Alles zum Thema Muslime

Beiträge zum Thema Muslime

Lokales
Azur Terzic, Alltagsbetreuerin Annemarie Fürst und Adi Mesanovic.

Miteinander
Muslimische Jugend kocht im Seniorenwohnhaus

SALZBURG. Jugendlichen Besuch gab es am Wochenende im Seniorenwohnhaus Bolaring. Im Zuge der der Aktion „Fasten, Teilen, Helfen“ der muslimischen Jugend Österreich stellten sich vier Burschen als Köche für die Bewohner und Betreuer zur Verfügung. Auf dem Speisezettel standen Linsensuppe und Hühnergeschnetzeltes mit Reis. Miteinander im Alltag "Es freut mich sehr, wenn das Miteinander im Alltag gelebt wird. Für unsere Bewohner im Seniorenhaus, aber auch für die Jugendlichen ist das eine...

  • 04.06.19
Politik
JETZT ERST RECHT 
#Zusammenhalt #Frieden #EgalwelcheReligion
2 Bilder

Terrorakte erschüttern

Am 15.3.2019 fand ein Mordanschlag auf Moscheen in Neuseeland statt. Erschreckende Bilder und traurige Nachrichten dazu gehen um die Welt. Terroranschläge schockieren uns. Ganz gleich, auf welchem Erdteil diese geschehen, sie treffen einen jeden Menschen. Viele reagieren mit Angst, andere mit Hass. "Das ist jedoch genau das Ziel der Terroristen, Unsicherheit und Spaltung in den Herzen der Menschen zu verbreiten. Wir müssen versuchen, gerade in diesen schwierigen Zeiten Liebe und Zusammenhalt...

  • 18.03.19
  •  3
  •  2
Lokales
Baby Asel kam am 1.1.2018 um 0.47 Uhr in der Rudolfstiftung zur Welt. Heftige, rassistische  Kommentare folgten auf Facebook.

Verhetzung
Verurteilung wegen Hassposting gegen Neujahrsbaby

Ein Pensionist wurde nun wegen Verhetzung mittels eines Hasspostings gegen das Wiener Neujahrsbaby 2018 verurteilt. WIEN. Am Montag, 12. März, verurteilte das Landesgericht einen 65-Jährigen wegen seines Hassposting gegen das Wiener Neujahrsbaby 2018. Das Mädchen Asel kam am 1. 1. 2018 um 0.47 in der Rudolfstiftung zur Welt. Grund für das Hassposting war das Kopftuch der Mutter und der damit einhergehende muslimische Glaube der Familie (mehr dazu gibt's hier nachzulesen). Das Urteil für...

  • 12.03.19
  •  2
  •  5
Leute
Muslimischer Streit im Afzals Haus

Burgtheater
Es geht um den Propheten

…aber eigentlich geht es vorerst um eine kleinbürgerliche Familie mit muslimischem Hintergrund, die in einer amerikanischen Stadt ihre Bleibe gefunden hat. Wohl integriert, leben sie in einem liberalen Haushalt. Der Vater Afzal – Taxiunternehmer – liebt seine beiden Töchter, obwohl sie sich mit fortschreitendem Alter emanzipieren. Vor allem Zarina kommt in das Alter, wo sie selbstbestimmt leben will. Trotz toleranter Grundeinstellung schlägt bei Afzal das muslimische Weltbild durch. Zarina soll...

  • 23.01.19
Lokales
Rasoul und Sarah K. (r Mitte) wurden im Jänner in der Pfarrkirche Haslach von Pfarrer Gerhard Kobler auf die Namen Christian und Elisabeth getauft.
3 Bilder

Wegen des Glaubens verfolgt

Für Sarah und Rasoul K. (Name geändert) begann die Flucht aus dem Iran auf der Hochzeitsreise. HASLACH (hed). Sarah und Rasoul K. haben sich als geborene Muslime für den christlichen Glauben entschieden. Sie schlossen sich in ihrem Heimatland Iran heimlich einer christlichen Hauskirche an. Als die Behörden davon erfuhren, wurde Rasoul von den iranischen Behörden bedrängt. „Um meine eigene Haut zu retten, sollte ich die Mitglieder meiner Gruppe verraten“, schildert er. Flucht war einzige...

  • 02.05.18
Lokales

"Übers Reden kommen d'Leut zam!"

