Herzinfarkt

Beiträge zum Thema Herzinfarkt

Ob Knochenbruch, Herzinfarkt oder Atemstillstand: auf schnelle Hilfe kommt es an.

Deutschfeistritz und Übelbach fördern Auffrischung in Erster Hilfe

In einer lebensbedrohlichen Situation entscheiden oft die ersten Minuten über Leben und Tod. Ohne Maßnahmen des Ersthelfers kann jede weitere Hilfe zu spät kommen. In vielen Fällen sind Menschen aus dem persönlichen Umfeld betroffen; Kinder, Großeltern, Freunde oder Vereins- und Arbeitskollegen. Die notwendigen Schritte zu trainieren ist eine gute Voraussetzung, um für einen Notfall vorbereitet zu sein. Im Rüsthaus Deutschfeistritz findet am 10. Oktober von 8:00 bis 16:00 Uhr ein Erste...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Edith Ertl
Was für den Patienten meist plötzlich und ohne Vorwarnung kommt, hat oft eine lange Vorgeschichte.
2

Weltherztag
Herzinfarkt – Symptome und Vorbeugung

Was für den Patienten meist plötzlich und ohne Vorwarnung kommt, hat oft eine lange Vorgeschichte. Einen Herzinfarkt können aber nicht nur ältere Menschen erleiden. Bereits schon bei jüngeren Leuten können sich die Blutgefäße verengen und damit einen Herzinfarkt begünstigen. Insbesondere dann, wenn Risikofaktoren wie Übergewicht und Rauchen bereits seit dem Kinders- oder Jugendalter oder eine gehäufte familiäre Belastung bestehen. ROHRBACH-BERG. „Häufig sind ein ungesunder Lebensstil und...

  • Rohrbach
  • Sarah Schütz
2

Nach Herzinfarkt
Arbeiter mit Drehleiter von Kuppel geborgen

Ein Arbeiter erlitt am Baugerüst rund um die Kuppel einer Sternwarte einen Herzinfarkt. Nach der notfallmedizinischen Versorgung  wurde er mit der Drehleiter geborgen. WÄHRING. Die Berufsrettung Wien wurde zu einem Einsatz in den Sternwartepark gerufen. Am Notruf wurde angegeben, dass ein Arbeiter (64) starke Schmerzen imBrustbereich hat. Die Rettungsteams stiegen auf das Gerüst und versorgten den Mann, im EKG war ein akuter Herzinfarkt zu erkennen. Der Patient wurde für den Transport...

  • Wien
  • Währing
  • Thomas Netopilik
Margareten hat die ANzahl der Defis im Bezirk erhöht. Bezirkschefin Susanne Schaefer-Wiery (r.) war beim Anbringen mit vor Ort.

Notfallversorgung
Margareten stockt Anzahl der Defis auf

Um im Notfall auch ohne Vorkenntnisse zum Lebensretter zu werden, stockt Margareten die Anzahl der Defibrillatoren im Bezirk auf. MARGARETEN. Wer weiß, wie eine korrekte Herzdruckmassage durchgeführt wird? Was ist zu tun, wenn jemand vor einem zusammenbricht? Um auch ohne medizinische Ausbildung im Notfall Leben retten zu können, gibt es an vielen öffentlichen Standorten Defibrillatoren. Die Sprachanweisungen leiten Ersthelfer durch die Notsituation. Zwei neue Defis für MargaretenIn...

  • Wien
  • Margareten
  • Barbara Schuster
Nur etwa 20 Prozent des verzehrten Salzes streuen wir selbst ins Essen. Die restlichen 80 Prozent stammen aus verarbeiteten Lebensmitteln, wie Wurst, Tiefkühlpizza oder Süßigkeiten.
2

Mit Reduktion Risiko senken
Herzinfarkt und Schlaganfall: Wir essen zu viel Salz

Wir essen zu viel Salz: täglich landen 12 bis 15 Gramm des weißen Goldes auf unseren Tellern. Dabei empfiehlt die Weltgesundheitsorganisation lediglich 2 Gramm Natrium pro Tag, das entspricht 5 Gramm Kochsalz. OÖ. Eine Salzreduktion ist eine einfache Möglichkeit, das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu senken. „Ein ständig hoher Salzkonsum ist die maßgebliche Ursache für hohen Blutdruck und ein bekannter Risikofaktor für Schlaganfall und koronare Herzkrankheiten. Nicht alle Leute...

