Rudolfsheim-Fünfhaus - Lokales

Beiträge zur Rubrik Lokales

Lokales
Seit September erinnert ein Schild an Hansi Lang. Tochter Lisa und Bruder Gerhard setzten sich dafür ein.

Hansi-Lang-Hof endlich einstimmig beschlossen

DÖBLING. Nach monatelangen Verhandlungen wrude der Antrag der Döblinger SPÖ endlich einstimmig von der Bezirksvertretung beschlossen: Der Gemeindebau in der Saileräckergasse wird nach dem Musiker Hansi Lang benannt. Bereits im Oktober brachte die SPÖ den Antrag ein, den Gemeindebau nach der Austro-Pop-Legende zu benennen. Dieser wurde jedoch von FPÖ und ÖVP abgelehnt. Darauf wurde im Oktober zwischen der Bezirks-SPÖ und Ex-Bezirksvorsteher Adi Tiller verhandelt: Bei der nächsten Abstimmung...

  • 16.12.18
Lokales
Seit Jahren sorgt die Sanierung des historischen Casinos im Bezirk für Diskussionen.

Zögernitz-Sanierung: Ein Casino, das polarisiert

Trotz aller Diskrepanzen ist man sich einig: Das historische Casino muss gerettet werden. DÖBLING. Im Bezirk sorgt eine Baustelle wieder einmal für Aufregung. Der Investor Hermann Rauter saniert derzeit das historische Casino Zögernitz, was einigen Anrainern missfällt. Dabei sind sich alle Beteiligten in einem Punkt einig: Das zum Teil denkmalgeschützte Gebäude soll den Döblingern erhalten bleiben. Die Art und Weise wie dieses Vorhaben umgesetzt werden soll, sorgt jedoch für...

  • 16.12.18
Lokales
Insgesamt wurden mit dem Titel "TOP-Lehrbetrieb" 94 Wiener Unternehmen ausgezeichnet.

Ausgezeichnet: Lindner-Geritzer ist TOP-Lehrbetrieb

WÄHRING. Mit dem Titel "TOP-Lehrbetrieb" wurden im Rathaus 94 Wiener Unternehmen ausgezeichnet. In Währing erhielt die Firma Lindner-Geritzer Gesellschaft m.b.H. den Preis. Das Qualitätszertifikat ist eine gemeinsame Initiative der Sozialpartner und der Stadt Wien und wird seit 2014 vergeben. Eine Fachjury aus Sozialpartnervertretern hat die TOP-Lehrbetriebe ausgewählt. Gute Zusammenarbeit Bürgermeister Michael Ludwig schätzt die "gute Zusammenarbeit der Wiener Sozialpartner bei der...

  • 16.12.18
Lokales
Die Währingerin Martina Himmelbauer illustrierte das Buch rund um das Nebelgespenst Idiputz.
2 Bilder

Währingerin illustriert Kinderbuch

WÄHRING. Rechtzeitig zum nebelig-kalten Winter bringen Martina Himmelbauer und Josef Hacker die Geschichte von Idiputz, dem kleinen Nebelgespenst, heraus. Die Währingerin hat die Welt des kleinen Geistes, die aus der Feder des Tullner Autors stammt, mit kreativen Zeichnungen illustriert. Spielerisch Kreativität erlernen Das Werk beschäftigt sich mit der Frage "Wie mache ich mich sichtbar?" Das Problem des Gespenstes ist nämlich, dass es von Menschen nur schwer wahrgenommen wird. Mit einer...

  • 16.12.18
Lokales
Nach drei Jahren als Währinger Seniorenbeauftragter setzt sich Andreas Höferl zur Ruhe. SPÖ-Bezirksrat bleibt er weiterhin.

Seniorenbeauftragter geht in den Ruhestand

WÄHRING. Nach drei Jahren hat Andreas Höferl seine Funktion als Seniorenbeauftragter in Währing zurückgelegt. In diesem Zeitraum war er die Ansprechperson für etwa 11.000 Senioren im Bezirk. Während seiner Zeit als Seniorenbeauftragter hat der Klubdirektor der SPÖ Wien maßgeblich zur Durchführung von Projekten wie "Regionalforum 60 Plus" oder der Währinger Seniorenmesse beigetragen.  Seine Funktion als Bezirksrat wird der Währinger Politiker aber auch in Zukunft weiterhin...

