29.04.2016, 12:45 Uhr

Eine Radlwerkstatt, die zum Wohnzimmer wird

Die Bikekitchen wurde vor acht Jahren gegründet. "Burnie" war schon damals mit dabei.

Die Bikekitchen in der Goldschlagstraße 8 ist für Fahrradfans aus ganz Wien ein beliebter Treffpunkt.

RUDOLFSHEIM-FÜNFHAUS. Die wohl ungewöhnlichste Fahrrad-Selbsthilfewerkstatt Wiens ist im 15. Bezirk zu finden: Die "Vienna Bikekitchen" ist Küche, Werkstatt und Wohnzimmer in einem – und das seit acht Jahren. "Wir sind eine Gruppe Gleichgesinnter, die freiwillig und aus Spaß zusammenkommen. Die Mitarbeit ist ehrenamtlich", so Gründungsmitglied Burnie.

In der "Bikekitchen" kann jeder Räder reparieren, zerlegen und daraus Einräder, Lastenräder, Anhänger oder auch Kunstobjekte anfertigen.

Für Kinder und alte Hasen

Geöffnet ist die "Bikekitchen" an jedem Donnerstag von 16 bis 20 Uhr. Es gibt jede Menge gebrauchte Ersatzteile und auch Räder, die mit eigenem Aufwand fahrtauglich gemacht werden können. "Mitmachen kann bei uns jeder", so Burnie. Einzige Bedingung: Eigeninitiative entfalten, selbst Hand anlegen, andere um Rat und Hilfe fragen. Hier zangeln – neben dem harten Kern aus 20 Rad-Fans – Profis, Amateure, Kinder und Jugendliche, aber auch Fahrradboten, die nach dem Dienst ihre Räder wieder fit machen.

Termine für Mädchen

Jeden ersten Freitag und dritten Montag im Monat hat die "Bikekitchen" außerdem von 16 bis 20 Uhr spezielle Angebote für Mädchen, Frauen, Lesben, Intersexuelle und Transgender-Personen. Der nächste Termin: Freitag, 6. Mai. Und weil in einer "Kitchen" eine richtige Küche nicht fehlen darf, wird auch gekocht. "Und nachher selbstverständlich freiwillig aufgeräumt", so Burnie.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.