11.05.2016, 20:00 Uhr

Herr über 50.000 Fotos

Alexander Schneider (Foto: Alexander Schneider)

Bis Anfang Juli sind die Fotos von Alexander Schneider im Glashaus Hintersteiner zu bewundern.

PERG, BAD KREUZEN. Wie ein roter Faden zieht sich die Fotografie durch das Leben von Alexander Schneider. "Schon als Biologielehrer am Borg war mir die Visualisierung meiner Inhalte ein Anliegen. Seit den 1970er Jahren bin ich beim renommierten Perger Fotoklub, seit 2003 als Obmann. Zahlreiche Staatsmeistertitel zeugen von gelungener Vereinsarbeit, meine nationalen und internationalen Auszeichnungen von kreativem Engagement. Auch heuer erreichten wir drei von vier möglichen Staatsmeistertiteln", freut sich der Perger. Die Wettbewerbsfotografie ist aber nur ein kleiner Ausschnitt seines fotografischen Treibens. Dazu kommen Auftragsarbeiten, Architekturaufnahmen, Fotografieren von Events, Arbeiten mit Models, Workshops, Seminare wie "Fotografieren in der Natur" in Rechberg von 13. bis 15. Mai und Ausstellungen.

Neuer "Bildatlas Mühlviertel"

Derzeit sind Naturfotografien von Schneider im Glashaus von Garten Pflanzen Hintersteiner in Bad Kreuzen ausgestellt. Seine Fotos können Interessierte dort kaufen oder in der gewünschten Größe bestellen. Zustande gekommen ist die Zusammenarbeit zufällig: "Franz Hintersteiner hat bei uns daheim im Garten eine Mauer gemacht und dann im Haus meine Bilder entdeckt", erklärt Schneider. Seit Frühjahr 2014 fotografiert der achtfache Goldgewinner des Trierenberg Supercircuit auch mit einer Drohne, bestückt mit einer Vollformatkamera. Die neueste Veröffentlichung des Pergers ist der "Bildatlas Mühlviertel", herausgegeben von Perspectra Grein. Material für künftige Projekte ist in Hülle und Fülle vorhanden: "Mein digitales Archiv zählt zirka 50.000 Bilder. Ich verkaufe digitale Bilder, Prints in jeder Größe sowie Leinendrucke in Großformat, die ich auf haltbarer Pigmentbasis herstelle."

www.schneider-foto-perg.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.