Wie Frauen glauben?!“, geht die interreligiöse Plattform Hallein bei ihrer nächsten Talkrunde nach; am 2. Mai um 19.00 Uhr im Landesberufsschülerheim (Weisslhofweg 7, Hallein). Talkgäste sind diesmal Julia Kazmierczak für die Siebenten-Tags- Adventisten, Margarete Tschischa für die katholische und Karin Kirchtag für die evangelische Kirche. Die muslimische ALIF Gemeinde vertritt Melehat Kalkan auf dem Podium. Vier Frauen, unterschiedliche Konfessionen, verschiedene Generationen, allen ist...

  • 27.04.18
Lokales
2 Bilder

Anlächeln und Empathie schaffen

FREISTADT. Am Samstag, 7. April, führte die Austria Linz Islamische Föderation (Alif) eine Straßenaktion unter dem Motto „Gestatten, Muslim" durch. Die Mitglieder suchten das Gespräch mit ihren Mitbürgern, stellten sich vor, schafften Begegnungen bauten Vorurteile ab. "Der persönliche Kontakt ist die natürlichste und beste Art, um die Verständigung und Begegnung zwischen Menschen zu fördern", sagt Alif-Vertreter und SPÖ-Gemeinderat Ibrahim Cansiz. Studien belegen: Viele Menschen haben gerade...

  • 09.04.18
Leute

Mehr Kopf als Tuch

Muslimische Frauen am Wort Buchpräsentation Termin/Ort: Do, 22. März 2018, 19 Uhr; AAI, Clubraum (EG) Referentinnen: Amani Abuzahra (Referentin für Erwachsenenbildung), Haliemah Mocevic (Psychologin) Die vielfältigen Lebensrealitäten von Musliminnen in Österreich sind nicht für alle zugänglich. Stattdessen kursiert ein verzerrtes Fremdbild, das mit der Selbstwahrnehmung von Musliminnen wenig zu tun hat. In diesem Buch erzählen sie ihre eigenen Geschichten und schaffen neue Narrative...

  • 13.02.18
Leute

Karriere, Kind & Koran

Muslimische Frauen in Österreich Workshop Termin/Ort: Do, 22. März 2018, 15 – 18 Uhr; AAI, Studierraum (2. Stock) Workshopleiterin: Dudu Kücükgöl (Wirtschaftspädagogin und Aktivistin) Die islamische Lebensweise, Kultur und religiöse Praktiken sind vielen Menschen in Österreich fremd. Dadurch entstehen oft unreflektierte Assoziationen und Vorurteile. Dieser Workshop bietet die Gelegenheit, abseits medialer Berichterstattung in die vielfältigen Lebenswelten von österreichischen Musliminnen...

  • 13.02.18
Politik
Rachid Nekkaz über die Steinigung von Frauen: https://www.youtube.com/watch?v=pXY77t0Qnew
4 Bilder

Rachid Nekkaz, Millionär,Burkaträgerinnenstrafenbezahler und die #Plasticsstrategy Tomate

Rachid Nekkaz kam heute pünktlich um 11:30 vor die Hofburg und erklärte, dass er nicht nur Burkaträgerinnen helfe, sondern auch Frauen im Iran die Strafe bezahle, die das Kopftuch abnehmen. Er möchte nur die Freiheit der Frauen verteidigen. So hat er auch Anonymus, die Pussy Riot  befreien wollten, die Strafe bezahlt, die von Vladimir Putin 2012 verhängt wurde. Ein Mitglied des Vereins Plastic Planet Austria bat den Algerier etwas gegen die Plastikvermüllung in Algerien zu unternehmen, da...

  • 05.02.18
  •  1
Leute
30 Pädagogen trafen sich in Gratkorn zur Bezirkstagung des Österreichischen Jugendrotkreuzes.
24 Bilder

Helfen macht Schule

In Gratkorn hielt das Österreichische Jugendrotkreuz seine Bezirkstagung ab. Für die Leistungen, die Lehrer hier ehrenamtlich erbringen, dankte der ÖJRK-Landesgeschäftsführer Gerhard Weber und zeichnete Pädagogen für ihr langjähriges Engagement aus. Vom Erste-Hilfe-Kurs, der freiwilligen Radfahrprüfung, den Schwimmabzeichen oder der Vorbereitung der Schüler auf die Safety Tour – es sind über 1.600 steirische Lehrer, die als ÖJRK-Schulreferenten den Kindern Wesentliches mit auf den Weg...