  • Perg
  • Ulrike Plank
Jonas, Jana und Laura holten ihren Opa ins Leben zurück.

Erste Hilfe
Drei Enkerl als Lebensretter für den Opa

KLAFFER. "Wenn Corona nicht wäre, wäre die Geschichte ganz anders ausgegangen", ist Alexander M. erleichtert. Weil seine Kinder derzeit im Homeschooling unterrichtet werden, waren sie zu Hause, als ihr Opa vergangene Woche plötzlich zusammenbrach. Der 62-jährige Ludwig V. hatte beim Mittagessen einen Herzstillstand erlitten. Der 15-jährige Jonas reagierte geistesgegenwärtig. Er packte den Opa, legte ihn auf den Boden und begann mit der Herzdruckmassage. Eine seiner Schwestern hielt den Kopf des...

  • Rohrbach
  • Nina Meißl
„Die koronare Herzkrankheit macht sich typischerweise mit einem drückenden, beengenden, schweren oder brennenden Gefühl in der Brust bemerkbar,“ informiert Oberärztin Nelly Pilgerstorfer (r.).
4

KLINIKUM FREISTADT
Hochmoderne Technik im Einsatz gegen Herzinfarkt

FREISTADT. Die koronare Herzkrankheit ist Todesursache Nummer eins in den westlichen Industrienationen. Dabei kommt es zu Durchblutungsstörungen des Herzes, die in letzter Konsequenz zu Herzinfarkt oder plötzlichem Herztod führen. Betroffen sind vor allem Männer ab dem 45. Lebensjahr und Frauen ab Beginn der Wechseljahre. Mit dem Alter steigt das Risiko bei beiden Geschlechtern. Im Klinikum Freistadt wird die schwerwiegende Erkrankung seit fünf Jahren mittels Computertomografie des Herzes...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Svetlana Bukic und Markus Herzog mit den Geschenkkörben vor dem Büro der Bürgermeisterin.

Lokales
Schwechats Stadtgärtner wurden zu Lebensrettern

Ein Spaziergänger erlitt im Stadtpark einen Herzinfarkt und wurde von den Arbeitern gerettet. SCHWECHAT. Ein Spaziergänger brach im Stadtpark unvermittelt zusammen: Diagnose Herzinfarkt. Zum Glück waren Mitarbeiter der Stadtgärtnerei in der Nähe mit Arbeiten beschäftigt. Sie setzten sofort die Rettungskette in Gang, die letzten Endes erfolgreich verlief - der Mann ist mittlerweile außer Lebensgefahr. Gratulation von der BürgermeisterinJe einen Geschenkkorb überreichte Bürgermeisterin...

  • Schwechat
  • Markus Leshem

Polizeimeldung
Todesfall auf Schipiste

Ein Ukrainer erlitt am Kitzsteinhorn einen Herzinfarkt - Im Klinikum Schwarzach verstarb er. KAPRUN. Am 08. März 2020 verstarb ein 58-jähriger ukrainischer Staatsbürger nach einem Sturz am Kitzsteinhorn in Kaprun. Ein Zeuge konnte beobachten, wie der Schifahrer ohne Fremdverschulden auf der Piste zu Sturz kam und in weiterer Folge am Boden liegen blieb. Herbeieilende Schifahrer begannen sogleich mit Erste Hilfe Maßnahmen und setzten die Rettungskette in Gang. Der Mann wurde mit Verdacht auf...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Klaus Vorreiter
Neun von zehn Betroffenen sind Frauen über 65 Jahren. Viele haben kurz davor einen geliebten Menschen verloren.
1 2

Ordensklinikum Linz
Broken-Heart-Syndrom: Wenn das Herz bricht

Tako-Tsubo? Was wie eine japanische Kampfsportart klingt, ist eine lebensbedrohliche Herzschwäche des Herzmuskels, bei der die Pumpfunktion des Herzens plötzlich massiv beeinträchtigt wird. OÖ. Doch während bei einem Herzinfarkt wichtige Herzkranzgefäße verschlossen sind und das Blut nicht mehr fließen kann, sind bei einer Tako-Tsubo-Kardiomyopathie alle Herzkranzgefäße offen. Entdeckt und beschrieben wurde das Herzinsuffizienz-Syndrom erstmals 1990 von japanischen Ärzten. Sie gaben ihm...