  • 16.12.18
Lokales
<f>In der "Bezirksmuseums-Küche"</f> von anno dazumal: Berta Wenzel (r.) und Leiterin Eva Fischer mit ihrem Teddy. Rechts außen: Helmut Wenzel.

Große Christbäume und ein alter Teddy

Eva Fischer und Berta Wenzel erinnern sich an Weihnachten aus ihrer Kindheit. Eine kurze Zeitreise. FAVORITEN. "Bis in die zweite Klasse der Volksschule habe ich noch ans Christkind geglaubt", erinnert sich Berta Wenzel. Sie hat auch regelmäßig einen Brief ans Christkind geschickt – und viele Wünsche sind erfüllt worden. Aber noch heute erinnert sich die 75-Jährige, dass sie lange auf ein eigenes Buch warten musste. "Unsere Mutter hat uns damals von Kopf bis Fuß eingestrickt: Von der...

  • 16.12.18
Lokales
Die Neos vor Ort im Kornhäuslviertel, darunter Christoph Wiederkehr (m.) und Heidemarie Zimmermann (2.v.r.)

Neos-Umfrage
Mehr Öffis im Kornhäuslviertel gefordert

Mit einer Umfrage wollen die News herausfinden welche Veränderungen sich die Bewohner des Kornhäuslviertel wünschen. Teilnehmen kann man bis Ende Jänner.  BRIGITTENAU. Bei seiner Grätzeltour machte Neos-Chef Christoph Wiederkehr im 20. Bezirk halt, um mit den Brigittenauern ihre Wünsche, Anliegen und Sorgen zu sprechen. Hauptthema war das Kornhäuslviertel. Denn sei die öffentliche Anbindung katastrophal, so Neos-Bezirkchefin Heidemarie Zimmermann Umfrage bis Ende Jänner"Für mehr als...

  • 15.12.18
Lokales
Edyta W. vor der unsanierten Hausmauer, die für die Schimmelbildung im Schlafzimmer verantwortlich zu sein scheint.
2 Bilder

Gemeindebau
Mieter kämpfen gegen Schimmel

Seit Jahren versucht eine Familie ihre Wohnsituation zu verbessern. Nun scheint eine Lösung in Sicht.  BRIGITTENAU. Als Edyta und Christian W. vor 16 Jahren in den Gemeindebau in der Jägerstraße eingezogen sind, war die Freude groß. Denn die neue Wohnung war sauber und befand sich in einer ruhigen Lage. Allerdings hielt diese Freude nicht lange an, denn schon nach kurzer Zeit begann sich Schimmel in den Ecken des Schlafzimmers zu bilden. Langjähriges ProblemWiener Wohnen war bemüht,...

  • 15.12.18
Lokales
Fashion-Designer Ferruh Karakasli (m.) will mit der außergewöhnlichen Fashionshow Aufmerksamkeit schaffen.
15 Bilder

Gegen Vorurteile
Außergewöhnliche Modenschau mit obdachlosen Models

Mit einer Fashionshow will "Obdach Wien" mit dem Klischee ungepflegter Wohnungsloser aufräumen. LEOPOLDSTADT. Eine Modenschau ist eigentlich nichts Außergewöhnliches. Doch ließen sich Obdach Wien, die größte Organisation der Wohnungslosenhilfe in Wien, und Fashion-Designer Ferruh Karakasli etwas ganz Besonderes einfallen. Denn es liefen auf dem Laufsteg am Riesenradplatz keine herkömmlichen Models, sondern wohnungslose Menschen. "Das Projekt schafft Aufmerksamkeit durch Mode", erzählt der...

