27.04.2016, 05:30 Uhr

So binde ich eine schöne Dirndl-Masche

Egal ob Druckdirndl oder Seidendirndl, kurz oder lang ein Dirndl ist immer ein Hingucker, wenn dann auch noch die Masche sitzt ist das Gesamtbild perfekt abgerundet.

Damit die Masche am Dirndl nicht nur auf der richtigen Seite ist, sondern auch noch schön aussieht hier eine kurze Anleitung wie es gemacht werden kann

SALZBURG. Mit den warmen Tagen kommen vielen Anlässe an denen man sein Dirndl aus dem Kasten räumen kann. Oft stellt sich die Frage auf welcher Seite denn nun die Masche gebunden gehört und vorallem wie man eine schöne Dirndl-Masche bindet. Diese Art des Bindens funktioniert mit jedem Dirndl, egal welcher Stoff. Allerdings gilt: je stärker der Stoff desto schöner steht die Masche.
Hier eine kurze Anleitung:









Schritt 1

Die Bänder der Schürze sollten im Rücken schön übereinander gelegt sein. Je nachdem auf welcher Seite die Masche gebunden wird, wird das längere Band über das kürzere gelegt.


Schritt 2

Das längere Band von vorne nach hinten oben durchziehen und nach oben halten.










Schritt 3

Mit dem oberen Band eine Schlaufe nach links legen.



Schritt 4

Mit dem unteren Band eine Schlaufe nach oben über der linken Schlaufe legen.



Schritt 5

Diese Schlaufe dann hinter der Schlaufe die nach links zeigt durchziehen.


Schritt 6

Festziehen - Bänder richten und voilá - fertig ist die Masche.



+ Dirndl-Masche links - ledig

Wer seine Masche auf der linken Seite bindet (von sich aus gesehen) signalisiert damit, dass man noch zu haben, oder an einem Flirt interessiert ist. Hier wird man vor der ein oder anderen Bekanntschaft mit einem "Schürzenjäger" nicht sicher sein.

+ Dirndl-Masche - rechts

Die Masche vorne rechts signalisiert, dass man bereits vergeben fix vergeben ist. Bekommt man nicht die Aufmerksamkeit die man haben möchte, sollte man kurz kontrollieren wo die Masche sitzt. Vielleicht ist das der Grund.

+ Dirndl-Masche - mittig

Wenn die Dirndl-Masche mittig gebunden wird signalisiert man damit, dass man sich über den eigenen Beziehungsstatus unsicher ist oder ihn einfach nicht preisgeben will. Mutige können ihr Glück wagen.

+ Dirndl-Masche - hinten

Wenn die Trägerin die Masche im Rücken bindet ist man entweder verwitwt oder gehört zum Personal. Eine Dirndl-Masche wird sonst nicht im Rücken gebunden sondern immer vorne.
2 1
10
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
2 Kommentareausblenden
15.382
rudi roozen aus Pinzgau | 12.05.2016 | 00:13   Melden
3.599
Marlene Gappmayr aus Lungau | 12.05.2016 | 08:30   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.