  • Perg
  • Ulrike Plank
Die Ärztinnen Anna Rab und Edeltraud Lenhard
38

Mini Med Spittal
Welche Maßnahmen bei Herzinfarkt?

Zum Abschluss des Wintersemesters 2019/20 von Mini Med Spittal ging es um Ursachen und Maßnahmen bei Herzinfarkt. SPITTAL. 42 Prozent aller Todesursachen sind auf kardiovaskulärer Erkrankungen zurückzuführen, also auf Herz-Kreislauf-Erkrankungen, "nur" 27 Prozent auf Krebs. Darauf hat Anna Rab, Oberärztin am LKH Villach, hingewiesen. Im gut besuchten Vortrag im Ahnensaal von Schloss Porcia referierte die Ärztin von der Abteilung für innere Medizin über das Thema "Wenn das Herz rasch Hilfe...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Michael Thun
Der Rettungshubschrauber war auf der Turracher Höhe im Einsatz.

Turracher Höhe
Snowboarder verstarb nach Notfall

47-jähriger Kärntner brach auf der Piste ganz plötzlich zusammen. STADL-PREDLITZ. Ein tragischer Vorfall ereignete sich am Wochenende auf der Turracher Höhe. Ein 47-jähriger Kärntner war am Samstag mit zwei Begleitern zum Snowboarden aufgebrochen. Gegen 10 Uhr stand der Mann im Bereich der Bergstation bei der Schafalmbahn und fiel laut Angaben der Polizei ganz plötzlich ohne Fremdeinwirkung um und blieb regungslos liegen. Seine beiden Begleiter waren zuvor ins Tal gefahren und bemerkten...

  • Stmk
  • Murau
  • Stefan Verderber
LR Petra Bohuslav und Florian Weitzer, Eigentümer Weitzer Hotels.
2

Nachrichten aus dem Bezirk Neunkirchen
Kurz & bündig

Schreckenssekunden im OP NEUNKIRCHEN. Ein Spitals-Arzt wurde im Landesklinikum Neunkirchen während einer Operation selbst zum Patienten. Der Doktor erlitt einen Herzinfarkt. Kollegen und Krankenschwestern kümmerten sich vorbildlich um ihn. Er ist wohlauf. Neuer Eigentümer für Kurhaus SEMMERING. Die Weitzer Hotel-Gruppe betreibt fünf Hotels in Graz und Wien. Nun erwarb sie das Kurhaus Semmering und will ihm neues Leben einhauchen. Tourismuslandesrätin Petra Bohuslav: „Das Kurhaus...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Neben der Blutzuckersenkung zählen auch gesunde Ernährung und Bewegung zur Diabetes-Therapie.

Diabetes
Folgeerkrankungen von Diabetes

Jährlich bekommen rund 40.000 Menschen in Österreich die Diagnose „Diabetes“. Bei 90% der Betroffenen liegt Typ-2-Diabetes vor: eine Erkrankung, die sich durch einen gesunden Lebenswandel vermeiden ließe. Jener umfasst regelmäßige Bewegung, einen geringen Konsum von Zucker und gesättigten Fettsäuren sowie die Vermeidung von Übergewicht und Rauchen. „Besonders besorgniserregend sind die steigenden Zahlen bei den Jüngeren und die hohe Prädiabetes-Rate bei den Jüngsten. Wird die Erkrankung bzw....

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Marie-Thérèse Fleischer
17

Minimed
Wenn das Herz rasch Hilfe braucht

VILLACH (bm). Im Rahmen der Minimed-Veträge ging es am vergangenen Montag im Paracelsus-Saal um Herzensangelegenheiten. Wortwörtlich. Dr Anna Rab vom Krankenhaus Villach sprach über die Dringlichkeit, Herzinfarkte rasch zu behandeln. Kardiovaskuläre Erkrankungen machten 2014 immerhin rund 42% der Todesursachen aus. Herzinfarkt – das passiert Bei einem Herzinfarkt werden die Herzkranzgefäße mit zu wenig Blut versorgt, weil die Adern verkalkt sind. Ursachen sind u.a. Übergewicht, Rauchen,...

  • Kärnten
  • Villach
  • Bernhard Mairitsch
Ahlam Dorfer mit ihren beiden Kindern Johanna (1) und Linus (4).

