27.07.2016, 11:00 Uhr

Neues Projekt zum Klimaschutz

Ideen-Entwickler Reinhard Eberhart und die Hyundai-Denzel-Manger, Hyundai Kärnten Gebietsleiter Christian Wilding, Hyundai Verkaufsleiter Denzel-Klagenfurt Raimund Mairitsch, Hyundai-Österreich Chef Roland Punzengruber und Denzel-Klagenfurt Niederlassungsleiter Mag. Dr. Otto Noidoilt. (Foto: Denzel/KK)

Reinhard Eberhart will in Kärnten Projekt Greenfeeelings umsetzen.

KLAGENFURT. Ideengeber Reinhard Eberhart hat das Projekt Greenfeeelings entwickelt und will damit nächstes Jahr in Kärnten und in Wien Menschen zum bewussten Klimaschutz animieren. Mit an Bord ist auch Hyundai, der als einziger Autobauer sowohl serienmäßige Wasserstoff- als auch Elektroautomobile anbieten kann.


Das Konzept Greenfeeelings

Greenfeeelings ist die Verbindung zwischen altbewährter Vorratshaltung mit Erdkeller und der guten alten Haushaltungslehre aus regionalen Lebensmittel-Angeboten und der Greenovations-Produkte, die im Wohlfühlambiente vorführen, wie Klima- und Umweltschutz vorbildlich gelebt werden. Ressourcenschonung, Müllvermeidung, Energieeffizienz in Verbindung mit Umweltschutz und Natur und Informationstechnik führen eine Welt vor, die einen Bogen spannt, wie es noch nie zuvor auf dem Sektor der erneuerbaren Energien vorgezeigt wurde. Smart City ist nicht der richtige Ausdruck, denn mit Wasserstoff, Windkraft, Solar und anderen nachhaltigen und erneuerbaren Antriebstechniken wird eine Mobilität demonstriert, die Besucher und Gäste ins Staunen und Wohlbehagen versetzen kann. Greenfeeelings wird kommenden Sommer in Kärnten und im Herbst in Wien stattfinden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.