  • 01.02.18
Leute
2 Bilder

Mehr Kopf als Tuch - Musliminnen am Wort

Das Bild, das wir uns von jungen muslimischen Frauen machen, ist nur allzuoft von recht oberflächlichen Attributen geprägt. Amani Abuzahra, Herausgeberin des neuen Buches "Mehr Kopf als Tuch", möchte einen tieferen Blick gewähren - und lässt unterschiedliche, starke, spannende Frauen zu gesellschaftskritischen Fragen zu Wort kommen. Ihre persönlichen Geschichten und Analysen machen die Vielfalt der muslimischen Frauenrolle sichtbar. Sie sind ein Beitrag zum Dialog und zur Versachlichung der...

  • 25.01.18
Lokales

Wohin mit toten Muslimen (wenn nicht auf den Friedhof)?

Über die Notwendigkeit umzudenken, wenn "Gastarbeiter" sterben. BEZIRK NEUNKIRCHEN. Wenn man durch die Gräberreihen auf Friedhöfen streift, liegen da Meiers, Hofers, Santruceks... – aber keine Toten, die aus dem asiatischen Raum oder dem arabischen Raum kommen. Dabei haben wir weiß Gott schon lange China-Restaurants und (türkische) Gastarbeiter bei uns. Im Gespräch mit Gastarbeiter-Kindern der 3. Generation ist zu hören, dass sie bisweilen ihre Toten in die Heimat zurück geschickt haben....

  • 07.12.17
  •  6
Politik
Christian Gruber (ÖVP): "Die muslimischen Gräber sind Richtung Mekka ausgerichtet."
2 Bilder

Neunkirchner Stadtfriedhof auch für Muslime – die FPÖ ist skeptisch

Letzte Ruhestätte in Bezirkshauptstadt – ein Diskussionsthema. BEZIRK NEUNKIRCHEN. Dass Muslime auf Neunkirchens Stadtfriedhof die letzte Ruhe finden sollen, beschäftigte FPÖ-Gemeinderat Norbert Höfler sehr. Der spricht von Zugeständnissen an Muslime, ohne die Bevölkerung zu informieren. Außerdem befürchtet Höfler Folgekosten für die finanziell marode Stadtgemeinde Neunkirchen: "Für die rituelle Bestattung wird ein Leichenwaschraum benötigt. Und dann ist auch die Frage, wer führt diese durch?...

  • 05.12.17
Lokales
Andrea Koppenberger-Drenik, Stefan Schlager, Monika Greil-Payrhuber, Murat Baser, Hatice-Yasir Baser und Helmut Obermayr.
4 Bilder

Barmherzigkeit eint Christen und Muslime

Viele Gemeinsamkeiten zwischen Christentum und Islam zeigte ein Dialogabend im Pfarrheim Traun. TRAUN (red). Der Abend drehte sich um das Thema Barmherzigkeit. Stefan Schlager von der Diözese Linz und Murat Baser, Vorsitzender der Islamischen Glaubensgemeinschaft in Oberösterreich, schilderten in ihren Referaten den hohen Wert der Barmherzigkeit im Koran, in der Bibel und den traditionellen Überlieferungen: Terror und Gewalt widersprechen diesen Geboten, Nächstenliebe und Toleranz auch...

  • 20.11.17
Politik
Norbert Hofer erwartet bei einer Regierungsbeteiligung der FPÖ keine internationalen Proteste.

„Ich möchte nicht, dass Österreich ein Land wird, wo der Islam eine Mehrheit hat“

Interview mit Norbert Hofer, Spitzenkandidat der FPÖ Burgenland für die Nationalratswahl. Das Asyl- und Zuwanderungsthema wurde zunehmend von Sebastian Kurz besetzt. Ein Problem für die FPÖ? NORBERT HOFER: Ich glaube nicht, weil wir die Themenführerschaft haben. Wo liegen bei diesem Thema die Unterschiede? Sebastian Kurz spricht darüber, die anderen werden es tun. Kurz ist das längst amtierende Regierungsmitglied und hat alle Zeit der Welt gehabt, um das, was er jetzt sagt, umzusetzen. Und...

  • 27.09.17
  •  1
  •  3
Leute
10 Bilder

Fastenbrechen – Ein harmonisches Fest

Im Gebetshaus Oberwart miteinander feiern Im Fastenmonat Ramadan verzichten fromme Muslime von der Morgendämmerung bis zum Sonnenuntergang auf Essen und Trinken. Am 23. Juni 2017 trafen sich Muslime und Bekannte und Freunde aus anderen Konfessionen zum gemeinsamen Fastenbrechen. Im Garten des Gebetshauses in Oberwart wurde nach Einbruch der Dunkelheit von Groß und Klein, Alt und Jung ein Fest gefeiert. Man traf sich um gemeinsam zu essen, zu trinken, zu plaudern und zu beten. Jeder bringt nach...

