Sanitäter

Beiträge zum Thema Sanitäter

Die neuen Rettungssanitäter vom Roten Kreuz Waidhofen (hinten v.l.n.r.): Dragaj Albin, Annika Schnabler, Martina Korntheuer, Lucia-Maria Stockinger, Tamara Prenn & Mathias Polsterer. (vorne v.l.n.r.): Florian Sonnleitner, Arnold Katzensteiner, Matthias Reisinger, Hannes Langwieser & Daniel Zöchling.

Rotes Kreuz
Ybbstaler Sanitäter dürfen die "Weiße Fahne" hissen

Ein spitzen Ergebnis erzielten die Prüflinge bei der kommissionellen Abschlussprüfung zum Rettungssanitäter beim Roten Kreuz in Amstetten. WAIDHOFEN/YBBS. Nach 100 Stunden Theoriekurs sowie 160 Stunden Praxis am Rettungswagen stellten sich am 26. August die Zivildiener des Einrücktermins „Juli 2021“ gemeinsam mit ehrenamtlichen Mitarbeitern und den Teilnehmern am freiwilligen Sozialjahr, insgesamt rund 37 Teilnehmer, beim Roten Kreuz Amstetten der Prüfungskommission. Ein Großteil konnte die...

  • Waidhofen/Ybbstal
  • Eva Dietl-Schuller
Die neuen Rettungssanitäter vom Roten Kreuz St. Peter/Au: Marcel Geiblinger, Sascha Rockenschaub, Verena Hörlendsberger, Jonas Schönegger und Paul Kriener.

Neue Rettungssanitäter
"Weiße Fahne“ weht beim Roten Kreuz St. Peter/Au

Nach 100 Stunden Theoriekurs sowie 160 Stunden Praxis am Rettungswagen stellten sich die Zivildiener des Einrücktermins Juli mit ehrenamtlichen Mitarbeitern und den Teilnehmern am freiwilligen Sozialjahr beim Roten Kreuz Amstetten der Prüfungskommission. AMSTETTEN/ST. PETER. Insgesamt 37 Teilnehmer traten zum Abschlusstest an. Ein Großteil konnte die Ausbildung mit einem ausgezeichneten Erfolg abschließen. "Die vielfältigen Aufgaben im Bereich Rettungs- und Krankentransportdienst sind...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
NR-Präs. Wolfgang Sobotka überreichte den "Camillo Award" an Hans-Peter Polzer.
2

Kohfidisch
Hans-Peter Polzer mit "Camillo Award" ausgezeichnet

Im Parlament in Wien wurde mit Hans-Peter Polzer auch ein Südburgenländer geehrt. KOHFIDISCH. Der „Camillo Award“ ist eine Auszeichnung an besonders engagierte Sanitäter, die herausragende Leistung in ihrer Tätigkeit erbringen, besonderes Engagement zeigen und sich für eine qualitativ hochwertige präklinische Versorgung und Weiterentwicklung der Präklinik in Österreich einsetzen. Mit dem Camillo Award setzt der Bundesverband Rettungsdienst (BVRD.at) gemeinsam mit ausgewählten...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Erste Hilfe ist kein Kinderspiel und sollte durch einen Kurs gelernt werden.
3

Erste Hilfe
"Am meisten passiert in den eigenen vier Wänden"

In Notfällen richtig reagieren ist nicht so einfach. Unterstützend sind hier Erste-Hilfe Grund- und Aufbaukurse, die das Rote Kreuz regelmässig anbietet. BRAUNAU/BEZIRK. Auch wenn man bei "Erste Hilfe" zuerst an Hilfe bei Verkehrsunfällen denken mag, betont Stefan Schendl-Friedrich, Bezirkslehrsanitäter beim Roten Kreuz Braunau: "Am meisten passiert in den eigenen vier Wänden". Im Haushalt kann vieles geschehen, ob kleine Verletzung oder schwerer Notfall. Eine der ersten Vorsorgemaßnahmen, die...

