31.03.2016, 10:18 Uhr

Welche Hoffnung bleibt für die Gailtalbahn von Hermagor bis Kötschach-Mauthen?

Wann? 07.04.2016 19:30 Uhr

Wo? Kultursaal Dellach/Gail, 9635 Dellach AT
Hannes Guggenberger setzt sich als Sprecher der Plattform „Pro Gailtal“ immer sehr für die Umwelt-Angelegenheit in unserer Region ein (Foto: Jost)
Dellach: Kultursaal Dellach/Gail | Der Kötschacher ProGailtal Sprecher Hannes Guggenberger und seine Mitstreiter wollen unbedingt eine sinnvolle Nachnutzung der Bahnlinie von Hermagor nach Kötschach-Mauthen.

Persönliche gute Kontakte und Erinnerungen zum Gailtal haben den Südtiroler Altbürgermeister Walter Weiss aus Naturns im Vinschgau dazu bewegt, im Rahmen eines Vortrages am kommenden Donnerstag, den 7. April, um 19.30 Uhr im Kultursaal Dellach/Gail über die Erfolgsgeschichte der dortigen Vinschgauer Lokalbahn zu berichten, die seinerzeit unter seiner Federführung reaktiviert wurde.

Damit soll unter dem Titel „Die Überzeugten und die Begeisterten sind der Schlüssel zum Erfolg“ auch in der Obergailtaler Bevölkerung positive Stimmung geschaffen werden, die nach der bevorstehenden Schließung der Gailtalbahn verbleibende Gleisanlage nicht in einem ungewissen Dornröschenschlaf zu belassen, sondern vehement für eine sinnvolle Nachnutzung am Beispiel der Vinschgerbahn einzutreten.

Über Walter Weiss

Als Dr. Weiss, auf Bildungsreise mit einem hochrangigen Südtiroler Landespolitiker, Mitte der 1990er Jahre unsere Gailtalbahn befuhr, war die Situation zuhause im Vinschgau noch eine ganz andere. Auf Bezirks- und Gemeindeebene wehte mächtiger Gegenwind, wenn das Gespräch auf eine mögliche Wiederinbetriebnahme der einige Jahre zuvor von den Italienischen Staatsbahnen stillgelegten Bahnstrecke kam.

Es ist Menschen vom Schlage eines Walter Weiss und eines Luis Durnwalder mit ihrer visionären Weitsicht und Entschlossenheit zu verdanken, dass Südtirol heute beim öffentlichen Nahverkehr und der Eisenbahn im Speziellen eine europäische Spitzenposition inne hat.

Ein inspirierender Abend ist garantiert!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.