  • 15.12.18
Lokales
Anrainer Christian Bauer ärgert sich über den bislang (noch) fehlenden Treppelweg auf der linken Seite des Donaukanals.
2 Bilder

Leopoldstadt
Neuer Fußweg am Donaukanal fix

Dank eines hartnäckigen Anrainers gibt es ab 2019 auch einen Treppelweg auf Höhe der Josef-Gall-Gasse. LEOPOLDSTADT. Gut Ding braucht Weile, heißt ein altes Sprichwort. Im Bereich des Fußweges entlang der linken Seite des Donaukanals scheinen diese Worte der Wirklichkeit zu entsprechen. Seit mehr als vier Jahren ärgert sich der Anrainer Christian Bauer über das Dilemma beim Fußweg in der Höhe der Josef-Gall-Gasse. Während im übrigen Streckenverlauf Fußgänger geschützt im Grünen gehen...

  • 15.12.18
Lokales
Bezirkschef Georg Papai (2.v.r.) präsentiert die Grünwand.

Lärmschutz
Eine grüne Wand für "Florasdorf"

Bezirksvorsteher Georg Papai eröffnete eine begrünte Wand. Diese soll im Sommer für Kühlung sorgen. FLORIDSDORF. Zwischen Prager Straße und Katsushikastraße liegt das Wohnbauprojekt „Florasdorf – am Anger“. Aufgrund einer nötigen Lärmschutzwand in Richtung Prager Straße entschied man sich dort für eine begrünte Fassade. Dafür wurden langlebige Pflanzentröge an der Hausfassade montiert. Auf knapp 500 Quadratmetern Wandfläche wurden mehr als 10.000 Pflanzen 25 verschiedener Gattungen...

  • 14.12.18
Lokales
Die Tätigkeiten sind für Eva Schönherr auch zu Weihnachten gleich, aber der Weihnachtsschmuck macht Stimmung.
4 Bilder

Engel im Bezirk
Der letzte Weihnachtsdienst

Nach 44 Dienstjahren im Krankenhaus feiert Eva Schönherr heuer das letzte Weihnachtsfest mit Patienten. FLORIDSDORF. „Der Weihnachtsdienst ist nicht von einem normalen Pflegedienst, aber die Atmosphäre ist eine andere“, erzählt Eva Schönherr, Diplomkrankenschwester im Sozialmedizinischen Zentrum Floridsdorf in der Hinaysgasse 1. Allerdings ist dieses Weihnachtsfest auch ein ganz besonderes für Schönherr. Nach 44 Dienstjahren wird es ihr letztes Weihnachten als Krankenschwester sein. Im...

  • 14.12.18
  •  1
Lokales
Im Haus Jedlersdorf können Senioren Weihnachten gemeinsam feiern.

Floridsdorf
Heiligabend für Senioren

Ältere Menschen sind oft von Einsamkeit betroffen. Das muss aber nicht heißen, dass Heiligabend alleine verbracht werden muss. FLORIDSDORF. Die Pensionistenklubs der Stadt Wien laden gemeinsam mit den Häusern zum Leben am 24. Dezember von 14.30 bis 16 Uhr zum weihnachtlichen Beisammensein ein. In festlicher Atmosphäre kann gemeinsam Tee und Punsch getrunken und weihnachtliche Köstlichkeiten genossen werden. Weihnachtliche Lesungen und Live-Musik runden das kostenlose Programm ab....

  • 14.12.18
Lokales
Katzen sollten am 31. Dezember in der Wohnung bleiben.
2 Bilder

Tipps & Tricks
Silvester in Floridsdorf

Am 31. Dezember wird der Jahreswechsel mit einem Feuerwerk gefeiert. Dabei ist einiges zu beachten. FLORIDSDORF. Mit großen Schritten nähern wir uns dem Ende von 2018. Den Jahreswechsel feiern die meisten mit einem großen Feuerwerk um Mitternacht. Wer nicht nur aus der Ferne zusehen, sondern Raketen selbst abschießen möchte, muss einiges beachten. Vor allem bei laienhaftem Gebrauch können Feuerwerkskörper schnell zur Gefahr werden. Bei einem explodierenden Knallkörper in einem Abstand...

  • 14.12.18
Lokales
In kalten Wintermonaten brauchen Obdachlose viel Hilfe. Diese finden sie unter anderem in Floridsdorf.