  • Braunau
  • Daniela Haindl
Lukas Amplatz, Monika Zsifkovits, Ingrid Maierhofer und Notarzt Thomas Weber wurden zu einer ungeplanten Hausgeburt in Wettmannstätten gerufen.
2

Hausgeburt in Wettmannstätten
Der kleine Maximilian gab ordentlich Gas

Aufregender Einsatz in Wettmannstätten: Zwei Rotkreuz-Sanitäterinnen wurden zu Geburtshelferinnen. WETTMANNSTÄTTEN. Am vergangenen Sonntag fand der letzte Kurstag der laufenden Rettungssanitäterausbildung in Deutschlandsberg statt, bei welchem angehende Helfer aus den Bezirken Deutschlandsberg und Leibnitz teilnahmen. Ihr im Rahmen dieser Ausbildung erworbenes Wissen konnten zwei junge - bereits fertig ausgebildete - Rettungssanitäterinnen am Tag davor in die Praxis umsetzen, als ein...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Martina Schweiggl
Die glücklichen Absolventen mit Dotkor Eva Martetschläger, Bezirksgeschäftsleiter Gerald Roth (rechts), Bezirkslehrsanitäter Mario Weinzinger (zweiter von rechts) und Lehrsanitäter Hannes Wiesinger (links im Bild).

Erfolgreicher Abschluss
16 neue Rettungssanitäter in Freistadt

Das Rote Kreuz Freistadt freut sich über 16 neue Rettungssanitäterinnen und Rettungssanitäter. FREISTADT. Hinter den neuen Sanitätern liegen eine umfangreiche theoretische Ausbildung und viele Praktikums-Stunden. "Die Ausbildung in der Corona-Zeit war für alle Beteiligten eine große Herausforderung. Umso größer ist die Freude über den höchst erfolgreichen Abschluss", betont Bezirksgeschäftsleiter und -rettungskommandant Gerald Roth. Bei unterschiedlichsten Szenarien haben die Prüflinge ihr...

  • Freistadt
  • Elisabeth Klein
Stadtvize und Landtagsabgeordneter Christian Samwald mit Franz Wurzer, Gemeinderat Andreas Schönegger und dem Dienstellenleiter des ASBÖ Ternitz Michael Klaus.

Weltmarktführer aus Ternitz beweist Herz
Schoeller Bleckmann Oilfield Technology beschenkte den Samariterbund

BEZIRK NEUNKIRCHEN. An zwei Tagen wurden Mitarbeiter der großen Betriebe im Schwarzatal gegen Corona geimpft (mehr dazu an dieser Stelle). Nun gab's eine großzügige finanzielle Anerkennung für die Sanitäter des Arbeiter-Samariterbundes Ternitz-Pottschach. "Ich war von Anfang an überzeugt, dass diese gemeinsame Aktion ein großer Erfolg wird und wir dadurch unsere Belegschaft motivieren können, sich impfen zu lassen. Das war wichtig für jeden Einzelnen, aber auch für die Unternehmen", so der...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Drei RK-Generationen Herbe: Eckhart und Uwe (hinten), deren Kinder Anja, Stephan und Lorenz und die Großeltern Brigitte und Harald.
1 7

St. Georgen/Gusen
5 Generationen Rotes Kreuz: Familie Herbe liegt das Helfen im Blut

Der Ururgroßvater transportierte vor 100 Jahren Kranke und Verletzte per Eisenbahn nach Linz. Fünf Generationen später sammeln zwei Jugendrotkreuzler und ein Jungsani ihre ersten Erfahrungen bei der weltweit größten Hilfsorganisation. Bei Familie Lehner-Herbe aus St. Georgen/Gusen gehört der Einsatz beim Roten Kreuz seit der Kaiserzeit zum persönlichen Selbstverständnis. ST. GEORGEN/GUSEN. Alois Lehner begann in Ottensheim kurz vor dem Jahr 1900, den Sanitäts- und Rettungsdienst – damals eine...

  • Perg
  • Bezirksrundschau Perg
Das Rote Kreuz und das AMS Kärnten starten auch im Juli wieder Sanitäterkurse.

Kärnten
AMS und Rotes Kreuz ermöglichen gemeinsam neue Jobchancen

Rettungssanitäter sind gefragt – nicht nur in Zeiten einer Pandemie. AMS Kärnten und Rotes Kreuz bieten heuer gleich drei Lehrgänge zum Rettungssanitäter an. Die Ausbildung richtet sich insbesondere auch an ältere Arbeitsuchende und Langzeitarbeitslose. KLAGENFURT. Das Rote Kreuz hat die passende Jacke – das AMS die passende Arbeitskraft. Heuer werden gleich drei Kurse angeboten: Nach März und April startet der 3. Ausbildungslehrgang am 1. Juli. „Wir haben die Kooperation zwischen Rotem Kreuz...

