19.05.2016, 12:29 Uhr

Generali Salzburg jubelt über Rekorde

Reinhard Pohn, Regionaldirektor und Arno Schuchter, Vorstandsmitglied (Foto: Generali Salzburg)
SALZBURG (lg). Trotz des aufgrund der Niedrigzinsphase allgemein relativ schwierigen Geschäftsjahres 2015, kann die Generali Salzburg dennoch über Rekorde jubeln: Die Einnahmen aus Prämien stiegen um 1,3 Prozent auf 236,1 Millionen Euro. In der Schaden-/Unfallversicherung erhöhte sich das Prämienvolumen um 2,1 Prozent auf 120,7 Millionen Euro. Das Prämienvolumen in der Krankenversicherung lag mit 34,8 Millionen Euro um 3,1 Prozent über dem Niveau des Vorjahres.

Zehn neue Mitarbeiter

Für das aktuelle Jahr will die Generali die Position als Marktführer weiter ausbauen und sich auf den Kunden und den Markt konzentrieren. „Wir werden heuer zehn neue Mitarbeiter in der Kundenberatung/-betreuung einstellen”, betont der Regionaldirektor der Generali Salzburg, Reinhard Pohn. Um neue Kundenbetreuer zu gewinnen, wird im Rahmen der Recruiting-Offensive verstärkt auf soziale Medien und die persönliche Ansprache durch Außendienstmitarbeiter gesetzt. "Das spart nicht nur Papier, sondern sorgt auch für Übersichtlichkeit", ergänzt Vorstandsmitglied Arno Schuchter.

Generali App und Online-Auftritt

Auf dem neuen Generali Kundenportal können Kunden Auskünfte über Versicherungsverträge beziehen, elektronisch Schadenmeldungen übermitteln, Änderungen der Adresse oder Bankverbindung durchführen sowie mit dem eigenen Kundenbetreuer kommunizieren. Unterstützung bieten die Generali Apps für Notfälle, Unwetter, Schäden und Serviceanfragen. "Dennoch wird der direkte Kontakt mit unseren Kundenberatern niemals zu ersetzen sein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.