb an einem Drogenmix - Foto: https://pixabay.com/de/thermometer-kopfschmerzen-schmerz-1539191/

Tragisch: Elfter Drogentoter in Kärnten

60-jähriger Feldkirchner starb in Krumpendorfer Wohnung an einem Drogenmix. KRUMPENDORF, FELDKIRCHEN. Schon am Dienstagabend wurden Krumpendorfer Beamte von der Rettung zu einer Wohnung in Krumpendorf gerufen. Der Grund: ein Todesfall. Die Reanimation eines 60-jährigen Mannes aus dem Bezirk Feldkirchen war ohne Erfolg.  Die Wohnung gehört einer 54-jährigen Frau, die angab, den Mann seit kurzer Zeit zu kennen. Ab und zu habe er in ihrer Wohnung übernachtet.  Eine gerichtsmedizinische...

  • 27.07.18
Lokales

Drogentoter in Griffen: Jungen Mann tot in Auto gefunden

GRIFFEN. Bereits am vergangenen Sonntag um 6:30 Uhr wurde ein Griffner (22) von mehreren Zeugen, auf einer Gemeindestraße in Griffen, regungslos in seinem Fahrzeug sitzend gefunden. Sofort durchgeführte Reanimationsversuche blieben ohne Erfolg. Da im Fahrzeug verschiedene Suchtmittel, sowie Einwegspritzen vorgefunden wurden bestand der Verdacht auf Suchtgiftintoxikation. Vergiftung durch Drogen Aufgrund einer vorerst unbekannten Todesursache wurde am Montag eine durch die...

  • 26.06.18
Lokales
Die Suchtgiftgruppe der Polizei ermittelt im Fall eines weiteren Drogentoten, diesmal aus Krumpendorf

Krumpendorf: Wieder Verdacht auf Drogentod

38-jähriger Krumpendorfer wurde schon am 22. März tot in seiner Wohnung gefunden. Eine Obduktion ergab nun, dass der Mann wahrscheinlich nach Dorgenkonsum gestorben ist. KRUMPENDORF. Erst jetzt wurde bekannt, dass schon am 22. März ein 38-jähriger Mann tot in seiner Krumpendorfer Wohnung aufgefunden wurde. Die Staatsanwaltschaft Klagenfurt ordnete eine Obduktion an, denn in der Wohnung wurden Suchtgift-Utensilien und verschiedene Medikamente gefunden, die Todesursache war zuerst nicht...

  • 05.04.18