  • Kärnten
  • David Hofer
Rettungssanitäter Philipp Hasenbichler (links) und Rettungssanitäterin Marilena Swidrak besuchten Baby Jakob mit seinen Eltern Armina und Muhamed und den Geschwistern Mejra und Ibrahim.
1

Licht der Welt
Eiliger Start: Ungeplante Hausgeburt in Salzburg

Besonders eilig, das Licht der Welt zu erblicken, hatte es der kleine Jakob aus Salzburg. In der Nacht auf den 21. Mai wurde das Rote Kreuz zu einer werdenden Mutter mit Wehen gerufen. Knapp eine Viertelstunde nach Eintreffen der Rettungskräfte war der kleine Jakob da. SALZBURG. Mutter Armina wurde gegen halb drei in der Nacht durch erste Wehen geweckt. Bald war klar, viel Zeit bleibt nicht. „Wir haben also beschlossen, die Rettung zu rufen, anstatt selbst ins Krankenhaus zu fahren“, erzählt...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Nach der raschen Geburt im Rettungswagen (v.l.): Rettungssanitäter Matthias Pfeiffer, Vater Dominik, Schwester Amelia (5 Jahre), Mutter Izzbela mit Baby Blanka und Rettungssanitäter Sascha Hofbauer.
2

Die Johanniter
Baby Blanka kam in der Brigittenau noch im Rettungswagen zur Welt

In der Brigittenau hatte es Baby Blanka besonders eilig und kam im Rettungswagen zur Welt. Für die Sanitäter der Johanniter war es die erste Geburt. WIEN/BRIGITTENAU. Zu einer schwangeren Brigittenauerin wurden die Johanniter in der Nacht am 27. Mai gerufen. Als die Sanitäter in der Wohnung in der Griegstraße ankamen, hatte Mutter Izzbela bereits Wehen in kurzen Abständen. Rasch machten sich die beiden Sanitäter mit der schwangeren Brigittenauerin auf den Weg ins Krankenhaus. Doch soweit kamen...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Kathrin Klemm
Abteilungskommandant Jürgen Zembacher (Bild li.) und Bezirkskommandant Franz Weichenberger (Bild re.) freuen sich speziell in der Coronazeit über die enorme Verstärkung durch junge Nachwuchskollegen.
3

Mit Blaulicht durch die Pandemie

90 Rotkreuz-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Gastein halfen auch im Jahr 2020 wieder das Leid von Menschen in Not zu lindern. Knapp 19.100 freiwillige Arbeitsstunden wurden für 5.918 Patienten unentgeltlich geleistet und 247.823 Kilometer – mehr als sechs Mal um den Äquator dafür gefahren – im vergangenen Jahr auch im Kampf gegen die Pandemie. GASTEIN (rok). Im Fuhrpark der Bezirksstelle Gastein sind aktuell zwei Notarztwagen und sechs Krankentransportwagen beheimatet. Pandemie als...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Ronny Katsch
Viele freiwillige Mitarbeiter beim Oberösterreichischen Roten Kreuz sind im Rettungsdienst beschäftigt.

Online-Infoabende
Rotes Kreuz sucht freiwillige Mitarbeiter

Unter dem Motto „Wir haben die passende Jacke für Dich!“ veranstaltet das OÖ. Rote Kreuz Online-Infoabende am 26. und 27. Mai, jeweils ab 18.30 Uhr. OÖ. Mehr als 22.000 freiwillige Mitarbeiter engagieren sich im Oberösterreichischen Roten Kreuz. Sie leisten jährlich rund 3,1 Millionen freiwillige Stunden und stärken mit ihrem Engagement ein engmaschiges Netzwerk der Hilfe. Um allen Anforderungen der Zukunft nachzukommen und die Versorgung der Bevölkerung sicherzustellen, sucht das OÖ. Rote...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
Das Team 1133: Sebastian Forstner, Anita Atzler und Sigrid Lenz verrichten regelmäßig ihren Dienst am Rotkreuz-Standort Kindberg.
Video

Die WOCHE sagt Danke
Rotkreuz-Mitarbeiter aus dem Mürztal erzählen von ihren Erfahrungen (+ Video)

Bevor der Alarm losging, plauderten die Rotkreuz-Sanitäter in Kindberg aus dem Nähkästchen. Am 8. Mai ist Weltrotkreuztag. Passend dazu wollen wir Danke sagen. 800 ehrenamtliche Mitarbeiter sind alleine im Bezirk Bruck-Mürzzuschlag als Sanitäter und Rettungsfahrer unterwegs und leisten mit ihrem Beitrag einen wesentlichen Anteil am funktionierenden Gesundheitssystem. Anita Atzler, Sigrid Lenz und Sebastian Forstner sind drei davon. Vergangenen Sonntag verrichteten sie wieder ihren Dienst am...

