25.05.2016, 13:24 Uhr

Miss Austria: Zwei Niederösterreicherinnen beim Missen-Camp

Dragana Stankovic und Jessica Nagy aus dem Bezirk Baden. (Foto: MAC/Gerry Frank)

Am 23. Juni geht die Miss Austria Wahl 2016 im wunderschönen Ambiente des Casino Baden über die Bühne. Vorab ging es für alle 20 Kandidatinnen in die Miss Austria Akademie. Miss und Vizemiss jeden Bundeslandes zogen am 17. Mai in die Miss Austria Akademie in der Therme Geinberg (OÖ) ein – unter ihnen: Dragana Stankovic und Jessica Nagy aus dem Bezirk Baden.

GEINBERG. Gleich zu Beginn gab es bereits einen spannenden Social Media Workshop und einen Powerworkshop mit Runtastic-Coach Lunden Souza. Außerdem freuten sich die Missen über einen wahren Geschenkeregen und tolle Ausstattungen der Partner. Am Mittwoch durften sich die Missen bei gleich fünf großen Fotoshootings beweisen. Mit dabei die Topfotografen Manfred Baumann, Heli Mayr, Michael Wittig, Daniel Schalhas und Gerry Frank. Profistyling dafür gab es von Christian Sturmayr und Claudia Kriechbaumer (Cambio Beautyacademy).
Außerdem gab es auch Catwalk Coachings mit Annika Grill und professionelle Stylingtipps der Experten Christian Sturmayr und Claudia Kriechbaumer. Am Donnerstag wurde für die neue Kollektion von Designerin Irina Hofer geshootet, sie wird auch das Finale der Top 10 bei der Miss Austria Wahl ausstatten. Beautyexperte Dr. Georg Huemer präsentierte die neuesten Trends am Beautysektor und stand für Fragen zur Verfügung.


Salzburgerin startet Finale

Die neun Bundeslandmissen, die neun Vizemissen und die beiden Miss Online-Siegerinnen präsentierten sich beim offiziellen Pressecocktail am Donnerstag Nachmittag alle gemeinsam auf dem Laufsteg vor Partnern und Medien und zogen die Startnummern für die Miss Austria Wahl am 23. Juni im Casino Baden. Mit Startnummer 1 wird Miss Salzburg Michele Oberauer ins Rennen um den begehrten Titel gehen. Donnerstag Abend ging es weiter mit einem Tanzworkshop mit Tanzwerk Boss Jörg Hippmann und Etikette Training mit Christoph Hippmann.

Charity-Sieg für Kärnten

In Kooperation mit dem SOS Kinderdorf hat sich jedes Bundeslandteam ein eigenes Spendenprojekt überlegt, diese Projekte wurden am Freitag unseren Experten Yvonne Rueff (DAC), Alfons Haider (Verein „Unser Kind“), Elke Siedler (SOS Kinderdorf), Wolfgang Neumann (Energy Globe), Patricia Kaiser (Wings for Life) präsentiert. Das Siegerprojekt kam wie auch schon im letzten Jahr aus Kärnten. Im letzten Jahr konnten die Missen gemeinsam rund 20.000 Euro für das SOS KD Bildungsprogramm sammeln.
Weiter ging es am Freitag noch mit dem „Personality Tag“. Catwalktraining mit Patricia Kaiser, Posingtraining mit Miss Earth Katia Wagner, Schauspielworkshop mit dem Acting Center Tavakoli (Morteza Tavakoli und Barbara Kaudelka) und Medientraining mit Bernd Sebor.
Am Samstag konnten sich die Missen beim Sports Day mit John Harris richtig auspowern. Anschließend gab es noch das Shooting für Spitz Frizzante mit Ines Thomsen und einem Videodreh für das neue Musikvideo von Sängerin Nadine Beiler.

Förderung an erster Stelle

„Ausbildung, Förderung und die Arbeit mit den Missen stehen bei uns an erster Stelle. Die Siegerin der Miss Austria Akademie qualifiziert sich für das Top 10 Finale, rückt damit also ihrem Traum schon ein großes Stück näher und kann vielleicht auch schon bald das neue Auto von Wohnbau2000 gewinnen.“, so MAC GF Silvia Schachermayer.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.