24.07.2016, 21:43 Uhr

Tobias Unterweger hat viel um die Ohren

(Foto: www.lobenschuss.com)
Der Horner Tobias Unterweger ist am heißen Stuhl eine heiß begehrte Aktie - sowohl in der ÖRM als auch in der ARC.

Tobias Unterweger wird am kommenden Wochenende mit Luca Waldherr, einem jungen und sehr schnellen Piloten, im Opel Adam R2 bei der Weiz-Rallye im Rahmen der Österreichischen Rallye Staatsmeisterschaft am Start stehen.
Bis dato brachte dieses Duo die gesamte Rallyeszene zum Staunen. Enorm schnell und sicher absolvierten sie die bisher gefahrenen Rallyes.
Am Samstag, den 30. Juli kommt es im Rahmen der ARC zur Auflage der ersten Perger Mühlstein Sprintrallye 100, und dieser Nachmittag ist bei Tobias Unterweger bereits ganz fett markiert. Fischi - Martin Fischerlehner - und Tobias Unterweger sorgten bei ihrem Antreten immer für Aufregung, da sie es verstanden, dank äußerst exakter Vorbereitung und dem enormen Gespür von Martin Fischerlehner, technisch unterlegene Fahrzeuge bis an die Spitze des Gesamtklassements zu pilotieren und so neue Boliden alt aussehen zu lassen. Bei dieser Rallye wird für Martin Fischerlehner und Tobias Unterweger ein lang gehegter Wunsch in Erfüllung gehen, und die beiden werden sich in einem Skoda Fabia S2000 wiederfinden. Bei einer so kurzen Rallye und praktisch ohne Erfahrungswerte darf man von den beiden keine Wunderdinge erwarten, doch es wird mit Sicherheit eine besondere Erfahrung, die in dem enorm starken Feld doch mit einem Platz unter den ersten fünf belohnt werden könnte.
Für Tobias heißt es nun, die Tage bis zur Weiz und Perger Mühlstein Rallye zu zählen – Anspannung und Konzentration sind fast am Siedepunkt.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.