21.07.2016, 09:17 Uhr

Brandverdacht auf der Wienerstraße

Ein Hausbesitzer wollt lediglich seinen Müll im Garten verbrennen, was allerdings untersagt ist. (Foto: FF Klosterneuburg)
KLOSTERNEUBURG (red.) Mehrere Anrufer meldeten Mittwochabend eine starke Rauchentwicklung auf der Wienerstraße nahe der Stadtgrenze zu Wien. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte konnte rasch festgestellt werden, dass ein Hausbesitzer in seinem Garten Hausmüll verbrannte und der Rauch auf die Straße zog. Nachdem das Feuer abgelöscht wurde, rückten beide Tanklöschfahrzeuge sowie das Hubrettungsgerät wieder ein.

Die Freiwillige Feuerwehr Klosterneuburg möchte daran erinnern, dass das Verbrennen jeglicher Gegenstände im Freien untersagt ist.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.