08.03.2016, 12:22 Uhr

Vor Volleyball-Kracher: "Sind um ein Stockwerk kleiner"

Gelingt Lisa Kern und ihren Kolleginnen die Sensation gegen Meister Post?

Samstag, 12. März, 19 Uhr in der Bezirkssporthalle Perg: SG Prinz Brunnenbau Volleys – SG SVS Post

PERG. "Wir brauchen eine Superleistung, um mitreden zu können", sagt Prinz Brunnenbau Volleys-Sportchef Josef Trauner. Vor dem zweiten Match im Meister-Play-off gegen Serienmeister SG SVS Post am Samstag, 12. März, ab 19 Uhr in der Bezirkssporthalle. Das erste Viertelfinal-Spiel in der Best-of-Three-Serie ging mit 0:3 verloren. "Post hat vier Legionärinnen auf Top-Niveau. Wir sind auch körperlich unterlegen, im Angriff und im Block ein Stockwerk kleiner", sagt Trauner. Wichtig sei es, mit Spaß an die Sache heranzugehen. "Wir können locker drauf losspielen und haben nichts zu verlieren." Schon der Klassenerhalt im ersten Jahr nach dem Aufstieg sei ein großer Erfolg. Gewinnen die Pergerinnen, kommt es bereits am Sonntag in Wien zum dritten Play-off-Spiel.

Austrian Volley League Women, 1.Viertelfinalspiel, 5. März
SG SVS Post – SG Prinz Brunnenbau Volleys
3:0 (25:18, 25:13, 25:9)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.