25.03.2016, 23:49 Uhr

Oberwart verlor unglücklich gegen den Wiener Sportklub

Am Karfreitag gab es ein volles Haus in Oberwart. Beim Spiel zwischen Oberwart und dem Wiener Sportklub geht es um sehr viel.
Denn wer hier verliert könnte nach 30 Runden noch absteigen!
Beide Mannschaften gingen sehr beherzt ins Spiel aber Oberwart in den ersten Minuten mit klaren Vorteilen, besonders als Heimmannschaft. Hier merkte man gegen wen man die letzten Spiele gespielt hat und 4 Punkte gesammelt hat.

Das Spiel

Es kamen rund 150 Sportklubfans nach Oberwart. Neben Lukas Tegischer ist auch wieder Mariuz Nagy in der Startformation der Oberwarter, da ja Andreas Müllner (gelb-rot gegen Stadlau) und Philip Penzinger (5. gelbe Karte) gesperrt fehlten.
Bereits in der 1. Minute gab es einen Freistoß aus guter Position für Oberwart aber dieser ging leider am Tor vorbei. In der 6. Minute wäre es soweit gewesen, die Oberwarter setzten schon zum jubeln an aber der Ball geht an die Innenstange und springt wieder raus, leider zu diesem Zeitpunkt noch 0:0. Kurz vor der Pause gab es noch 2 Chancen, eine davon für den Sportklub in der 36. Minute und eine von Christoph Koch. In der Halbzeitpause wurde die U14 der Oberwarter noch vorgestellt. Bis zur 69. Minute gab es auf beiden Seite gefährliche Chancen, aber der Sportklub hatte jetzt das spielen übernommen und Oberwart konnte nur noch reagieren. In der 69. Minute traffen die Wiener dann zum 1:0. Kurz vor Ende brachte Oberwart-Coach Niederbacher noch 2 frische Kräfte in Namen von Bauer und Horvath, aber diese brachten im Enddefekt auch nichts mehr. Oberwart verliert unglücklich das Heimspiel gegen einen Abstiegskonkurenten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.