  • Stmk
  • Mürztal
  • Bernhard Hofbauer
V.l.: Leiter Rettungsdienst Reinhard Heiss, Alleskönner und Jubilar Willi Schluifer, Telfer Bezirksstellenleiter Thomas Praxmarer, und Betriebsratsvorsitzender Rainer Lindner.
2

Rotes Kreuz Telfs
25-jähriges Dienstjubiläum von Willi Schluifer

TELFS. Am 01.05.1996 begann Willi Schluifer seine hauptamtliche Tätigkeit beim Roten Kreuz Telfs. Kürzlich feierte er das 25-jährige Dienstjubiläum. Routinier feiert Jubiläum Bis heute ist der routinierte Notfallsanitäter NKV (allgemeine Notfallkompetenz Venenzugang und Infusion) im Rettungs- und Krankentransport tätig und verstärkt seit 2016 das Team des NEF Telfs. In seinen 25 Dienstjahren war Schluifer auch längere Zeit ehrenamtlich als Mitglied in der Sondereinsatzgruppe, im...

  • Tirol
  • Telfs
  • Nicolas Lair
Da sein für Menschen, die schon älter sind oder vielleicht weniger soziale Kontakte haben: Gerade in der Covid-Pandemie eine Aufgabe des Roten Kreuzes, die an Bedeutung gewinnt und von freiwilligen MitarbeiterInnen geleistet wird.
2

Rotes Kreuz Tirol
Bis zu 1.000 Freiwillige gesucht

TIROL. Bereits 6.000 TirolerInnen engagieren sich ehrenamtlich beim Roten Kreuz Tirol. Sie helfen damit Menschen in unterschiedlichen Notlagen und tragen zur Aufrechterhaltung des Gemeinwohles bei. Jetzt bedarf es dem Roten Kreuz an Unterstützung von bis zu 1.000 weiteren freiwilligen MitarbeiterInnen. Es fehlt an FreiwilligenWer sich beim Roten Kreuz Tirol ehrenamtlich beteiligt, den erwartet ein breites Aufgabenspektrum. Sei es Krankentransport, Notfallrettung, Katastrophenhilfe oder Aushilfe...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Auch auf Motorrädern sind die Rotkreuz-HelferInnen künftig unterwegs, um den Rettungsdienst zu unterstützen aber auch, um in der Prävention tätig zu sein.
2

Rotes Kreuz Tirol
Rotkreuz-Motorräder sorgen für Verstärkung

TIROL. In Zukunft wird das Rote Kreuz in Tirol auch auf zwei Rädern unterwegs sein: mit dem Motorrad! Die Fahrzeuge werden ebenso wie die Einsatzfahrzeuge auf vier Rädern mit Blaulicht und Folgetonhorn ausgestattet sein.  Hilfe ist noch schneller vor OrtDoch warum schafft man sich beim Roten Kreuz Tirol auf einmal Motorräder an? Ganz einfach: um noch schneller bei Notfällen vor Ort sein zu können. Kilometerlange Staus auf der Autobahn bei brütender Sommerhitze, Veranstaltungen mit großen...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Besuch der Rettungsmannschaft bei Leonie und ihrer Familie: Stefan Bammer, Cornelia Bammer, Michael Chhy und Dominik Dämon (v.l.).

Hausgeburt
Die kleine Leonie hatte es besonders eilig

Am 19. März 2021 erblickte Leonie, kurz nach dem Eintreffen der Rettungskräfte, zu Hause das Licht der Welt. EDT BEI LAMBACH. Vieles geht im Leben oft schneller als geplant – auch die Geburt von Leonie Bammer. Die junge Edterin hielt nicht nur ihre Eltern auf Trab, sondern auch die alarmierten Sanitäter Michael Chhy und Dominik Dämon vom Roten Kreuz Lambach. Sie wollten die Mutter eigentlich nur in den Kreißsaal bringen. Doch daraus wurde vorerst nichts! Als die Sanitäter in Edt ankamen,...

  • Wels & Wels Land
  • Matthias Staudinger
Zivildiener sind für unser Gesundheitssystem unbedingt notwendig, es gibt aber zu wenige.
4

gesundheit2021
"Ohne Zivildiener wird es eng"

So viele "Zivis" wie 2020 wurden noch nie gebraucht. Noch immer gibt es zu wenige Anwärter. VILLACH. Das Problem gibt es schon länger, durch die Corona-Pandemie wurde es aber noch offensichtlicher: Der Mangel an Zivildienern. "Prekär ist die Situation vor zwei Jahren geworden. Wir sind bei der Zivildienstserviceagentur mit 40 Zivildienern pro Jahr für Kärnten eingemeldet, aufgeteilt auf vier Einrückungstermine: Jänner, April, Juli und Oktober. Es sollten jeweils zehn Zivis pro Termin kommen",...

