29.03.2016, 11:52 Uhr

ORF startete neues Frühstücksfernsehen in Obertauern

Eva Pölzl (re.) und Lukas Schwaighofer, diese Woche gemeinsam mit Nina Kraft (li.) aus dem Salzburger Landesstudio.
OBERTAUERN (aho). "Guten Morgen Österreich", grüßten die beiden Moderatoren Eva Pölzl und Lukas Schweighofer heute früh via TV-Bildschirm. Der ORF hat sein neues Sendeformat – ein Frühstücksfernsehen von 6 bis 9 Uhr – heute in Obertauern gestartet. Zur Salzburger Auftaktwoche wurde das Team durch Nina Kraft aus dem Salzburger Landesstudio unterstützt.
Dass gerade der berühmte Skiort in Salzburg für die erste Sendung gewählt wurde, hat einen bestimmten Hintergrund: Der Salzburger ORF-Landesdirektor Roland Brunhofer hat nämlich das Konzept für das Frühformat entwickelt. Mit einem mobilen Studio geht es nun durch ganz Österreich. In den nächsten achteinhalb Jahren will der ORF aus jeder Gemeinde gesendet haben.

Obertauern zeigt sich von der sonnigen Seite

Zahlreiche Neugierige schauten heute am Gamsleiten-Parkplatz vorbei, wo das Studio seit Montag aufgebaut ist. Während die Moderatoren in Obertauern Live-Interviews führten und die Show moderierten, gab es halbstündlich Nachrichten aus dem ZIB-Studio.
"Das Wetter spielte trotz schlechter Prognose hervorragend mit. So konnte man im Fernsehen auch die Skifahrer und das herrliche Panorama sehen", freut sich Simone Oberreiter, Marketingleiterin des Tourismusverbandes Obertauern.

Weiter geht's nach Werfen

Morgen Dienstag ist bereits der nächste Pongauer Ort dran: Noch heute übersiedelt das mobile Studio nach Werfen, wo in der Sendung morgen Sehenswürdigkeiten wie die Burg Hohenwerfen oder die Eisriesenwelt präsentiert werden.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.