BezirksRundschau Christkind
"Für mich ist das echt unglaublich berührend"

BezirksRundschau Christkind: Ein Familien-Schicksal, das viele Leser berührt und helfen lässt. SCHARDENBERG (ebd). Für Familie Dorfer änderte sich mit dem 19. Jänner 2019 alles, als Papa Markus völlig überraschend durch einen Herzinfarkt aus dem Leben gerissen wurde. Seither kämpfen Ahlam Dorfer und ihre beiden Kinder Linus (4) und Johanna (1) mit den Folgen der Tragödie. Doch die ersten Spenden gibt es bereits. So hat die Firma Luksch Haustechnik aus Dorf an der Pram 2000 Euro für das...

  • Schärding
  • David Ebner
Bürgermeister Michael Ludwig zeigt, wie einfach eine Herzdruckmassage auf von einem Laien durchzuführen ist.
1

Erste Hilfe
Jede Sekunde kann Leben retten

Heute, 16. Oktober, ist Welt-Reanimationstag. Die Stadt Wien will mit der "Woche der Wiederbelebung" Aufklärungsarbeit leisten.  WIEN. Bei einem Herzstillstand zählt jede Sekunde. Doch viele Laien haben Angst davor, bei einer Herzdruckmassage etwas falsch zu machen, die Lage vielleicht sogar durch einen Rippenbruch zu verschlimmern.  Wird eine Laienreanimation rechtzeitig gestartet und die Zeit bis zur professionellen Reanimation überbrückt, kann etwa der Hälfte der von einem...

  • Wien
  • Barbara Schuster
Primar Dr. Johann Mikl, PVA-Obmann Manfred Anderle und Chefarzt Dr. Martin Skoumal präsentieren ein einzigartiges Pilotprojekt.

Rehabilitationszentrum Felbring
Das Herz und auch die Seele heilen

MUTHMANNSDORF (ds). Ein überstandener Herzinfarkt oder eine Operation am Herzen bringt für Betroffene viele Ängste mit sich. Abgesehen von der Sorge, dass das lebenswichtige Organ weiterhin funktioniert, kommt die Angst dazu, dass ein derartiges Ereignis wieder auftretetn könnte. "Angststörungen und Depressionen sind bei schweren Herzerkrankungen eine oft unterschätzte Begleiterkrankung", erklärt Dr. Martin Skoumal, Chefarzt der Pensionsversicherungsanstalt. Evidenzbasierter Ansatz Um...

  • Wiener Neustadt
  • Doris Simhofer
Peter - Wiechenthaler - Hütte

Wanderer gestorben
Herzinfarkt im Steinernen Meer

SAALFELDEN. Wie die Bergrettung Saalfelden mitteilt, ist ein Wanderer Montagnachmittag beim Aufstieg zur Peter-Wiechenthaler-Hütte nach einem Herzinfarkt tot zusammengebrochen. Der 52-Jährige war mit einer zehnköpfigen Gruppe aus Deutschland unterwegs. Am Weg zur 1.752 Meter hoch gelegenen Hütte auf erlitt er einen Herzinfarkt. Seine Begleiter setzten sofort die Rettungskette in Gang, alarmierten über Notruf die Bergrettung und begannen sofort mit Wiederbelebungsmaßnahmen. Der ebenfalls...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Gudrun Dürnberger
Der gefürchtete akute Herzinfarkt entsteht durch eine „Verstopfung“ eines Herzkranzgefäßes.
2

Herz-Kreislauf-Erkrankungen
Weltherztag: Freude am Leben stärkt das Herz

Weltherztag: Freude am Leben, am gesunden Essen 
und an der Bewegung helfen dem Herz OÖ. Einmal im Jahr, am 29. September, steht das Herz und damit die Herzgesundheit international im Mittelpunkt. Wer seiner Herzgesundheit nicht nur an diesem Tag, sondern tagtäglich die notwendige Aufmerksamkeit schenkt, kann die Wahrscheinlichkeit einer Erkrankung reduzieren oder diese zumindest ins höhere Lebensalter hinauszögern. Nach wie vor stellen akute Herz-Kreislauf-Erkrankungen eine der...

  • Perg
  • Ulrike Plank
Die Herzgesundheit liegt zum größten Teil in eigenen Händen.