  • Kärnten
  • Villach
  • Birgit Gehrke
Erwin H. (Mitte) bedankte sich jetzt persönlich bei seinen Rettern.
2

Einsatz am Tennisplatz
Spiel, Satz und Sieg für die Berufsrettung

Ein Tennisspieler erlitt in Liesing in einer Sporthalle einen Herzinfarkt. Dank rascher Hilfe kann der 61-Jährige bald wieder seiner großen Leidenschaft nachgehen. WIEN/LIESING. Es hätte das Tennisspiel seines Lebens werden sollen. Doch für Erwin H. wurde es ein Spiel um sein Leben. Der Niederösterreicher klagte bereits Mitte Oktober letzten Jahres in einer Tennishalle in Liesing plötzlich über Kreislaufbeschwerden und brach zusammen. Andere Sportler wählten den Notruf. Ein Team der...

  • Wien
  • Liesing
  • Ernst Georg Berger
Rettungssanitäter Nick Gangoly im Rettungswagen

Oberwart
Zivildienst beim Roten Kreuz – Eine besondere Lebenserfahrung

Sanitäter Nick Gangoly berichtet über seine Zeit als Zivildiener und was ihm beim Roten Kreuz so gefällt. OBERWART. Nick Gangoly, Musiker, Student und Sanitäter aus Leidenschaft, erzählt im Gespräch mit den Bezirksblättern von seiner Zeit als Zivildiener beim Roten Kreuz, von prägenden Momenten und von der Freiwilligenarbeit. Der persönliche Weg zum Roten KreuzNotarztfahrzeug, Rettungswagen, und Blaulicht überall, so beschreibt Nick Gangoly seine erste persönliche Begegnung mit dem Roten Kreuz....

  • Bgld
  • Oberwart
  • Ines Steiner
Das Rote Kreuz betreut die Teststraße und sucht dafür noch Sanitäter.
2 Aktion

Knittelfeld
Zusätzliches Testzentrum wird eröffnet

Ab kommender Woche gibt es auch im Kulturhaus Knittelfeld kostenlose Corona-Tests. KNITTELFELD. Die Forderungen und letztlich ein Brief aller Bürgermeister des ehemaligen Bezirkes Knittelfeld an die Landesregierung haben offenbar gefruchtet. Das Land Steiermark baut seine Testkapazitäten weiter aus und errichtet ein neues Testzentrum in Knittelfeld - der einwohnermäßig größten Stadt des Bezirkes Murtal. Sanitäter gesucht Das neue Testzentrum soll ab kommender Woche im Kulturhaus in Betrieb...

  • Stmk
  • Murtal
  • Stefan Verderber
Thürriedl organisierte auch zahlreiche Aus- und Weiterbildungen. Zum Wissen eines Sanitäters gehört auch Kartenkunde.
7

"Florian" 2021
Johannes Thürriedl widmete sein Leben dem Sanitätsdienst

Seit seinem ersten Erste-Hilfe-Kurs als junger Mann ist Johannes Thürriedl beim Roten Kreuz (RK) Freistadt. 38 Jahre war der heute 65-Jährige als Sanitäter beim Bundesheer und absolvierte dabei mehrere Auslandseinsätze. Nach einem sehr schweren Autounfall und einer daraus resultierenden Lähmung im linken Bein ist der Grünbacher heute mit unzähligen administrativen Funktionen innerhalb des RK betraut und vor allem für den Bereich Katastrophenhilfe verantwortlich.  GRÜNBACH, FREISTADT. Johannes...

  • Freistadt
  • Elisabeth Klein
Roman Zöchling verstärkt den Hainfelder Stützpunkt.

Roman Zöchling neu im Rettungsdienst tätig
Rotes Kreuz Hainfeld freut sich über Unterstützung

Ausbildung zum Rettungssanitäter mit kommissioneller Abschlussprüfung besiegelt. HAINFELD. Roman Zöchling durfte als ehrenamtlicher Mitarbeiter des Roten Kreuzes Hainfeld dieser Tage seine Ausbildung zum Rettungssanitäter mit kommissioneller Abschlussprüfung besiegeln. Er trat vor einem Jahr während der ersten Phase der Pandemie dem Roten Kreuz bei und unterstützt seitdem im Rahmen der wöchentlichen Ausgabe der Team Österreich Tafel tatkräftig. Weitergebildet Aber dies war ihm scheinbar noch...

  • Lilienfeld
  • Markus Gretzl

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.