18.04.2016, 13:32 Uhr

1. KLASSE NO: Frühjahrstrend 2016 der SPG Perg/Windhaag lautet "Remis"

Pergs Jungwirth (rot/blau) trieb das Offensivspiel unermüdlich von hinten an (Foto: Michaela Krückl)
Windhaag bei Perg: Union Sportanlage | Das Kräftemessen zwischen der SPG ASKÖ Perg/Windhaag und den Kickern vom "Dach des Strudengaus" brachte das bereits vierte Unentschieden der Gastgeber in Folge (bei insgesamt 5 Rückrundenspielen).

Bei sehr frühlingshaften Bedingungen hatten in der ersten Halbzeit die Gastgeber etwas mehr Spielanteile, ohne sich eine Vielzahl an hochkarätigen Chancen zu erarbeiten. Eine Top-Chance durch Huber stellte das Highlight der offensiven Bemühungen dar. Im Gegenteil: Nach einer Aneinanderkettung an unglücklichen Abspielfehlern der Perger Defensive, brachte Hannes Riegler die Union Pabneukirchen mit seinem 5. Saisontreffer in Front.

In Spielminute 74 stellte SPG-Innenverteidiger Christian Haslhofer in einer insgesamt sehr ausgeglichenen Begegnung mit einem „Gewaltsakt“ aus gut 20 Metern den Endstand von 1:1 her. Pabneukirchens Torhüter Lettner machte dabei keine allzu glückliche Figur. Die Gäste fanden im Anschluss noch eine Riesengelegenheit zur Entscheidung vor, der Angreifer vergab aber alleinstehend aus 10 Metern kläglich.

SPG ASKÖ Perg/SU Windhaag - Union Pabneukirchen = 1:1 (0:1)

180; SR Dizdarevic; Torschützen: Haslhofer (74.); Riegler (33.);
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.