19.09.2016, 16:22 Uhr

Der Start ins neue Schuljahr ist an der NMS Oberpullendorf gelungen

OBERPULLENDORF. Am ersten Schultag wurden in allen Klassen die Ferienerlebnisse diskutiert und Highlights aus der schulfreien Zeit präsentiert. Gemeinsam mit der PTS feierten die Mittelschüler in der Kirche einen Wortgottesdienst, in dem sie Kräfte für die kommenden 10 Schulmonate sammeln konnten.

Junge Talente

Jede Klasse hatte die Aufgabe, ein Plakat zu gestalten, das die Wünsche und Ziele der Klassengemeinschaft darstellt. Es entstanden wahre Kunstwerke, die die Kreativität der jungen Talente ausdrucksstark unter Beweis stellten.
Am Wandertag, der eigentlich ein „Kennenlerntag“ war, standen Bewegung und Spaß auf der Tagesordnung. Die Mittelschüler der ersten Klassen erkundeten ihren Schulort und wanderten zum Modellflugplatz und zum Barfußweg. Dort konnten sie ihren Gleichgewichtssinn trainieren. Die sechste Schulstufe genoss den Vormittag im Waldbad Neutal. Die dritten Klassen entdeckten Teile des Nationalparks Geschriebenstein. Die SchülerInnen hatten einen phantastischen Rundblick von der Margarethenwarte. Ihre Anstrengungen wurden mit einem großen Eis belohnt. Die Abschlussklassen lösten einen Gutschein aus dem Vorjahr ein und konnten die Attraktionen des Familyparks testen.
Die erste Schulwoche endete mit besonderen sozialen Einheiten. In einigen Methodenstunden trainierten die Lehrerinnen und Lehrer mit den Schülerinnen und Schülern jene Dinge, die für das Schuljahr 2016/17 besonders wichtig sind. Von der richtigen Gestaltung eines Plakates über das Finden von Schlüsselwörtern in komplexen Sachtexten bis zum Erstellen von Mindmaps war in den Klassenzimmern die Rede. Außerdem wurden zu vielen Kompetenzbereichen Aufgaben gelöst.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.