  • 24.06.17
Lokales
Im Erd­ge­schoß sind die Gebets- und Aufenthaltsräume für Männer, im ersten Stock die Räume für Frauen untergebracht.

Neulengbach hat nun eine Moschee

Gläubige renovierten das ehemalige Einfamilienhaus in der Ziegelofengasse, das teilweise schon genutzt wird. NEULENGBACH. Von den insgesamt 400 Moscheen in Österreich – 53 davon in Niederösterreich – gibt es neuerdings auch eine in Neulengbach. „Teilweise wird die Moschee schon genützt", sagt Mehmet Isik von der islamischen Glaubensgemeinschaft in St. Pölten. Das ehemalige Einfamilienhaus in der Ziegelofengasse in Ebersberg wurde in Eigeninitiative von Gläubigen renoviert und...

  • 13.06.17
Lokales
Imam Naeem Mohammad bei einem Vortrag in Wien.

Muslime wünschen sich eigenen Friedhof

"Notwendig ist es für alle Muslime. Vor allem für Muslime aus Südasien und den arabischen Ländern." HORN. Vermutlich leben etwa 600 Muslime (50 stammen aus Pakistan) im Bezirk. In den Zahlen inbegriffen sind auch die Menschen aus den Balkanstaaten. Allein 200 Flüchtlinge leben derzeit in der Stadt Horn, vorwiegend Muslime. Die Idee für einen eigenen Friedhof ist noch sehr frisch, d.h. einige Vereinsmitglieder sind an Imam Naeem Mohammad herangetreten und haben den Vorschlag gemacht, dass man...

  • 04.04.17
  •  2
Freizeit

"Meine Nachbarn Muslime - Christentum in Gefahr?"

Podiumsdiskussion mit Carla Amina Baghajati (Pressesprecherin der Islamischen Glaubensgemeinschaft Österreich) und Pfarrer Günther Zgubic (Cariatas-Seelsorger, Menschenrechtsaktivist) Wann: 03.03.2017 18:30:00 Wo: Pfarrsaal St. Marein, Sankt Marein 11, 9431 Sankt Marein auf Karte anzeigen

  • 23.02.17
Leute

Muslimin sein

Zu unserer Veranstaltung Muslimin Sein am 5. März 2017 um 1500 Uhr im Pfarrsaal Wels, Stadtpfarrgasse 27, 4600 Wels, einladen. Kopftuchverbot in Österreich, Stellung der Frau im Islam, Musliminnen in den österreichischen Medien. All diese Fragen und Weitere werden von Carla Amina Baghajati, der Frauenbeauftragten und Medienreferentin der Islamische Glaubensgemeinschaft in Österreich IGGÖ aufgeklärt. Abschließend gibt es eine Diskussionsrunde mit der Dokustelle für Muslime. Freier...

  • 17.02.17
Lokales

Bub (3) beim Rodeln verletzt – ein Fall für die Polizei

Rodlerin fuhr slowenisches Kind nieder und flüchtete. BEZIRK NEUNKIRCHEN. Wie erst am 27. Jänner bekannt wurde, ereignete sich vor sechs Tagen ein schwerer Rodelunfall am Semmering. Am 21. Jänner, gegen 13.40 Uhr, fuhr ein Kind (3) mit seinem Vater auf der sogenannten ‚Panhanswiese‘ in den Zielbereich.
 Eine bislang unbekannte Frau, angeblich muslimisch gekleidet, die ebenfalls mit einer Rodel abwärts fuhr, stieß mit dem Buben zusammen. Der Aufprall sei laut Angaben des Buben derart heftig...

  • 27.01.17
Lokales
Kleines Maedchen schneidet eine Bratwurst

Kein Schweinefleisch mehr im Kindergarten?

TRAISKIRCHEN. Seit Kurzem werden die Kindergärten der Stadt statt mit verpackten Gourmet-Menüs mit frisch gekochtem Essen des "Pierino" beliefert. Wenige Tage nach den Weihnachtsferien schlugen die Wogen hoch: Via Kronenzeitung prangerten empörte Eltern an, dass es in den Kindergärten nun auf Weisung der Gemeinde keine Schweinefleischgerichte mehr gebe. Grund dafür seien die vielen muslimischen Kinder. "PädagogInnen wissen am besten, was für die Kinder gut ist" FPÖ-Stadtrat Anton...

  • 25.01.17