16.03.2016, 10:01 Uhr

"Im Grunde geht es darum, dass wir uns gegenseitig anlächeln"

Muslime werben für mehr Miteinander

PERG. Am Samstag, 12. März, starteten Gemeindemitglieder der Austria Linz Islamische Föderation (ALIF) eine oberösterreichweite Aktion. Unter dem Motto „Gestatten, Muslim“ wurde das Gespräch mit Mitbürgern gesucht. In acht Ländern und an 132 Ständen haben Muslime mit 130.000 Bürgerinnen und Bürgern Gespräche geführt und für mehr Miteinander geworben. Die Aktion hat auch oberösterreichweit in vielen Städten und Gemeinden stattgefunden – unter anderem auch in Perg, Linz, Wels, Steyr, Traun, Gmunden, Freistadt und Vöcklabruck. Ziel der Aktion ist der Abbau von Vorurteilen. "Der persönliche Kontakt ist die natürlichste und beste Art, die Verständigung und die Begegnung zwischen Menschen zu fördern", so Muhammed Keles von ALIF Perg.

Die Aktion fand auf öffentlichen Plätzen statt – in Einkaufsstraßen, auf Marktplätzen und in den Stadtzentren. "Das ist ein einfaches Angebot zum Kennenlernen. Wir wollen Berührungsängste abbauen, das Gespräch suchen, uns vorstellen und viele nette Menschen kennenlernen. Im Grunde geht es darum, dass wir uns gegenseitig anlächeln", so Keles.

Fotos: ALIF
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.