23.03.2016, 15:56 Uhr

Übung des Katastrophenhilfsdienstes mit Flugdienstunterstützung in Nickelsdorf

Nickelsdorf: Pannonia Fields II | Am Samstag, dem 19.03.2016, nahm die Freiwillige Feuerwehr Nickelsdorf an einer Übung des Katastrophenhilfsdienstes der Freiwilligen Feuerwehren des Bezirks Neusiedl am See teil, die gemeinsam mit dem Flugdienststützpunkt Nord (Feuerwehr St. Margarethen) und Einheiten des Bundesheeres, der Polizei sowie des Roten Kreuzes auf Nickelsdorfer Gemeindegebiet durchgeführt wurde.

Als Übungsannahme diente ein ausgedehnter Waldbrand zwischen Halbturn und Nickelsdorf, wobei die dort nicht vorhandene Löschwasserversorgung und das weitläufige Gebiet die Unterstützung der Feuerwehr aus der Luft erforderte. Neben den Ortsfeuerwehren Nickelsdorf und Halbturn war auch der erste Zug des Katastrophenhilfsdienstes, bestehend aus den Feuerwehren Gols, Wallern, Gattendorf, Zurndorf, Parndorf, Neusiedl und Weiden am See im Einsatz.

Das Bundesheer unterstützte die Feuerwehrkräfte mit zwei Hubschraubern (Alouette 3 und Agusta Bell 212) sowie zwei Löschflugzeugen vom Typ Pilatus PC-6. Die Polizei war mit einem Hubschrauber (EC 135) an der Übung beteiligt.

Die beiden Löschflugzeuge wurden mittels einer Versorgungsleitung aus einem Hydranten auf dem nahe gelegenen Nova Rock-Gelände mit Löschwasser betankt. Die drei Hubschrauber konnten das Löschwasser aus einem vor Ort befindlichen Teich entnehmen, welches danach in zuvor herbeigebrachte Spezial-Falttanks abgelassen wurde. Von diesen Falttanks wurde das Löschwasser über Versorgungsleitungen zum angenommenen Brandherd befördert.

An der erfolgreich durchgeführten Übung nahmen insgesamt 121 Feuerwehrmitglieder sowie 15 Mitglieder des Bundesheeres, der Polizei und des Roten Kreuzes teil. Die Feuerwehrmitglieder konnten sich dabei einen anschaulichen Überblick über die Gerätschaften des Flugdienstes machen und wurden überdies gleich allesamt für künftige Flugeinsätze eingeschult.

www.ff-nickelsdorf.at
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.