01.07.2016, 08:33 Uhr

Ried: Notarzthubschrauber nach Unfall auf der B123 im Einsatz

Der Verletzte wurde vom Hubschrauber ins Spital nach Linz gebracht. (Symbolbild) Foto: OEAMTC (Foto: ÖAMTC)

Kollision auf der B123 zwischen Pkw und Elektrorollstuhlfahrer, der schwer verletzt wurde

RIED IN DER RIEDMARK. Zu einer Kollision zwischen einem Pkw und einem Fahrer mit Elektrorollstuhl kam es am Donnerstag, 30. Juni, um 17.40 Uhr auf der B123. Die Polizei berichtet, dass ein 65-jähriger aus Tschechien kurz nach einer Fahrbahnkuppe den Elektrorollstuhl-Fahrer, der ebenfalls auf der B123 unterwegs war, überholen wollte. Bei diesem Überholmanöver kam es aus bislang unbekannter Ursache zur Kollision. "Der Rollstuhl wurde vom Pkw erfasst und der Mann in seinem Rollstuhl von der Straße geschleudert. Er wurde durch den Unfall schwer verletzt", berichtet die Polizei. Der Verletzte musste mit dem Notarzthubschrauber C10 in den Med. Campus III (vormals Akh Linz) geflogen werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.