Floridsdorf
Wärme, Essen und Beratung für Bedürftige

Im 21. Bezirk gibt es heuer wieder Wärmestuben. Unterstützung in Form von Spenden wird immer gesucht. FLORIDSDORF. Wenn es wieder kälter wird, bekommen das besonders obdachlose Personen zu spüren. Ohne einen Unterschlupf, in dem man sich aufwärmen kann, ist die Kälte nicht nur unerträglich, sondern auch gefährlich. Um Bedürftigen zu unterstützen, gibt es auch heuer wieder 30 Wärmestuben, die von Pfarren in ganz Wien betreut werden. In Floridsdorf öffnet unter anderem die Pfarre...

  • 14.12.18
Lokales
Fesch, fesch: Mit klassischen Modellen punktet man am Steirerball.

Der Trachten-Knigge für den Steirerball

Welcher Dresscode gilt auf dem Steirerball? Die bz hat den Trachten-Knigge für den großen Abend in der Hofburg. WIEN. Seine schönste Tracht kann man am Steirerball, organisiert vom Verein der Steirer in Wien, ausführen. Damit Trachten-Neulinge beim Styling nicht danebengreifen, haben wir die besten Tipps für den 11. Jänner 2019. Das Wichtigste nimmt Elisabeth Hakel, Obmann-Stellvertreterin des Vereins, gleich vorweg: „Das Dirndl muss nicht unbedingt bodenlang sein, sollte aber mindestens...

  • 14.12.18
Lokales
Fitore Morina von ZUSAMMEN:ÖSTERREICH mit den Integrationsbotschaftern Majed Rezko, Volkan Ekici & Sulejman Mrackic (v.l.n.r.).

Floridsdorf
Integrationsprojekt an der Europaschule

Integrationsbotschafter diskutierten mit Floridsdorfer Schülern über ihre persönlichen Erfahrungen. FLORIDSDORF. Die Neue Mittelschule (NMS) Franz-Jonas-Europaschule veranstaltete gemeinsam mit der Initiative ZUSAMMEN:ÖSTERREICH eine Projektwoche. Unter dem Motto "Zusammenleben & Miteinander" beschäftigten sich die Schüler mit den Themenbereichen Integration. Im Rahmen von Führungen durch eine eigene Ausstellung wurden aktuelle Zahlen zu Migration und Integration in Österreich...

  • 14.12.18
Lokales
Ulrich Prinz lädt zum Rundgang ein, um die Stücke vor der Online-Auktion des Dorotheum Favoriten zu besichtigen.
2 Bilder

Auktion
Dorotheum Favoriten lädt zum Rundgang ein

Am 21. Dezember gibt eine Online-Auktion des Dorotheums Favoriten. Zuvor findet ein Rundgang am Samstag, 15. Dezember, statt, bei dem die Sammlerstücke besichtigt werden können.  FAVORITEN. Auf „Herbergssuche“ begeben sich bäuerlich rustikale Möbel und Sammlerstücke bei der Online-Auktion des Dorotheums Favoriten. Am 15. Dezember können die Raritäten zum Auftakt der Schaustellung am 15. Dezember bei Wein, Wasser und Brot besichtigt werden.  „Charmante Einrichtungsgegenstände“ „Charmante...

  • 14.12.18
  •  1
Lokales
Johann Aigner, Eva Zolcher, Mario Riemel (Bezirksräte Favoriten), Norbert Girsa (Obmann Vienna Country & Western Club), Marcus Franz (Bezirksvorsteher Favoriten), Kurt Stastka (Vorsitzender Kulturkommission Favoriten), Sascha Obrecht (stellv. Vorsitzender Kulturkommission Favoriten)
8 Bilder

Favoritner Cowboys mit Herz

Von wegen Cowboys sind harte Kerle, das Gegenteil zeigt sich im „Vienna Country & Western Club“ in Wien Favoriten. FAVORITEN. Im Souterrainlokal in der Neilreichgasse 78 treffen sich jeden Freitag Bedienstete der Wiener Linien, das Vereinslokal, ganz im Stil eines Cowboysalons ist bevölkert von den urigsten Typen die, in typischen Country- und Westernkostümen ihrer Passion, dem Leben aus der Zeit des Wilden Westen, nachgehen. Doch rauchende Colts und whiskeygeschwängerte Luft sucht man...

