22.04.2016, 14:47 Uhr

Laufevent in der "Stadt mit Schwung": 31 Teams beim Businessrun am Start

Unter dem Applaus der Zuschauer liefen die Teilnehmer ins Start-/Zielgelände am Oberen Marktplatz ein.
BISCHOFSHOFEN (aho). 93 Starter stellten sich in Dreier-Teams der 4,5 Kilometer langen Strecke beim ersten business2run-Bewerb in Bischofshofen. Bei optimalen Bedinungen ging es vom Zentrum Richtung Norden zur Oberbank, über die Alte Bundesstraße wieder zurück, dann hinauf ins Rosenthal zur Schanze, zum Wasserfall, über den Pestfriedhof hinunter zum Seniorenheim und wieder zurück ins Zentrum.

Sieger dürfen zum Bundesfinale

Gewertet wurde jeweils die Gesamtzeit aller drei Läufer einer Mannschaft. Die Einzel-Tagesbestzeit lief Stefan Rottmayer (Team SAG) in nur 16:35 Minuten. Bei den Herren siegte das Team vom Eisenwerk Sulzau-Werfen vor der Mannschaft der SAG und den Flying Letters Bischofshofen.
Die Damenwertung holte sich das Team Tri4Fun Bosch Hallein vor der Mannschaft von Provinzenz Schernberg und den Mädels vom Bodyland Bischofshofen. Im Mixed-Bewerb mit Damen und Herren konnte sich das Team der Sparkasse vor der Mannschaft Raika 2 durchsetzen. Auf Platz drei landete das Team vom Bodyland.
Die 27 Läuferinnen und Läufer, die es auf das Podest geschafft haben, dürfen beim Bundesfinale der Österreichischen Firmenlaufmeisterschaft Ende September in Bad Ischl antreten.
Ins Starterfeld von Bischofshofen mischten sich mit Hausherr Hansjörg Obinger, Andi Haitzer und Hannes Weitgasser auch drei Pongauer Bürgermeister – allerdings in verschiedenen Manschaften. "Diese Veranstaltung ist eine Bereicherung für Bischofshofen und wir freuen uns schon auf das nächste Jahr. Ich glaube, dass einige Zuschauer an dem Event gefallen gefunden haben und bei der zweiten Auflage selbst mitmachen wollen", hofft Obinger auf weitere Teilnehmer beim nächsten Bewerb.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.