04.05.2016, 21:00 Uhr

Sonnenwelt bildet „Umweltfüchse“ aus

Erlebnisausstellung ist Teil des Umwelt.Wissen.Netzwerkes

GROSSSCHÖNAU. Auch die Erlebnisausstellung Sonnenwelt ist Mitglied im neu gegründeten „Umwelt-Wissen“-Netzwerk. Das Netzwerk umfasst alle Organisationen in Niederösterreich, die Aktivitäten zur Umweltbildung anbieten. Geschäftsführer Martin Bruckner: „Für uns stellt es eine besondere Ehre dar, neben großen Organisationen wie Klimabündnis, WWF und den Nationalparks, im Umwelt.Wissen.Netzwerk vertreten zu sein.“
Mehr als 70 Organisationen mit über 570 Bildungsangeboten rund um die Themen Umwelt- und Naturschutz, Energiewende und Antiatom werden auf der neuen Plattform vernetzt. Umwelt-Landesrat Dr. Stephan Pernkopf: „Wir machen unsere Schülerinnen und Schüler zu schlauen Umweltfüchse und weisen Waldeulen! Wir haben das Naturland Niederösterreich von unseren Vorfahren übernommen, wir wollen es auch den nachfolgenden Generationen lebenswert weitergeben. Das Wissen um die Umweltschätze unserer Heimat und um die Auswirkungen unseres täglichen Handelns ist dabei unerlässlich.“
Die Sonnenwelt trägt optimal zur Erreichung des von Landesrat Pernkopf formulierten Zieles bei. In der Erlebnisausstellung lernen die Besucher spielerisch und interaktiv die Geschichte von Mensch und Energie kennen und finden so Handlungsmöglichkeiten zu einem nachhaltigeren Leben.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.