15.04.2016, 16:33 Uhr

Caritas bietet Scheibbsern Pflege und Hilfe zu Hause

Christine Winter, Birgit Schoder, Johannes Hofmarcher, Ingrid Handl und Annemarie Kosulic in der Sozialstation in Purgstall.
BEZIRK SCHEIBBS. "Meine Stiefmutter konnte den Alltag zu Hause nicht mehr alleine bewältigen, weshalb ich mich an die Caritas gewandt habe. Es ist ganz wichtig, dass die Mitarbeiter der Caritas bei ihr zu Hause vorbeikommen und viel mit ihr kommunizieren", berichtet die Angehörige einer von der Caritas betreuten Person, Christine Winter aus Mühling.
"Meine 87-jährige Schwiegermutter lebt drei Kilometer von uns entfernt. Ich bin sehr froh, dass es diese Betreuungsform der Caritas gibt, denn ohne diese Unterstützung hätte ich die Landwirtschaft aufgeben müssen", ist Annemarie Kosolic aus Purgstall überzeugt.

Pflege und Betreuung zu Hause
Dies sind nur zwei Einzelfälle im Bezirk, bei denen Menschen durch die tolle Betreuung der Caritas-Mitarbeiter in ihrer jeweiligen Siuation geholfen werden konnte.
"Das Team der Caritas 'Betreuen und Pflegen' bietet individuelle Unterstützung zu Hause an. Das Ausmaß der Betreuung wird bei einem ersten Informationsgespräch geklärt und kann von einmal monatlich bis zu drei Mal täglich an sieben Tagen in der Woche umfassen und jederzeit unkompliziert verändert werden", gibt der Caritas-Regionalleiter Johannes Hofmarcher Auskunft.
Infos gibt's in den Sozialstationen in Scheibbs (Tel. 0676/83844228), Wieselburg (Tel. 0676/83844204, Purgstall (Tel. 0676/83844233) und Randegg (Tel. 0676/83844244).

Die Caritas in Zahlen

Im Jahr 2015 betreuten 92 Mitarbeiter der Caritas im Bezirk Scheibbs 92 Kunden in 68.549 Einsatzstunden, was eine Steigerung von 4,6 Prozent gegenüber dem Jahr 2014 bedeutet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.