08.07.2016, 18:21 Uhr

Asphaltstockbahn? Was ist das?

Wieder einmal zeigt der Tennis Club Rodingersdorf seinen Ideenreichtum. Eine wunderschöne Tennisanlage gibt es schon seit über 20 Jahren, später wurde dann eine Flutlichtanlage errichtet um die Spielzeiten zu verlängern, und jetzt ist Präsident Johann Stadler mit seinem Team wieder Vorreiter, und wird seinem Ruf als Wohlfühlverein mehr als gerecht.
Eisstockschießen ist im Winter – Asphaltstockschießen ist das ganze Jahr.
Generationenübergreifend von Jung bis Alt kann dieser Sport ausgeübt werden, von Singles bis zu Großfamilien, und passt somit perfekt in die Marktgemeinde Sigmundsherberg, welche die erste zertifizierte „Familienfreundliche Gemeinde“ des Bezirkes Horn ist.
Die Investitionskosten betragen € 15.000,-- . Mit einem einstimmigen Gemeinderatsbeschluss über eine Subvention dieses Projektes mit € 5.000,-- unterstützt auch die Marktgemeinde Sigmundsherberg dieses Vorhaben.
Nach Fertigstellung freut sich der Tennis Club Rodingersdorf über zahlreiche Besucher – Stöcke werden gerne zur Verfügung gestellt. Offizielle Eröffnung ist am 20. August 2016 ab 16 Uhr.

Foto: Bgm Franz Göd, GG. Eva Nendwich, OV Adolf Bauer, Markus Stadler, Präsident TCR, Johann Stadler, Ohrfandl Franz, Altphart Anton jr., Liernberger Mario, in hockender Position Martin Bruckner.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.