16.04.2016, 20:52 Uhr

Fußballturnier der Lebenshilfe-Werkstätte Gumpoldskirchen

GUMPOLDSKIRCHEN | Anlässlich ihres 20jährigen Bestehens im Vorjahr gab die Werkstätte Gumpoldskirchen der Lebenshilfe NÖ ein Jubiläumsfest am Sportplatz Gumpoldskirchen. Zum Auftakt gab es Fußballmatches von Mannschaften der diversen Werkstätten in NÖ.

Aufgrund des guten Erfolges hat sich die Leitung der Werkstätte Gumpoldskirchen entschlossen, auch heuer ein Inklusions Fußballturnier auf der Sportanlage Gumpoldskirchen zu veranstalten.

Spielbeginn ist am Mittwoch, dem 4. Mai 2016 um 9:30 Uhr, die Siegerehrung ist für 15 Uhr geplant.

Es werden Lebenshilfe-Mannschaften aus Wien, Niederösterreich und der Steiermark vertreten sein.


Lebenshilfe NÖ

Über uns
Die Lebenshilfe Niederösterreich wurde im Jahr 1967 gegründet. Seit der Gründung hat sich aus einer Elterninitiative eine Organisation mit klaren Abläufen und Strukturen herausgebildet.
Die Lebenshilfe Niederösterreich ist eine Menschenrechtsorganisation mit dem Ziel, die volle Umsetzung der UN-Konvention für die Rechte von Menschen mit Behinderungen durchzusetzen.
Die Lebenshilfe Niederösterreich ist überkonfessionell und parteipolitisch ungebunden.
Die Lebenshilfe Niederösterreich ist eine der UN-Konvention entsprechende Organisation, die Assistenz und Unterstützung für Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung anbietet.
Die Lebenshilfe Niederösterreich unterstützt darüber hinaus Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung bei der Durchsetzung, Umsetzung und Wahrung ihrer Interessen. Unsere Angebote richten sich an Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung und deren Eltern und Angehörige in jeder Altersstufe und in jeder Lebensphase. Alle Menschen in der Lebenshilfe Niederösterreich arbeiten gemeinsam mit Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung im Rahmen einer inklusiven Gesellschaft im Interesse für Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung. Die Arbeit vollzieht sich im gemeinsamen Austausch zwischen KlientInnen, Angehörigen und MitarbeiterInnen. Die Arbeit an den Zielen und Herausforderungen ist geprägt von Verbindlichkeit, Vertrauen, Transparenz, Mitbestimmung, Kooperation und der Tatsache, individuelle Werte und Ziele im Konfliktfall hintanstellen zu müssen, um eine innovative Kraft für Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung zu bleiben.



Beigefügte/s Foto/s von Alfred Peischl ©
Fotonachweis bei Veröffentlichung erbeten!

AP5_8496: Foto vom Fußballturnier 2015

Einladung der Lebenshilfe

16036
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.