  • 14.12.18
Lokales
Vladimira Bousska vor einem Bild vom Schloss Hetzendorf im Winter.
2 Bilder

Gebackener Karpfen und Weihnachtsgans

Vladimira Bousska: Die Leiterin des Bezirskmuseums erinnert sich an Heiligabend von früher. MEIDLING. "Ich hatte Glück, ich war kein armes Kind", erzählt Vladimira Bousska aus ihrer Kindheit. Sie hatte stets Puppen, Puppenwagen und Bücher. "In den 1930er-Jahren war ein Freund von mir stolz darauf, dass er einen übertragenen Wintermantel geschenkt bekommen hatte." Das Fest wurde in der Familie Bousska immer im Familienkreis in Brünn gefeiert. Schon die Vorbereitung war aufregend für die...

  • 14.12.18
Lokales
Geschäftsführer Elmar Walter, Leiterin Sonja Kaske-Friedl, Gemeindreat Marcus Gremel und Inspektorin Jutta Niedermayer (vl) feierten mit Kindern die Einsegnung.

Gatterhölzl ist in Voll-Betrieb

Kindergarten und Hort sind bereits im Regelbetrieb. Nach 95 Jahren glänzt das Gatterhölzl in neuem Glanz. MEIDLING. Auf stolze 95 Jahre blickt der Kindergarten und Hort Gatterhölzl bereits zurück. Gegründet wurde er 1923 in den ehemaligen Kriegsbaracken bei der alten Kirche Gatterhölzl. 1961 wurde er schließlich in die Hohenbergstraße 42 verlegt, wo er heute noch ist. Kürzlich wurde die Sanierung fertiggestellt. "Die Herausforderung, die Arbeiten bei laufendem Betrieb abzuwickeln, war...

  • 14.12.18
Lokales
So wird die neue Brücke über die Breitenfurter Straße aussehen.
2 Bilder

Brücke über Meidlinger Einschnitt

Neue Brücken für Meidling! Breitenfurter Straße: Die ÖBB modernisieren die Überfahrt nach Hetzendorf. Auch der Belghofersteg wird neu errichtet. MEIDLING. Die Eisenbahnbrücke über die Breitenfurter Straße bei der Firma Henkel ist bereits in die Jahre gekommen. Um die Überfahrt auf den neuesten Stand zu bringen, starteten die ÖBB nun die Erneuerung der Brücke über den Meidlinger Einschnitt. Der Startschuss fiel Anfang Dezember: Nachts wurden rund ein halbes Dutzend Bäume auf der Grünfläche...

  • 14.12.18
Lokales
„Alles zugeparkt“, beklagen die Simmeringer, die an der Grenze zur Pickerlzone wohnen. Sie fordern eine Ausweitung.

Hick-Hack ums Parkpickerl geht weiter

Seit der Einführung der Kurzparkzone im Bezirks-Zentrum wird eine Ausweitung diskutiert. Jetzt sind die bz-Leser am Wort! SIMMERING. Wo früher Parkflächen für Anrainer waren, sieht man jetzt nur mehr Pendler, die diese die ganze Woche durchgehend belegen. Also zu sagen, es fehlen Fakten, ist ein Schönreden der katastrophalen Parksituation. Vielleicht sollte man diese Angelegenheit einfach von Menschen entscheiden lassen, die auch hauptberuflich mit der Parkraumbewirtschaftung und mit den...

  • 14.12.18
  •  3
Lokales
Karoline Zeman lebt heute noch in Simmering.

Gangwohnung und Laubsägen

Backen mit Mama und Grammelpogatschen. Eine Erinnerung an Weihnachten in Simmering. SIMMERING. Aufgewachsen ist Karoline Zeman in der Leberstraße, gemeinsam mit zwei Brüdern und einer Schwester. "Die war aber 14 Jahre älter und ich war schon mit fünf Jahren Tante", erklärt die Simmeringerin. "Gewohnt haben wir in einer Gangwohnung, wo alle vorbei mussten. Wir hatten nur Zimmer und Küche", erinnert sie sich. Weihnachten war für sie immer etwas Besonderes. Bereits mit sieben Jahren hat sie...

  • 14.12.18