Herz gut, alles gut
Schenken Sie dem Pumporgan (nicht nur für einen Tag) Aufmerksamkeit!

Mit dem Weltherztag am 29. September 2019 sollen Menschen rund um den Globus darüber informiert werden, dass Herzinfarkt und Schlaganfall Todesursache Nummer 1 ist. Jährlich sterben weltweit 17 Millionen Menschen daran. Rund 80 Prozent dieser Todesfälle könnten durch eine gesunde Lebensweise vermieden werden. Worauf gilt es zu achten? Risikofaktoren ausschalten Von der Geburt bis zum Tod werden sämtliche Zellen mit über 18 Millionen Liter Blut vom Herzkreislaufsystem versorgt. Wahrlich...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Sylvia Neubauer
Der frühere Sozialminister Rudolf Hundstorfer bei der Überreichung des Goldenen Verdienstzeichens der Republik Österreich an Pensionistenverband-Bezirksvorsitzende, Edeltraud Guggi im Jahr 2014.
3

SPÖ Wien
Rudolf Hundstorfer ist tot

Der ehemalige Sozialminister Rudolf Hundstorfer ist heute im 68. Lebensjahr überraschend verstorben. WIEN. Laut "Kurier" erlitt Hundstorfer einen Herzinfarkt, als er in Kroatien Urlaub machte. Heute verstarb der beliebte SPÖ-Politiker im Alter von nur 67 Jahren. Erst vor wenigen Tagen eröffnete Rudolf Hundstorfer, der am 19. September 1951 geboren wurde, in seiner Funktion als Präsident der Volkshilfe Wien das neue Tageszentrum für wohnungs- und obdachlose Menschen in der Donaustadt. Die...

  • Wien
  • Conny Sellner
Ein Bergsteiger erlitt am ausgesetzten Riemannhaussteig in Maria Alm einen Herzinfarkt.
2

Bergtour zum Riemannhaus
Schwierige Bergung nach Herzinfarkt

SAALFELDEN/MARIA ALM. Ein 56-jähriger deutscher Bergsteiger erlitt am Montagvormittag, 12. August, am ausgesetzten Riemannhaussteig in Maria Alm einen Herzinfarkt. Ein Absturz des Mannes konnte durch zufällig anwesende Bergsteiger verhindert werden. Der Deutsche war kurz bewusstlos, eine sofort eingeleitete Rettungshubschrauber-Bergung musste aufgrund des schlechten Wetters und des starken Nebels jedoch abgebrochen werden. Ein Bergretter aus Saalfelden konnte noch mit dem Notarzt zur...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Theresa Kaserer
Um einem Herzinfarkt vorzubeugen, ist es wichtig, das Rauchen einzuschränken.
2

Weltherztag im September
Herzinfarkt – Symptome und Vorbeugung

ROHRBACH-BERG. Was für den Patienten meist plötzlich und ohne Vorwarnung kommt, hat oft eine lange Vorgeschichte. Einen Herzinfarkt können aber nicht nur ältere Menschen erleiden. Bereits schon bei jüngeren Leuten können sich die Blutgefäße verengen und damit einen Herzinfarkt begünstigen. Insbesondere dann, wenn Risikofaktoren wie Übergewicht und Rauchen bereits seit dem Kinders- oder Jugendalter oder eine gehäufte familiäre Belastung bestehen. Risikofaktoren „Häufig sind ein ungesunder...

  • Rohrbach
  • Sarah Schütz

Anstehende Veranstaltungen zum Thema

  • 13. Oktober 2020 um 19:00
  • Schmid Villa
  • Gänserndorf

Schnelles Handeln bei Herzstillstand. Auch Deine Hände können Leben retten! – Anmeldung erforderlich!

Das Richtige Handeln in einer Notsituation ist oftmals nicht einfach und schwer abschätzbar. Damit Sie in diesen Ausnahmesituationen richtig reagieren und handeln erklärt Dr. Mario Krammel, Chefarzt der Berufsrettung Wien vor Ort. Im Anschluss des Vortrages gibt es die Möglichkeit Interessensfragen direkt an den Referenten zu stellen. Es ist eine Anmeldung für die Teilnahme erforderlich! Bitte melden Sie eine kurze Mail an organisation@gesund.at. Zur Online Anmeldung klicken Sie hier. Vor...

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.